• 13.000er Marke überschritten...Vor allem ist das Geld auch vielen nix mehr wert und investieren es jetzt lieber. Die Ebay Verkaufsprovision bei etwa 20.000€ wären ca. 600€.

    PC Games Hardware: 3dfx Voodoo 5 6000 : 22 Jahre alte Retro-Grafikkarte für 10.000 Euro?!

    Die variable Verkaufsprovision beträgt 11% für den Anteil des Gesamtbetrags bis zu einer Höhe von EUR 1.990,00 und 2% für den Anteil des Gesamtbetrags über EUR 1.990,00.

    Edited 3 times, last by Aslinger (February 7, 2023 at 2:21 PM).

  • Gibt halt Menschen auf diesem großen Planeten die haben mehr als genug Geld. Sollen sie doch ihren Traum leben. Immer die Geld Diskussion :) ich will nicht wissen wieviel in meiner Prototypen Sammlung steckt oder wieviel Geld meine ganzen US Cars gekostet haben. Aber das ist egal denn es macht Freude und das ist wichtig! Leben und leben lassen solange es keinem schadet.

    <33DFX<3 ... eine alte Liebe !

    Sehr stolzer Besitzer zweier 3dfx Voodoo 5 6000 !

    Dusty Voodoo !

  • Ist halt dumm, wenn mehr Leute hoffen als es Karten gibt. Wie löst man das Dilemma? Eine Möglichkeit sind persönliche Treffen, wo sich der Verkäufer für einen sympathischen Menschen entscheidet, dem er die Karte anvertraut. Sehr aufwendig. Die andere Möglichkeit ist eben eine Versteigerung. Sehr einträglich.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Ist halt dumm, wenn mehr Leute hoffen als es Karten gibt. Wie löst man das Dilemma? Eine Möglichkeit sind persönliche Treffen, wo sich der Verkäufer für einen sympathischen Menschen entscheidet, dem er die Karte anvertraut. Sehr aufwendig. Die andere Möglichkeit ist eben eine Versteigerung. Sehr einträglich.

    Wie langweilig, ich habe einen anderen Vorschlag: eine Runde im Octagon, MMA ohne Regeln :spitze:Wer gewinnt, kriegt die Karte. Wenn mehr als 2 Interessenten sich einfinden, kann man ja ein kleines Tournier veranstalten!

  • Ich hoffe auch auf einen Lamborghini Countach! Leider schadet es mir halt, daß der eine knappe Million kostet, anstatt 500€. :topmodel: Auch meine eigene, energieautonome Tropeninsel und ein Privatraumschiff wären noch auf der Liste...

    Es hilft halt nichts, vergeßts das. Was selten und berühmt ist, wird immer teuer sein. Und wenn man eine v5 6000 hat, aber sein Fressen nicht mehr zahlen kann, dann sage ich gar nichts gegen so einen eBay Verkauf wie den hier zu sehenden. Ich habe meine v5 6000 ja selbst aus genau diesem Grund von Backfire und osckhar rekonditionieren lassen (was ich Backfire auch vorher so gesagt habe, falls er es dann ablehnen wollen würde). Ich würde die genau so wie hier zu Geld machen, weil wenn's um den Erhalt einer sinnvollen Lebensqualität geht, da hört sich die Freundschaft nun Mal auf. Und dann kann es sein, daß man froh sein muß, daß es solche Wahnsinnige gibt. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Wir spielen ne Runde Flash Royale und der Gewinner bekommt die Karte.

    Russisches Roulette geht auch.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Ist halt dumm, wenn mehr Leute hoffen als es Karten gibt. Wie löst man das Dilemma? Eine Möglichkeit sind persönliche Treffen, wo sich der Verkäufer für einen sympathischen Menschen entscheidet, dem er die Karte anvertraut. Sehr aufwendig. Die andere Möglichkeit ist eben eine Versteigerung. Sehr einträglich.

    Wie langweilig, ich habe einen anderen Vorschlag: eine Runde im Octagon, MMA ohne Regeln :spitze:Wer gewinnt, kriegt die Karte. Wenn mehr als 2 Interessenten sich einfinden, kann man ja ein kleines Tournier veranstalten!

    An welchem Punkt ist körperliche Überlegenheit dann fairer als finanzielle Überlegenheit oder Sympathie?

