Stoned Shaman 20MB Voodoo Graphics SLI Review


  • "Most of you will certainly now it, the Voodoo2 offers 3D performance far above everything you've seen so far in the PC 3D gaming market.

    At this time it's absolutely save to say that Voodoo2 is faster than any other 3D gaming solution on the market."


    So lauten die euphorischen Worte im Review von tom´sHARDWARE Magazin am 12.März 1998.


    Wie die meisten von Euch wissen, war die 3dfx Voodoo2 zum Release unantastbar.

    Ein Koloss der sogar lange nach seiner eigentlichen Lebenszeit auf genug CPU – Power warten musste.

    Dabei wurde die Voodoo2 genau zum richtigen Zeitpunkt veröffentlicht.

    Der Rush Cipsatz floppte und Nvidia hatte mit ihrer Riva128 einen echten Voodoo Graphics Killer auf den Markt gebracht.
    1.6GB/s Speicherbandbreite, eine utopische Füllrate von 100MTexel hätten dem Voodoo Graphics leicht das Genick brechen können.


    Aber dazu ist es nicht gekommen.


    Der Voodoo Graphics konnte schon zu seinem Release mit SLI (Scan-Line Interleave) umgehen.

    Bekannt (unter Insider) von der Tochterfirma Quantum 3D als Obsidian 100SB,

    wurden 2 Voodoo Graphics Chipsätze auf ein PCB zusammengeschlossen.

    Eine Verdopplung der Füllrate war das simple Ergebnis.

    Jedoch war und ist diese Karte für die meisten Leser unbezahlbar, zumal die meisten

    Hardcore-Gamer zu der Zeit mit ein Pentium 133 vorlieb nehmen mussten.


    Aber Zeiten ändern sich!

    Dank einiger findiger Leute in der globalen 3dfx Community kann ich Euch heute etwas ganz besonderes vorstellen. (Besten Dank an Anthony!!!)


    Die Stoned Shaman Voodoo Graphics Sli.


    Dieses beeindruckende Setup beinhaltet jeweils ein Voodoo Graphics Chipsatz samt zusätzlicher Texture mapping unit, kurz TMU.

    Im SLI Verbund macht das 2 FBI´s und 4 TMU´s mit jeweils 2MB für den Framebuffer und satte 4MB pro Textureinheit.

    Das sind utopische 20MB die auf den Boards verlötet sind.

    Theoretisch haben wir hier ein System welches im Idealfall satte 100MPixel und 200MTexel an Füllrate bietet.

    Und das beste daran, man kann Sie kaufen!


    Aber Hand auf´s Herz! Hätte 1997 solch ein Monstersystem Sinn gemacht?


    Ich sage Euch NEIN!


    Ein Gigant wie der Pentium II 300 lässt die Stoned Shaman nicht mal handwarm werden.

    Ja das Biest (so muss ich es nennen) skaliert so sehr, dass ich meine Benchmarks etwas

    einschränken musste, da entweder der Konkurrenz längst die Puste ausgeht oder ich noch bis

    Mitte kommenden Jahres brauchen würde.

    So stellt sich mir die Frage ob sich 3dfx im klaren über ihren Chipsatz und dessen Skalierbarkeit war?

    Und ob es vielleicht auch einer der Gründe war kein Voodoo Graphics Sli Setup für den Consumer Markt anzubieten?

    Nicht vergessen!

    Der Pentium 200MMX war zum Release des Voodoo Graphics das Schnellste, was Du für Geld kaufen konntest.


    Doch genug der Worte, ich glaube Ihr wisst worauf ich hinaus möchte und los gehts!



    Impressionen









    Das Test System



    Bios Einstellung


    CPU´s

    Intel Pentium II 233 - 66

    Intel Pentium II 350 - 100

    Intel Pentium II 450 - 100

    Intel Pentium III 600 - 100

    Intel Pentium III 750 – 100

    Intel Pentium III 1100 - 100


    Motherboard

    Asus P2B-S Rev.1.03, Intel440BX


    Grafikkarten

    Diamond Monster 3D

    2themax Voodoo II

    Stoned Shaman Voodoo Graphics SLI

    3dfx Voodoo 3 2000 PCI

    STB Velocity 128

    Asus V3800-M

    ATi Rage128 Xpert 2000

    Matrox Millennium G200

    Matrox Millennium G450 DH


    Soundkarte

    Terratec DMX X-Fire 1024


    Festplatte

    Maxtor Fireball 3 30GB


    Betriebssystem

    Windows 98 Second Edition


    Benchmark Software

    3D Mark99

    Expandable Demo - Direct 3D

    Quake II - OpenGL

    Unreal Tournament - Glide (Voodoo), OpenGL (Riva), Direct 3D (Rage128/ Matrox)

    Quake III Demo - OpenGL

    Trespasser - Direct 3D


    Treiber Details


    Nvidia Riva 128ZX

    Nvidia bietet auf deren Homepage nur noch die Version 3.37 zum Download.

    Jedoch ist dieser sehr langsam (typisch NV), V2.55 bietet die beste Performance.


    Nvidia Riva TNT2 M64

    Die letzten Referenztreiber sind eine Katastrophe!

    Der Detonator V02.08 zeigte sich unproblematisch.


    ATi Rage 128 (Pro)

    Der ATi Treiber 4.13.7192 läuft sehr stabil und flott!


    Matrox G450 Dual Head

    VSync lässt sich im Treiber nicht deaktivieren, Powerstip hilft.


    3D Mark99


    Ein sehr bekannter Benchmark, welcher gern benutzt wurde. Jedoch sind die erreichten Punkte mit Vorsicht

    zu genießen. Aber das werden wir noch sehen.


    Getestet wurde mit 640x480 Bildpunkten, sodass die kleine Voodoo1 auch mitmachen darf.

    Skalierbarkeit habe ich bei diesem Benchmark nicht als wichtig erachtet.

    Zum Einsatz kam ein Intel Pentium III 1100.


    Es gibt nicht viel zu sagen. Voodoo2 SLI belegt den zweiten Platz. Die DX6 Karten zeigen eine starke Leistung.

    Die Stoned Shaman Voodoo 1 SLI kann ihre kleine

    Schwester und dessen Konkurenz weit hinter sich lassen.


    Expandable (Direct 3D)


    Expandable Millenium Soldier ist ein kurzweiliger Shooter mit schönen Licheffekten und Texturen.


    Settings


    640x480


    Die Stoned Shaman muss sich nicht unter D3D verstecken. Sie kann mit steigenden Prozessortakt sogar die TNT2 einholen und liegt

    somit auf dem Niveau einer Rage128 Pro. Die TNT2 schafft mit einer schwachen CPU sehr gute Bildraten, Voodoo2 (SLI) und

    Voodoo3 warten auf mehr Rohleistung. Die Voodoo1 schlägt sich wacker (Release 96!), nur die Riva fällt abgeschlagen zurück.

    Matrox G200 zeigt sich von ihrer besten Seite und beeindruckt mit guten Frameraten.

    Wer genau aufgepasst hat, merkt das die erreichten 3DMark Punkte keine Aussage treffen.


    800x600

    Unter 800x600 Bildpunkten zeigt sich die Stoned Shaman unbeeindruckt. Die single Voodoo2 bricht stark ein und liegt

    mit dem Voodoo1 SLI Setup auf ein Niveau. Ab 350MHz kann die TNT2 M64 keine Frames mehr zulegen

    und muss sich der V1 SLI geschlagen geben, der 64Bit Speicherbus macht sich bemerkbar.

    Beachtlich! Voodoo1SLI kann sich vor den 99er Midrange 3D Beschleuniger platzieren.

    Die G450 kann nicht ganz mit der kleinen Voodoo3 mithalten, Fillrate is King!


    Quake II (OpenGL)


    Quake II stellt für keinen Prozessor ein Problem dar, besonders 1st-Gen Grafikkarten haben leichte Schwierigkeiten

    flüssige Bildraten zu produzieren.


    640x480

    Das Voodoo1 SLI Setup zeigt eine sehr gute Leistung. So liefert diese gut 300% mehr Frames als eine Voodoo1.

    Das ist schon enorm! Der SLI Verbund ist ein voller Erfolg. Sehr beachtlich ist auch die Leistung der Riva128ZX, welche

    100% über einer Voodoo1 liegt und das bei guter Bildqualität. Die TNT2 kann nicht ganz mit der Stoned Shaman mithalten.

