Soggis BIOS Seite

  • Selbst ohne die Spanne, gibt es kaum Software, die noch für Win98(SE) oder gar Win95 entwickelt wird!


    Danke für deine Hilfe @Korrekturlesen, deine ausführlichen Anmerkungen sind wiedermal top! :spitze:


    Viele Grüße

    soggi

  • Aso...du sollst sie ja aber auch nicht ausführen...das wird man doch über die Ordnerstruktur, das Autostartmenü usw. erkennen können was was ist bzw. was drauf ist!?


    Viele Grüße

    soggi

  • Am liebsten hätte ich gleich alles in .7z/Ultra/LZMA gemacht, .zip ist nur ein Kompromiss, der mehr Speicher frisst - vll stelle ich das nochmal um, wenn ich mal am Rad drehe.

    So...ich will jetzt mal am Rad drehen und bin am Überlegen, alle Downloads von .zip auf .7z umzustellen. Könnt ihr mal bitte schreiben, was ihr davon haltet?


    Aktuell sind - außer BIOSe - alle .zip Archive mit LZMA komprimiert um Platz zu sparen. Leider gibt es immer wieder Probleme bei einigen Leuten diese zu öffnen. Wenn ich auf .7z/LZMA umstelle, kann ich noch mehr Platz sparen und das genannte Problem mlöst sich von selbst, da dann eh ein .7z kompatibler Archivierer verwendet werden muss.


    Damit würde ich auch gleich die Nutzung der freien Software 7-Zip mit fördern, welche in der letzten offiziellen Version 9.20 auch einwandfrei unter Win98(SE) funktioniert...eine Konsolenanwendung für Linux gibt es auch. Persönlich nutze ich 7-Zip schon seit vielen, vielen Jahren und kann mich nichtmal mehr erinnern, welchen Archivierer ich davor verwendet habe. Das ist einfach ein großartiges Stück Software.


    Bin gespannt auf eure Kommentare!


    P.S. ich darf dann nur nicht vergessen, 7-Zip 9.20 als normales .zip/Deflate bereitzustellen! :topmodel:


    P.P.S. kann mal jmd 7-Zip 9.20 unter Win95 testen?


    Viele Grüße

    soggi

  • Habe 7-Zip 9.20 grade in einer Windows 95 VM gestestet. Erst Mal da hinkommen war schwieriger als gedacht, weil ich Windows 95 erst noch installieren mußte.. Hab das OS zwei Mal beim Einrichten so derart ruiniert, daß es es nicht mehr bootfähig war. Also in 2h war drei Mal neu aufsetzen nötig, bis es endlich ging. :topmodel: Jetzt bootets irgendwie (mit einem BSOD unterwegs, aber jo) mit SciTech's Nucleus VESA Treiber für 1600×1200×24. Weil die 640×480×4 waren eher ungeil, und VirtualBox Tools gibt's keine für Win95.


    Nachfolgend kann ich sagen, daß 7-Zip 9.20 auf Windows 95 sauber arbeitet. Habe LZMA2 Kompression und Dekompression erfolgreich testen können, auch die Explorer-Integration funktioniert so halbwegs (die Icons stellt er mir nicht dar, aber ent-/packen per Rechtsklick geht).


    Zu 7-Zip an sich: Von meiner Seite ok. Ich nutze das auch schon ewig, hat sich aus dem Packer-Dschungel (ARJ, ACE, RAR, usw.) für mich einfach als die finale und beste Lösung herauskristallisiert. Und die Plattformkompatibilität ist nicht mehr viel schlechter als bei ZIP. Pakete die ich auf UNIX oder Linux für Windows schnüre, packe ich auch mit dem p7zip Port auf der CLI. Nur im reinen, unixoiden Kontext mache ich das nicht, weil 7-Zip Archive keine POSIX Rechte mitspeichern. Aber bei Windows als Ziel? Immer 7-Zip.


