• Kann ich so nicht stehen lassen. Lies mal was ich schrieb speziell die ersten zwei Absätze: Windows 9 (?)
    Für 8 war ich gleich Feuer und Flamme - eigentlich für jedes neue Windows.


    Mal ne Frage: Warum bist du Feuer und Flamme für ein neues Windows?
    Zu der Kachelscheisse bei Win 8 sag ich an dieser Stelle mal nichts. Einfach nur ein absoluter Totalausfall. Intuitiv und produktiv arbeiten kann man damit m.E. nach nicht. Es sei denn man nutzt einen Tablet PC. Zum Glück hat MS das ja auch offenbar begriffen.



    Ich denke ich werde Win 7 erstmal weiterhin nutzen, denn eigentlich gibt es (noch) keinen Grund umzusteigen. Bis ich 10 dann kaufe, gibs auch genug Tweaks die dafür sorgen das die Privatsphäre einigermaßen gesichert bleibt.

  • Moin moin,


    ich mag mich auch mal zu Wort melden :)
    Ich habe jetzt meine beiden Rechner upgegradet (einmal Win7 Home und einmal Win 8.1 Pro) und beide rennen mit Win10 sehr sehr gut. Vor allem der Win7 Rechner (Phenom 2 X4, 4 GB RAM, R9 280X) kommt mit n ganzes Eck "smoother" vor als noch vorher mit Win7. Beim Win 8.1 Upgrade merke ich ehrlich gesagt, außer das fehlende Kachelmenü, kaum n Unterschied. Die Performance ist genauso top unter Win 10 als unter 8.1.
    Einen wirklichen Vorteil vom Upgrade (im Sinne von: DAS rechtfertigt auf jeden Fall das Upgrade) habe ich bei beiden Rechnern nicht - aber auch keine Nachteile. Nach 3 Tagen laufen beide Rechner genauso fehlerfrei. Sowohl Soft- als auch die Hardware.


    Von daher: Wer mit seinem Win7 (oder 8.1) zufrieden ist, kann es ja weiterhin nutzen. Updates gibts noch paar Jahre. Und für DX12 gibts ja noch keine Software... Der Edge Browser is mir auch egal, als Firefox User. Die Multi-Desktop-Geschichte is noch ne nette Sache. Aber für mich eignetlich nur ein gimmick.



    Was halt diese ganzen Datenschutz-Geschichten angeht, da blick ich ehrlich gesagt nicht so ganz durch. Klar kann man einerseits sagen: Hat MS nicht schon immer "spioniert" (Stichwort XPantispy)? Da würd ich persönlich jeztzt gar nicht mal so ne große Geschichte draus machen und erstmal abwarten, was die nächsten Tage / Wochen da noch ans Tageslicht kommt. Und vielleicht ja auch Software wie "Win10Antispy" oder so :)

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 9 5950X, MSI MAG X570 TOMAHAWK, 32 GB DDR4 @ 3600 MHz CL18, Radeon RX6900XT, Kingston FURY RENEGADE NVMe, be quiet! Straight Power 11 750W ( Stand 30.03.22 )

    Laptop: MacBook Air M1 - 2020

  • Ich hab heute früh das Update auf Win10 bei meinem uralten LG A1 Notebook durchgeführt. Wenn man während der Installation anstatt Express Setup zu wählen das Setup anpasst, lassen sich hier schon viele Datensammeldienste abschalten. Update hat sehr gut funktioniert, alle Programme und Daten sind erhalten geblieben und funktionieren. Einzig und alleine die alte Geforce Go 7300 hats nicht erkannt, da funktionieren aber die letzten Win7 Beta-Treiber aus 2009 (!) von nvidia einwandfrei.


    Und dann? Naja, erstmal in den Datenschutzeinstellungen alles übrige noch abgeschalten - hier wäre es definitiv besser, wenn sich MS für jede Option bei der Installation ein Optin des Users holen müsste. Ansonsten sämtlichen Kachelmist aus dem Startmenü rausgeschmissen und das Menü auf eine normale Größe kleingeschrunmpft. Was mich ärgert ist, dass ich die Systemsteuerung und die Verwaltung nicht mehr als Menü ins Startmenü integrieren kann. Aber immerhin kann man sich die klassische Systemsteuerung als Verknüpfung rauslegen und muss dann nicht mit dem unübersichtlichen neuen Design der Einstellungen herumwürgen. Auch mal eben alle Dienste und geplante Aufgaben durchgesucht und nichts verdächtiges weiter gesehen, ist wohl unter der Haube Win7 sehr ähnlich geblieben.


    Was mich nur noch etwas stört ist der Cortana-Prozess, der automatisch startet, den man dann aber per Taskmanager problemlos beenden kann. Weiß jemand zufällig, wie man den Start schon verhindern kann?

  • @xpantispy
    guckt euch nochmal an was es für Funktionen da gab. Das ist ein Witz gegen die Win10 Abfragen (wenn man nicht den Express-Einstellungsweg geht).


  • Was mich nur noch etwas stört ist der Cortana-Prozess, der automatisch startet, den man dann aber per Taskmanager problemlos beenden kann. Weiß jemand zufällig, wie man den Start schon verhindern kann?


    Das geht mir auch auf den Sack, hab aber nix finden können. Cortana ist auch keine einfache .exe, sondern nen System-App Ordner von 50MB. Ich denke man wird da wenig machen können leider.

  • Hab was gefunden:
    http://www.tenforums.com/gener…ortana-still-running.html
    Post #2

    Quote

    Can't find the link but basically, get Task Manager/Details/SearchUI.exe and "C:\Windows\SystemApps\Microsoft.Windows.Cortana_cw5n1h2txyewy\SearchUI.exe" beside each other.
    Right click the SearchUI.exe in Task Manager and End Task, then you've got about 2 seconds to right click and delete the SearchUI.exe in "C:\Windows\SystemApps\Microsoft.Windows.Cortana_cw5n1h2txyewy\SearchUI.exe"


    Scheint zu funktionieren -> und auf Nimmerwiedersehen, Cortana :D


    Noch ein Hinweis: man muss sich erst selbst als Besitzer im genannten Cortana Ordner definieren und sich so Vollzugriff verschaffen, sonst kann man in dem Ordner nix umbennenen oder löschen (ich hab die .exe in .bak einfach umbenannt).

  • Mal ne Frage: Warum bist du Feuer und Flamme für ein neues Windows?
    Zu der Kachelscheisse bei Win 8 sag ich an dieser Stelle mal nichts. Einfach nur ein absoluter Totalausfall. Intuitiv und produktiv arbeiten kann man damit m.E. nach nicht. Es sei denn man nutzt einen Tablet PC. Zum Glück hat MS das ja auch offenbar begriffen.

    Wenn ich mit Windows arbeite dann sehe ich von den Kacheln nichts da ich mich auf dem Desktop befinde und sämtliche Programme sich genauso verhalten wie zu Win95/98/XP/Vista/7 Zeiten.


    Sollte allerdings jemand den ganzen Tag Programme auf und zu machen und das über das alte Startmenü (das ich nie genutzt habe)...


    Feuer und Flamme weil es was neues gibt. Das ist doch wie als Kind zu Weihnachten etwas womit man Spielen und Testen kann.
    Als Nerd ist man doch normal offen für neues und Technikbegeistert. Man steht auf die neusten Errungenschaft aber auch auf das
    was vor langer Zeit mal HigTec war. Warum sonst haben wir hier so viel altes Zeug aber auch SSDs und i5s oder i7s...
    Ich häng an meinen Walkmans, am VHS Rekorder und meinen Grundig und Loewe Röhren aber hab halt auch ein Tablet...

    Ich würde sagen ungefähr ein halbes Gramm zu schwer am Griff.


    It's like a jungle sometimes it makes me wonder How I keep from going under.


    You know the problem with these gyms now? Health clubs for waffle eatin’ pussies.

  • Tendenziell gebe ich Dir Recht, denn ohne Neuerungen und weitere Entwicklungen gäbe es ja kein Neues Spielzeug.


    Wenn nur zum besseren, optimierten Support diverse Systeminfos ausgelesen würden, wäre es ja noch ertragbar, aber diese Haltung, daß seit Jahren zunehmend in jeder (hauptsächlich) closed Source Software alle nur erdenklichen Möglichkeiten auf allen Ebenen zu Integration von Spytools genutzt werden, kotzt mich das an ohne Ende.
    Was ist denn das für eine bescheuerte Haltung der Anbieter?


