Compact Flash (CF) als Festplatte - Neue Erkenntnisse

  • OK, danke für die Infos, hat auf jeden Fall geholfen. Auch wenn ich es etwas schade finde keine echten HD's mehr zu haben. Ich muss nachdenken! :/

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Gern! :thumbup:Müssen es denn 32GB sein? Kannst ja auch eine neue SATA HDD mit IDE-SATA-Adapter nutzen.

    Wenn BIOS Limits das Problem sind, such dir eine Netzwerkkarte mit EEPROM-Sockel und installier ein EEPROM mit XTIDE Universal BIOS. Damit solltest du prinzipiell jede HDD bis 2TB auf alten Systemen zum Laufen kriegen, sofern ich das Projekt nicht komplett missverstehe.

    Ob dann die ganze HDD formatiert wird, oder nur Teile bleibt ja dir überlassen. :-)

  • 32GB sollten für die Win98SE-Kisten reichen. Ich will da auch garnicht so dran rumfummeln. Ich habe jetzt 2x 10GB drin, eine fürs System und die andere für Games.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Moin, ich stehe vor demselben "Problem".

    Ich habe derzeit mehrere Rechner im Aufbau:


    Pentium Pro Dual

    Shuttle SS41g als Voodoo 3, Voodoo4, Voodoo5 Zuhause

    Shutte SS40g für die Voodoo2.


    Die Shuttle würde ich gerne identisch und mit WInXP aufbauen. Aber 5 gleiche, olle oder neue Festplatten kaufen...? Hmm

    Ne CF Karte wäre super, da schnittselle "identisch" mit IDE. Ausserdem könnte man flux unterschiedliche Systeme über das Frontpanel "einstecken" Aber die Schreibzyklen....

    Gerne ne kleine SSD über Sata/MSATA zu IDE Adapter... Über dieses Trim gedöns und die Schreibzyklen liest man viel.

    Kann man mit Solid State doctor was reißen, oder hat das eh keinen Sinn, weil der IDE COntroller dies nicht unterstützt?

    Oder machen die Festplatten das mittlerweile sowieso intern? Ich glaube ihr seid damit schon viel weiter...

    Was würdet ihr empfehlen? und wenn doch lieber mechanisch: welche HDD im Bereich von 80gb?


    Grüße Spark

  • Man liest leider zu viel über das Thema SSDs in Retrosystem, so dass es schwer ist eine verbindliche Antwort zu finden.


    So ziemlich alle aktuellen Marken-SSDs betreiben "trim" ein Stück weit bereits in Hardware durch die eigene Firmware mit "garbage collection" auch wenn es das trim ansich nicht 100% ersetzen kann.


    Ich verwende auch die ein oder andere SSD mit Win98 oder Win2k. Kann da bisher von keinem Ausfall berichten und behaupte mit ein bisschen Retrozocken, wird man Jahrzehnte brauchen bis die Schreibzyklen die SSD killen. Man kann im Zweifel ja auch die SSD einmal im Jahr ans aktuelle System klemmen und drüber trimmen lassen, aber gemacht habe ich das noch nie.

  • Für WinXP gibt es für viele SSDs TRIM über SSD Management oder Defrag Software.

    Man liest tatsächlich viel über TRIM. Wenn die SSDs in alten Systemen nur mäßig genutzt werden scheint es aber mehr oder weniger egal zu sein.

    Denk dran, die SSDs mit einem anderen OS SSD-gerecht einzurichten. WinXP baut da anscheinend Murks.