    Dann wäre es noch fairer den WM Oktopus auszugraben und der soll dann wählen.

  • Sicher sind Prototype die nie in Serie gekommen sind grunsaetzlich immer von Wert fuer Sammler. Historische Bedeutung und technische Alleinstellungsmerkmale spielen bestimmt auch eine grosse Rolle. Das ist alles bei der V56K gegeben.

    M.m.n ist aber der aktuell abgerufene Preis trotzdem zu hoch. Ist nur ein Bauchgefuehl, und mehr kann man bei solchen Dingen auch nicht haben. Einzigartige Sammlerstuecke sind immer so viel (oder so wenig) Wert, wie jemand bereit ist zu bezahlen.

    Es ist in meinen Augen einfach nur witzig wie hoch der Preis getrieben wurde. Damals, ca. 2012, als ich zum ersten Mal von der V56K ueberhaupt erfahren habe, empfand ich den Preis von ca. 1000 EUR zwar als sehr hoch, aber doch irgendwie gerechtfertigt, fuer so ein besonderes Stueck Hardwaregeschichte. Ueber den aktuellen Preis kann ich nur noch lachen, sorry. Will man unbedingt die V56K Erfahrung selbst geniessen, reicht doch auch eine der Nachbauten. Es ist ja nicht so, dass man, um volles FSAA mit VSA-100 Chips zu geniessen, ZWINGENDERWEISE diese Karte braucht. Die Nachbaukarten bieten die Glide API in Hardware, FSAA in Hardware, keine Emulation, alles echt! Die echten Prototypkarten haben somit NUR noch einen historischen, symbolischen Wert.

    Jedem natuerlich das Seine. Wer will, kann fuer den Preis eines Neuwagens die V56K kaufen. Und ich, ich lache ein wenig darueber... Das ist eben in diesem Fall das Meine...

  • Dann stelle dir diese Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem (von einem modernen, fähigen!) Künstler nachgemalten Rembrandt und einem Original?


    Würdest du dir erwarten, daß die vielleicht naheperfekte Reproduktion den selben Preis erhält als das Original?

    Wenn ja, warum? Wenn nein, warum?

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Und wenn man eine v5 6000 hat, aber sein Fressen nicht mehr zahlen kann, dann sage ich gar nichts gegen so einen eBay Verkauf wie den hier zu sehenden.

    Der Grund des Verkaufs müsste relativ egal sein. Die Leute müssen ja nicht in finanzieller Not sein. ;)

    Hätte ich meine V56K noch, würde ich bei den Preisen aktuell allerdings echt ans Überlegen kommen, ob ich sie nicht auch verkaufe.

    Nicht weil ich das Geld bräuchte, sondern weil der emotionale Gegenwert, den die Karte nach Jahren des Besitzes noch liefert da dann irgendwann einfach nicht mehr mithalten kann.

    Dafür gibt es einfach zuviele andere Dinge die Spaß machen und Geld kosten. :D

    Aktuell bin ich mir auch nicht mehr sicher, ob es noch um die Karte an sich geht oder nur noch ums bloße Gewinnen der Auktion, egal zu welchem Preis.

    Edited once, last by Agent500 (February 7, 2023 at 5:49 PM).

  • Du hast meines Erachtens nach (das nur subjektiv ist, keine Frage) die falsche Herangehensweise. Vielleicht hast du noch keine echte Not erlebt. Ich habe das, bis zu dem Punkt, wo es nichts mehr zu fressen gab. Das bildet. Also laß mich dir aufgrund der aktuellen Lage eines sagen: Der Grund des Verkaufs ist gewißlich alles andere als egal. Das ist dann da, wo Spaß kein Faktor mehr ist.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Es ist doch völlig wurst für wieviel die Karte verkauft wird. Wenn jemand ein absoluter 3dfx Fan ohne die finanziellen Möglichkeiten ist (oder genug Verstand hat), kann trotzdem für 50€ eine Voodoo Graphics kaufen und in Erinnerungen schwelgen.

    Die 56K ist ein reines Spekulationsobjekt und sollte daher für den Gebrauch total uninteressant sein.

