Creative CT6670 8MB kein Passthrough und auch kein 3D-Bild

  • Deswegen Quarz messen. Irgendwie glaube ich nicht, daß der Schaltkreis defekt ist. Möglich, aber warum? Obwohl... Unsachgemäßes Anschließen und statische Entladung... Könnte sein.

    Und danke für die Bilder.

    Der Pin fürs Umschalten ist invertiert, heißt, er schaltet wenn ein LOW anliegt.

    Ich würde jetzt einfach mal ne Lumi dranlöten, um zu sehen, ob etwas passiert.

    Liegt das Steuersignal an, ist der Schaltkreis hinüber.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited once, last by CryptonNite (October 16, 2019 at 11:33 PM).

  • Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Ich verstehe nicht, was du meinst. Ich weiß auch nicht was eine Lumi ist. ;)

    Ist es richtig, dass der IC die Signale durchlässt, wenn an BEA bzw. BEB keine Spannung anliegt?

    Ist es richtig, dass die Karte ausgebaut das 2D-Signal durchschleifen sollte?

    Oder benötigt der Switch VCC?
    Dann müsste man zum Prüfen des Switch im eingebauten, eingeschalteten Zustand VCC, BEA und BEB gegen GND messen (VCC~+5V = ok) (BEA<0,8V u. BEB>2V = 2D | BEA>2V u. BEB<0,8V = 3D)

    Sollten diese Zustände eintreten, aber kein Signal an VGA out anliegen, ist nach Datenblatt sicher der Switch defekt, oder?

    Ich verstehe nicht, was messen über Spulen oder Dioden bringen soll, wenn doch zwischen beiden Signalquellen nur der Switch hängt und sowohl 2D als auch 3D nicht laufen. Das 2D-Signal wird so wie ich das sehe gar nicht über Spulen geleitet sondern entweder direkt über PCB-Bahnen oder durch den Switch zum VGA out geleitet. Damit wären die Spulen eher interessant, wenn 2D läuft, aber 3D nicht. Oder sehe ich das falsch?

    Edit: ich lese morgen weiter, so spannend die Fehlersuche ist, ich muss morgen früh raus. ;)

  • Ganz einfach: Weil ich davon ausging, daß das Sgnal der Voodoo nur am Monitorausgang anliegt, wenn sie aktiv ist und somit der Schaltkreis nur als Unterbrecher dient.

    Weil die Dioden und Spulen als Filter dienen können, darum. Und es sind für drei Kanäle auch drei Stück erkennbar. Dioden können auch beispielsweise Logikglieder bilden.

    Das einzig sinnvolle wäre das Messen der Pegel an den beiden Steuerpins umd den Schaltkreis sicher festzunageln. Und ja, der Schaltkreis benötigt natürlich eine Speisespannung, also Vcc. Dein Auto fährt ohne Energie auch nicht.

    Lumis sind Leuchtdioden. Eine auf Galliumarsenid basierende Halbleiterverbindung, die in Durchlassrichtung leuchtet.

    Ich gucke heute morgen mal mitm Oszi an meiner Karte nach, wie sich das verhält.

    Theoretisch schaltet der Schaltkreis bei logisch Null. Keine Spannung würde bedeuten, daß der Anschluss undefiniert ist. Kurz: Es sollte Massepotential anliegen.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited 2 times, last by CryptonNite (October 17, 2019 at 12:30 AM).

  • Ich habe jetzt mal die Tantal-Kondensatoren zumindest durchgemessen (ausgelötet). Die Werte sind alle korrekt.

    Den Chip hab ich jetzt auch einfach mal getauscht, aber leider hat die ganze Aktion nix gebracht :(

    Hätte jemand evtl Zeit sich meine Karte mal anzuschauen? CryptonNite evtl sogar?

    Natürlich nicht gegen Entlohnung

  • Du hast den Schaltkreis gewechselt? Hast du den mal hart, also per Drahtbrücke, gesetzt?

    Hm... Dann ich wohl Recht xD

    Ich könnte mal drüberschauen.

    Hast du den Quarz mal gemessen? Schwingt der auch?

