3Dfx versus Nvidia "final Shootout"

  • MBTR kommt jetzt mit in den Benchmark. Nur die Gf3 bleibt wegen Grafikfehler außen vor. (Dann haste auch die Utopische Fps) Ansonsten zerrt das Spiel ganz schön an der Hardware.

    MDk2 wollte ich evtl. noch dazunehmen und Testdrive6.

    UT2003 Demo bekomme ich mit keiner Voodoo zum laufen. Aber selbst die Vanta läuft damit. Habt ihr eine Idee?


    Ich hab noch Giants liegen, damals zum Release gekauft. Hat glaube auch nen Benchmark.


    Zwecks V3 Bildqualität. Hat denn keiner der damaligen Hardwaretester die V3 auch mal in Action gesehen? Schon im Intro von UT99 sieht man wie schön 16Bit aussehen können. Meine Spielebenches sind alle Zeitgemäß und ich kann sagen das hier keine TNT2 und selbst eine Gf2MX mit 32Bit zurecht kommen würde. Die TnT2 müsste aus Respekt vor Euren Augen jedes Spiel mit 32Bit ausführen, würde aber vom Tempo von V3 zerstampft werden. Die 2MX würde auf das Niveau der 2 Jahre älteren V3 sinken.

    Mich hat das Anno99 sowas von angekotz was die in den Zeitschriften geschrieben haben. Hinzu kommt, dass es ein weiterer Sargnagel für 3dfx war.


    Und auf dem Schulhof wurde das alles breit getreten.


    Dabei ist für mich die Voodoo3 die vollkommenste Voodoo Karte. Top Bild und Top Geschwindigkeit in einem Chip. Das Beste von V2SLi und Banshee in einem Produkt. Und die Kritik hatte die Karte Anno99 nicht verdient. Da es noch 2 Jahre dauerte bis 32Bit sinnvoll und mit geringen Performanceverlust brauchbar wurde... doch da 3dfx schon Geschichte.


    Aber Nvidia verstand es schon immer ihre Kunden mit sinnlosen Features und agressiven Marketing zu locken.


    Btw.. die Riva 128ZX war so ziehmlich die einzige Karte die sinnvoll AGP Texturing nutzen konnte :topmodel:

  • Musst du wissen @MBTR...kann mich halt erinnern, dass das insgesamt für den Anus war...einfach nicht zuverlässig. MDK2 war glaub auch so ein Kandidat...wenn auch nicht so extrem, wenn ich mich recht entsinne!? Wie gesagt, schau dir mal Re-Volt an. UT03...Texturgröße vll!? Ich meine, ich hatte das auf ner Voodoo laufen. Da gibt's ne Benchmark Anleitung auf 3dcenter.org irgendwo...


    Um der ganzen Sache mit der Bildquali entgegenzukommen, würde ich auch 32 Bit benchen und noch paar Worte zum Postfilter verlieren...GAT hat ja einiges an Stoff geliefert. Ich nehme mal an, dass die Redakteure damals null Plan vom Postfilter hatten, einfach die Screenshots verglichen haben und denen die Quali in game gar nicht aufgefallen ist...ganz zu schweigen vom Druck den nVidia damals aufgebaut hat, was die "tollen neuen Features" betrifft - das wiederholte sich über die Jahre immer wieder, egal ob KYRO oder ATI.


    Nochmal @MBTR...also ich fand das grafisch jetzt nicht so prall...für die Leistung sah das ziemlich scheiße aus.


    Viele Grüße

    soggi

  • Ich hab jetzt hier den ganzen Schreibtisch voll mit Grakas :topmodel:

    Wenn ich die Zeit finde werde ich ein 32Bit Vergleich machen. Doch das wird unterhalb einer GTS sehr traurig aussehen.

    Weißt du ob die Revolt Demo den Bench auch hat? Ich kann das Orginal nicht mehr finden :(

  • Äh...ganz kurze Suche...https://www.myabandonware.com/game/re-volt-9zh...schau mal, ob es das ist.


    Naja eben, weil es mit TNT traurig aussieht, sollte man das ja auch machen, um alles ins rechte Licht zu rücken.


    Viele Grüße

    soggi

  • 3dfx hat den Postfilter sicher falsch verkauft... Und man muß auch sagen, daß es einiges an Extraaufwand für die Reviewer bedeutet hätte, den zu testen. Diese Framegrabberkarten sind auch nicht ganz billig, und damals war die Landschaft aus Hardware Review Webseiten noch anders als heute. Da waren noch viele Projekte dabei, die sowas ohne Gewinngedanken gemacht haben, da war so eine Ausgabe signifikant. Da hätte 3dfx am besten einen Grabber mit den Voodoo Reviewsamples mitliefern sollen, inkl. einer Anleitung und Hintergrundinfos. Müßte man schauen ob gewisse, technisch kompetentere Seiten wie 3DCenter oder vielleicht LegitReviews damals schon korrekt berichtet haben, oder ob doch nicht.


    Grade 3DCenter würde ich das aber eigentlich schon zutrauen.


    PS.: Ich bin damals selbst in diese Falle gelaufen. Es wurde halt einfach nicht kommuniziert... Und wenn man keine Infos von 3dfx bekommt, und selber nicht mit Framegrabbern arbeitet (wer macht sowas schon?), dann merkt man ja anfänglich nicht, daß man einem Irrtum aufsitzt...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Wir reden hier nicht von den, damals noch relativ rar gesäten und wohl eher unkommerziellen, Hardwareseiten...sondern von professionellen Printmagazinen wie PC Games und Co!


    Den Grabber hätte es nicht gebraucht, sondern einen Vergleich (vom Redakteur) von der Bildschirmanzeige mit den Screenshots. Ohne Infos von 3dfx muss man da aber erstmal drauf kommen...wobei das sicher nicht so schwierig ist als interessierter Tester da auf Ungereimtheiten zu stoßen.


    Viele Grüße

    soggi

  • Berechtigterweise ankreiden hätte man der Voodoo 3 eigentlich nur die Beschränkung auf 256x256 Texturen können. 32bit war imho bis zur ersten Geforce mit DDR Speicher nicht brauchbar. Aber mir persönlich ist die Größenbeschränkung damals auch nicht wirklich aufgefallen. Aber wenn man den direkten Vergleich hatte fiel es schon in dem einen oder anderen Spiel auf. Gilt aber auch nur für "langsamere" Spiele die primär auf D3D setzten. Wenn ich mich recht erinnere war Forsaken eines der Spiele mit Unterschied, aber achten kann man da drauf bei der Action nicht. Aber bis beide Nachteile der Voodoo3 wirklich weh getan hätten, hätte ja eigentlich Voodoo 4/5 raus sein sollen.

    Wie war das eigentlich nochmal mit dem FSAA der Voodoo 4/5 konnte das nicht auch hier und da nicht per Screenshot festgehalten werden?

    -= Under Construction =-

  • Berechtigterweise ankreiden hätte man der Voodoo 3 eigentlich nur die Beschränkung auf 256x256 Texturen können.

    Genau so habe ich das damals schon gesehen....3dfx hatte Ingenieure vom alten Schlag, die jedes Pixel dreimal umgedreht haben...und nVidia hatte vor allem eine Abteilung die Marketing-Geblubber produziert hat.


    Aja...außerdem hätte die V3 eine aktive Kühlung (oder eine passive Sandwich-Kühlung) gebraucht.


    Viele Grüße

    soggi

  • Wie war das eigentlich nochmal mit dem FSAA der Voodoo 4/5 konnte das nicht auch hier und da nicht per Screenshot festgehalten werden?

    Prinzipiell geht das schon, aber manche Screenshot Tools (ich erinnere mich leider nicht mehr an die genauen Details) hatten Probleme damit, dann hat man nur ein Bild gesehen, das scheinbar noch nicht fertig gesampled war oder so. Dann gab es am Screenshot schlechtere Glättung als am Schirm zu sehen, oder auch gar keine. So als ob eben noch nicht alle Subsamples zum Zeitpunkt des erfolgten Screenshots erfaßt gewesen wären, soweit ich mich da noch korrekt erinnere. Aber mit den richtigen Tools hat das schon funktioniert.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Also, Mercedes Benz Truck Racing habe ich bei meinem TNT2/G400/Voodoo3 Vergleichsvideo genutzt und da lief alles problemlos und sieht gut aus und läuft top auf der TNT2 und Matrox G400. Nur bei der Voodoo 3 musste ich die hochauflösenden Texturen ausschalten, weil mangels AGP Texturing und max. 256x256 grossen Texturrendarstellung der V3 gab es da nur mehr noch weisse Texturen bzw. extreme Ruckler und Lags, weil die 16MB nicht mehr gereicht haben.


    Als Tip:

    Mit Capture Hardware kann man ganz easy mit jeder Grafikkarte einen Screenshot anfertigen, auch mit jeder 3dfx Karte. Falls jemand Capture Hardware hat.

    XP-M 2600+/EP-8K3A+/1GB/V5 6000 AGP 3700/Audigy2 ZS
    XP 2200+/DFI AD75/512MB/V5 5500 AGP 200MHz/Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL/Asus P3B-F/512MB/Asus V8420/EvilKing V2 SLI 12MB/Diamond MX300

    T-Bird Slot A 1GHz/Asus K7V-T/512MB/V4 4500 AGP/Aureal Vortex 2

    PIII 500/MSI-6147/512MB/V3 3000 PCI/SB Live! 5.1
    Celeron 333/FIC VL-601/256MB/Diamond Stealth III S540 AGP/PowerVR PCX2/STB V2 1000 12MB/AWE64 Gold

    233 MMX/FIC PA2010+/128MB/ATI 3D Rage II+ 4MB/Skywell Magic 3D Plus 8MB/AWE64 Value


    Edited once, last by Aslinger ().

  • Jupp mit der "Druck" Taste.


    Ja UT habe ich unter D3D gebencht, weil ich die Karten unbedingt mit der gleichen API testen wollte. Glide habe ich aber auch getestet, kann ich alles noch hinzufügen.

    Du musst nen Treiber mit Screenshot-Funktion nutzen. Der AmigaMerlin kann das zum Beispiel.

