Unigine: Superposition Benchmark - Thread

  • Wahr!


    Wahr ist aber auch, daß ich die doppelte Leistung einer Vega 64 brauche. Das is ein bissl scheiße, was Navi 10 angeht, weil das bringt der Chip eeeher nicht. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich hab seit ein paar Wochen die KFA2 GeForce RTX 2080 Ti Dual Black, war außergewöhnlich viel Feintuning erforderlich, um die einigermaßen leise zu bekommen (bin ich von KFA2 eigentlich besser gewohnt).


    Also erstmal eine Silent-Lüfterkurve im Afterburner eingerichtet, das als Info vorweg, die ist nämlich auch bei den Benchmarks aktiv geblieben, damit das Ergebnis meiner Einsatzumgebung gerecht ist.


    Das Beste Resltat hab ich mit einer per OC-Scan ermittelten und dann noch leicht (quasi Richtung undervolting) modifizerten Taktkurve und 100% Powertarget erreicht, die Erhöhung des GPU Taktes betragt ~160MHz über den relevanten Voltage-Bereich (zwischen 0,7V und 0,95V).

    Der Speicher ist per Afterburner immer von 1750 MHz auf 2000 MHz angehoben, das macht er problemlos mit.



    Bei maximalem Powertarget von 112% läuft sie ins thermal throttling und ist dadurch minimal langsamer:



    Zum Vergleich noch das Ergebnis ohne optimierte Taktkurve (Standardtakt) bei 112% PT, die Karte läuft hier noch eher ins Temperaturlimit:



    Damit die Karte nun im Betrieb nicht zu laut wird, betreibe ich sie mit besagter modifizierter OC Taktkurve, Silent-Lüfterkurve und reduziertem Powertarget - so erreicht man über den Umweg OC Kurve einen gewissen Undervoltingeffekt, wodurch die Karte bei höherem Takt weniger Spannung bekommt und somit weniger Strom zieht -> zu diesem Glück muss man sie dann ggf. noch per niedrigerem PT zwingen.


    Hier das Ergebnis bei 85% PT, die Karte bleibt relativ leise und mit 84°C läuft sie auch knapp an der Kante zum thermal throttling vorbei:




    "4k" 3840x2160

    Da die Karte einen eben solchen Monitor füttert, hier noch die Ergebnisse des "4k Optimized" Presets. Auch hier gleiche Voraussetzungen wie oben beschrieben (custom GPU OC + ~160MHz, silent Lüfterkurve, VRAM OC@2000MHz)


    @100% PT (thermal throttling ab ca. der Hälfte des Benchmarks)

    Takt pendelt sich zwischen 1700 und 1800 MHz ein, ab Throttling Tendenz Richtung 1600 (0,85 bis 0,95V Spannung)




    @85% PT (thermal throttling gegen Ende des Banchmarks)

    Takt bleibt bei ca. 1700 MHz, ab Throttling Tendenz Richtung 1600 und 0,8 bis 0,9V Spannung




    @76% PT (kein thermal throttling während der Laufzeit des Benchmarks)

    Takt konstant bei ~1600MHz (~0,8V Spannung)




    und als Bonus noch @67% PT, dabei bleibt sie dann sehr leise und kommt nicht in die Nähe der Temperaturgrenze zum Throttling:

    Takt konstant bei ~1500MHz (~0,75V Spannung)



    Der beste Kompromiss zwischen Lautstärke und Leistung liegt für mich zwischen 70 und 80% PT, aktuell hab ich sie auf 72 eingestellt.

  • Danke für die Werte! Ich nehm in die Liste den höchsten Score auf ;)


    Ich hab jetzt auch mal die 9000 geknackt.. Einfach Lüfter mal auf 100% und GPU-Takt auf +170MHz. Das hat schon gereicht. Klar, realitätsfern, weil sehr laut, aber Benchmarks is Benchmark und Alltag ist Alltag :)

    Images

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • [...] Klar, realitätsfern, weil sehr laut, aber Benchmarks is Benchmark und Alltag ist Alltag :)

    Du solltest Mal meine Vega 64 im "Alltagsbetrieb" hören... Fermi all over again! Ich traue mich fast zu wetten, daß du deine Karte nicht so laut kriegst, egal was du anstellst!


    (Nur fast, weil ich noch keine RTX live gehört habe)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Doch doch, das glaub ich dir schon ;) Meine R9 290X z.B. war ja auch in dem Design damals. Die war auch extrem laut.


