Voodoo 2 12MB macht Probleme im P4 Build

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und habe Probleme mit meiner V2 (ist eine Grocomp G111 mit 12MB). Ich bin Erstbesitzer dieser Karte und weiß, dass sie damals schon immer ein laues Lüftchen benötigte, um nicht heißzulaufen.

    Ich habe sie seit gut 20 Jahren nicht mehr verwendet und die freien Tage rund um Weihnachten boten sich an, endlich mal wieder ein 3dfx Build auf Basis von Windows 98 zu bauen.

    Das erste System ist ein PIII (800MHz, FSB133). Mit Standardtreibern stürzt der Rechner immer wieder im Glide-Modus ab. Mit den Fast Treibern ist das System stabil. Ich muss die V2 allerdings etwas runtertakten (85MHz).

    Nun habe ich auch ein P4 System aufgebaut (3,4GHz) und dort gab es erst ordentlich Probleme mit den Treibern: Kurz nach Systemstart meldete sich RUNDLL32 mit einem page fault mal in den Glide-DLLS oder einer ovl Datei. Da war auch mit egal welchem Voodoo Treiber nichts zu machen. Am Ende lag es aber am Catalyst Treiber der Radeon 9600. Als ich die Radeon ausgebaut hatte und die OnBoard GraKa verwendet habe, lief zumindest der Voodoo Treiber wieder stabil. Sobald ich aber die Donout Demo starte (egal ob Glide2 oder Glide3) bleibt das System nach einigen Sekunden stehen.


    Nun zu meiner eigentlichen Frage :)


    Immer wieder lese ich, dass Voodoo-Karten in "modernen", "schnellen" Systemen nicht gut funktionieren.

    Wenn ich aber hier schaue, dann läuft da auch eine V2 in einem >3GHz System: Windows 98 High End PC


    Ist das jetzt also richtig oder nicht? Oder gilt das nur für einige Karten?


    Was kann ich noch ausprobieren, um die V2 zu stabilisieren? BIOS?

    Oder ist die Lösung am Ende vielleicht einfach eine andere Voodoo2? Wenn ich aber auf eBay (oder Kleinanzeigen) schaue und es da immer heißt "kann aktuell nicht testen, daher defekt" und dann trotzdem SK 80€, dann habe ich darauf keine Lust, denn ich habe mir schon mal so eine V3 gekauft, die dann tatsächlich nicht funktioniert hat.


    Danke für eure Hilfe!


    Gruß

    Christian

  • Willkommen im Forum!


    Eins vorweg: Hast du die Karte vorher mal gründlich auf mechanische Beschädigung überprüft? Kratzer im PCB (Leiterbahnen beschädigt), fehlende Bauteile, verbogene Chip-Beinchen, "komische" Lötstellen, PCI Kontakte i.O. usw. ....

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Im Prinzip bringen moderne Systeme zwei Probleme für die Voodoo2 mit sich:


    I)

    Sie werden heißer, weil der Prozessor nun mehr Daten nachliefern kann. Das könnte eine Erklärung sein wieso die Karte runtergetacktet stabil arbeitet (wobei ein P3 800 nun nicht so das Problem sein sollte).


    II)

    Auf der anderen Seite ist bei neueren Chipsätzen die PCI Anbindung schlechter und die Performance nimmt stellenweise ab, obwohl ein dickerer Prozessor dahinter hängt.


    Das soll heißen du kannst natürlich die Voodoo2 auf ein Board mit einem Coreduo oder was auch immer stecken, jedoch bringt es dir keinen Mehrwert, sondern in manchen Spielen eher schlechtere Performance. Wenn dein P3 800 auf einem BX, 815 oder 820 Chipsatz steckt, hast du bereits ein Optimum für die Voodoo2. So ein 3,4 GHz Voodoo2 SLI System ist nur nett, weil es 3,4 GHz hat, aber aus den Voodoo2 holt es dennoch nicht mehr aus.


    Setz auf jeden Fall ein sauberes Windows neu auf, so dass keine Treiberreste Zicken machen können und fühl mal an den TMUs beim Absturz. Wenn die abartig heiß sind, könnte dir eine Kühlung helfen. Also zum Beispiel Passivkühler drauf kleben oder einen Lüfter drüber pusten lassen.


    Im Bios könntest du mal gucken, ob pci delay transaction enabled ist. Aber ohne dein Board zu kennen, weiß ich natürlich nicht, ob es die Funktion hat und sollte auch nicht das Problem ansich sein ;)

  • Ein P4 mit 3.4Ghz ist sehr Gefährlich ohne aktive Kühlung. Spulenfiepen ist mir bei einer V2 mit solch schnellen Unterbau auch aufgefallen. Die Karte wird dabei so heiß, dass diese innerhalb von Minuten Schaden nimmt.


    Ich sage mal bis zum PII333 läuft ne V2 ohne Extrem heiß zu werden.

    Ab PII350 macht ne V2 dank FSB100 richtig Dampf. Ab hier wird eine V2 schon heiß und ich würde auf keine Kühlung mehr verzichten wollen.


    Kannst du dein P3 800 per Jumper auf FSB 100 stellen? Dann hast du immernoch ein P3 600 und ist meines erachtens optimal für eine einzelne V2.


    Herzlich wilkommen im Forum. :)

  • Ich glaub nicht das er den P4 passiv kühlt, er meint bestimmt die Voodoo‘s, oder?

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Ich hab schon vor 20 Jahren grundsätzlich kleine Kühlkörper auf Chips gebaut die meines erachtens zu heiß wurden, mir reicht da im laufenden Betrieb der Fingertest, muss ich ihn abnehmen weil eben zu heiß, was immer min. 50° und mehr bedeutet... kam halt ein Kühlkörper drauf, der Luftstrom im System machte den rest!


    Edit: das gilt bei mir auch für RAM, Spawas und Mosfets!

  • So, jetzt läuft alles stabil.

    Was ich gemacht habe:

    - die Radeon 9k6 ist rausgeflogen und eine FX5200 mit 128MB

    - alle Radeon Treiber restlos entfernt, Forceware 81.xx installiert

    - 120mm Lüfter auf V2 Vorderseite gerichtet

    - V2 runtergetaktet auf 85MHz

    - BIOS:

    - Spread Spectrum deaktiviert

    - alle onboard devices deaktiviert, außer LAN

    - PCI latency timer auf 96 gestellt

    - allocate IRQ to PCI VGA deaktiviert

    - reserved memory size for legacy devices auf 64k gestellt


    OK, das war kein systematisches Vorgehen, da ich jetzt nicht weiß was genau geholfen hat, aber vielleicht ist es auch das ganze Paket.

    Nun läuft der Donout mit Glide 2 (112-117fps) und 3 (124-135fps) stabil. Habe auch eine Runde Unreal gespielt, aber dieses fühlt sich unnatürlich schnell an und verursacht am 1970NXp einiges an Tearing. Ich könnte jetzt noch auf 15" CRT umbauen, aber ...


    Ich werde die V2 jetzt aber doch zurück in den PIII bauen. Der P4 bekommt eine GF 6600GT und dann ist gut.


    So jetzt auf zum nächsten Projekt: Phenom II mit Radeon HD 7970 unter Windows XP :)


    Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise! Macht Spaß das Forum :thumbup: