welche Grafikkarte für ein reines Windows XP System - SSD Problem?

  • Ich will jetzt nicht etwas völlig topic - entferntes hier besprechen, aber @GAT was ist denn zum Beispiel mit Smart Defrag? Das hat TRIM und ich nutze es unter XP. Es ist halt ein nerviges Kommerzpprogramm mit viel Werbung und ungefragten Internetzugriffen, aber wenn man die verhindert, funktioniert es IMHO ganz gut.

  • Dazu kann ich ehrlich gesagt nichts sagen - ich kannte diese Software bislang nicht. Für Defragmentierung von mechanischen Disks und RAID Arrays habe ich mich bislang auf UltraDefrag verlassen, für TRIM einfach auf die Tools von Intel (daheim habe ich nur Intel SSDs). Auf der Arbeit gibt es noch eine XP Maschine mit OEM Samsung SSD, für die der Magician nicht funktioniert, da habe ich halt den Solid State Doctor benutzt, dessen Trial zu meiner Überraschung nie abgelaufen ist.

    Aber wenn du in Bezug auf TRIM damit gute Erfahrubgen gemacht hast, ist das vielleicht eine veritable Alternative. Ich kannte es halt einfach nur noch nicht.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • MatrixMorpher October 15, 2019 at 8:47 AM

    Changed the title of the thread from “welche Grafikkarte für ein reines Windows XP System” to “welche Grafikkarte für ein reines Windows XP System - SSD Problem?”.
  • Hatte hier mal nach dem Umzug wieder die Zeit gefunden.

    Nachdem ich im BIOS das AHCI ausgeschaltet hatte, wurde die SSD zwar nicht mehr im BIOS angezeigt, aber bei der WinXP Installation.

    Probleme....

    Die Installation hatte ich mehrfach zu starten, weil sie immer wieder bei irgendeiner (unterschiedliche) Datei(en) hängen blieb.

    Irgendwann klappte die Installation dann doch komplett.

    Unter WinXP konnte ich dann aber weder Service Pack 3, noch irgendeinen Treiber, bis auf den LAN Treiber, installieren.

    Jedes Mal erhielt ich einen Fehler oder das System stürzte ab.

    Habe die SSD und auch die Laufwerke, dann an verschiedene SATA Plätze gesteckt, habe den RAM, mal einzeln und auf unterschiedlichen Bänken getestet und auch die 750TI mit einer anderen ausgewechselt.

    Alles ohne Erfolg.

    Liegt es immer noch an der SSD?

  • Also das mit dem Hängenbleiben beim Kopieren der Dateien am Anfang der Installation kenne ich wenn es Probleme mit dem RAM gibt. Genau das hatte ich letztens bei einer Maschine mit einem defekten RAM Stick, hast du den schonmal mit Memtest geprüft?

    Voodoo: Athlon XP-2800+ auf MSI KT3-Ultra 2, 1GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE
    Voodoo²: Athlon XP-2400+ auf MSI K7T266Pro2, 1GB DDR, Nvidia GF3TI500 und Voodoo 2 SLI, SB Audigy 2ZS, Win98SE

    Mainsys: Ryzen 5-3600 auf Asus Prime B350-Plus, 32GB DDR4 3200, RTX2070, Win 11

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB X-Fi mit Frontpanel, WinXP

  • Hatte auch vermutet, dass es daran liegen könnte.

    Aber um Memtest zu nutzen, müsste ich es installieren können. ;)

    Hatte aber mal beide RAM Riegel drin, dann jeweils nur einen davon und dann auch noch die slots getauscht.

    Doch unwahrscheinlich, dass beide kaputt sind?

    Aber vielleicht finde ich noch RAM Riegel und teste das mal mit denen.


    Aber das wäre dann also kein "SSD" Problem?

    Hatte auch von defekten SATA Steckplätzen gelesen und habe die SSDs an diversen SATA Eingängen am Mainboard angeschlossen. Hatte nicht geholfen.

  • memtest86 installiert man in der Regel nicht, sondern führt den von einem USB Stick, einer Boot-CD oder einem Floppy aus. Selbige müßtest halt auf einem anderen Rechner bauen. Ihn so auszuführen ist das sicherste, weil dann kann er wirklich den ganzen RAM prüfen, weil ihm kein Betriebssystemkernel im Weg herumsteht, der Zugriffe auf gewisse Speicherbereiche sperrt. memtest selbst kopiert sich dabei im RAM herum, damit er auch den Teil testen kann wo er vorher selbst noch seinen Programmcode im Speicher hatte.

    [Link]

    Für alte BIOS Maschinen Memtest 4.3.7, für neuere UEFI Maschinen die neueste Version.

    Alternativ gibt es dann auch noch Memtest86+, der ist freie, quelloffene Software: [Link]. Auch hier gibt's vorgefertigte, bootfähige ISO Dateien für CDs und USB Sticks (unter Windows mit Rufus schreiben).

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Genau, Memtest von ner bootfähigen CD oder vom USB Stick starten, da braucht es kein BS. Ist ja auch wichtig so wenig wie möglich zu laden, damit der RAM frei ist und damit es keine Treiberprobleme geben könnte.

    Voodoo: Athlon XP-2800+ auf MSI KT3-Ultra 2, 1GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE
    Voodoo²: Athlon XP-2400+ auf MSI K7T266Pro2, 1GB DDR, Nvidia GF3TI500 und Voodoo 2 SLI, SB Audigy 2ZS, Win98SE

    Mainsys: Ryzen 5-3600 auf Asus Prime B350-Plus, 32GB DDR4 3200, RTX2070, Win 11

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB X-Fi mit Frontpanel, WinXP

  • Moin zusammen,

    das Problem ist tatsächlich ein anderes.

    Habe es nun mit mehreren RAM Riegel probiert.

    Das Thema ist immer das Gleiche.

    Obwohl mein Mainboard bei einigen automatisch die DDR2 1066 MHz erkennt, oder auch wenn ich sie manuell einstelle, stürzt WindowsXP ab.

    Wenn ich die Riegel, welche 1066 MHz können, auf 800 MHz einstelle, läuft alles problemlos.

  • - Speicherspannung erhöhen (meist zwischen 2 und 2,2 V)

    - Northbridge-Spannung erhöhen

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Sowas kommt leider immer wieder Mal vor. Auf Nummer Sicher geht man, wenn man die Speicherkompatibilitätsliste des Mainboardherstellers berücksichtigt, was die Wahl der Speicherausstattung angeht.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Die Volt kann ich auf maximal 2,1 erhöhen.

    Beim Speicher steht 2,2 bis 2,3.

    Windows lief ein paar Minuten stabil und ist danach wieder abgestürzt.

    Jetzt also mit 800 MHz.

    In der Kompatibilitätsliste sind nur ein paar mit je 1 GB angegeben. Ich habe 2x 2 GB.

    In Windows werden mir hier aber auch wieder nur 3 GB angezeigt.

  • Ist normal bei einem 32-bit XP System mit den "3GB", manchmal auch "3.50GB". Es gibt zwar Kernelpatches wie [den von Dibya] oder auch [diesen hier], die die von Microsoft entfernte PAE Funktionalität von WinXP 32-bit mit SP3 wiederherstellen, aber je nach Systemkonfiguration (Treiber...) kann das auch Mal nicht klappen oder zu Stabilitätsproblemen führen, vor allem in Verbindung mit dem USB Gerätetreiberstack.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited 2 times, last by GrandAdmiralThrawn (October 22, 2019 at 11:13 AM).

  • Bei manchen Boards gibts einen "Performance Level"-Punkt, hier sollte man eine höhere Zahl setzen (höher = langsamer & stabiler).

    Bei AMD ist das ein bisschen anders. Hier gibts andere Punkte, an denen man schrauben kann. Ich kenne das Board jedoch nicht.

    --> https://www.gigabyte.com/de/Motherboard…M-S2H-rev-30#ov

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited once, last by CryptonNite (October 22, 2019 at 11:46 AM).

  • Habe meinen Computer noch einmal umgebaut, da ich einen Rechner mit besserem Mainboard bekommen habe.

    Statt eines AMD Boards ist es nun ein

    ASUS P8H67-M Pro (Intel H67) Board.

    Dazu habe ich mir einen Intel Core i3-3250 mit 2x 3,5GHz geholt.

    Der passende 2x 2 GB DDR3 1666 Speicher ist unterwegs.

    Bis jetzt läuft alles super und stabil.

    Mir ist allerdings folgendes aufgefallen:

    1. Die Installation von meinem HD-DVD Laufwerk IDE oder BluRay Laufwerk SATA aus ist super langsam.

    Das Starten von Windows oder Applikationen hingegen ist flott.

    2. Bei einigen Spielen habe ich Soundaussetzer, oder besser gesagt, dass Signal kommt nicht permanent am Receiver an. An dem blinken immer mal die Lautsprecher, dann sind sie wieder weg. Das ist aber kein Problem von ganz alten Spielen, denn auch bei Quake 4 habe ich das Phänomen.

    3. Wie von GAT empfohlen, habe ich das TRIM Programm installiert, welches GAT verlinkt hat. Wenn ich es starte und dann Windows beenden will, fährt das System nicht mehr runter. Ich muss die zwei Taskmanager Einträge beenden, dann kann ich Windows herunterfahren.

    4. PhilsComputerLab hat bei seinem Windows XP Setting empfohlen im BIOS die CPU auf einen Kern zu limitieren, da es Probleme mit Spielen geben kann? Welche wären das? Habe ja auch früher immer mit HyperThreading gearbeitet und es lief alles (was ich gespielt habe). Jetzt habe ich mal testweise im BIOS HyperTreading deaktiviert, so dass nur die zwei Kerne arbeiten. Sollte an Leistung auch ausreichend sein.

    5. Ich kann nirgends einen Player für HD-DVDs finden. Ich weiß, dass PowerDVD 7.3 Ultra funktioniert, aber das bekomme ich offensichtlich nicht. Außer einer von Euch hat die Software? Habe zwar zig PowerDVDs und auch die Version 7, aber nicht in Ultra. Mein PowerDVD 8 Ultra unterstützt HD-DVD schon nicht mehr.

    6. Gibt es irgendwo einen alten XBOX One Controller Treiber? Die aktuellen unterstützen kein WinXP. Oder wurde dieses Betriebssystem noch nie für den Controller unterstützt?

  • zu 4)

    Das ist mir noch nicht unter gekommen. Ich habe einen Opteron 185 (DualCore) unter WinXP laufen. Da läuft alles erste Sahne. Ob das nun für wirklich ALLE Games gilt kann wohl keiner real feststellen.

    Die Frage ist eigentlich wie viele von den alten Titeln von zwei echten Kernen wirklich profitieren?

    Permanent aufgebaut:
    A7V133, Athlon 1,4GHz, 512MB, GeForce3 Ti200 128MB, SB Live! X-Gamer
    Für die LAN:
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, GeForce2 GTS 32MB, 2x Monster II 12M, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB Live!

  • Zu 3.) Kannst noch das Programm von SK1 versuchen, dieses Smart Defrag. Ich wähle meine SSDs für XP halt vorab so aus, daß XP-kompatible TRIM Tools vom Hersteller direkt verfügbar sind, dann erübrigt sich dieses Problem.

    Zu 4.) Völlig unverständlich. Ich nutze XP & XP x64 jetzt schon seit Ewigkeiten auch für einen Riesenhaufen an Spielen. Hatte noch nie ein Problem mit HT und Multicore, bis rauf zu 6 Kernen / 12 Threads nicht. Zudem kann der WinXP Thread Scheduler explizit mit HT umgehen (anders als der von Win2000 und davor), womit es keinen Grund geben sollte, Kerne oder HT zu deaktivieren.

    Zu 5.) HD-DVD ist vollends obsolet. So wie XP auch. Kein Wunder also. ArcSofts TotalMedia Theatre Platinum könntest noch versuchen, aber da brauchst wohl auch eine alte Version so um die v3. Und ich denke nicht, daß irgendjemand hier seine gekauften Softwarelizenzen wird weitergeben wollen (nehme ich nur Mal so an). HD-DVD ist wohl eines der sehr wenigen Dinge die noch toter sind als XP. ;)

    Zu 6.) Die XBox One stammt von Microsoft, so wie auch Windows. Glaubst du echt, die geben dir einen Treiber für ein veraltetes Betriebssystem, wenn du viel neuere MS Hardware benutzen willst? Du sollst gefälligst das neueste kaufen und einsetzen. ;) Dementsprechend hat MS nie einen XP Treiber für XBox One Controller herausgegeben. Die Konsole ist 2013 herausgekommen, kurz vor dem Support-Ende für WinXP im April 2014. Was willst da noch erwarten...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Zur Wiedergabe von HD-DVDs habe ich folgendes herausgefunden.

    Vielleicht braucht noch jemand anderes von Euch die Info.

    Cyberlink PowerDVD 7 (8 wohl auch mit Patch)

    Nero Showtime 4

    WinDVD 8 + 9

    ArcSoft Total Media Theatre 3 + 5

    Habe immerhin TMT 5 gefunden und installiert.

    Fazit: Testversion wo ständig ein Infoscreen unendlich lädt. Eventuell der Hinweis, dass es eine Testversion ist? Steht zumindest nochmal oben in der Leiste.

    Den Screen einfach weg drücken.

    Allerdings haben von vier getesteten Filmen nur zwei funktioniert.

    Also wenigstens ein Teilerfolg.