Neumodisches Teufelszeug......AMD Ryzen und DDR4 wollen nicht so wie ich will!

  • Ich brauche mal Hilfe fernab von Voodoo, Matrox und Midrange.


    Ich habe folgendes Bundle hier:

    - AMD Ryzen 2700X

    - Gigabyte B450 Gaming X

    - G.Skill 2x 8GB DDR4-3000, 15-15-15-35


    RAM

    RAM (G.Skill Seite)

    Board

    Board (Gigabyte Seite)


    Der Ram lief nach dem Zusammenbau als DDR4-2133, was auch als SPD-Speed bei G.Skill angegeben ist. Beim Versuch das Profil für DDR4-3000 zu laden (X.M.P.) startet der Rechner nicht mehr.

    Ist das jetzt (zuviel) übertaktet? Ich raff das irgendwie nicht. Ist DDR4-2133 der Standart-Takt für den Ryzen? Laut Wiki ist doch DDR4-2933 für dem Ryzen Standard? Oder ist der Speicher ein völlig falscher?

    Ist mein erstes System was mal wieder halbweg aktuell ist, dieses neumodische Zeugs.......:gadget:


    Neustes BIOS F40 ist drauf, ich dachte zuerst es liegt daran.

  • Das ist bei meinem Kingston DDR4/3200 auch so. Der fährt nach SPD/JEDEC nur 2400MHz, den höheren Takt von 3200MHz fährt er erst bei XMP1, oder wahlweise die schärferen Timings @2400MHz bei XMP2. Dein Weg war also eigentlich richtig, du hast XMP1 aktiviert, damit der Speicher mit einer Datenrate von 3000MHz läuft. Mache ich bei meinem System ganz gleich.


    Allerdings gab es Reports von einigen Leuten, daß 3000MHz ganz spezifisch instabil wären (Im Zen+ Kontext auf 400er Chipsätzen), auf vielen verschiedenen Brettern. Eventuell gibt es einen Clock Strap, und 3000MHz sitzt grade am ungünstigen oberen Ende eines solchen, aber was weiß man... das ist nur Spekulation.


    Du kannst folgendes versuchen: Aktiviere XMP1, und dreh' dann den Takt auf 2933MHz runter, dann versuche die Einstellung so anzuwenden. Wenn das klappt, könntest zum Spaß auch noch 3200MHz probieren. Vielleicht hast damit Glück.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich nutze meine Ripjaws V DDR4/3200 auf meinem Gigabyte X470 auch nur mit 2933MHz, aus Stabilitätsgründen.
    Um mehr zu erreichen braucht es Glück, das richtige Mainboard und Single Rank RAM.

  • Hm, also meine Kingstons laufen sauber mit 3200MHz ohne Herumstellerei nach XMP1. Ein einziges Mal mußte ich bei dem Ding das UEFI für'n POST resetten, aber ich weiß bis heute nicht, ob daran der RAM schuld war. Ansonsten rennt's seit Anschaffung mit dem Speed. Aber ich meine, auch wenn der Ryzen stark von Speicherdurchsatz profitiert, so einen riesigen Unterschied kann eine Differenz von 266MHz Datenrate gar nicht machen. Also wenn ich von 3200MHz auf 2933MHz runter müßte, damit's rennt, wär mir das auch egal...


    Aber auf 2133MHz runter, das würde dann wohl wirklich schon etwas viel Leistung kosten?

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Bei nem Kumpel von mir laufen auch GSkill mit dem XMP 1 @ 3200 Mhz auf einem MSI B450 Tomahawk .

    Als er sich die Sachen gekauft hat, habe ich ihn allerdings gleich darauf hingewiesen das er auch Pech haben kann und das System mit den XMP Settings nicht stabil läuft.


    Wenn du wirklich das Maximale aus der Kombo heraus holen willst, empfehle ich den Blick auf die Gigabyte Kompatibilitätsliste (eigentlich empfehle ich das grundsätzlich vor dem Kauf/ der Zusammenstellung eines Ryzen Systems). Schick den Speicher zurück und hol dir "passenden" (aus der Liste). Damit sollte das Ganze dann auch laufen.

    Generell gibt es da aber auch von Board zu Board Unterschiede. Selbst teure B450er laufen manchmal nicht wirklich stabil mit hohem Ramtakt und manche Billigdinger dann schon.

  • Läuft jetzt stabil mit DDR4-2933! :spitze:

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Voodoo_Freak : Ich dachte zuerst auch, dass 3200MHz bei mir laufen, denn das Bios hat es so angezeigt.

    In HW64Info habe ich dann gesehen, dass es nur 2133MHz waren, denn das Bios testet den Modi bei jedem Start und startet dann kommentarlos im Failsave Modus.

  • Miese Firmware. Zeigt er dir dann beim POST 3200MHz an, obwohl nur 2133MHz laufen?! Najo, bei mir läuft es jedenfalls, und der Speicher taktet auch wirklich mit 1600 bzw. 3200MHz, obwohl er nicht auf der QVL steht. Bekräftigt mich wieder in meinem blinden Glauben an die Überlegenheit von Kingston, was Systemkompatibilität angeht, auch bei meinem billigstmöglichen Biostar Restmüllboard. :topmodel:


    Aber dieser 3000er Takt ist echt ein Mysterium. Ob es echt ein Strap ist? Würde mich interessieren, wieso ausgerechnet dieser Speichertakt auf 400er Chipsätzen mit Zen+ einfach nicht will.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Also entweder posted dein UEFI schneller als alles andere das ich je gesehen habe, oder du hast einfach einen Schirm mit einer verdammt lahmen Signalerkennung. ;)


    Aber jo, einfach mit HW64Info im OS auslesen. Ich denke CPU-Z sollte auch reichen? "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" und so.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ah, ok. Vielleicht kann mein Brett ja auch sowas, hab' da nicht so genau geschaut. Aber ich lasse ja sogar die Spielemaschine durchlaufen, obwohl das echt komplett sinnlos ist, weil die Kiste ja nicht remote benutzt wird und nicht als Netzwerkserver agiert (anders als meine Workstation).


    Aber ich bin einfach zu faul zum booten.


    Wenn ich das nächste Mal im UEFI bin, muß ich Mal schaun.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Workstation = Netzwerkserver?

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Sollte natürlich nicht sein, ist aber in meinem Fall so, ja. Da meine ganzen zentralen Daten drauf liegen (dickes RAID-6), fungiert die Maschine auch als Filer. Zudem ist eine Workstation natürlich oft auch eine "Remote Workstation". Ich logge mich also schon auch Mal per SSH+VNC ein, um Rechenjobs auf der Maschine zu starten, wenn ich nicht vor Ort bin.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • @GAT: Wennst das mal probieren möchtest ok, kann auch sein das es bei anderen Herstellern besser umgesetzt ist. Bei ASRock komme ich dann gar nicht mehr ins UEFI (selbst wenn ich permanent auf ENTF/ F2 hämmere sofort nach drücken des Power Button). Da hilft nur der CMOS Reset.

  • Aaalso, mein Board hat das. Und ich schalt's Mal... nicht ein. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Sooo.....es lag am Speicher! der Ripjaws V harmoniert einfach nicht mit dem Board/Chipsatz/Ryzen. Ich hatte einige Einstellungen und Konfig's getestet, sobald DualChannel oder eine schnellere Geschwindigkeit als DDR4-2133 anlag ging es schief. Bootete zwar aber im RAM-Test nur Fehler. Hatte sogar eine Testinstallation von Win10 gemacht. Das Ergebnis waren plötzliche Systemneustarts mit den dazu gehörigen "Fehleranalysen" von Windows. :rolleyes:


    Das Ganze hat mich quasi 4 Abende gekostet. Dann war der Sack zu. Nach tiefgründigeren Recherchen habe ich mir die G.Skill Flare X 2933-14 bestellt. Läuft einwandfrei, XMP wird sauber ausgelesen und läuft stabil.

  • Muss mich nur an Windows 10 gewöhnen, ich will eigentlich nicht, DX12 macht es erforderlich.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP