Voodoo 5500 Bild unscharf und vibriert

  • Bei meinen letzten Retro-Zock-Sessions habe ich ein Problem mit einer Voodoo 5500 bemerkt. Im Desktopbetrieb scheinen die einzelnen Pixel leicht zu vibrieren. Je nach verwendetem Monitor und Kabel kaum sichtbar bis sehr deutlich sichtbar. Bei einer Auflösung von 1280 x 1024; im 3D-Betrieb habe ich nichts bemerkt oder es ist mir nicht aufgefallen. Gegengetestet habe ich einen anderen PC mit Voodoo 4500, dort war das Bild einwandfrei scharf.

    Optisch sieht die Karte auf den ersten Blick gut aus. Die Karte habe ich mal vor Jahren für sehr kleines Geld erstanden und irgendjemand hat kleine Intelkühler draufgebastelt. Von daher kann ich nichts zur Vorgeschichte sagen. Was könnte das Problem auslösen? Und muss ich mich auf baldiges Ableben der Karte einstellen?


    Das Bild ist nicht durch die Kamera unscharf, sondern durch die zitternden Pixel:

  • Das kann von Interferenzen, Abschirmung bis hin zu Spannungsproblemen alles sein. Als erstes würde ich mal die Karte unter anderen Bedingungen testen (allein, anderes Board usw.). Dann vielleicht mal den Stromanschluss wechseln (anderes Kabel dran). Dann die Signalführungen prüfen, also mal ein anderes Kabel verwenden, oder einen anderen Monitor. Zwar unwahrscheinlich, aber falls du einen Monitor für die Pfostenleiste auf der Karte hast (solls geben), dann mal den digitalen Anschluss probieren.

    Lässt sich das Problem dadurch nicht beheben, dann prüfe die Erdung des Gehäuses. Es muss mit dem Schutzleiter der Steckdose verbunden sein. Dies dient einmal zum Personenschutz und zur Schirmung. Tausche das Monitorkabel.

    Wenn unterstützt, dann kalibriere den Monitor auf die Grafikkarte. Bei manchen lassen sich spezielle Sachen zur Synchronisation (horizontal und vertikal) einstellen, um das zu kompensieren. Verwende u.U. eine andere Auflösung.

    Falls das alles nicht hilft, dann kann es sein, daß die Stromversorgung der Teilschaltung auf der Grafikkarte ein Problem hat. Eventuell ist ein Kondensator nicht mehr i.O., wodurch die Spannung nicht mehr ausreichend stabil ist. Das glaube ich aber kaum.

    Vielleicht hilft auch ein anderer Treiber oder das explizite Setzen einer anderen Bildwiederholrate unter Windows. Schalte mal "Write Combining" in den Eigenschaften aus.

    3dfx Voodoo 5 5500 AGP @ Dualatin

  • Anderen Bildschirm und Kabel habe ich schon getestet. Das verändert nur die Intensität des Problems. Gehäuse ist richtig geerdet.

    Die Einstellungen am Monitor habe ich auch getestet. Bei einem meiner passenden älteren Monitore lässt sich jede Frequenz einzeln einstellen. Verschlimmert das Problem aber immer nur.

    Ich teste morgen die Karte noch in einem anderen Rechner.


    edit: Anderer Rehner selbes Problem. Allerdings scheint es besser zu werden, wenn die Karte warm wird.

    Edited once, last by Stevmon ().

  • Habe das gleiche Problem mit einer Voodoo 3 nach Reflow gehabt. Scheint mir als wäre dabei irgendwo eine Kapazität in einem PLL-Schaltkreis hops gegangen.


    Ich habe es bis heute nicht lösen können.