SSD - Alignment nachträglich ändern

  • Moin!


    Ich habe die 120 GiB SSD aus dem Schnäppchen Thread in den PC meines Bruders eingebaut und Win10 erfolgreich von einer mechanischen Festplatte geklont.

    Jetzt passt das Alignment natürlich nicht - also für die Performance und die Lebensdauer eher schlecht, da die Sektoren bei SSDs auf die Speicherzellen ausgerichtet sein sollten.

    Es gibt ein Haufen Anleitungen im Netz wie man das jetzt nachträglich ändern könnte, auch sehr unterschiedliche Vorgehensweisen. Wenn man da "Mist" baut zerschießt man sich die Partition.


    Deswegen:

    • Habt Ihr das schon mal gemacht?
    • Könnt Ihr Erfahrungen teilen?
    • Könnt Ihr Methoden / Tools empfehlen?

    Oft wird das verschieben mit GParted empfohlen, dadurch wird natürlich der MBR "getötet" - ok, kein Problem den kann man ja neu schreiben. Aber vielleicht weiß jemand ja eine elegantere Lösung?

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • gparted.


    Neuere Versionen fixen dir auch den MBR Pointer zum Startsektor in der NTFS Partition automatisch - alte Versionen konnten das noch nicht, da mußte man danach die Microsoft Reparaturtools laufen lassen (fixboot/fixmbr bei alten Systemen, bootrec bei neuen). Und ja, ich habe das schon gemacht, drei Mal jetzt bereits. Du löst damit allerdings einen Full Write aus, weil bei dem Verschub die gesamte SSD einmal komplett neu beschrieben werden muß. Will nur gesagt sein. Man sollte Sie nach dem ersten Boot auch einmal TRIMmen, weil gparted das (glaube ich zumindest) nach dem Verschub nicht selbst macht.


    Einzige Unbekannte: Ich weiß nicht wie gparted tut, wenn du per UEFI+GPT statt BIOS+MBR bootest. Den Fall hatte ich noch nie, weil alle meine UEFI Systeme von Haus aus SSDs hatten.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Vielen Dank! - Dann werde ich das mit der aktuellsten Version von gparted machen. Mir war jetzt nur die Methode mit anschließendem Microsoft Reparaturtool bekannt. Gut dass du das mit dem nachträglichen TRIMmen ansprichst, das hätte ich bestimmt vergessen.


    Sitze gerade nicht vor Ort, weiß jetzt nicht wie der PC gebootet wird, ob UEFI+GPT oder BIOS+MBR. Das ist so ein Desktop DELL PC mit Intel i7 870, also auch nicht mehr so aktuell.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • i7 870, Lynnfield, huh... das müßte noch ein klassisches BIOS System sein.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Davon gehe ich auch aus, obwohl das optisch schon sehr aktuell aussah so aus der Erinnerung heraus. Also irgend so ein OEM DELL Optiplex "Gedöns" mit Maussteuerung aber das heißt ja nichts...

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze: