Ryzen von AMD anyone?

  • Ich find's beeindruckend, was AMD zur Zeit im CPU-Markt abliefert. Zen1 war für eine neue Architektur schon richtig nett, Zen+ eine solide Weiterentwicklung, und jetzt Zen2 ist richtig lecker.

    Ich muss zugeben, ich bekomme tatsächlich schon wieder Lust aufzurüsten, wenn ich die Benchmarks sehe. Aber mich halten hier 2 wesentliche Punkte ab: Die X570-Platinen sind mir einfach mit "ab 170 Euro" aktuell zu teuer. Der andere Punkt ist der RAM. Ich denke, hier macht wahrscheinlich wirklich der Einsatz von DDR4 3200 (oder mehr) Sinn. Mein 2666er läuft aktuell zwar mit 3066, evtl packt der auch noch mehr (?).

    Andererseits stoße ich mit meinem 2700X ja auch nicht wirklich an Leistungsgrenzen :topmodel:



    Kurzes OT: Aber auch die Navi-Karten gefallen mir echt gut. Schade, dass es hier noch keine "Highend Version" gibt, aber die RX5700 XT sieht auch gar nicht mal übel aus.

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Q1 2020 dann @ Navi.


    Was ich super finde ist, daß ich erst gar keine X570 Platine brauche. Selbst mein obskures und nur für einen Tag am Markt erhältliches Biostar X470 Brett hat schon das zweite AGESA ComboAM4 Firmware Update für Zen2 bekommen. Und wenn ich so in die Runde schaue bei den Herstellern, dann fällt auf, daß auch die meisten Boards aus der ersten Zen Generation mit den 300er Chipsätzen die neue Firmware bekommen haben.


    Die Langlebigkeit vom AM4 Sockel ist schon recht beeindruckend muß man sagen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Für mein X370-ASRock-Board gibt's leider noch kein Update - aber bei ASRock bin ich aber zuversichtlich, dass hier noch was kommt.


    Ich habe mir gerade eben auch nochmal die Benchmarks "Zen2 auf X470 und X570" angeschaut. Da ist die Leistung ja tatsächlich identisch. Sieht also so aus, als bräuchte man den X570 gar nicht mal, und auch für einen neuen PC könnte der Kauf eines günstigeren X470 Sinn machen.

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • PCIe 4.0 hast halt nicht mit dem X470. Aber ich denke Mal, daß man den schnelleren Bus für Spiele vorerst auch nicht wirklich brauchen wird.


    Edit: Bist dir sicher mit dem UEFI? Was ich da so sehe bietet ASRock je nach Board entweder die ComboAM4 0.0.7.2 oder die neuere ComboAM4 1.0.0.1 Firmware an. Beide sollten aber mit Zen2 können, womit sämtliche ASRock X370 Bretter Zen2 / Ryzen 3000 Support haben müßten. Liste:


    0.0.7.2:

    • X370 Killer SLI
    • X370 Killer SLI/ac
    • X370 Pro4
    • Fatal1ty X370 Gaming X
    • Fatal1ty X370 Gaming K4

    1.0.0.1:

    • X370 Taichi
    • X370 Pro4
    • X370M Pro4
    • X370M Pro4 R2.0
    • X370M-HDV
    • Fatal1ty X370 Gaming-ITX/ac
    • Fatal1ty X370 Professional Gaming

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • http://www.asrock.com/MB/AMD/F…ing%20X/index.de.asp#BIOS

    Das Neuste hat AMD AGESA to 0.0.7.2.


    CB schreibt nämlich: AGESA 1.0.0.3 ist Pflicht ...


    Offenbar kommt aber ein Update noch, denn auf der CPU-Support-Seite werden die neuen Ryzen 3000er gelistet, mit dem Vermerk "Ab BIOS 5.50", welches aber noch gar nicht gibt :spitze:

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Vorsicht ist da geboten, beim Wechsel auf einen neuen Firmwarepfad fangen die Versionsnummern tiefer an als sie vorher waren! Die letzten Zen+ Firmwares trugen die Versionen Pinnacle Pi 1.0.0.4c und Pinnacle Pi 1.0.0.6, aber die ersten Firmwares mit Zen2 Support sind ComboAM4 0.0.7.2, und ComboAM4 1.0.0.1.


