3Dfx versus Nvidia "final Shootout"

  • Wie kann denn eine GeForce2 MX einer GeForce3 das Wasser reichen? Das stimmt doch was nicht?

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Wie kann denn eine GeForce2 MX einer GeForce3 das Wasser reichen? Das stimmt doch was nicht?

    Die Treiber sind "Kagge" Die Gf3 fühlt sich wohler mit Games nach 2000. Für die TNT2,Gf2 nutze ich den Detonator 5.32. Der ist schnell und gut.

    Die Gf3 den 30.82. Frühere stürzen ab, spätere sind langsamer.

    Die Gf3 holt erst mit steigender Auflösung auf. So lange die geringe Speicherbandbreite der 2MX nicht ins Gewicht fällt, kann sie gut mithalten. Die GTS mit iherer doppelten Bandbreite halt bis zur "doppelten" Auflösung.


    Daywhite_81 such dir ein Treiber der so ca. ein halbes Jahr nach Release der Gf6800 ist. Die letzten sind furchtbar langsam.

  • Welche die besten sind kann ich jetzt nicht sagen, aber der 175.16 lief unter XP in meinen Benches ganz ordentlich.

  • Ich bin mal auf die finale Übersicht gespannt.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Danke aber hat leider nichts gebracht, läuft ein allen getesteten Spielen weder schneller noch langsamer.

    3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:

    QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
    Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
    Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
    Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

  • Ein visueller Vergleich von den einzelnen Grafikchips habe ich jetzt mit eingefügt.

    Subjektiv gefällt mir die Voodoo3 am besten, gefolgt von der Geforce 2. Die TNT2 und Voodoo4 bildet für mich das Schlusslicht.

    Im Spiel selbst fällt das Ergebnis deutlicher aus.

    Aber urteilt selbst.

  • Um den visuellen Eindruck unter 16Bit zu vermitteln, wurde von sämtlichen Kandidaten ein Screenshot aufgenommen. Als Vorlage dient Unreal Tournament Direct3D 1280x1028

    Direct3D unterscheidet sich ein wenig im Gegensatz zu Glide bei UT99. Sieht man in der UnrealTournament.ini. Falls du da Screenshots aufnehmen möchtest bietet sich HyperSnap (DX) an. Das unterstützt Glide. Irgendeine Version wird sich im Netz finden lassen. Ich habe irgendeine 6.x, die funktioniert bestens. Ich weiß es jetzt nicht aber ich vermute dass der Glide Support irgendwann entfernt wurde.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Okay, Danke für die Info. Ich kann besonders bei der Voodoo3 die Grafikqualität schlecht einfangen, das ist ein echtes Problem. Dabei habe ich

    schon alle Karten unter D3D getestet. Die Karte zaubert unter 16Bit das schönste Bild, weit abgeschlagen die TNT2...

    ich würde sogar sagen das Bild ist grausam. Der VSA spielt aber auch nicht in der gleichen Liga wie der Avenger, eher wie eine Geforce2. So kann ich für 16Bit ganz klar meine Empfehlung für den Avenger aussprechen.


    Bin jetzt auch dabei die ersten Benches zu posten:spitze:

  • Wenn kein FSAA genutzt wird und Avenger & Napalm die gleichen Treiber Settings haben, dann sollte die Bildqualität in einem Screenshot genau gleich sein. Wenn es um die Signalqualität am Monitor geht, dann kann das anders aussehen. Würde ich jetzt mal so behaupten.


    Übrigens: Bei irgendeiner Screenshot Erzeugung konnte man den 22bit Postfilter in Glide nicht darstellen. Ich weiß nicht ob es HyperSnap war oder die Funktion im AmigaMerlin Treiber.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Soweit es mir verständlich ist, kannst du den 22-bit Postfilter in einem Screenshot (der aus dem VRAM kommt) gar nicht einfangen, weil der Postfilter in einer Stufe weiter hinten sitzt, nämlich im DAC. Dazu bräuchtest du also einen Hardware Framegrabber.


    Quelle für die Info: Ein [Beitrag] von [Elianda] auf Vogons und der 3dfx Quellcode (erhältlich im Anhang unten). Am besten sucht man im Quellcode nach dem fbiInit1 Register und den Kommentaren zu den Codeblöcken wo es beschrieben wird. Im Thread wo Elianda diesen Beitrag geschrieben hat findet man ganz oben auch noch einen Link zu seinem FTP, wo die ganzen Vergleichs-Screencaps noch zu beziehen sind. Elianda hat für das einen eben solchen Framegrabber verwendet bzw. verwenden müssen, um die Effekte der Einstellungen zu visualisieren, die jenseits vom VRAM vom DAC auf's Videosignal angewendet werden, kurz bevor's über VGA an den Monitor rausgeht.

    Files

    • video.c.zip

      (9.25 kB, downloaded 26 times, last: )

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • GrandAdmiralThrawn : Irgendwas hatte ich da im Hinterkopf bzgl. 22bit Postfilter und Screenshot. Danke für die Erläuterung. Was mich jetzt aber wundert ist, ich habe vor etwas längerer Zeit [Hier: Link. Ganz unten im Post] Screenshots erstellt. Stellen diese den 22bit Postfilter nicht da? Ich dachte bis eben jetzt schon. Laut deiner Erklärung wäre das ja nicht möglich.


    Leider kann ich gar kein sauberen Screenshot mit einer V5 schießen, das Bild wird doppelt verzerrt dargestellt?

    Zur Not mach ich Bilder mit der Kamera :spitze:


    Update: UT99 ist jetzt eingefügt.

    Das sollte so nicht sein mit dem verzerrten Bild, das hatte ich noch nie. Womit hast du das gemacht, einfach mit der "Druck" Taste?

    Sehe ich das richtig, dass du alle Karten nur in D3D gebencht hast? Also kein Glide?

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Avenger: Wie gesagt, es müßte unmöglich sein, den Effekt auf regulären Screenshots zu erfassen. Überleg' Mal wie das funktioniert: Die GPU rendert ihr Bild in den VRAM runter. Dort kannst du es mit HyperSnap DX oder Fraps o.ä. abgreifen. Vom VRAM wandert das Bild dann weiter zum Digital-to-Analog-Converter, also dem RAMDAC. Der wendet dann den Postfilter auf das Signal an, und schickt das Ding über'n VGA raus. Aber es gibt keine Funktion, die dem RAMDAC sagen würde "erstelle mir wieder einen digitalen Abgriff des analogen Bildes und schreib mir das zurück in den VRAM, damit ich es dort auslesen kann". d.H. du kommst nur an die 22-bit Ausgabe, wenn du sie direkt am VGA abgreifst.


    Das Bild, das den VGA verläßt ist also nicht mehr dasselbe, wie das, das du im Speicher abgegriffen hast. Da kommen einige zusätzliche Faktoren hinzu: Bildstörungen durch die analoge Signalübertragung ist einer, ein weiterer ist die ganze Datenverarbeitung des RAMDACs', wozu neben der digital-zu-analog Konversion eben auch besagter Postfilter zählt.


    Leider ist Elianda hier nur mehr selten anzutreffen, sonst könnten wir ihn direkt fragen. Aber im Vogons Thread (und im Quellcode, ab Zeile 418 isses spannend) stellt sich das eh halbwegs dar.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Das klingt schon einleuchtend, ich frage mich nur was den Unterschied in meinen Screenshots darstellt. :/

    Ich habe nur 3D filter quality von automatic auf 2x2box und alpha-blending auf sharper verändert. Ich sehe definitiv einen Unterschied

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Ok, habe nochmal nachgeforscht, und Gary Tarolli hat höchstpersönlich einen Kommentar dazu abgegeben, siehe [hier]. Das Tool mit dem das (fast!) funktioniert, ist HyperSnap DX. Allerdings nicht, weil es das reale, analoge Bild abgreifen würde, sondern weil 3dfx den Entwicklern von HyperSnap dabei ausgeholfen hat, den Effekt zu emulieren - Durch Bereitstellen von entsprechendem Quellcode. Sprich, HyperSnap DX "pfuscht" dann am fertigen Screenshot aus dem VRAM herum, um den Effekt des 22-bit Postfilters in Software zu rekonstruieren oder zu "emulieren".


    Äußerst spannend. Ist ein Stück 3dfx Geschichte, das ich auch noch nicht kannte.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Was GAT da schreibt kann ich auch nachvollziehen und leuchtet ein.

    Aber kann also das reale Bild auch nicht zu 100% abbilden?

    Wenn Ihr euch den V3 3000 Screenshot anseht, sieht ihr wie grob der Lichtkegel der rechten Laterne ist. Das ist definitiv nicht so im Spiel. Das was sich aber recht gut erkennen lässt, ist das Mädel im Buntglasfenster. Die Dame sieht bei der V3 recht scharf aus, beim VSA und Nvidia verwaschen. Anisotropes Filtern ist aber nicht zusätzlich im Treiber aktiviert und LOD hat den selben Wert des VSA. Das ist ein himmelweiter Unterschied! Die TNT2 leidet zusätzlich noch an starken Dithering bei dunklen Texturen.

  • @GAT: Alles klar, vielen Dank für's nachforschen. Dann wäre das ja geklärt. Jetzt muss man es sich nur merken oder wo abspeichern ;) Die Seite habe ich schon mal gebookmarked :spitze:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Wie nahe die Implementierung in HyperSnap DX an die Hardware herankommt... das weiß wohl keiner. Da müßte man die HyperSnap DX Ausgabe mit einem Abgriff per Framegrabber vergleichen (an exakt derselben Stelle im Spiel), und man muß eine Ahnung von DAC's haben, um klar feststellen zu können, welche Bildveränderungen rein von der DAC-Konversion stammen, welche von Beeinträchtigungen des analogen Signals am VGA, und welche wirklich vom Postfilter herrühren (von dem es scheints auch noch zwei Varianten in Hardware gibt).


    Laut Elianda ist der Video Dithering Filter sowieso signifikanter als der 22-bit Postfilter. Den abzudrehen bringt laut ihm maßgeblich Bildschärfe (ersetzt das Dithering durch Truncate, die 24 Bit werden also einfach zu 16 Bit "abgeschnitten"). Bei der Voodoo1 und der Voodoo² schaltet man den per SET SST_VIDEO_FILTER_DISABLE=1 bzw. SET SSTV2_VIDEO_FILTER_DISABLE=1 ab. Bei der Voodoo3... puh? Vielleicht hat die diesen zusätzlichen Filter sowieso nicht mehr, und produziert deswegen schärfere Bilder als die anderen Karten? Keine Ahnung...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • @MBTR:


    Ich habe das vor vielen, vielen Jahren auch mal gebencht. MMn kann man das Ding komplett in die Tonne treten. Da gab es üble Grafikfehler und völlig utopische FPS. Schade, aber mMn kein verlässlicher Benchmark.


    Was du noch mit aufnehmenkannst, ist Re-Volt - das Spiel ist seit Jahren kostenlos verfügbar und hat eine eingebaute Benchmarkfunktion. Weiterhin wäre eine Timedemo von einem heftigen HLDM-MP-Gemetzel was. Leider weiß ich nicht, woeine von mir aufgenommene TD rumgammelt...das Teil war so krass, da konnte man eine GF6 in mittelmäßig spielbare Bereiche bringen - HLDM spielt sich erst ab über 80 FPS, besser 100, richtig geschmeidig...bei 50, 60 FPS kann man zwar spielen, das sieht man aber deutlich bei schnellen Bewegungen. Ansonsten kann man noch die UT03 Demo zum Benchen nehmen. Mehr fällt mir grad nicht ein.


    @Postfilter:


    Herzlichen Glückwunsch, du bist in genau die selbe Täuschung gelaufen wie die Tester anno dunnemals. Die haben einfach nur die Screenshots hergenommen und dann der V3 mangelnde 32 Bit Unterstützung vorgehalten. Dabei sahen 16 Bit auf der V3 wesentlich besser aus als auf anderen Karten (allen voran nVidia) und hatten nicht einem Performance-Einbruch zu kämpfen. Allerdings hätte 3dfx das auch ordentlich kommunizieren können, dann wäre die Bewertung vll anders ausgefallen.


    Viele Grüße

    soggi