[W] rein interessehalber - mein V5 XPC...

  • Tachschön...was meint ihr ist mein V5 XPC schon so wert?

    Eigentlich ist ja fast alles da drin recht selten bis auf die Audigy2...mich würds einfach mal interessieren, was der kleine eigentlich so an Wert hat?

    an das LS120 DS laufwerk war es recht schwer ranzukommen weils eben ein DoubleSpeed Drive ist (1440U/min statt 720 wie normale LS120er), sowie der DDR550 DDR1 Brainpower PCB Ram...dann noch die intel x25-E edition, der F1 Brenner,...


    Was verbaut ist, seht ihr in meiner Signatur :)

  • Forumspreis: +- 300€, so um den Dreh halt.

    (Info: Das muss nicht den exakten Wert wieder spiegeln, das ist nur meine persönliche Einschätzung)

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Wenn du noch ein geiles Frontdesign dran machst und ne ordentliche CPU verbaust ist es eine coole Kiste die sich bestimmt jemand gutes Geld kosten lassen würde.


    Beim Frontdesign kann ich dir helfen, ich habe noch originale Shuttle Fontcover Designvorlagen zum bedrucken für den SK41G.

    Bei der CPU empfehle ich dir folgende: (Das ist die fetteste CPU für den SK41G, man kann bei ihm leider keine Spannung und keinen Multi einstellen, daher bleibt zum OC nur der FSB Regler, dieser läuft normalerweise auf 133, ich kann bei meinen 5 SK41G diesen ungefähr auf 138-142 stellen bevor es zu diversen Problemen in Windows und Spielen kommt, denke irgendeine Board Hardware macht ab da schlapp)


    Wer sich mit Multi Änderung per Lötarbeit an der CPU auskennt, dem stehen natürlich mehr Optionen offen.


    Athlon XP-M 3000+ (Model Bezeichnung)

    2200 MHz (MHz)

    512 KB (L2 Cache)

    266 MT/s (FSB)

    16.5x (Multi)

    1.65 V (Spannung)

    72 W (TDP)

    2003 (Release Date)

    AXMA3000FKT4C (Genaue Bezeichnung/Part Number)

  • die CPU werde ich niemals tauschen...mir ist bewust, das es da schnellere CPUs gibt...aber die schnelleren gabs wie sand am Meer sag ich mal...im vrgleich zu einem DLT3C JIUHB - das war nicht einfach so einen zu finden... Das war DIE CPU wenn es ums übertakten ging...das war die erste CPU die man um 1 Ghz übertakten konnte bei entsprechender Kühlung. Und ich habe da auch nen recht guten erwischt, der sich von 1466Mhz auf 2100Mhz hochjagen lies OHNE de spannung anzuheben - die ist fest auf 1.5V

    Mein 3dfx XPC :-]
    Shuttle SK41G: Athlon XP 1700+ DLT3C JIUHB @ 2700+ @default VCore 1.5V, 2x 512MB Corsair 4400C25 TCCD PC550, Voodoo 5-5500 mit Noctua 5V Lüfter, Audigy 2zs OpAmp MOD, Yamaha CRW-F1, LS-120 Superdisk DS, Intel X25-E SLC 64GB SSD @ IDE->SATA adapter

  • DLT3C JIUHB

    Alter... DA sagst du was! :spitze:

    Habe selber noch einen dieser, echt gei:hre:len Generation. Läuft stabil, ohne zu mucken auf 3200+ Niveau (Ohne den zusätzlichen Cache des Bartons von 512Kb natürlich! :topmodel: ) Habe den "damals ™" bei meinem damaligen Arbeitgeber für läpsche 50€ gekauft, und bis zum Umstieg auf S939 (Opteron 175) Anno 2005 als Hauptrechner genutzt!


    Jetzt hast du mich echt angefixt, dieser CPU nochmal eine "Heimat" zu geben! :spitze:

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

  • gerade mit der heutgen Kühlung und vorallem Liquid Metal wird da richtig derbe was gehen...4000+ oder sowas :D

    Mein 3dfx XPC :-]
    Shuttle SK41G: Athlon XP 1700+ DLT3C JIUHB @ 2700+ @default VCore 1.5V, 2x 512MB Corsair 4400C25 TCCD PC550, Voodoo 5-5500 mit Noctua 5V Lüfter, Audigy 2zs OpAmp MOD, Yamaha CRW-F1, LS-120 Superdisk DS, Intel X25-E SLC 64GB SSD @ IDE->SATA adapter

  • Sicherlich eine geile CPU aber der V5 interessiert es recht wenig ob da >2 GHz anliegen. Es sei denn man spielt ausschließlich in 640x480 Pixel ;)

    Ich bin der Meinung ab 1,4 GHz ist Schluss. Mehr ist natürlich nice-to-have aber nicht nötig.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Na ja, sie skaliert trotzdem. Aber eigentlich ist eine derart schnelle CPU nur bei viel neueren Sachen hilfreich, besonders wenn T&L von der CPU berechnet werden muss. Spielt man aber zeitgenössische Sachen, dann kann mans mit der CPU auch übertreiben.

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

  • jup..auch darum verbaue ich da keinen 3000+ oder sowas...das kommt nur das rein, was selten ist :D


    sonst kann ich ja nicht schreiben *ULTRA RARE RETRO 3DFX* :topmodel::topmodel:

    Mein 3dfx XPC :-]
    Shuttle SK41G: Athlon XP 1700+ DLT3C JIUHB @ 2700+ @default VCore 1.5V, 2x 512MB Corsair 4400C25 TCCD PC550, Voodoo 5-5500 mit Noctua 5V Lüfter, Audigy 2zs OpAmp MOD, Yamaha CRW-F1, LS-120 Superdisk DS, Intel X25-E SLC 64GB SSD @ IDE->SATA adapter

  • Mir gefällt die Kiste auch (inkl. Farbe und den Noctua-Lüftern)! Preis...keine Ahnung - behalte sie unbedingt!


    Dass man es mit der CPU auch übertreiben kann, würde ich nur teilweise unterschreiben. Solange sie keine Features hat, die ein neueres OS benötigen oder zu viel schluckt, kann man ruhig höher gehen. Für eine V5 PCI würde ich sogar eher einen Athlon 64 San Diego nehmen, wenn's darum geht, das Maximum auszutesten. Die hier verwendete AGP-Version setzt aber natürlich selber ihre Grenzen.


    Viele Grüße

    soggi