mein Midiplayer deluxe :)

  • Auf der Lanparty hatte ich den Rechner dabei und wollte da mit Tweakstone mit dem verbauten NexGen etwas herumspielen.

    Leider hatte ich mein Audio Equipment vergessen und habe dann diesen Rechner als Lautsprecher benutzt.

    Das fand ich ganz witzig und habe ihn mir jetzt zu einem Midiplayer umgebaut auf dem man auch gut mal ne Runde Doom oder Duke3D spielen kann :)


    Leider was der verbaute NexGen etwas schwach auf der Brust so das er weichen musste. Der Rahmen für die Laufwerke schränkt jedoch den verfügbaren Platz erheblich ein.

    In meiner Sammlung hab ich aber ein Sockel 8 von Gigabyte gefunden was quasie wie gemacht zu sein scheint für dieses Case


    Die Eckdaten sehen dann jetzt folgend aus


    -Multimedia Case mit eingebauten Verstärker und Boxen
    -Gigabyte GA-686FX

    -PII Overdrive

    -256MB Ram (4x32 + 2x64)

    -Elsa Winner 2000 Pro-X (S3 968)

    -Creative Soundblaster Pro


    Und um das ganze zu einem Midi Player zu machen. Eine Roland SCC-1 :love:


    hier mal ein paar Pics auf die schnelle, nicht ganz Studio Quallität




  • Jetzt noch WLAN und Bluetooth rein, damit auch das Handy was damit anfangen kann ;)

    Dann will ich mal sehen, wie du DOS Blutooth und WLAN beibringst und deinem Handy Midi :D :D


    @S2 Wirklich cooles Teil! Verbesserungsvorschläge nochmal in Gedächtnis: Lautsprecher durch ordentliche Breitbänder ersetzen, die n bisl mehr aushalten + in die Laufwerkschächte n kleines LCD reinbauen. Dann wärs ultimativ ;)

  • Einen blauen Zahn kann er ja drauf malen.... Nee Spaß bei Seite, es gab ja mal von Diamond das Home Free System. Ist genau genommen ja WLAN, aber gab es dafür DOS Treiber? Ist aber schon OT hier.

  • Ja Bluetooth & Co kommen da nicht rein. Midi Files sind so winzig, die kann hier hier locker auf die Platte schieben.


    Wer noch ne Midi file Sammlung haben sollte, immer her damit :)


    Ja mit den Lautsprechern hab ich momentan noch nicht weiter geschaut, da muss ich erstmal die Gitter an der Front rausbekommen ohne die Gitter zu beschädigen. die sind da irgendwie nur reingepresst.


    Mit Front Display wird vermutlich länger dauern, das soll ja auch halbwegs gescheit aussehen und nicht nur gebastelt

  • Ja kannst Ja machen aber ja verzehren eben nicht ganz so auf Anschlag aber richtig doll wird es eben auch nicht.

    So ein Dual CL 101 Pärchen läuft bald aus, https://www.ebay.de/itm/2-x-DU…IsAAOSwZ4Rb9wyO:rk:1:pf:0 die bringen Gehäuse Volumen, aber ja eventuell wirst ja mit dem Teilen glücklich die Du dir da ausgesucht hast aber für Home eben was großes oder Nach dem China T Amp Habe mir auch so etwas gekauft 2x 25 Watt 4 Ohm suche da auch noch was passendes bei zeiten!


    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

  • Nö ist ja auch Quatsch, kannst ja auch so an eine Anlage gehen, lach, ja versuchst halt Deine !

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

  • Ich persönlich würde mal bei Visaton vorbeischauen. Die sind recht ordentlich verbaut und eben Made in Germany - zu gerechten Preisen.

    Du kannst ruhigen Gewissens leistungsstärkere Lautsprecher verbauen, das macht gar nichts.

    Wenn du noch etwas Platz hast, dann kannste auch mal nach so nem kleinen Verstärker mit TDA2003 schauen. Das ist nen Schaltkreis fürs Auto und funktioniert mit 12 V gut. Er liefert bis zu 10 W je Kanal.


    Beispielsweise (4 W):

    https://www.ebay.de/itm/Visato…kAAOxy0zhTNZe5:rk:11:pf:0


    Oder (8R, 15 W)

    https://www.ebay.de/itm/Visato…QMAAOSwXYtYy7Tw:rk:3:pf:0

    I.: (a + b)² = a² + 2ab + b²

    II.: (a - b)² = a² - 2ab + b²

    III.: (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

  • @ V.F

    Die sollen schon in dem Case verbaut werden. für extern hab ich genug Verstärker und Boxen am Start


    @ CryptonNite

    Ein Verstärker ist in dem Case fest verbaut, der wird auch bleiben. da hab ich kein Bock alles umzufriemeln ;-)


    die 4 Ohm sind ja nur 3W.. ob das eine Verbesserung bringt?

    und die 8 Ohm bräuchten doch mehr Saft vom Verstärker?



    Generell war die Idee da irgendwie den Klang und Druck zu verbessern, nicht nur die nominal Lautstärke.


    vielleicht sollte ich in der Mitte die Laufwerke rausschmeissen und irgendwie einen center Sub einbauen oder so???

    Könnte man auch irgendwie ne kleine Platine mit separatem Verstärker mit einbauen, wo man über einen Poti innen einmal das das grund Level einstellt.



