Ultimate slot A sistem

  • Moin zusammen,


    Habe seit langere Zeit keine neues Projekt gestartet.

    jetzt ist es so weit.:bonk:


    Will der ultimate "Slot A" bauen zum Weihnachten :)


    CPU - naturlich die 1Ghz variante.

    Eine Gold finger soll auch gefunden werden . schwer aber nicht unmoglich.

    Eine Voodoo5 soll drin verbaut werden, mit 128mb :) - Karte wurde von Komponent auf 128mb umgebaut .

    Fur das Mobo ist schwer mich zu entscheiden.

    Da will ich eure Meinung dazu:

    1.Epoz 7KXA

    2.ASUS K7V

    3.ASUS K7M


    1gb speicher - nicht 768mb !

    Kingston CL2 dachte ich.

    Eine SSD - 256gb :)

    Eine Ennermax 450W Netzteil.

    GEhaeuse - noch nicht etwas gefunden....keine Ahnung.

    Was meint ihr, was passt /passt nicht zusammen ?

    Freue mich uber jedes Rat und infos von euch.

    :spitze: suche sogar eine komplettes system wenn jmd eine verkauft.


    Gruesse.

    Radu

  • Der AMD 751 Irongate kann nur maximal 768 MiB verwalten. Also fällt das ASUS K7M schon mal weg.

    Die anderen beiden, mit VIA KX133, sollten das theoretisch können, also 1Gig RAM. Das EPoX EP-7KXA soll aber extrem zickig bzgl. RAM sein, das ASUS K7V ist da unproblematischer.


    Falls du bis Weihnachten keine 1GHz CPU gefunden hast, dann kannst du z.B. einen 800er Pluto auf der Platine, zum 1000er umlöten. Ich meine der User Ravensclaw hat das auch so gemacht.


    Ich habe auch noch viel Slot A Hardware liegen, leider nicht deinen gewünschten maximal Ausbau...

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Danke man !


    Was hast du alles rumliegen als "slot A" hardware ?


    Gibt es eine bessere Mobo als die 3 die ich erwahnt habe ?

    Der K7V war auch mein favorit, asus ist immer stabiler als die meisten :)


    Eine Orion core konnte bis 1.2-1.3Ghz ubertacktet werden, darum wollte ich der GF.

  • Viel Auswahl gibt es leider nicht für den Slot A Athlon :(, jedoch solltest du darauf achten, dass man Super-Bypass aktivieren kann :). Dies verbessert die Speicherperformance und damit ist der AMD 750er Chipsatz trotz PC100 SD-Ram auf dem Niveau wie die VIA KX133er mit PC133 Speicher.


    Problem ist, dass die ersten Mainboards das noch nicht stabil konnten, da der Chipsatz noch ein bisschen buggy war.


    https://www.anandtech.com/show/474/14

  • Schau dir mal unter 3dfx Rechner Vorstellungen meinen Voodoo5 Rechner „Thunder“ an. Wenn du schon ein Asus Board verbauen willst mit 1000er TB slot A, dann sollte es das K7V-T sein. Das „T“ steht für die Thunderbird Kompatibilität, ohne „T“ ist bei 800MHZ Schluss.

  • Schau dir mal unter 3dfx Rechner Vorstellungen meinen Voodoo5 Rechner „Thunder“ an. Wenn du schon ein Asus Board verbauen willst mit 1000er TB slot A, dann sollte es das K7V-T sein. Das „T“ steht für die Thunderbird Kompatibilität, ohne „T“ ist bei 800MHZ Schluss.

    Jein.

    Das Board "ohne T" kann man problemlos auf die Kompatibilität nachrüsten. Soweit ich mich erinnere, müssen nur ein paar kleine Kondensatoren verbaut werden, die das Signal entstören. Es gibt dazu eine Anleitung im Netz.

    Mit einem Goldfinger kann man einen Multiplikator von 10,5 einstellen. Ich kenne jedoch kein Board, das diesen unterstützt.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Korrekt.

    Eventuell macht sich der KX133 beim OC besser. AMDs Irongate lässt sich nicht so gut übertakten. Bei vielen Systemen ist da schon bei 110 MHz FSB Schluss, dafür ist der Chipsatz schneller.


    Ich habe damals einen 900 MHz Thunderbird per Goldfinger erst auf 1 GHz und dann via FSB auf 1150 MHz gebracht. Mein 1000er TBird brachte es auf knapp 1,2 GHz. Als Board kam mein treues ASUS K7M zum Einsatz.