    Die G200 zeigt starke defizite mit PentiumIII Prozessoren, vielleicht ein Treiberproblem?


    800x600

    Die TNT2 M64 enttäuscht auf ganzer Linie. QuakeII ist gut spielbar mehr aber auch nicht. Voodoo1 SLI und Rage128Pro liegen

    wieder nah beieinander. Hier möchte ich daran erinnern, dass der Rage128Pro Chip 1999 angeboten wurde. So auch die TNT2 die

    als M64 in tausenden Komplett PC´s verbaut wurde. Die G200 kann mit der Riva128 nicht ganz mithalten und bricht wieder mit einem

    PentiumIII deutlich ein.


    Quake III Arena (OpenGL)

    Quake III Arena stellt extrem hohe Anforderungen an Prozessor und 3DChip. So sehr, dass ein Pentium II 233

    mit dem Spiel überfordert ist. Bei dem kleinen Prozessor gehen ca. 50% für die Sound Berechnung verloren.

    Wirklich, ich habs getestet!


    Getestet wurde auf Preset "Normal" mit erzwungender 16Bit Farbtiefe.

    Voodoo1 und Voodoo2 nutzen die gleiche opengl32.dll von 3dfx. (Kein Wicked etc.)

    Die Voodoo3 musste ihre eigene OGL-ICD nutzen. Es können also durchaus bessere FPS erreicht werden.


    640x480

    QuakeIII läuft mit 640x480 recht ordentlich. Nvidia Karten sind in OpenGL sehr stark und so kann die Riva128ZX sehr

    beachtliche Frameraten erreichen. 34Fps sind für die erste (brauchbare) Nvidia Karte wirklich gut.

    Der Voodoo1 sind 640x480 zuviel, "Fast Settings" wären sinnvoller. Die Voodoo1 SLI liefert bis zu 130% mehr Frames und

    würde noch weiter skalieren! Ich glaube das ein optimierter Treiber noch mehr aus der Stoned Shaman kitzeln könnte.

    Rage128 Pro, single Voodoo2 und TNT2 erreichen mit 600MHz ihr Limit bei sehr guten Fps.

    Die Voodoo2 profitiert immens vom FSB100 und katapultiert den PII 350 auf ein gutes Niveau.


    800x600

    Voodoo2 SLI und Voodoo3 lassen Ihre Muskeln spielen und bringen saubere 60Fps. Die anderen Probanden kämpfen mit

    der Spielbarkeit. 25FPS sind für die Voodoo1 SLI nicht zu verachten. Immerhin 30% schneller wie eine einzelne Voodoo1

    bei 640x480. So sollten weniger hektische Spiele mit IDTech3 Engine flüssig laufen.

    Randinfo: Heavy Metal FAKK2 läuft butterweich!


    Unreal Tournament (D3D ATi/ Matrox, OpenGL Nvidia, Glide 3dfx)

    Unreal Tournament wurde je nach bevorzugter API des 3DChips getestet.


    Testsetup


    Wichtiger Hinweis:

    Unter D3D und OpenGL werden nicht alle grafischen Details "ab Werk" dargestellt, sodass die ATi, NVidia und Matrox Beschleuniger

    weniger Arbeit leisten mussten und entsprechend höhere FPS erreichen.

    Jedoch sollten die hier gezeigten Ergebnisse noch mehr für Glide und deren 3DFX Beschleuniger sprechen.

    So möchte ich mich auch nochmal hier recht herzlich an "SuperMario" bedanken, der mir den Hinweis gab.

    Wer mit Voodoo Graphics spielt, kennt Glide und kennt 512x384 Pixel. Doch hier sprechen wir von 640x480 Bildpunkten,

    das HD von 1996! Wenn Glide ins Spiel kommt und eine potente CPU genug Daten nachschiebt kommt es zur Eskalation!

    Die Stoned Shaman rendert FPS die ich so nicht für Möglich gehalten habe! Je nach Spielszene drückt das Voodoo1 SLI

    Setup auch mal über 100Fps und lässt Rage128Pro, TNT2M64, Riva128ZX und sogar die Voodoo2SLI hinter sich.

