Aufbau neues Voodoo 5 5500 AGP System + MSI KT3 Ultra

  • klingt gut, wie immer vielen Dank für die schnelle Antwort :thumbsup: Werde heute Abend erstmal die V3 testen und danach die V5 einsetzen. Nachdem mein Athlon XP 2400+ T-Bred nicht als solcher erkannt wird, gibts dann noch ein Bios Update (5.6 oder 5.7), hoffe das ändert nichts an der AGP Spannungsversorgung. Ich werde auf jeden Fall berichten.

  • Bei mir ist das so wenn ich meine V3 3000 mit >=5.5 Bios verwende gibt es beim Boot ein No-VGA-Beep, das System läuft aber trotzdem einwandfrei, also nicht wundern ;)
    Ich glaube "nur" das 5.1er Bios läuft mit der V3 (also ohne Beep), 5.2/5.3/5.4 habe ich nicht mehr getestet.
    V4 und V5 haben keine Probleme diesbezüglich.


    Der Athlon XP 2400+ T-Bred wird erst ab 5.6 unterstützt, sollte also passen.


    AGP Spannungen verändern sich dadurch nicht.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Update:
    - Hab mich geirrt, die NB ist doch ne CE (SB: VT8235 0229CD / NB: KT333 0229CE)


    -BIOS Update 5.7 erfolgreich
    - XP2400+ richtig erkannt
    - V3 läuft, BIOS Beeps auch bei mir und hin und wieder kurzer roter Screen, scheint sonst aber ohne Probleme zu laufen.
    3D mark2k ohne Auffälligkeiten, wird nur heiß wie Sau (wie im alten Rechner auch schon)
    - Fehlt nur noch der Test mit der V5


    Mich stört nur beim Booten der Screen vom RAID BIOS (mbfasttrack133, dieser Promisetechnology Mist) das sucht immer nach IDE Laufwerken und endet mit der Fehlermeldung "No Array is defined", bootet dann aber normal und startet win98.
    Ich hab aktuell nur 1 Platte dran.
    Weiß jemand wie ich das los werde? :whistling:

  • Die V5 AGP läuft auch einwandfrei übrigens ganz ohne BIOS Beeps.
    Hab mal kurztests unter 3dmark 99+2K gemacht die ich mit den selben Treibern (referenztreiber 4.12.01.0666) zuvor auf nem Asus Tusl2-c mit Tualatin P3-1,4 GHz habe laufen lassen.
    zum Vergleich (P3/XP+) 3DMark99 Test1(Race@800x600x16): 130,6fps/141,3fps
    3dmark2k GAME1/Heli (Medium@1024x768x16): 72,7fps/78,6fps
    3dmark2k GAME2/Adventure (Medium@800x600x16): 78,2fps/86,6fps
    Schon krass, der ATHLON taktet um 600MHz höher und trotzdem nur der (wie ich finde) geringe Vorsprung zum P3.


    Jetzt muss ich nur noch den Raid Bootvorgang (siehe vorheriger Post) loswerden und dann geht der Spaß los:
    - frisches Win98se
    - Kabel sauber verlegen
    - neue Lüfter für die laute V5 finden
    - Evtl. Nen Barton als Upgrade, nen 2800er oder nen 3000er wenn der bezahlbar ist.
    Die sollten ja beide auf dem Board laufen?

  • hin und wieder kurzer roter Screen

    Hört sich nicht gut an, als ob die V3 einen defekt hat.
    Das hatte ich nicht! Lediglich der Bios-Beep.


    Schon krass, der ATHLON taktet um 600MHz höher und trotzdem nur der (wie ich finde) geringe Vorsprung zum P3.

    Je geringer die Auflösung desto höher der Vorsprung (CPU-Limit). Sieht man auch schon ein bisschen an deinen Tests. Also in 640x480 wird es noch mehr sein.
    Aber der Tualatin ist auch nicht zu unterschätzen ;)


    Mich stört nur beim Booten der Screen vom RAID BIOS (mbfasttrack133, dieser Promisetechnology Mist) das sucht immer nach IDE Laufwerken und endet mit der Fehlermeldung "No Array is defined", bootet dann aber normal und startet win98.
    Ich hab aktuell nur 1 Platte dran.
    Weiß jemand wie ich das los werde?