    Das 1.0.0.3er ist ja mehr oder weniger ein Bugfixrelease. Aber das brauchst nicht für die grundlegende Kompatibilität (außer ASRock hätte irgendwas verschissen...)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich warte mal ab wie es in paar Monaten mit dem X370 Asus Crosshair VI Hero aussieht... auch sind mir aktuell die Preise noch zu Hoch.


    PCIe4 brauche ich nicht, gegen noch mehr CPU Power habe ich nichts und am liebsten auch mehr echte Kerne.


    Ansonsten reicht mir vom Prinzip noch meine Rechenleistung, wenn dann geht es wieder mehr um haben und basteln.

  • Kommt drauf an, was für dich "bezahlbar" ist, das aktuelle Spitzenmodell ist ja schon nicht wenig kostenintensiv. ;) Ich mein, man bekommt ja auch was für das Geld, aber trotzdem... Viel billiger als der 2990WX wird das nächste Spitzenmodell auch nicht werden, denk ich Mal.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich bin mal auf TR4 Zen2 gespannt und hoffe, das der noch bezahlbar bleibt.


    MfG

    Zombieeee

    Da schlage ich dann auch zu. Kannst dann auch perfekt aufrüsten in den nächsten Jahren.

    XP-M 2600+, EP-8K3A+, 1GB, V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
    XP 2200+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL, Asus P3B-F, 512MB, Asus V8420, EvilKing V2 SLI 12MB, Diamond MX300

    T-Bird Slot A 1GHz, Asus K7V-T, 512MB, V4 4500 AGP, Aureal Vortex 2
    PIII 500, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
    Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold

    233 MMX, FIC PA2010+, 128MB, ATI 3D Rage II+ 4MB, Skywell Magic 3D Plus 8MB, AWE64 Value

  • Aslinger : Der wär dann vielleicht was für eine neue Workstation auf der Arbeit. Bei einigen Tasks (speziell Systemimagebau von komprimierten Images) geht meinem i7 980X schon ein wenig die Luft aus, und wenn ich mit mehreren VMs gleichzeitig arbeite, dann werden die 48GiB RAM auch schon Mal knapp... die Kerne sowieso. Vielleicht nächstes Jahr Mal beim Chef anklopfen. ;)


    Könnt' zwar privat als headless UNIX Box für A/V Transcoding auch gut einen brauchen, aber das muß ich mir je nach Preis noch eingehend überlegen. Meine private Threadripper [Wunschliste] (Achtung: Schon länger nicht aktualisiert) zeigt ja schon an wo die Reise da preislich hinginge... :bonk:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Nice, du nutzt auch noch ein S1366 System. Meines wird heuer 10 Jahre alt. Als langjähriger S1366 User sollte man sowieso auf TR4 aufrüsten, wennst wieder mind. 7 Jahre Ruhe haben willst. Kannst ja dann später auf den grössten 64 Kerner aufrüsten, und fängst erstmal mit einem 16er an. :) So derzeit mein Plan, TR 2 mit 16 Kernen zu holen und später aufrüsten. Es sollen ja auch neue Mainboards mit dem X599 Chipsatz erscheinen.

    XP-M 2600+, EP-8K3A+, 1GB, V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
    XP 2200+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL, Asus P3B-F, 512MB, Asus V8420, EvilKing V2 SLI 12MB, Diamond MX300

    T-Bird Slot A 1GHz, Asus K7V-T, 512MB, V4 4500 AGP, Aureal Vortex 2
    PIII 500, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
    Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold

    233 MMX, FIC PA2010+, 128MB, ATI 3D Rage II+ 4MB, Skywell Magic 3D Plus 8MB, AWE64 Value

  • Ich bin mal auf TR4 Zen2 gespannt und hoffe, das der noch bezahlbar bleibt.


    MfG

    Zombieeee

    Auf den wart' ich auch, falls er denn noch kommt. 32 oder 48 Cores. Schauen wir mal ;)

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX Vega 64 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Nice, du nutzt auch noch ein S1366 System. Meines wird heuer 10 Jahre alt. Als langjähriger S1366 User sollte man sowieso auf TR4 aufrüsten, wennst wieder mind. 7 Jahre Ruhe haben willst. Kannst ja dann später auf den grössten 64 Kerner aufrüsten, und fängst erstmal mit einem 16er an. :) So derzeit mein Plan, TR 2 mit 16 Kernen zu holen und später aufrüsten. Es sollen ja auch neue Mainboards mit dem X599 Chipsatz erscheinen.