    Dank Leuten wie Antony kann man den Voodoo Zauber auch bezahlbar als Replica erleben. :thumbup:

  • Das is natürlich ein Faktor. Wenn man Anthony in Cryptocoin bezahlen kann, dann kriegt man die Erfahrung um um die 1000€? Oder so wo in der Gegend. Und soweit ich Anthony's Kostenaufstellung in Erinnerung habe, war das eine ziemlich faire Preisgestaltung. Der Rest ist dann purer Sammlerluxus.

    Edit: Wo kriegt man eine funktionierende Voodoo Graphics um 50€? :topmodel:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Das is natürlich ein Faktor. Wenn man Anthony in Cryptocoin bezahlen kann, dann kriegt man die Erfahrung um um die 1000€? Oder so wo in der Gegend. Und soweit ich Anthony's Kostenaufstellung in Erinnerung habe, war das eine ziemlich faire Preisgestaltung. Der Rest ist dann purer Sammlerluxus.

    Edit: Wo kriegt man eine funktionierende Voodoo Graphics um 50€? :topmodel:

    Bei eBay geht die Voodoo Graphics ständig für um die 50€ weg, solange es eine Auktion ist.

    Letztes Jahr habe ich noch eine schöne Voodoo3 3000 für 5€ ersteigert. Okay die Karte wurde als Matrox g200 angepriesen. :topmodel:

    Es braucht nunmal ein wenig Geduld und Zeit.

    Aber wer es mit dem 3dfx Hobby ernst meint, der bekommt auch seine Chance.

  • Ich habe das, bis zu dem Punkt, wo es nichts mehr zu fressen gab. Das bildet. Also laß mich dir aufgrund der aktuellen Lage eines sagen: Der Grund des Verkaufs ist gewißlich alles andere als egal.

    Missverständnis.

    Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich niemanden für den Verkauf einer solchen Karte verurteilen würde.

    So individuell die einzelnen Gründe auch sein mögen, dass ist und bleibt die Entscheidung des Verkäufers.

    Für die Community, für den Verkaufspreis, die mediale Aufmerksamkeit, den zukünftigen Besitzer, dessen Umgang mit der Karte usw. ist aber der Verkaufsgrund, der in der Regel nicht öffentlich wird, egal.

    Von daher meine Wortwahl.

    Ich gebe dir aber natürlich vollkommen Recht, dass wenn jemand in finanzieller Not ist und sich nicht mehr anders zu helfen weiß als seine geliebte Karte zu verkaufen, dass sicherlich alles andere als egal ist.

    Ich kenne natürlich deinen Fall nicht, aber ich weiß wie sich Existenzangst anfühlt. Das brennt sich für immer ziemlich hart ins Gedächtnis.

    Es ist doch völlig wurst für wieviel die Karte verkauft wird.

    Das könnte man zunächst annehmen, aber leider wird der sehr hohe Verkaufspreis eine Erwartungshaltung erzeugen, die die nächsten V56K-Angebote beeinflussen wird.

    Es ist daher unwahrscheinlich, dass in naher Zukunft jemand unter diesem Preis seine Karte anbieten wird.

    Das führt wiederum dazu, das große Teile der Sammlercommunity sich diese Karte nicht mehr wird leisten können, was es neben der Seltenheit eines solchen Verkaufs dann unmöglich macht in Zukunft eine solche Karte zu erwerben.

    Persönlich finde ich das bedauerlich, denn die 3dfx Community hat das ganze Thema schließlich die letzten Jahrzehnte am Leben gehalten.

    Denn ansonsten wüssten die meisten, die damals nicht medial live dabei waren doch überhaupt nicht was eine V56k ist.

    Ich stelle mir schon die Frage, wer sind die potentiellen Käufer, die fünf Tage vor Auktionsende 13.000€ für eine solche Karte bieten?

    Und werden die dem Erhalt der Karte gerecht?

  • Ich habe ja keine Ahnung wer da bietet, aber nehmen wir an ich wäre ein glühender 3dfx Fan (egal ob alter Stunde oder nicht), und hätte 9 Millionen Euro am Konto und 35.000€ die jeden Monat reinkommen. Ja alter, dann ist mir dieser Preis komplett egal, das ist wie einen Satz neue Unterhosen kaufen.

    YouTuber sind auch eine interessante Annahme, daran hätte ich überhaupt nicht gedacht, weil ich dem ganzen Streamingsektor einfach so gut wie keine Beachtung schenke. Da sind ja wohl zumindest ein paar Millionäre dabei, also wer weiß?