    Hast du schon "Onboard ATA 133 Raid" unter "Integrated Peripherals" deaktiviert?


    - Evtl. Nen Barton als Upgrade, nen 2800er oder nen 3000er wenn der bezahlbar ist.
    Die sollten ja beide auf dem Board laufen?

    Der 3000er läuft auf jeden Fall auf dem 5.7er Bios, ob der Microcode für den 2800er auch vorhanden ist weiß ich gerade nicht.


    Edit: Der 2800er läuft auch :thumbup:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

    Edited once, last by Avenger ().

  • hin und wieder kurzer roter Screen

    Hört sich nicht gut an, als ob die V3 einen defekt hat.
    Das hatte ich nicht! Lediglich der Bios-Beep.


    Könnte auch ein Bruch im Kabel sein. Meine V5 produziert bei manchen Boards beim Kaltstart ein Kunstwerk auf dem Bildschirm. Warum auch immer. Ist auch nicht bei jedem Board so.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Mhh, das Monitorkabel ist neu, denke also daran liegt es nicht. Ich kann mal schauen, ob ich es irgendiwe reproduzieren kann und im selben Rechner auch mal ne andere V3 3000 laufen lassen und sehen, ob es immer noch auftaucht. Wie gesagt, sonst funktionierte alles einwandfrei.

  • Habe mit v5 5500 und alle v3 das kurze rosa bildschirm und der beep.fieses phenomen War sber nicht imner, nur ab und zu.
    Was aber merkeurfig ist, das es mit der v5 6000 die mobo hat fiese phenomene nie gezeigt. Nie.
    Der mobo fand ich klasse, sehr robust und stabil.
    Kann der mobo nur empfehlen, obwohl die als voodoo kiler bezeichnet wurde.

  • Der mobo fand ich klasse, sehr robust und stabil.
    Kann der mobo nur empfehlen, obwohl die als voodoo kiler bezeichnet wurde.


    Ich bin auch bestens zufrieden mit dem Board. Ich will jetzt nichts falsches erzählen aber ich könnte mir vorstellen das sich der Voodoo-Killer auf das Board mit dem KT333CF bezieht.
    Dieser ist ein umgelabelter KT400 und kann keine 3,3V AGP-Spannung zur Verfügung stellen, der Tod aller Voodoo's!
    Und das Board wurde halt mit vielen verschiedenen Chipsätzen bestückt sodass es schnell zu Verwechselungen kommen kann, also immer auf die Northbridge schauen ;)
    Ich bin auch der Meinung das es stabil, robust und sehr performant ist :spitze:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Und auf deinem Msi KT3 Ultra mit dem KT333CF läuft die Voodoo5?
    Wow, hätte gedacht da stirbt die Voodoo auf jeden Fall nach alledem was ich bisher gelesen habe.
    Mal so ne Frage an die Profis hier....Wenn die AGP Spannung nicht stimmen sollte, dann merkt man das doch recht schnell.
    Auf meinem Board mit dem KT333CE liefen jetzt 3 AGP 2x Karten, aktuell ja die Voodoo5 und das bisher ohne Probleme.
    Daran sollte sich ja auch nichts mehr ändern, ich meine wenn, dann wäre die Karte ja schon längst tot,oder?

  • CryptonNite:


    Das ist wohl wahr, ich habe auf die Schnelle nichts seriöseres gefunden.
    Eigentlich müsste man selber mal ein Messgerät in die Hand nehmen,
    die Bretter mit den besagten Chipsätzen und eine unwichtige 3,3V
    Karte um das zu testen, damit wirklich Klarheit herrscht.


    Ich könnte mir vorstellen das Chipsätze produktionsbedingt mit "falschen"
    Kennzeichnungen verwendet wurden. Sodass es vielleicht wirklich einen KT333CF
    gegeben hat der noch 3,3V konnte und dann die Produktion auf KT400
    umgebaut wurde und dieser wurde einfach auf KT333CF "runtergelabelt"
    der dann eigentlich kein wirklicher mehr war (keine 3,3V Unterstützung).

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

    Edited once, last by Avenger ().