potente single slot UND low profile Grafikkarte

  • Moin zusammen,


    gibt es so eine Grafikkarte überhaupt?

    low profile und single slot?

    Das PCP des Dell OptiPlex 3020 SFF ist so genial, dass der lange PCI-E Slot direkt am Netzteil ist. Somit ist eine Grafikkarte mit Übergröße ausgeschlossen und da das Gehäuse klein ist, eben auch nur low profile möglich.

    Hätte aber schon gerne noch eine Karte, die Leistung hat.

  • Ich hab im optiplex 7010 ne Gigabyte GTX 750ti die passt ganz gut. Aber dual Slot. Ansonsten einfach den Kühler selber bauen ;)


    Die Gtx 1650 müsste es mittlerweile in LP geben, müsste die schnellste sein.

  • Da müßtest den DVI Stecker aber auch noch runtersäbeln, oder wie seh ich das?


    Hm, eventuell die AMD [Radeon Pro WX4100]? Die ist Low Profile und Single Slot, zudem kann man neben der Radeon Pro Software auch die ganz normalen Radeon Treiber installieren. Aussehen tut das Ding so:


    AMD Radeon Pro WX4100 (Klicken zum Vergrößern)


    Von der Leistung her, hmm. Radeon RX 560 ca.? Bei den GeForces finde ich nur die GeForce GT 1030, und die sind wohl doch deutlich langsamer? Habe mir jetzt aber keine Benchmarks rausgesucht, sondern nur die Anzahlen der Shadereinheiten verglichen, was natürlich nur begrenzt Sinn macht.


    Edit: Für einen Kühlermod könnte sich evtl. die [MSI GeForce GTX 1650 4GT LP] eignen, die Blende müßte man halt abschneiden..

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Edited 3 times, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Es ist ein sehr schweres Thema, Ich habe mich auch damit befassen müssen.


    Irgendwo muss der Preis mit dem Nutzen vertretbar sein. Die WX ist ein heißes Eisen, aber nicht günstig.

    Eine GT1030 ist langsamer als eine ältere 750ti.

    Ich würde zu ner gebrauchten 750er tendieren und diese modden. Die Karte reicht zumindest für 720p und ist ungefähr so flott wie vega10.

  • Bei mir sitzt die Geldbörse halt generell immer etwas zu locker, wenn ich mir unbedingt einbilde, etwas bauen zu müssen. Aber stimmt schon, die WX4100 kostet über 280€. Frage ist halt ob MatrixMorpher überhaupt bereit wäre zu modden, oder ob er das nicht möchte.


    Aber so oder so ist das Ding sehr teuer. Ist aber halt auch als Workstationprodukt ausgelegt, dafür geht's ja direkt noch.


    Mal schaun was er sagt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Ich bin ehrlich.

    Mein Opti würde ich so nicht mehr bauen.

    Aus den einfachen Grund, dass es keine wirklich guten LP Gamer Karten gibt.

    Die 750ti war meinerseits ein 30€ Schnapper, sonst hätte ich fürs erste ne GT640 eingebaut.

    So hatte ich 6Monate auf die GTX 1650 gewartet, doch wurde seitens nvidia die Karte so Stiefmütterlich behandelt, dass ich die Lust zum Kauf verloren habe. (nochmal Monate für eine LP)


    Jetzt würde ich gleich ein Ryzen samt integrierte Vega kaufen.


    Hinterher ist man immer schlauer.

  • Direkt aus China kann man eine Yeston RX550 4GB LP single slot bekommen: https://www.real.de/product/343716382/

    Ob das leistungsmäßig ausreicht kann man schwer beurteilen, wenn man nicht weiß, was die Karte darstellen können soll.

    Die Firepro W4100 (nicht WX) wäre auch einen Blick wert, die hat einen Bonaire Chip aus der GCN 2 Generation mit 768 ALUs. Ein Klassiker wäre die Radeon 7750 oder auch als R7 250 verkaufte Cape Verde mit 512 ALUs und ebenfalls 128 Bit GDDR5. Bei der R7 250 muss man aber sehr aufpassen, da gibts auch OEM Versionen mit Oland Chip (nur 384 ALUs) und DDR3 Speicher, da herrscht ziemlich viel Chaos in der Serie.

    Bei nvidia könnte man nach einer Quadro K1200 Ausschau halten, ist quasi eine GTX750. Wenn das Budget eine untergeordnete Rolle spielt kann man eine Quadro P1000 mit aktuellem GP107 mal ins Auge fassen, die dürfte das performanteste sein, was es in dem Faktor und single slot gibt.

  • Moin zusammen,


    danke für die Tipps. Gibt es ja doch ein wenig mehr als ich gefunden habe.


    Mein Favorit wäre die Geforce 1650. Da hätte ich nur noch das Bracket zu teilen und den Lüfter zu entfernen. Wenn das dann nicht zu heiß wird.

    Eventuell noch einen Slot Lüfter einbauen.


    Dann gefällt mir die Quadro P1000 auch ganz gut, aber der Preis ist da schon recht hoch


    Die Yeston RX550 finde ich ganz hübsch, aber wenn hier nicht ganz klar definiert ist was die kann, ist es ja auch doof. Wenn ich an wish.com denke und was man da teilweise für Hardware bekommt, vielleicht dann eher die Finger von der Marke Yeston lassen? Kannte die bisher nicht.


    Aktuell besitze ich generell keine Hardware daheim, die neuer wäre als dieser Dell.