    Die Stoned Shaman schafft 40 MinFps im Benchmark und beeindruckt mit absolut flüssigen Bildaufbau.

    Selbst ein dicker PIII 1100 reicht nicht aus. Die Voodoo1 SLI könnte wenn sie dürfte, doch leider habe ich keine

    schnellere CPU für ein 440BX Board zur Verfügung. Damit bin ich auch wieder bei der Frage, hätte ein V1SLI System samt

    Pentium 200MMX Sinn gemacht? Ich glaubs kaum...


    Was sagt Ihr dazu? Bis auf die Riva128 profitieren alle GPU´s vom FSB100. Die Voodoo3 kann mein PentiumII 350 nicht

    leiden und skaliert an dem Punkt sehr schlecht. Die Stoned Shaman Voodoo Graphics SLI lässt die Konkurrenz weit hinter

    sich und spielt in der selben Liga wie ihre jüngeren Schwestern! Rage128Pro und TNT2M64 erreichen bei 750MHz ihr Limit

    und das bei deutlich schlechterer Bildqualität. (leichte Texturfehler) Die Riva128ZX kann in einem Durchgang nur eine Textur

    rendern. (kein Multitexturing) Und die Wand/Bodentexturen sehen fast wie reine Shadowmaps aus. Schrecklich!


    Trespasser (Direct3D)

    Dieser Screenshot zeit das Survival-Game "Trespasser" welches Ende 1998 veröffentlicht wurde.

    Mit seinen extremen Hardwareanforderungen zog es jeden bis Dato käuflichen "Hardcore" Gaming-PC in die Knie.

    Ragdoll-Physik, Bumbmapping, open World sind daran nicht ganz unschuldig.


    Für den Test benutze ich ein PII 450, dieser war der derzeit schnellste verfügbare Prozessor.

    Voodoo1/Voodoo2, Riva128 und Matrox G200 waren zum Release up to date und müssen zeigen was sie können.

    Interessant sollten auch die Ergebnisse der 99er next Gen- Beschleuniger ala Voodoo3, Rage128Pro, TNT2 und G450 werden.


    Details auf High, Hardware 3D Audio wurde deaktiviert.


    So schlecht wie es James Rolfe als Angry Video Game Nerd bezeicnhet, läuft Trespasser keineswegs. Das ist Fakt!

    Es sei denn sein 1998er Dell Dimension war zum Release schon schlecht. AVGN Trespasser Video

    Trespasser setzt nicht auf Multitexturing. So zeigen sich auch kaum nennenswerte Unterschiede zwischen 1st. Gen und moderneren

    Beschleunigern.

    Im Grunde blamieren sich sogar die 1+1 Pipeline Modelle, wie es TNT2 und Rage128 "eindrucksvoll" unter Beweis stellen.

    Nur die G450 kann sich gegen die kleine Single Pipeline Voodoo3 beweisen aber nicht wirklich überzeugen.

    Die Stoned Shaman Voodoo Graphics SLi kann in diesem Game alle Beschleuniger beschämen.

    Bis auf hochgezüchtete brute-force Chips wie dem Voodoo3 und der G450, kann das SLi Setup alle Probanden hinter sich lassen.

    Auch die Voodoo2 skaliert kaum und klebt bei 30fps.

    Jedoch stellen die hier ermittelten Bildraten ein fast extrem Szenario dar, sodass größtenteils rund 50% mehr Frames im Spiel

    erreicht werden.

    Im Software Rendering werden übrigens stolze 13FPS bei 640x480 Bildpunkten erreicht.


    Selbes Spiel, selbe Szene, aber mit ziemlich genau 100% mehr Prozessorleistung. 450x2 sind zwar 900 und nicht 1100,

    aber im Softwarerendering haben wir jetzt genau 26Fps.

    Alle 1st Gen. Beschleuniger können kaum mehr Frames umsetzen. Ungefähr 10% können Riva128, Voodoo1 und

    G200 umwandeln, nicht der Rede wert.

    TNT2 M64 sowie Rage128 Pro können etwas zulegen, können aber die Voodoo Graphics SLI nicht einholen.

    Der Voodoo Chipsatz von 1996 ist im SLI Verbund einfach verdammt schnell.