    Zwei. Daheim steht die Workstation mit Xeon X5690. Der alte i7 980X ist auf der Arbeit im Einsatz. Und die Sekretärin hat dort auch noch einen X58 mit i7 960 und Intel 320 SSD.


    Alte Admin-Faustregel: Gib niemals der Sekretärin einen scheiß Rechner... hat sich bewährt, denn das ist die letzte Person, die du beim Arbeiten gefrustet werden lassen willst. ;) Speziell mit unserem Lotus Notes Zeug, das frißt CPUs und SSDs zum Frühstück. So kommen die X58 Kisten aber auch heute noch ganz gut über die Runden im produktiven Einsatz. Sowohl Office+Groupware, wie auch VMs und andere, schwerere Sysadmintasks wie der Systemimagebau.


    TR4 mit 64GiB RAM und M.2 SSDs wäre da für letzteres echt eine attraktive Sache, kann man nicht leugnen. Nur ob ich den Spaß bezahlt bekomme steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Bisher hat sich der Chef da nicht so lumpen lassen, aber alles über 2000€ pro Arbeitsrechner wird dann schon auch Mal genauer hinterfragt. Vor allem wenn ich das Zeug für mich selber will. Und meine Affinität für sanft Übertriebenes ist denke ich auch auf der Arbeit nicht mehr so ganz unbekannt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • X58 hab ich vor kurzem erst in Rente geschickt weil mir ein günstiger 3930K in die Quere kam und als 2. Rig wurde es kürzlich durch n 2600K verdrängt. Hab trotzdem noch einige X58 Boards, eins werde ich behalten, den Rest im Laufe der Zeit loswerden ...


    Der neue Ryzen sieht attraktiv aus, aber wenn würde ich gerne auf 12 Kerne gehen vom 3930K als Verdoppelung und dazu 32GB RAM, aber das in Kombination mit einem geilen Board ist mir noch viel zu Teuer. Nachdem allerdings jetzt Navi rauskam, hoffe ich, dass Vega56 und V64 günstiger werden, dann kann ich vielleicht mal von meiner GTX780 6GB upgraden.

  • Ich habe momentan den TR 1950X verbaut und wollte gerne so auf 24 oder 32 Kerne aufrüsten.


    Mal sehen, wie die neuen auf dem Asrock Taichi 399 laufen, oder ob es Einschränkungen gibt, außer PCIe 4.0


    MfG

    Zombieeee

  • Wenn die neuen auf dem x399 laufen, dann evtl. mit Einschränkungen beim PBO oder sowas.
    Oder der 2990WX wird mit Erscheinen der neuen preislich attraktiv genug und könnte sich als Upgrade eher lohnen.

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX Vega 64 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Vielleicht, aber ich kenne mich... Wenn da links ein billigerer WX2990 um sagen wir 1200€ (eh schon sehr optimistisch!) liegt, und rechts ein sagen wir X3990 um 2000€ mit gleicher Kernanzahl, aber besserer IPC und vielleicht weniger Energieaufnahme, dann seh' ich mich den WX2990 schon aus dem Pool wählbarer Prozessoren streichen... ;)


    Was anderes: Ryzen 3000 scheint ja den Tests zufolge unter Last auch weniger Strom zu saufen als die jeweiligen Vorgängermodelle. Wenn man das noch in Relation zum Leistungsgewinn betrachtet... Also die 7nm Fertigung von TSMC ist scheinbar schon kein kompletter Müll, obwohl's noch nicht zur EUV Generation zählt, so wie Samsungs' 7nm Strecke. Auf die bin ich ja erst Mal gespannt, auf EUV warte ich schon seit Ewigkeiten... Aber diese geringere Energieaufnahme unter Last ist für mich ganz besonders interessant, wegen der Mini-ITX Box. Da könnte die CPU eventuell mehr Takt fahren, ohne gleich ins Thermal Limit zu fahren. Hmhmm.


    PS.: Geht noch jemandem diese "Mainstream first" Politik von AMD auf den Sack? Mir schon! Die sollen das komplette Portfolio inkl. Highend und Top End auf einen Satz launchen, bei CPUs und GPUs!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Also für mein X370 wäre das BIOS Update da

    Code
    1. 1.Supports AMD next generation Ryzen™ processors
    2. 2.Update AMD AGESA Combo-AM4 1.0.0.1

    Also theoretisch könnte ich jetzt .... :topmodel: Aber ich halte erstmal die Füße still.


    Plant hier jemand ernsthaft eine zeitnahe Anschaffung von Zen2?

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)