    Das System existiert noch und wohnt jetzt bei einem anderen User hier.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Schau dir mal unter 3dfx Rechner Vorstellungen meinen Voodoo5 Rechner „Thunder“ an. Wenn du schon ein Asus Board verbauen willst mit 1000er TB slot A, dann sollte es das K7V-T sein. Das „T“ steht für die Thunderbird Kompatibilität, ohne „T“ ist bei 800MHZ Schluss.

    Wobei man bei den Irongate boards auch Glück haben kann, dass die den 1000 TB so schlucken. VIA war da eher eine Zicke. Aber bin auch davon ausgegangen, dass es der Orion werden soll und nicht der Thunderbird :).

  • Viel Auswahl gibt es leider nicht für den Slot A Athlon :(, jedoch solltest du darauf achten, dass man Super-Bypass aktivieren kann :). Dies verbessert die Speicherperformance und damit ist der AMD 750er Chipsatz trotz PC100 SD-Ram auf dem Niveau wie die VIA KX133er mit PC133 Speicher.

    Super Bypass kann man auch per Software aktivieren. Wichtig ist hier nur die Chipsatz Revision, jetzt muss ich lügen aber ich glaube ab C5 aufwärts.

    Eine Orion core konnte bis 1.2-1.3Ghz ubertacktet werden, darum wollte ich der GF.

    Das will ich sehen. Der Orion ist noch schwieriger zu übertakten als der Thunderbird. Original läuft der Cache schon auf 333 MHz. Die verbauten Chips sind bis 350MHz spezifiziert meine ich. Wenn der Teiler nicht richtig angepasst wird dann wäre dass bei 1,3GHz CPU Takt 433MHz Takt auf den Steinen, das wird nicht funktionieren.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Viel Auswahl gibt es leider nicht für den Slot A Athlon :(, jedoch solltest du darauf achten, dass man Super-Bypass aktivieren kann :). Dies verbessert die Speicherperformance und damit ist der AMD 750er Chipsatz trotz PC100 SD-Ram auf dem Niveau wie die VIA KX133er mit PC133 Speicher.

    Super Bypass kann man auch per Software aktivieren. Wichtig ist hier nur die Chipsatz Revision, jetzt muss ich lügen aber ich glaube ab C5 aufwärts.

    Eine Orion core konnte bis 1.2-1.3Ghz ubertacktet werden, darum wollte ich der GF.

    Das will ich sehen. Der Orion ist noch schwieriger zu übertakten als der Thunderbird. Original läuft der Cache schon auf 333 MHz. Die verbauten Chips sind bis 350MHz spezifiziert meine ich. Wenn der Teiler nicht richtig angepasst wird dann wäre dass bei 1,3GHz CPU Takt 433MHz Takt auf den Steinen, das wird nicht funktionieren.

    Ja, ansich wollte ich es mit "die ersten Boards" ausdrücken, dass die ersten Revisionen das nicht stabil konnten. Aber nun ist es von dir genauer :) Welche Revision das am Ende genau war, weiß ich auch nicht.


    Zum Thema Cache des Orion, da gab es doch auch ein Tool mit welchem man den Teiler ändern konnte oder war es über das Goldfinger device?

  • Es gibt einen "kleinen" und einen "großen" GFD. Der Große kann angeblich auch den Cache Teiler ändern und dieser ist noch seltener zu finden ;)


    Edit: Wenn die Cache Chips beim Boot durch den FSB zu stark übertaktet werden hilft auch kein DOS Programm nachträglich mehr. Würde ich jetzt mal so behaupten.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Das Asus K7V hat leider keinen AMD Chipsatz. Hier hättest du den VIA KX133, dieser kann kein Super-Bypass :( und ohne "T" eben auch wahrscheinlich keine Möglichkeit einen 1000 MHz Slot A Thunderbird darauf laufen zu lassen.

  • Edit: Wenn die Cache Chips beim Boot durch den FSB zu stark übertaktet werden hilft auch kein DOS Programm nachträglich mehr. Würde ich jetzt mal so behaupten.

    Das ist korrekt. Ein Thunderbird hat das Problem nicht und er ist immer schneller ;-)

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • wie entdecke ich der Chipsatz Revision ?

    Entweder du hebelst den Kühler vom Chipsatz (sind alle verklebt, würde ich nicht machen ;) ) und liest es dort ab oder du benutzt Software wie z.B. WCPUid, Everest, CPU-Z. Die sollten das auslesen können.

    Aber du willst doch eh ein Board mit VIA KX133, dann ist es egal ;)

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze: