Gigabyte GA-BX2000 - Startet nicht mehr

  • Hi Leute,


    irgendwie ist bei mir das große Mainboard-Sterben ausgebrochen...


    Das Board lief bis zum Wochenende ohne Probleme mit einem P III 650 & Voodoo 3 3000. Der PC lief am Wochende und ich habe ihn ganz normal herunter gefahren, was auch geklappt hat. Leider ließ er sich danach nicht mehr starten - keine Reaktion. Kein Lüfter dreht, keine Lampe am Gehäuse an, ja nicht mal das Netzteil selbst startet.

    Ich dachte sofort - klar, Netzteil kaputt. Also gleich ein Anderes getestet und jetzt wurde es interessant.


    Netzteil 1 - startet gar nicht, keine Reaktion.

    Netzteil 2 - (läuft in einem anderen PC ohne Probleme) startete erst, kein Bild - bei einem weiteren Versuch gingen die Lampen am Gehäuse ganz dunkel an, jedoch drehen sich keine Lüfter, kein Bild

    Netzteil 3 - (läuft in einem anderen PC ohne Probleme) versucht zu starten, klingt aber ganz komisch als ob es einen Kurzschluss irgendwo gibt...


    Habe alle Komponenten ausgebaut. Das Board an sich sieht ganz normal aus. Kondensatoren nicht gebläht oder ähnliches.


    Das GA-BX2000 hat ja einen Überspannungsschutz für CPUs. Jedenfalls kam seit kurzem die Meldung beim Booten, dass ich die CPU Spannung prüfen soll. Das hatte aber gepasst.


    Jetzt ist die Frage was da los ist, bzw. ob ich das Teil nochmal zum Laufen kriege. Was würdet ihr denn empfehlen nach was ich noch schauen könnte? Spannungsversorgung am Board hätte ich jetzt mal als Idee. Ist jedoch die Frage, was sich da überhaupt machen lässt - außer Kondensatoren Tausch o.ä...


    Danke für Ideen / Tips!


    VG,

    Ede

    Pentium 200 MMX, 64 MB, Matrox Mystique 4 MB, Diamond Monster 3D 4 MB, Win 95

    R.I.P: Pentium III 650 Mhz, 256 MB, Voodoo 3 3000 AGP, Win 98 SE :-(
    Pentium III 1 Ghz, 512 MB, Voodoo 5 5500, Win 98 SE

    HP T5720 ThinClient, AMD Geode NX 1500 (1 Ghz), 512 MB, Radeon 9250, Win 98 SE

  • Netzteil 1 - startet gar nicht, keine Reaktion. <------ Das Problem hatte ich in letzter Zeit auch allerdings bei einem aktuellen PC, es lag an einer alten Steckerleiste mit Überspannungsschutz. Die ganzen anderen Geräte Lautsprecher, Monitor und Lan Verteiler gehen ohne Probleme "nur" der PC hatte was gegen die Leiste, andere genommen und Pc geht wieder. Ansonsten weiß ich leider auch nicht weiter.

  • Wenn die Netzteile nicht gerade der Marke "LCPower mit ohne Schutzmechanismen und Zementdrossel für 30 €" sind, dann ist definitiv etwas anderes hinüber. Ich würde hierbei erstmal die Standardprozedur anwenden, also Minimalkonfiguration (Board und CPU) und schrittweise erweitern.

    Tritt das Problem gleich zu Beginn auf, dann ists Board oder CPU.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Ne. Hatte auch Enermax dran.

    CPU und alles andere hab ich schon getauscht.


    Steckerleiste geht auch, da ich da noch einen anderen PC dran habe.


    Ich pack mal den Multimeter aus und messe die Kondensatoren in der Hoffnung, dass es daran liegt...


    Danke euch schon mal!

    Pentium 200 MMX, 64 MB, Matrox Mystique 4 MB, Diamond Monster 3D 4 MB, Win 95

    R.I.P: Pentium III 650 Mhz, 256 MB, Voodoo 3 3000 AGP, Win 98 SE :-(
    Pentium III 1 Ghz, 512 MB, Voodoo 5 5500, Win 98 SE

    HP T5720 ThinClient, AMD Geode NX 1500 (1 Ghz), 512 MB, Radeon 9250, Win 98 SE