    Da die TNT2 eine deutlich höhere Füllrate aufweisen kann, muss es wohl am effizienteren Speicherinterface der Voodoo1 liegen.

    Die Voodoo2 muss sich wieder ihrer älteren Schwester geschlagen geben, man darf nicht vergessen das ein Voodoo1 SLI System eine

    theoretisch 10% höhere Füllrate aufweisen kann.

    Leider stürzt Trespasser mit V2SLI ab.

    Matrox G450 profitiert auch vom schnelleren Prozessor, mehr noch überzeugt die Voodoo3. (Vergleicht doch nochmal die erreichten 3DMarks!)


    Die Ergebnisse sind doch sehr Interessant! Nüchtern betrachtet braucht es mindestens eine Voodoo3 um mit 800x600 annehmbar spielen

    zu können. Ich möchte sogar soweit gehen und behaupten, dass eine Geforce256SDR oder eine reguläre Geforce2MX keine besseren

    Ergebnisse abliefern kann.

    Sicherlich sollte es zu flotten Karten mit DDR Speicher oder einer Kyro dauern bis eine deutlich bessere Framerate erreicht wird, doch diese

    Generation von Beschleuniger lag 1998 noch weit in der Zukunft ... von Kantenglättung mal ganz zu schweigen.

  • Hört sich schon einmal interessant an.

    Wie wäre es noch mit Quake 3? Gerade bei den neueren Spielen könnte sich evtl. das eine oder andere FPS Problem ergeben, was mit einer V2 SLI evtl. dann nicht mehr auftritt, gerade im Verbund mit einer verhältnismäßig lahmen CPU.

  • Ich habe leider noch keinen Q3 kompatiblen Treiber gefunden der auch SLi unterstützt. Die normalen Voodoo Graphics Treiber unterstützen SLi nicht.

    Der Quantum3D Treiber für die 100SB und 100DB unterstützen SLi.

  • Wirklich interessant! :spitze:

    Ein Voodoo2 SLI im direkten Vergleich dazu wäre auch noch interessant.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Also TNT2, Riva128, Voodoo2 12MB, V1SLi und V1 hab ich jetzt fertig.

    Anstatt V2 SLi kommt eine Voodoo3 1000 ins Spiel.

    Sobald die Rage128 und G200 eintrudeln, kann ich die Ergebnisse veröffentlichen. :)


    Edit.

    Müll, ne V3 1000 hat kein Mensch ich hau ne V3 2000 PCI mit rein.

  • Edit.

    Müll, ne V3 1000 hat kein Mensch ich hau ne V3 2000 PCI mit rein.

    Ich fühl mich diskriminiert ;(

    Scherz bei Seite, ich finde es klasse, dass du für die Community ein Review über die Schmuckstücke schreibst.

    Hehe nicht böse gemeint, aber eine V3 1000 haben die wenigsten von uns. ;)

    Eine Voodoo3 2000 PCI ist so schön normal. 8)

    Und so müssen alle 3dfx Karten auf dem PCI Bus kämpfen.

    Danke für Deine Worte!

  • sehr Nice, ich bin ebenfalls gespannt. Der iceman v1 Treiber unterstützt ebenfalls SLI, soweit ich das im Hinterkopf hab auch unter D3D. Könntest du zumindest mal antesten.

  • okay guter Tip. :thumbup: Die V1SLi werde ich auch nochmal mit dem letzten Referenztreiber benchen, zumindest für UT und sofern es klappt Quake3.

    Die kleine Voodoo3 sprengt nämlich das Balkendiagramm für QuakeII, das nervt mich!!! Also kommt Q3 dazu zum Test, um den Framecounter zu drücken.

    15FPS sind genug! :topmodel:

  • Wußte nicht Mal, daß es die gab! Das Labelling ist irgendwie lässig, "Stoned Shaman" und so. ;)


    Echt interessantes Grafiksubsystem, muß aber auch dazusagen: Ein Vergleich mit einem Voodoo²SLI wäre insbesondere interessant!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Für mich wäre ein einzelner, schnellerer Chip schon ausreichend. Wennst 2 nimmst, isses schon Luxus. :)


    Tweakstone: Hatte keine Ahnung davon! Holy shit... Das ist Mal eine Leistung! :thumbup:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...