    666psycho

    Lustig, wie unterschiedlich man das wahrnimmt: meine KFA2 lasse ich im Afterburger einfach auf "Auto" laufen - da habe ich die Lüfterkurve gar nicht angepackt. Und ich finds noch angenehm so wie es ist.

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Seltsam, ich finde die Vega 64 eigentlich nur im Idle "hörbar", unter Last störts mich eher weniger, einfach weil ich meist mit lautem Sound oder Kopfhörern spiele.

    Ergo vermisse ich nur den Zero Fan Modus meiner vorherigen GTX 1060 im Idle.

    Erwähnen sollte ich evtl. auch das mein Gehäuse vollgedämmt ist, das macht sicher auch einiges aus.

  • Ich mache das eh auch so. Im Regelbetrieb habe ich geschlossene Beyerdynamic DT770 Pro am Kopf. Zwar mit Velourspolstern statt mit Leder, aber ich halte Leder auf Haut einfach nicht aus (Schwitzerei). Das Velours isoliert aber immer noch relativ gut, da hörst wirklich nicht viel rein. Außer ein hochgetaktetes GTX 480 SLI. Aber selbst das war erträglich damit.


    Beim VR Headset habe ich allerdings schlecht dichtende, supraaurale AKGs, weil mein VR HMD die Dinger halt fix montiert hat. Die kriege ich nur runter, wenn ich die Kabel durchschneide, und das mache ich dann doch nicht. Also da höre ich die Vega dann schon gut durch. Klump das, Audio auch nicht sooo gut (für AKG), beim nächsten HMD nehme ich fix eines mit entfernbaren Ohrhörern. DT770 ftw.


    Und wenn man die Hörer bzw. das VR HMD dann Mal abnimmt, dann merkt man halt wie scheiße laut diese Grafikkarte echt ist. Meine alte GTX Titan Black ist im Vergleich flüsterleise bei 106% PT. Die hör' ich kaum hochdrehen unter Volllast, einfach kein Vergleich. Und das sind beides Modelle mit Radiallüftern.


    Najo, was soll's. Man muß auch dazusagen, bei 150% PT säuft die Vega schon öfters Mal über 300W, najo. Aber sie is auch beim Default PT nicht wirklich leise unter Last.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Lustig, wie unterschiedlich man das wahrnimmt: meine KFA2 lasse ich im Afterburger einfach auf "Auto" laufen - da habe ich die Lüfterkurve gar nicht angepackt. Und ich finds noch angenehm so wie es ist.

    Hast du einen großen, einigermaßen schalldämmenden Tower unter dem Schreibtisch stehen?

    Ich hab halt ein sehr luftiges Bitfenix Prodigy M, das auch noch auf Schreibtischhöhe in 1,5m Entfernung zum linken Ohr steht, da kommt der Schall recht unmittelbar an. Aber mit den ganzen Anpassungen läuft die Karte jetzt in allen Belangen auf einem sehr guten Niveau, bin zufrieden damit.


    Und irgendwie machts gerade auch wieder Laune, alle Möglichen Schalter und Hebel bei der Grafikhardware selbst anzupassen. Daher hab ich mir jetzt auch nochmal mein AMD System vorgenommen und die Vega56 per Wattman nochmal feingetunt.


    Ergebnis: Karte läuft im Bench undervoltet auf 825mV (RAM auch auf 825mV) mit ~1400MHz GPU Takt und 925MHz HBM2 bei reduzierter Lüfterkurve und angenehmer Lautstärke:



    zum Vergleich das Ergebnis, wenn man Wattman auf Turbo stellt, ohne weitere Anpassungen (RAM ebenfalls auf 925)


    Man beachte die Temperatur, in dem Fall greift spürbar thermal trottling ein und die Karte wird auch sehr laut (habe den Referenz-Radiallüfter)

  • Ja ganz genau, das Gehäuse ist (leicht) gedämmt, und steht unten :) Stimmt, wenn ich mit dem Kopf mal unten gehe, ists schon ne ganz andere Hausnummer :D


    Welche Vega hat dein AMD System genau? Weil im Screenshot steht ja "Vega 8"? Ist das auch ne Vega 64?

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Mir wär's lieber, es wäre eine 64 gewesen, dann würde mein Ergebnis besser dastehen. :topmodel:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Und das zeigt es auch nur an, wenn es gerade zum Messzeitpunkt auftritt.

    Das ist, als würde man eine Spannungsspitze von 1000 V in einer Mikrosekunde mit einem Digitalmultimeter messen wollen.

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“