    Spinnt man das mal gedanklich übergreifend auf alte Sachen, wo es das nicht gab und aktuelle Geräte, wie Waschmaschienen, Kühlschränke und Autos mit Internetconnektivität, packe ich mir annen Arsch, weil der Kopp zu schad ist. KFZ, die sich per DOS oder auf Befehl per Mausklick abschalten lassen.. so etwas kann man nicht wollen!
    Was soll dieser ganze Schwachsinn?
    Ist wie in der Medizin: Nicht alles was technisch möglich und machbar ist, ist im Endeffekt/Produkt sinnvoll oder dem KUNDEN Nutzen bringend angebracht!


    Irgendwie habe ich immer mehr das Gefühl, das heutzutage nicht mehr das angepriesene, zu nutzende Produkt im Vordergrund steht, sondern just Spyware in wechselnder Verpackung den Leuten untergeschoben werden soll.
    Egal in welchem Bereich man sich umschaut (gesamtpolitisch bis Konsumgut), so scheint soch die völlige Entmündigung der Menschen in gallopierendem Tempo vorangetrieben zu werden. Wer sich nicht mit diesen Dingen beschäftigt und dagegen angeht, ist ruckzuck in der Falle.
    Aber was da an Zeit draufgeht.. und für was!? Persönlicher Nutzen? Fehlanzeige, weil man nur anderen etwas beschneidet, sich sein Recht vorbehält, auch "technisch zu schweigen"!
    Lebensqualität schaut m.E. anders aus. Ich stehe dem ganzen Datensammelkram jedenfals sehr skeptisch und extrem ablehnend gegenüber.


    Mein Fazit: Oldschool rulez!


    BTT:
    Im Laufe der Zeit wirds dann wichtiger und hoffentlich kommen, das es für aktuellere Win Versionen reine Kernal Lite Spinoffs gibt, die den ganzen Schmarn rausgestrichen haben.
    Die bescheidene Bedienbarkeit und versteckte Anordnung diverser Menupunkte sind ja seit Vista/Win7 eingeführt, taugen tuts meiner Ansicht nach kaum, mich nervt diese künstliche Streckung der Zeit, die man sich mit nem BS auseinanderstzen soll.
    Win95 - XP und der KDE haben dieselbe Struktur - wozu schmeist man bei Winzigweich diese ergonomische Bedienung rigeros über den Haufen? Ein Schwachsinn vorm Herrn!
    Das wirds Zeit fürn komplettes GUI Frontend nach alter Art, mit dem man den M$ eigenen Murks ersetzen kann.. oder man wartet weiterhin sehnsüchtig auf ReactOS.. ;)


    PS: Kein Nerv den Gedankenmus jetzt noch auf korrekte Rechtschreibung zu kontrollieren :P

  • styvi, was anderes hab ich ja mit meinem ersten Beitrag hier was Datenschutz betrifft auch nicht gesagt. Und warum machen es die Unternehmen - weil sie es können - sprich 99% der Menschen die ich drauf anspreche denen ist es egal. Schönes Beispiel wieder: http://winfuture.de/comments/thread/#2671357,2671357


    Und das ich mich auf neues freu bezog sich darauf das von Seth geschrieben wurde man würde Win10 nicht mögen weil:

    Quote

    immer das gleiche, es ist neu -> Scheisse

    Ich würde sagen ungefähr ein halbes Gramm zu schwer am Griff.


    It's like a jungle sometimes it makes me wonder How I keep from going under.


    You know the problem with these gyms now? Health clubs for waffle eatin’ pussies.

  • Ich hab heute früh das Update auf Win10 bei meinem uralten LG A1 Notebook durchgeführt. Wenn man während der Installation anstatt Express Setup zu wählen das Setup anpasst, lassen sich hier schon viele Datensammeldienste abschalten. Update hat sehr gut funktioniert, alle Programme und Daten sind erhalten geblieben und funktionieren. Einzig und alleine die alte Geforce Go 7300 hats nicht erkannt, da funktionieren aber die letzten Win7 Beta-Treiber aus 2009 (!) von nvidia einwandfrei.