    Zur Erwartungshaltung: Ich habe den Startpreis gar nicht gesehen? Aber der Verkäufer hat keine Reserve drin, also ist der Preis den die da erreicht rein nachfragegesteuert, weil der Verkäufer keine besondere Hürde vorgegeben hat. D.h. es ist auch in Zukunft sehr leicht möglich und m.E.n. wahrscheinlich, daß die hohen Preise nicht verkäufergesteuert sein werden, abgesehen davon daß sich der Verkäufer entscheiden würde, die Auktion halt öffentlich zu machen, anstatt verdeckt.

    Agent500 : Meine aktuelle Lage ist finanziell (noch) nicht desaströs. Es geht zwar bergab, aber zumindest für 2023 müßte es sich meiner Kalkulation nach noch ganz gut ausgehen, ohne in die roten Zahlen zu rutschen. Die Zeit wo es wirklich richtig eng war, das ist jetzt ca. 20 Jahre her, da war ich arbeitslos und hatte keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Diese Phase hat für 2-3 Jahre angedauert, dann ging's bergauf bis auf einen kleinen Durchhänger ein paar Jahre später. Seit zumindest 15 Jahren ist die Lage stabil. Das war damals kurz nach der Dot Com Blase, und ich hatte grade meine IT Ausbildung fertig, war kein gutes Timing.

    Zurück zum Thema: Für mich ist meine Voodoo 5 6000 aktuell vor allem eines: Ein Goldbarren für Notfälle. So hart es manch einen Fan auch stören würde daß es so ist. So gesehen fast schlimmer als die "Vitrinenkarte", aber ich weiß ja nicht was die nächsten 2-3 Jahre so kommt. Also wird aus dem früheren 3dfx Hobby jetzt ohne mein maßgebliches Zutun eine Wertanlage.

    Frage ist aber auch: Wieviele "Highroller" gibt es in dem Bereich? Weil einer wird in wenigen Tagen wohl wegfallen, wenn der seine 6000 hat. 5 oder 6 Bieter sehe ich da scheinbar im Bereich jenseits der $10.000 USD, wenn ich mich wegen der Bieternamenmaskierung nicht verschaut habe.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited 2 times, last by GrandAdmiralThrawn (February 8, 2023 at 7:01 AM).

  • Dann stelle dir diese Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem (von einem modernen, fähigen!) Künstler nachgemalten Rembrandt und einem Original?


    Würdest du dir erwarten, daß die vielleicht naheperfekte Reproduktion den selben Preis erhält als das Original?

    Wenn ja, warum? Wenn nein, warum?

    In meinen Augen gibt es einen Unterschied zwischen Kunstobjekten vom Kaliber eines Rembrandt und 3dfx Karten. Es ist einfach nicht dasselbe.

    Ausserdem enthalten die Nachbaukarten doch echte VSA Chips, somit ist es auch nicht direkt mit einer Reproduktion vergleichbar, denn immerhin handelt es sich um die echte Hardware, im selben Werk produziert (oder stehe ich da auf dem Schlauch?)

    Die Nachbaukarten enthalten dazu noch Verbesserungen auf dem PCB, sind also keine 1:1 Reproduktionen.

    Ich finde es einfach schwer Kunstgegenstände mit PC Hardware zu vergleichen. Sicher ist die Arbeit eines Ingenieurs eine kreative Aufgabe und es gibt dort auch Eleganz und Schönheit... Mag sein, dass ich die Arbeit eines Künstlers zu sehr romantisiere und es ist doch vergleichbarer, als ich es mir vorstelle. Aber in meinem Kopf hat ein Stück Hardware grundsätzlich nicht denselben Stellenwert wie ein "echtes" Kunstobjekt.

  • Nur Original ist legal.

    Ganz ehrlich: Wer so viel Geld für ein Viertel Jahrhundert alten Schrott ausgibt, von dem nicht mal gesagt ist, daß er fehlerfrei funktioniert (immerhin ist die Karte ein unfertiges Etwas), der KANN einfach NICHT alle Tassen im Schrank haben. Mag sein, daß die Karte selten ist, aber ihr Charakter eines Prototypen macht sie auch zerbrechlich, denn ein falsches Mainboard und das Teil ist nur noch ein Haufen Elektroschrott.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300