    Funktioniert der Dreibeiner LX8587? Ist ne Art "Lowdrop-LM317" --> http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheet/microsemi/LX8587.pdf

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited 3 times, last by CryptonNite (October 17, 2019 at 8:29 PM).

  • Hab leider keine Möglichkeit den Quarz zu messen. Habe nur mein DMM welches zwar Frequenzen messen kann, aber da kommt nix beim Quarz.

    Am liebsten würde ich dir die Karte mal schicken :)

  • Nee jetzt, oder...?

    Die Bürdekapazitäten an einem Quarz sind ein paar Picofarad. Wennst da mit einem Multimeter dran gehst, dann schwingt der Quarz nicht mehr.

    Selbst mit einem Oszi ist das teilweise kritisch, außer vielleicht mir einem HF Tastkopf. Darum habe ich mir eine HF Sonde gebaut um sowas berührungslos zu messen.

    - Backfire -

  • Ich denke das war ironisch von CN gemeint - aufgrund seiner Meinung über "Hobby-Elektroniker" die sich im Netz tummeln und so ziemlich alles mit einem 0815 Multimeter messen wollen. :)

    CryptonNite : Bitte korrigiere mich sollte ich falsch liegen. ;)

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

    Edited once, last by Avenger (October 23, 2019 at 2:26 PM).

  • Du hast es eindeutig erfasst!

    Viele machen sich nicht den Kopf, ob das, was das Schätzeisen anzeigt, auch sinnvoll ist.

    Übrigens verwende ich aus gutem Grund ein altes Messgerät mit Zeiger und analogem Messverstärker. Das misst zwar nicht aufs Millivolt genau, aber das braucht es auch nicht, denn meist reicht mir ein Verlauf aus. Ein analoges Multimeter misst nämlich stetig...

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited once, last by CryptonNite (October 23, 2019 at 6:31 PM).

  • Nein. Ich hatte aufgrund eines Autounfalls andere Probleme.

    Edit:

    So wie ich das sehe, sind auf der Karte kalte Lötstellen vorhanden. Der LX8587 scheint in der Luft zu hängen.

    Auf der Karte ist auch eine Zinnbrücke an U10 zwischen Pin 11 und 12.

    Das ist A4 gegen Masse. Fragt sich nur, ob das einen weiteren Schaden verursacht hat.

    Aber wenn der LX8587 am richtigen Pin in der Luft hängt, dann kann wohl wenigstens kein Kurzschluß entstanden sein.

    Mein Plan ist jetzt:

    - Testen des Spannungsreglers

    - Nachlöten

    - Entfernen der Zinnbrücke

    - Verbessern einiger Lötstellen

    - Anlöten von Klingeldraht zum oszilloskopieren der Steuersignale an U10

    - eventuelle Reparatur

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited 5 times, last by CryptonNite (November 17, 2019 at 9:19 PM).

  • Nein. Ich hatte aufgrund eines Autounfalls andere Probleme.

    Ich hoffe, dass nichts ernstes passiert ist! Ansonsten gute Besserung.

    Auf der Karte ist auch eine Zinnbrücke an U10 zwischen Pin 11 und 12.

    Das ist A4 gegen Masse. Fragt sich nur, ob das einen weiteren Schaden verursacht hat.

    Aber wenn der LX8587 am richtigen Pin in der Luft hängt, dann kann wohl wenigstens kein Kurzschluß entstanden sein.

    An A4/Pin 11 müsste VSync der 2D-Karte anliegen, der ist direkt mit VGA-in Pin 14 verbunden. Ein Kurzschluss gegen Masse sollte an der Voodoo eigentlich keine Schäden bewirken, auch wenn LX8587 regulär Spannung liefert. Ist allerdings sicherlich (auch?) ein Faktor, wieso mit dem neuen QS3384 kein Passthrough funktioniert. Ich bin optimistisch und gespannt auf die weitere Diagnose! :):thumbup:

  • Nein, Blechschaden. Gebrochene Achse, ausgelöste Airbags und Kofferraumblech gestaucht.

    Übrigens ist die Zinnbrücke praktischerweise HINTER den Beinchen und zwischen Pin 9 und 8 scheint auch eine (leichte) Zinnbrücke zu sein. Hier muss ich mir etwas Flussmittel besorgen, damit ich das entfernen kann.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300