    Also ich bin offen für Vorschläge, aber es sollte im PC verbaubar sein und keine weitere Löcher benötigen

  • Ja habe ich mir ja auch später gedacht, oki das härteste was ich gesehen habe sind 2x 25 Watt schaue eben einmal ob ich die wieder finde.

    Nö vergriffen aber da kamm mir noch eine Idee am Ende brauchst halt sehr gute Car Teile Eventuel sind die MB Quad Teile ja was für dich!

    https://www.ebay.de/itm/Lautsp…c3e727:g:E8QAAOSwPjhb3sst

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

  • Bei mir wieds gehen so Habe eben ein Sonobull sub in der 50 Watt Klasse bei 4 Ohm und so brauche ich mir kaum Sorgen zu machen komme mit dem Kleinsten aus was so anliegt, aber gut bei mir geht es auch nicht um Medi Sound


    Huch ja für 4 Euros auch ein Versuch wert

    https://www.ebay.de/itm/Zwei-G…Jez&LH_ItemCondition=3000

    also mit Kristall Kalotten und so will ich dir eben nicht kommen.

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

    Einmal editiert, zuletzt von V.F ()

  • Bei der doppelten Impedanz würde sich beim gleichen Verstärker die abgegebene Leistung halbieren (P = U² : R). Mit Halbleitern geht das. Umgekehrt kann man bei halbierter Impedanz die doppelte Leistung abrufen (was nicht ratsam und nicht unbedingt lauter ist).

    Den Klang verbessern... Na ja, Lautsprecher tauschen ist eine Möglichkeit, nen kleinen Verstärker mit 12 V zusätzlich einbauen eine andere.

    Der TDA2004 braucht nicht viel Zeugs um sich rum -->https://www.st.com/resource/en/datasheet/tda2004r.pdf

    Ein kleines Klangregelnetzwerk vorschalten, damit du Höhen und Tiefen regeln kannst. Das kriegst du alles auf ner halben Euro-Platine drauf.

    Oder du guckst einfach bei Ebay nach so nem kleinen Bastelkit.


    Eine andere Idee wäre, die Lautsprecher mit so Dämmaterial auszufüllen, das kann auch noch das ein oder andere bewirken.

    I.: (a + b)² = a² + 2ab + b²

    II.: (a - b)² = a² - 2ab + b²

    III.: (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

    2 Mal editiert, zuletzt von CryptonNite () aus folgendem Grund: TDA2004 verlinkt

  • viel ausfüllen geht da nicht, da ist kein Platz für Dämmaterial


    der Verstärker da drin hat ja schon Regler dran an der der Front, also da werde ich nicht rumbasteln, dafür fehlt mir das passende Wissen. ggf. was in die Mitte mit separatem Verstärker wo dann die Regelung über den Werkseitig verbauten Amp läuft. Das Ding hat ja auch einen Ausgang wo man das so abgreifen kann

  • Am besten wird wohl ein Tieftöner als Center sein. ich hab mir da gerade was überlegt. also wenn Du eine für einen Laien realisierbare Idee hast für einen 8Ohm Verstärker den ich per Molex Stecker vom Netzteil versorgen kann :)

    Am besten auf einer Lochrasterplatine. Als Tieftöner könnte ich einen 10cm oder 12,5cm verbauen denke ich, wobei die 10 wohl ausreichen dürften ^^

  • Na ja, ein Gehäuse aus Plastik und Metall klingt nicht besonders gut.


    Wie viel Leistung soll denn der Lautsprecher haben?

    Ideen habe ich für solche Zwecke immer.


    Ich schlage einen Verstärker mit TDA2003 mit zwei Transistorstufen in Kollektorschaltung als Trennverstärker vor, damit das Stereosignal beim Mischen nicht verloren geht. Zwischendrin ist ein Tiefpass und ein Poti zur Lautstärkereglung. Ich habe schon eine grobe Idee davon.

    Eine Kollektorschaltung hat idealisiert eine Spannungsverstärkung von 1, liefert dafür größeren Strom. Außerdem besitzt sie eine hohe Eingangsimpedanz.


    Wobei... Der TDA2006 liefert 8 W an 8 Ohm bei um die 12 V, laut Datenblatt. Der eignet sich vielleicht etwas besser. Problematisch ist nämlich die niedrige Spannung von 12 V und die vergleichsweise hohe Impedanz von 8 Ohm.

    I.: (a + b)² = a² + 2ab + b²

    II.: (a - b)² = a² - 2ab + b²

    III.: (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

    3 Mal editiert, zuletzt von CryptonNite ()

  • Verstehe einen Tieftönner dahin wo die Laufwerke sind aber warum nicht die MB Quad die haben doch zwei Wege ohne das Du umbauen musst. ja eventuell ein Loch bohren oder zwei aber oder etwas Metall dremmel, aber die Laufwerke können erhalten bleiben!

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

  • Für Midi ist ein dedizierter Tieftöner völliger Mumpitz. Gute Breitbänder mit definierten Mitten sind da viel besser angebracht.

    Nen besserer Verstärker ist auf jeden Fall immer gut, bisl Dämmung in den Lautsprecher-"Gehäusen" kann wenn möglich auch was bringen (wie angespochen).

    Aber auf jeden Fall würde ich die Lautsprecher ersetzen, ich habe die ja gehört... das wird schon was bringen.

    Und vorne muss ein Display rein!!!1111elf :spitze::spitze: