(Micro-) SD-Karte stirbt

  • Heute hat mein Handy angefangen zu spinnen. Es wurde extrem langsam. Soft- und Hard Reset haben nichts geholfen, außer dass mir irgendwann aufgefallen ist, dass die Apps und Daten, die auf der SD-Karte liegen, nicht mehr da waren.

    SD-Karte ausgebaut, Handy wieder schnell. So weit so gut.


    Jetzt würde ich aber gerne noch an die Daten kommen. SD-Karte in den Card-Reader, wird erkannt, zeigt die Daten - nach wenigen Sekunden ist sie wieder tot (Windows sagt "legen Sie einen Datenträger ein"...). Das Spiel hab ich mehrere Male probiert, es ist reproduzierbar. Dann ist mir folgendes aufgefallen: Wenn ich die Karte (bzw. den Adapter von Micro-SD auf SD in den locked-Mode stelle (also Schreibschutz aktiviere), dann bleibt die Karte stabil zugreifbar. Ich kopiere gerade die 64 GB da runter...


    So weit so gut. Ich würde aber eigentlich gerne versuchen die noch mal zu formatieren, schauen ob ich sie wieder vernünftig in Gang kriege.


    Fragen:

    • Ist das überhaupt sinnvoll, oder ist die bei dem seltsamen Fehlerbild eher tot?
    • Falls sinnvoll, hat jemand eine Idee? Auch das Formatieren braucht ja den Write-Mode, und da wird er wohl wieder aussteigen.


    Danke für jegliche Tipps!

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Ich teile die Meinung Tobis. Es ist es einfach nicht wert. Das ist deren Nachteil oder auch Vorteil, wenn man Daten vernichten muss. Dann kann man die Dinger durch Anlegen von 230 Vac ganz sicher zerstören.

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

  • Tatsächlich war es ne Sandisk...

    Na ja, habe jetzt ne neue drin, ne Samsung "Endurance"... Mal schauen.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.