    3dfx Voodoo 5 5500 AGP @ Dualatin

  • soggi Danke für den Link :thumbup:


    Ich wollte aber kein 3dfx Fanboy Bench lostreten, deshalb hatte ich für alle Karten die gleichen Voraussetzungen gestellt.

    Aber ich werde auf Jeden fall das 32Bit Rendering mit dazunehmen.


    Des Weiteren gebe ich Euch recht, dass Nvidia mehr in die Marketingabteilung gesteckt hat und 3dfx nicht.

    In den ein oder anderen Benchmark wird sich auch noch zeigen, dass die TNT2 nicht ganz mit der Voodoo3 mithalten kann.

    Die TNT2 ist für die Voodoo2 SLI der bessere Gegner. Bei der CPU Leistung hat das V2SLI Setup keine reelle Chance mehr sich gegen

    eine V3 2000 (PCI) zu behaupten. Der Avenger giert richtig nach Daten und skaliert bis zum Speicherbandbreitenlimit. Hier wird auch jedes

    Prozent an Taktsteigerung in mehr FPS umgesetzt.

    Eine V3 3500@ 220/220 kann hier sogar die Geforce2 MX hinter sich lassen, sehr beachtlich. (Spielt aber für diesen Benchmark keine Rolle)


    Bei MBTR habe ich der Fairness halber auf große Texturen bei allen Karten verzichtet.


    Mit dem Amigamerlin Treiber kann ich mit einer V5 keine Screenshots machen, da habe ich zwei überlagerte Bilder im Screenshot.


    Heute Abend presentiere ich Euch MBTR und Expandable, die Ergebnisse sind wirklich spannend!

  • Eigentlich sollte der AM2.9 funktionieren. Als Workaround könnte man die Karte auch im Single-Chip-Modus laufen lassen.

    • 640x480 kann man sich hingegen komplett schenken (meiner Meinung nach), kein Mensch hat mit einer der Karten jemals unter dieser Auflösung gespielt. Janz sischer ;)

    Ähm... ICH!!!

    3dfx Voodoo 5 5500 AGP @ Dualatin

    Edited 2 times, last by CryptonNite ().

  • Eigentlich sollte der AM2.9 funktionieren. Als Workaround könnte man die Karte auch im Single-Chip-Modus laufen lassen.

    • 640x480 kann man sich hingegen komplett schenken (meiner Meinung nach), kein Mensch hat mit einer der Karten jemals unter dieser Auflösung gespielt. Janz sischer ;)

    Ähm... ICH!!!

    Äh ja hätte ich auch darauf kommen sollen:mauer: Die Voodoo4 hats ja auch getan:spitze:


    Und ich spiele gerne mit 640x480 Pixel. Viele alte Spiele sehen dadurch organischer aus und nicht so steril.

  • Ich kann mich noch erinnern, daß das Gefühl der Sterilität mit niedrigen Auflösungen stark reduziert war. Vermutlich weil dadurch die simplen, geometrisch sauniedrig aufgelösten aber scharftkantigen Polygone weniger aufgefallen sind. Ich habe da damals viel mit GLQuake rumgespielt, was diesen psychosomatischen Effekt angeht.


    Allerdings funktioniert dieses Empfinden der Grafik meiner Meinung nach NUR mit 4xFSAA oder höher. Ohne FSAA wird's einfach nur ein Kantengewusel garniert mit niedriger Texturauflösung.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich kann mich noch erinnern, daß das Gefühl der Sterilität mit niedrigen Auflösungen stark reduziert war

    So geht es mir auch. HalfLife sieht furchtbar aus mit 1280x1024.

    Aber das sind subjektive Eindrücke, darüber kann man streiten.


    Wisst Ihr wie ich UT2003 dazu übereden kann, den Benchmark nicht mit High Settings zu starten?

    (Unreal.ini Schreibschützen?)

    Alle Karten mit 16MB schaffen so nur 0-1FPS und das ist für ein Vergleich nicht Hilfreich.


    MercedesBenzTruckRacing ist jetzt auch dabei!:thumbup:

  • Also ich bin dabei, wenn es darum geht "alte Shooter spielt man nicht in zu hohen Auflösungen". Ich spiele auch alle alten Spiele meist in 1024er Auflösung und dann je nach Spiel ordentlich FSAA drauf, wenigstens 2x. In höheren Auflösungen sehen die meisten Spiele tatsächlich subjektiv falsch aus - hat man früher auch nicht so gespielt.


    Ich habe auch nichts gegen ne 640x480 Auflösung - dann aber bitte am Voodoo 1 PC. Da hab ich auch nix gegen 512x384. Aber an "schneller Hardware" sone Auflösung zu fahren ist einfach nur "falsch". Da sträubt sichs mir direkt beim Versuch xD

  • Ich habe anno 2000 mit einer Voodoo3 3000 gespielt. Auf einer Cybercom 15" Röhre. Ich musste mindestens 85Hz einstellen, damit das Flimmern für meine Augen erträglich war. Doch bei 1024x764 fing die Röhre an fiepen:topmodel: so habe ich noch bis 2004 mit 800x600 gezockt. :P