    Eigentlich könnte Microsoft Mal damit anfangen, 7-Zip direkt im Windows Explorer zu unterstützen, lizenztechnisch ginge das sogar...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • wer es nicht schafft ein bios zu Entpacken sollte garnicht erst ein bios updaten dürfen...

    7zip ist schon gut ;)

  • Danke für eure Kommentare und Danke für's Testen GrandAdmiralThrawn ! Bitte noch mehr Kommentare zu 7-Zip!


    Lotosdrache :

    Nein. Ich überlege seit Jahren, ob ich das mal mache...du bist der erste, der danach fragt.


    Achja... Wenn du über deine Basteleien einen Gast-Artikel bei mir veröffentlichen möchtest - gerne!


    -------------------------------------------


    Gastartikel:


    Das Angebot, Gastartikel auf meiner Seite zu veröffentlichen, steht auch für alle anderen.


    Die Rahmenbedingungen sind vorerst eher vage - der jeweilige Artikel muss auf Englisch sein, darf kein JavaScript, keine offsite Inhalte und generell keine Videos beinhalten. Größere Bilder müssen als klickbare Thumbnails eingebunden sein. Falls die HTML-Kenntnisse dazu fehlen, übernehme ich das. Das Design (Schriftart, Farben etc.) ist vorgegeben durch meine Seite, Überschriften, Absätze und Bildpositionen können - im Rahmen der untenstehenden Anforderungen zu Suchmaschinen - frei gewählt werden. Links zu anderen Seiten dürfen im Artikel grundsätzlich in unbegrenzter Anzahl gesetzt werden, solange die verklinkten Seiten nicht gegen ethisch-moralische Grundsätze verstoßen, die Sicherheit der Nutzer gefährden und/oder der reinen Kommerzialisierung der Nutzung dienen (Ausnahme: themenbezogene Affiliate-Links). Publikationen müssen objektiv geschrieben sein, dürfen kein Werbetext (Marketing-Blabla) für irgendwelche Produkte sein und dürfen natürlich keine Beleidigungen, Diffamierungen und/oder verbotene Symbole und Aussagen beinhalten - versteht sich mMn von selbst.

    Leider kann ich (aktuell) keine direkten Vergütungen anbieten. Es ist aber möglich (wer das möchte) zur eigenen Website, zu den eigenen Angeboten bei den vier bunten Buchstaben, zum Social Media Acc oder sostwas zu verlinken und einen Abschnitt "über den Autor" o.ä. am Ende - oder in einem Kasten oben rechts - zu setzen. Affiliate-Links sind auch möglich, solange diese keine Domain-Bindung auf den jeweiligen Account haben. Eingebundene Werbung (wie Google Ads) ist nicht möglich, da diese gegen meine privacy policy verstößt und gegen das o.g. Verbot von offsite Inhalten.


    Artikel werden erst publiziert, wenn sich der Autor und meine Wenigkeit über Dateinamen (URLs), Überschriften und generell die Verwendung von Keywords geeinigt haben. Das Ziel ist die bessere Auffindbarkeit über Suchmaschinen, was dem Autor und mir zu Gute kommt.


    Der Autor behält natürlich alle Rechte am Text und an den verwendeten Bildern - insbesondere das Recht diese Inhalte (un)verändert anderweitig zu publizieren oder zu nutzen - ein bereits veröffentlichter Artikel ist allerdings samt Medien (z.B. Fotos) dauerhaft an mich lizensiert und kann nicht auf Grund von Meinungsänderung (z.B. "Ich finde den soggi jetzt plötzlich ganz blöd und möchte nichts auf seiner Seite veröffentlicht haben!") usw. "depubliziert" werden. Außerdem besteht kein Recht auf eine dauerhafte Publikation über meine Website - auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, kann eine zukünftige Umstrukturierung meiner Seite die "Depublikation" eines Artikels bedeuten.


    Falls Interesse besteht und/oder noch Fragen offen sind...go for it!


    Viele Grüße

    soggi