    Und dann? Naja, erstmal in den Datenschutzeinstellungen alles übrige noch abgeschalten - hier wäre es definitiv besser, wenn sich MS für jede Option bei der Installation ein Optin des Users holen müsste. Ansonsten sämtlichen Kachelmist aus dem Startmenü rausgeschmissen und das Menü auf eine normale Größe kleingeschrunmpft. Was mich ärgert ist, dass ich die Systemsteuerung und die Verwaltung nicht mehr als Menü ins Startmenü integrieren kann. Aber immerhin kann man sich die klassische Systemsteuerung als Verknüpfung rauslegen und muss dann nicht mit dem unübersichtlichen neuen Design der Einstellungen herumwürgen. Auch mal eben alle Dienste und geplante Aufgaben durchgesucht und nichts verdächtiges weiter gesehen, ist wohl unter der Haube Win7 sehr ähnlich geblieben.


    Was mich nur noch etwas stört ist der Cortana-Prozess, der automatisch startet, den man dann aber per Taskmanager problemlos beenden kann. Weiß jemand zufällig, wie man den Start schon verhindern kann?


    Rechtsklick auf den Startbutton - da gibts die alte Systemsteuerung, Computerverwaltung etc. direkt zum Auswählen.

    -= Under Construction =-

  • Danke für den Hinweis, hatte ich noch gar nicht gesehen.


    Hab jetzt auch mein Mediacenter auf Win10 aktualisiert und bekam immer wieder sporadische Bluescreens der Intel Storage-Treiber (iastora.sys): irq_not_less_or_equal. Nach langem hin und her Testen von Treiberversionen und Ursachenforschung, ob das mit einer bestimmten Software zusammenhängt, hab ich rausgefunden, dass es an der BIOS Einstellung "Aggressive Link Management" gelegen hat - ist eine Platine mit Intel B75 Chipsatz, falls jemand auch solche Probleme hat.


    Außerdem für alle HD-DVD Besitzer vielleicht noch interessant, Arcsoft Total Media Theatre 5 funktioniert zwar noch, muss aber im XP SP3 Kompatibilitätsmodus ausgeführt werden (sonst hängt es sich auf). TMT6 funktioniert einwandfrei, das verwende ich allerdings nur für Blu-rays, HD-DVDs haben da schon vorher nicht mehr richtig mit funktioniert.

  • hm... Windows 8.1 key auf ebay für 'nen 20er shoppen und dann auf 10 upgraden. Ob das geht?

    Raspi A+, 3, Zero

  • hm... Windows 8.1 key auf ebay für 'nen 20er shoppen und dann auf 10 upgraden. Ob das geht?


    Geht auch mit Win7 für gut 10 EUR...


    Viele Grüße
    soggi

  • win 7 keys für prof version fängt bei 15 an
    Hab es bei mir jetzt drauf und der Rechner schaltet sich beim ersten mal hochfahren aus
    der Fehler war das schnelle hochfahren in windows was ich deaktiviert hab jetzt läuft es ohne Probleme
    mein saitek joystick läuft immer noch und meine ch pro pedals auch

    8K3A+ Athlon XP 3000+ Barton
    2x Seagate Barracuda im Raid 0
    512 MB DDR 1 400 Ram
    Voodoo 5 5500
    SB Audigy 2 Zs Platinum

  • win 7 keys für prof version fängt bei 15 an


    Hab grad nochmal geschaut...bei den vier bunten Buchstaben geht's ab knapp 10 EUR los.


    Viele Grüße
    soggi

  • lol jup habs jetzt auch gesehen
    ist aber komisch das er es so viel günstiger verkauft und anscheinend über 500 keys hat

    8K3A+ Athlon XP 3000+ Barton
    2x Seagate Barracuda im Raid 0
    512 MB DDR 1 400 Ram
    Voodoo 5 5500
    SB Audigy 2 Zs Platinum

    Edited once, last by Maktek ().

  • Das sind OEM Keys z.B. von Dell...Massenware. Hab ich auch schon für jmd. gekauft...muss man meist telefonisch aktivieren, ist aber kein Problem.


    Viele Grüße
    soggi