Europa Wahl 2019

  • Ein Sitz aus Deutschland darf der Sonneborn gerne haben.

    Ob die Redebeiträge nun der Weisheit letzter Schluss waren, aber das Abstimmverhalten war in den Punkten, die ich mitbekommen habe gut und ein satirischer Finger in der Wunde ist sicherlich auch nicht schlecht. Mehr als ein Platz, da weiß ich nicht, ob es das besser macht, obwohl Nico Semsrott evtl. ein Gewinn wäre. Depression Entertainment ;)


    Patrick Breyer von den Piraten darf auch gerne mit einziehen, der hat mir im Landtag von Schleswig Holstein gut gefallen. Die Nummer 2 der Liste sollte jedoch draußen bleiben. D.h. 0,6% für Piraten, mehr muss nicht. Oder wo lag da die Grenze für den Einzug mit einem Mandat?


    Rechts der SPD ist für mich nicht wählbar und bei der SPD ist Tiemo Wölken mal eine positive Abwechslung. Ansonsten gehen mir die Umfaller auch am Arsch vorbei.


    Ich denke, dass ich der PARTEI meine Stimme schenke, als kleineres Übel mit dem Wissen, dass da zumindest der ein oder andere Lacher bei rum kommt und die ein oder andere Sache mal ins Licht gezerrt wird, die ans Licht gehört, medial, in meiner Filterblase ;)

  • Ich les' gerade das Buch vom Sonneborn "Herr Sonneborn geht nach Brüssel", und es ist wie die Partei "Die PARTEI" sehr gut. :D


    Der Wahl-o-mat spuckt bei mir auf #1 die Grünen und auf #2 Die PARTEI vor.

    AfD und NPD abgeschlagen ganz hinten :topmodel:


    Mal schauen, aber ich denke, dass der Sonneborn im Parlament gar nicht so n schlechten Job macht, nicht inhaltlich (Stichwort "Ja zu Europa, Nein zu Europa"), sondern viel mehr aufklärerisch bzw informierend. Das ist schon echt abgefahren, was der so aus Brüssel und Straßburg berichtet.

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Quote

    38/38 Wählen ab 16

    Jugendliche sollen ab 16 Jahren bei der Europawahl wählen dürfen.


    • Die PARTEI

      Begründung der Partei:

      Quote
      „An Schulen und bei U18-Wahlen hat Die PARTEI regelmäßig mittlere zweistellige Wahlergebnisse, in Altenheimen dagegen regelmäßig unter Null Prozent. Wir fordern deshalb eine Ausweitung des Wahlalters bei gleichzeitiger Beschränkung: Wählen darf, wer zwischen 12 und 54 ist. (Schade für Dr. Axel Votz, 56 Jahre!) Merke: Letztwähler sind verzichtbar für die demokratische Willensbildung.”

    Wenigstens sind se ehrlich!:steinigung:

    Edit: "unter Null Prozent". Naja.

  • Dir ist bekannt, dass die PARTEI eine rein satirische Veranstaltung ist oder?

    Das ist keine politische Partei in dem Sinne wie die CDU oder SPD.


    Nur so zur Einordnung.

  • Ich bin überrascht, aber dieses Mal reiht mich unsere Wahlkabine (Gegenstück zum Deutschen Wahl-O-Mat) stark im Bereich der Sozialdemokratie ein. Danach kommt eine Pro-Europa Partei namens "EUROPA" - deren Programm ich allerdings überhaupt nicht kenne - auf Platz 2 und danach die Kommunisten (!) noch vor den Grünen. Sowas hatte ich auch noch nie, üblicherweise ist das Ergebnis der Kabine bei mir entweder Mitte bis Mitte-Rechts oder weit links (wegen der Netzpolitikthemata). Rechts und Mitte Rechts sitzen dieses Mal aber weit hinten. Am schlechtesten haben die Christdemokraten abgeschnitten, unsere aktuelle Kanzlerpartei.


    Wie immer werde ich mir aber nochmal die Programme und die Kandidaten durchschauen und den Durchlauf mit dem Onlinehelferlein dann nochmalig angehen. Mehr als ein Durchgang schadet nicht, denke ich. Dann sieht man auch was man sich "eher uninformiert" und dann "etwas besser informiert" so gedacht hat. Schließlich mußte ich mich bei einigen wenigen Fragen der Onlineselbsteinschätzung der Abstimmung enthalten, weil ich die Hintergründe noch zuwenig kenne, was die anging...


    Die Piraten sind bei uns leider scheints schon wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, irgendwo traurig. Finde ich halt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Wer sich tatsächlich für die Partei "Die PARTEI" interessiert, dem empfehle ich folgenden Film: https://www.youtube.com/watch?v=tx6yeYFOLjg

    Ja ich weiß, 45 Min... aber sehr sehenswert :)


    @GAT: http://www.die-partei.at/ ;)

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Premiere für mich: Ich werde per Briefwahl meine Stimme abgegeben. Aufgrund der Durchdringung der Europa-Gegner immer weiter in Richtung Mitte, wird die Wahl für einen überzeugten Europäer doch immer kleiner.

  • Das mit der Wahl aus 8 Parteien finde ich beim Wahl-O-Mat auch doof. Es gibt ne Alternative: https://www.voteswiper.org/de/germany/european-election-2019


    Auch hier kommen bei mir die Grünen raus. Die Partei "Die PARTEI" kommt aber nur auf 60%, bei Wahl-o-mat war die Übereinstimmung größer.

    Dafür hat die AFD bei diesem Tool bei mir nur 14% :D Das finde ich gut.

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, GeForce RTX 2080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 25.06.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Ich soll die AfD oder Bayernpartei (WTF? ) wählen. Liegt wohl daran, daß ich das Hirngespinst "Europäische Union / Vereinigte Staaten von Europa" ablehne. Ich halte diese Konstruktion für unfähig und überflüssig. Wir schaffen Glühlampen ab und setzen auf quecksilberhaltige "Energiesparlampen" oder nutzen Leuchtmittel aus Seltenen Erden und Galliumarsenid-Verbindungen. Wie glor- und geistreich. Und Gurken dürfen wieder krumm sein. Danke, EU. Ich bin nicht gegen ein gemeinsames Europa, aber SO nicht.

    Ich werde einfach irgendwas kleines wählen. Die Einheitsbreiparteien sind bei mir auf den letzten Plätzen, ganz hinten die Mutti-Partei. Die Arschkriecherparteien haben verloren.

    Lest mal die Begründungen der NPD. Die sind wirklich toll!

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

    Edited 5 times, last by CryptonNite ().

  • Es gibt auch Parteien, denen glaube ich ihre Begründungen einfach nicht. Die waren in der Vergangenheit schon so unehrlich (egal ob an der Macht oder nicht), dass sie jedes Vertrauen verspielt haben. Da nützt dann auch der Thesenvergleich per Qual-O-Mat etc. pp. nichts.


    BTW / OT: Das mit den geraden und krummen Gurken ging wohl vom Einzelhandel, bzw. Discountern aus. Die wollten es gesetzlich festgelegt haben, dass sie nur noch Einheitsgurken bekommen, die sich leichter stapeln und platzsparender transportieren lassen. Und deren Lobbyisten haben das dann durchsetzen lassen. Habe ich so gehört.

  • Ich bin ein Fan der EU.

    Wir haben uns hier Jahrhunderte auf die Fresse gegeben, was in einer industriellen Menschenvernichtung endete.


    Und wenn die Lösung eine Sammlung von Menschen ist, die weiterhin national denken, aber dennoch irgendwie versuchen einen gemeinsamen Nenner zu finden und dabei Stilblüten wie Gurkendesign bei rumkommt. Das ist ein Preis den ich gerne bezahlen möchte.


    Die EU in ihrer aktuellen Form ist reformbedürftig. Die Lösung ist aber nicht "Weniger miteinander", sondern "Mehr miteinander".

    Diesem Nationalismus kann ich nichts abgewinnen. Wir haben hier die Chance was aufzubauen, was es bisher noch nicht gab. Aber ne...lieber nicht. Lieber zu dem was wir kennen. War ja alles gut in der Vergangenheit. Besser als jetzt.

  • Chosen_One : :thumbup:



    Es gibt auch Parteien, denen glaube ich ihre Begründungen einfach nicht. Die waren in der Vergangenheit schon so unehrlich (egal ob an der Macht oder nicht), dass sie jedes Vertrauen verspielt haben. Da nützt dann auch der Thesenvergleich per Qual-O-Mat etc. pp. nichts.


    Dafür gibt es auch etwas: Einen Wahl-O-Mat der nicht das GEREDE VOR der Wahl als Datenbasis nimmt, sondern das ABSTIMMUNGSVERHALTEN DER ABGEORDNETEN NACH der Wahl: https://deinwal.de/home


    War für mich augenöffnend.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Den probier ich nacher auch Mal aus, danke!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Die EU in ihrer aktuellen Form ist reformbedürftig. Die Lösung ist aber nicht "Weniger miteinander", sondern "Mehr miteinander".

    Richtig. Es ist ein aufgeblasener, bürokratischer Apparat.

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

  • Habe den "Wal" jetzt Mal ausgetestet. Natürlich kann es nicht ganz richtig sein, die diversen Deutschen Parteien auf die Österreichischen umzumünzen, aber die Tendenz sieht doch ziemlich gleich aus wie schon zuvor mit unserer eigenen "Wahlkabine" ermittelt. Auch hier sind die ganz rechten und die Christdemokraten ganz am Ende zu finden, und die linkeren Parteien mitsamt der Sozialdemokraten ganz oben.


    Finde das immer noch wunderlich, weil schon einige meiner Antworten so ganz und gar nicht dort hineinpassen (würde ich meinen wollen), aber jo. So schaut's aus.


    Edit: Ich ahne aber, daß es eventuell keine Partei gibt, die meine Ansichten wirklich vollumfänglich trägt. Im Bereich der Netzpolitik, Handelsabkommen und "Öko"-Politik bin ich sicher weit links, und bei anderen Themata wie der Migrations-, Bildungs- und Sozial- und Außenpolitik wohl eher Mitte-Rechts, zumindest in einigen Teilbereichen. Aber halt auch wieder nicht in allen...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Die EU in ihrer aktuellen Form ist reformbedürftig. Die Lösung ist aber nicht "Weniger miteinander", sondern "Mehr miteinander".

    Richtig. Es ist ein aufgeblasener, bürokratischer Apparat.

    Und da arbeiten die auch ganz fleißig daran, dass das so bleibt. Ich finde es nur befremdlich, wieviele den Nationalstaat verteufeln, aber dem EU-Zentralismus zujubeln. Ich bin nicht davon überzeugt, dass es besser ist noch mehr Macht auf noch weniger Köpfe zu verteilen.

  • Die EU in ihrer aktuellen Form ist reformbedürftig. Die Lösung ist aber nicht "Weniger miteinander", sondern "Mehr miteinander".

    Richtig. Es ist ein aufgeblasener, bürokratischer Apparat.

    Klaro ist es das. Wenn ich Hunger Games will, geh ich dahin, wo der Staat schön streamline ist oder defacto nicht existiert. Das möchte ich aber nicht.