Suche Netzteilempfehlung für Retro Systeme

  • Ich habe mittlerweile einen Großteil der Flotte ins Trockendock holen müssen, weil ich unregelmäßige bzw. zu niedrige Spannungen an den Netzteilen gemessen hatte. Das ist mit ein Grund warum ich erstmal keine Benchmarks machen kann.

    Da ich keine gammelige Stromversorgung riskieren möchte, würde ich das gerne für Langezeitzuverlässigkeit sowie "silent" auslegen. Die Hardware die das Netzteil betreibt liegt uns allen sehr am Herzen und sollte so weit es geht, geschont und vor Spannungsspitzen geschützt werden.

    Ich denke mal bei den Systemen handelt sich um Verbraucher die zwischen 150 und 300W benötigen.
    Welche Hersteller wären hier zu empfehlen wenn es um optimale Verarbeitung, Design, Wirkungsgrad und Qualität der Bauteile geht?

    Es ist noch wichtig zu erwähnen das es hier nicht um Luxus oder Marken geht. Ausserdem sollten die empfohlenen Modelle noch im Neuzustand erhältlich sein.

    Ich freue mich auf eure Meinungen.

    Edited once, last by Kaitou (March 25, 2017 at 11:08 PM).

  • Auch auf die Gefahr hin das es wieder ausartet (was bei Netzteilthreads irgendwie immer leicht passiert), rate ich dringend von gebrauchten und somit "retro" Netzteilen ab. Die Teile haben meist schon viele 1000 Betriebsstunden "auf der Uhr" (Stichwort aufgeblähte Kondensatoren!), haben unter Umständen bereits ordentlich Staub gezogen und die Lüfterlager sind auch i.d.R. fertig.

    Sinnvoll ist bei wirklich wichtigen Retrokisten die Neuanschaffung eines Netzteils.
    Ich persönlich würde mich mal bei den kleinen Pure Power Netzteilen von Be Quiet umsehen. Der Preis dieser Netzteile sprengt nicht den Rahmen und man bekommt wirklich sehr solide Qualität.

  • Moinsen!

    Für mich ist das Thema auch sehr interessant aber ich habe bisher noch garkeine neuen Netzteile mit Molex und dem alten großen Mainboard Anschluss gesehen. Hast du nen Link oder genaue Modellnamen? Für mich würden 300W ausreichen =)

    Thx im Voraus.

    VG
    Roadi

  • Seasonic gehört nach wie vor zu den besten. Eine preisgünstige Alternative kann Super Flower sein, die kosten wenig und sind robust. Enermax muß man eh nicht mehr erwähnen, aber generell ist bei den Dreien eine Sache sehr nett: Sie bauen die Elektronik auch wirklich selbst! Damit weiß man bei jedem Modell was man kriegt.

    Bei Corsair ist das nicht der Fall, da Corsair keine eigenen Fabriken hat, hier isses also die klassische Auftragsfertigung. Was du von Corsair willst, sind Platinen von Flextronics (Ein Industrienetzteilhersteller). Mein AX1200i z.B. hat eine solche, aber tendenziell findest die nur in den PSUs mit höheren Wattzahlen, und du mußt wirklich von Modell zu Modell prüfen, was da wirklich drinsteckt. Bei niedrigwattigen PSUs würde ich mir die Rumsucherei wahrscheinlich sparen, und einfach gleich zu Seasonic oder Enermax greifen, oder halt eben zu Super Flower, falls das Budget knapper sein sollte. FALLS die auch im niedrigwattigen Bereich billiger sind, bei den großen (800W+) isses so.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Irgendwie hab ich da keine Zahlen mehr im Kopf. Gab es nicht eine Zeit in der man massiv 3,3V und 5 V benötigte ? Dürfte aber wohl nur Sockel A Systeme betreffen, nur bis zu welchem Grad?
    Weil gab ja genügend Netzteile im Bereich von 350-500 Watt zu der Zeit welche auf diesen Schienen soviel Ampere bereitstellen, wo man für die selben Werte heute ein Netzteil mit >600 Watt bräuchte.
    Bei heutigen Netzteilen im Bereich von 300-400 Watt muss man ja Glück haben, dass diese auf 3,3 und 5 V kombiniert über 100 Watt liefern. Für Intelsysteme ist es nicht von Bedeutung Pentium 2 und 3 brauchen nicht soviel und Pentium 4 ist ja schon 12 Volt-lastig.

    -= Under Construction =-

  • Ich persönlich wäre glaube ich für das Coolermaster, weil n 80er Quirl will ich nicht mehr, die sind ja tendenziell selten gescheit gesteuert (drehen zu schnell) und mir somit zu laut.

    -= Under Construction =-

  • Was haltet ihr von Seasonic und Corsair?
    Aktuell bräuchte ich um die 350W rum.

    Seasonic kann ich nur empfehlen! Habe ein 330W im Einsatz, seit Jahren ohne Probleme, leise, stabil.

    Permanent aufgebaut:
    A7V133, Athlon 1,4GHz, 512MB, GeForce3 Ti200 128MB, SB Live! X-Gamer
    Für die LAN:
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB Live!