Kratzer am und oberhalb vom AGP Anschluss V5 5500

  • Lötzinn wäre aber die robustere und elegantere Möglichkeit. Von Leitlack halte ich nicht viel.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • das sieht ja fürchterlich aus, also nicht nur ein Kratzer im PCB, sondern ein Riss? na ja, da es gleich am Slot ist, dürfte keiner der inneren Layer beschädigt worden sein. Dann wird es reichen, wenn du einfach ein bischen Lötzinn darüber schmirst.

    Hab noch nichts von Leitlack gehört? Was nützt das, ritzen ausfüllen? Ich würde damit vorsichtig umgehen, wenn das zeugs unterumständen in den Print hinein gerät und dort die Inneren Layer kurzschlieset (keine ahnung wie es da drinnen aussieht, hab keine Layout daten rumliegen) dann raucht dir vlt sogar die ganze Karte ab, ausprobieren :D

    AMD Athlon XP 3200+ @2083 MHz
    3dfx Voodoo 5 5500 AGP
    3 GB DDR RAM
    EPoX 8k3a
    2x 80 GB Maxtor DiamondMax Plus 9
    Corsair 450 W

  • Du kennst keinen Leitlack? Meistens eine Silberverbindung, wird gern verwendet um oberflächliche Schäden zu brücken. Wurde und wird auch gerne verwendet, um z.B. Brücken oder Pins auf CPUs zu schließen, um z.B. andere Multiplikatoren zu erreichen.

    Nur macht es mir Sorgen, ihn da einzusetzen, wo eine mechanische Belastung - in diesem Fall durch das Stecken der Karte - gegeben ist. Der Lack könnte dadurch ggf. beschädigt werden, vor allem dann, wenn die Karte oft neu gesteckt wird.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • feierabend und gleich nochmal zur arbeit. werd die karte jetzt löten da conrad.de es einfach net schafft das zeugs hier her zu shcicken. hab montag um 8uhr morgens bestellt und wurde gestern abend erst verschickt. da könnt ich schon wieder ausrasten.... :mauer:

  • Hast das jetzt schon in mehreren Boards getestet (es war ja ein neues zu dir unterwegs)? Weil es bestand ja der Verdacht, daß der Slot ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen war.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • dann dürfte wohl der Print im eimer sein oder ein bauteil zerbrochen oder abgerissen. Keramikkondensatoren brechen sehr gerne auseinander. Sehen tut man das vielfach nicht sofort.

    AMD Athlon XP 3200+ @2083 MHz
    3dfx Voodoo 5 5500 AGP
    3 GB DDR RAM
    EPoX 8k3a
    2x 80 GB Maxtor DiamondMax Plus 9
    Corsair 450 W

  • nachdem ich die letzten tage paar mal mit bier.jpg telefoniert habe und er mir hilfreiche tips gegeben hat lauft sie jetzt zumindest im singlechip.

    ich habe jetzt den agp port der karte gereinigt und sie knusprig kross gebacken. komisch ist nur das sie bei direct3d und directx anwendungen im dualchip lauft, aber mit glide nicht.

    ich hoffe das bier mir seine v5 5500 agp verkauft oder besser gesagt zur post bringt damit ich wenigstens im urlaub nächste woche vernünftig zocken kann :spitze:

    wenn jemand die von mir reparieren kann zahl ich nen kasten bier :thumbup:

  • hmm, direct3d und directx ist so ziemlich daselbe. Wie sieht es mit OpenGL aus? interessant, dass sie im D3D betrieb funktioniert und im Glide nicht. Soviel ich weiss dürfte es eigentlich nichts mit der Hardware zu tun haben, eher software (vlt mal BIOS update oder Treiber). Ich meine die Kommunikation der GPUs klappt ja anscheinend. Ausserdem befinden sich in der Region um den AGP Slot wohl kaum wichtige leiterbahnen für die Kommunikation der beiden GPUs, eher für die Kommunikation zur CPU.

    Im Glide Modus wird also nur eine GPU erkannt? Die karte wird aber ansonsten ohne Probleme erkannt? Richtige Menge RAM, richtige bezeichnung der Karte und Versionen (BIOS)? Das ist irgendwie interessant. Das liegt aber nicht zufällig an der gewählten kantenglättung? (SLI)

    AMD Athlon XP 3200+ @2083 MHz
    3dfx Voodoo 5 5500 AGP
    3 GB DDR RAM
    EPoX 8k3a
    2x 80 GB Maxtor DiamondMax Plus 9
    Corsair 450 W

  • das sehen wir wenn die karte nächste woche bei bier.jpg ankommt. ich hoffe er hält mich bzw uns auf dem laufenden. das ding hat mir paar schlaflose nächte bereitet


    ja an sich lkief die karte. opengl funktioniert und die karte wird auch richtig erkannt (ram, bios, taktfrequenz etc.) wenn ich fsaa 2x eingestellt hatte stürzte der rechner sofort ab. im singlechip laufts erst seit gestern.

    Edited once, last by DasBretzel (December 7, 2013 at 6:57 AM).

  • habe gerade von meiner anderen defekten v5 5500 die kühler runter genommen. da war scheinbar mal jemand dran und hat neue wlp draufgespachtelt.

    offensichtlich war derjenige so clever und dan den kleber mit irgendetwas spitzem entfernt udn dabei den vorderen vsa100 gekillt :mauer: zumindest ist da eine relativ große kerbe drin. bild lade ich nachher hoch. liegt wohl daran das die nichtmehr lauft


  • also thema erledigt ^^


    da wär ich mir nicht so sicher.
    kann auch gut sein das es nur nen Tag oder ne Woche hält und dann wieder kaputt geht.


    VoodooAlert IRC Channel


    Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
    :spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

  • Ich denke mal eher, dass hier ne Lötstelle am A**** war. Um das Gehäuse eines Prozessors zu zerstören muss da schon ne riesen kerbe drinnen sein, das ist mit ziemlich viel Gewalt verbunden, die man mit nem normalen Küchenmesser wohl kaum zustande bringt. Mit ner Säge vielleicht, aber doch nicht mit einem Messer.
    Gabs bei der Xbox z.B. Microsoft hat da beim Verlöten der GPU gepfuscht, so dass man mit einem Föhn die Konsole "reparieren" konnte. 110°C sind aber schon relativ wenig, auch wenn es sich hier noch um Bleihaltiges Lot handeln dürfte, das wird normalerweise bei gut 180°C gelötet. Spezielles Bismut Lot kann mit 140°C gelötet werden, darunter ist mir aber nichts bekannt.

    AMD Athlon XP 3200+ @2083 MHz
    3dfx Voodoo 5 5500 AGP
    3 GB DDR RAM
    EPoX 8k3a
    2x 80 GB Maxtor DiamondMax Plus 9
    Corsair 450 W