    Meine zwei AMD FX 9590 Rechner sind aktuell mit je 32GB, 1x einer Geforce 1050, 1x einer Geforce 970 das leistungsstärkste was ich nutze.



    Der Dell 3020 soll dann wie folgt aussehen.

    16 GB DDR 1600

    Intel Core i5 4690K

    Und ein eben eine passend starke GPU

  • Grüß dich,


    eine Quadro P620 (GTX1050) ist eine weitere Option, leider besitzt sie nur 2GB VRAM und ist für die Leistung eher teuer. ~200€


    Für einen Dell 9020 habe ich mich auch schon einmal auf die Suche gemacht.
    Die Vorgängerserie 7010 hatte den PCIe 16x Steckplatz noch auf der besseren Seite, also nicht direkt neben dem Netzteil.

    Soweit ich auf Fotos gesehen habe besitzt der 3020 neben dem 16x Slot nur noch einen 1x Slot, stimmt das?
    Die 9020er Serie verfügt über einen offenen 4x Slot.
    In dem lässt sich eine LP Dual-Slot Karte mit ca. 18cm Länge verbauen. Aber eben nur mit 4 Lanes und PCIe Gen.2
    Bei Gen.3 wäre der Leistungsverlust mit einer GTX1650 noch vertretbar.
    Bei Gen.2 wahrscheinlich nicht mehr.

    Das schnellste wäre wohl die verlinkte MSI GTX1650 mit einem Kühler mod.
    Wobei die Dell Geräte genau an der Vorderseite einen 80mm Lüfter verbaut haben. Der bläst direkt die Grafikkarte an, vl. lässt sich auch das was machen. ;)

  • Habe mich jetzt auch für die MSI 1650 entschieden.

    Werde schauen ob es reicht wenn ich die Lüfter entferne, ob sie dann schon rein passt.

    Leistungsmäßig ist sie etwas schwächer, als meine aktuell stärkste Karte die Geforce 970. Dafür aber deutlich energieeffizienter.


    Schade das da ich da in der Richtung von Galax nichts mehr sehe. Die hatten doch früher ganz viele single slot Karten.


    Sir_Flo: Du hast Recht, PCI-E 16x ist direkt neben dem Lüfter und zwischen dem Slot und der CPU gibt es noch einen 1x Slot.

    Warum die das so unlogisch aufgebaut haben?

  • Würde mich auch interessieren, warum das geändert wurde.
    Bisher ist mir das bei allen Geräten der Dell Optiplex SSF Serie ab x020 aufgefallen, auch bei den neueren Modellen z.B. 7040 und 7070.


    Bin sehr auf deine Erfahrung gespannt.
    Vorallem wie du die Kühlung in den Griff bekommst und ob das Mainboard/Netzteil genügend Strom liefert.

    Als kleiner Tipp:
    Zwischen der Grafikkarte und dem Deckel ist noch ca. 1,3cm Platz. (Gemessen bei einem 9020er und einer alten Quadro 600)
    Damit sollte sich was anstellen lassen. :)

  • Ich habe/hatte ein ähnliches Problem in meinen Dell Optiplex 980 (mit i7 CPU): proprietäres Netzteil (also kein 4/6/8 Pin Grafikkarten Anschluss vorhanden) und kein Platz weil direkt hinter dem PCI-X Slot der CPU Kühltunnel liegt).
    Ich habe eine GTX 1050 Ti mit 4GB von Zotac verbaut: Single-Slot, schön kurz und kein zusätzlicher Stromanschluss).

    Für 1050p Auflösung ein super System.



    Man sieht, dass ich den Plastikkäfig vom GPU Kühler abgenommen habe, weil dieser hinten zu weit über die Karte hinausragt und am CPU-Kühler angestoßen wäre.

  • Die ist aber weder LP, noch streng genommen single slot (der Kühler nimmt doch zumindest nen Teil eines zweitens Slots ein), daher nicht passend für den TE. Es gibt von MSI eine 1050ti LP, die ist aber auch Dual-Slot.


    Und wenn er die 1650 rein bekommt mit Kühlermod hat er auch ne ganze Ecke mehr Leistung als ne 1050ti.

    Voodoo: Athlon XP-2600+ auf Epox 8K5A2+, 512MB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE+Win2000
    Voodoo²: Athlon XP-1800+ auf MSI K7T266Pro, 512MB DDR, ATI Rage Fury MAXX und Voodoo 2 SLI, Terratec DMX6-fire, Win98SE
    Kaputt im Schrank: 2x PIII-S 1,4GHz auf MSI Pro266TD Master

    Mainsys: I7-4820k auf Asus P9X79, 32GB DDR3, Geforce GTX970, Win10

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB Live! mit LiveDrive, WinXP

  • Habe mich jetzt bei meinen Zukäufen doch um entschieden.

    Das Dell System wird es nicht. Zumindest nicht als Gaming System.

    Dafür habe ich ein System gefunden, welches nicht arg viel größer ist, aber dennoch mehr Platz bietet für meine Wünsche.


    Mein altes System, welches ich hier aufgebaut hatte:


    AMD FX 9590


    Soll dann dem neuen System weichen.


    Alt:

    Maínboard: Asus Crosshair V Formula-Z

    CPU: AMD FX 9590 - 220 Watt

    RAM: 32 GB DDR3 1866

    Kühler: passiver Skythe Ninja rev 3

    Grafik: Geforce 970 GTX - 145 Watt

    Festplatten: 4x 2TB SSHD

    Netzteil müsste ein 600 Watt be quiet sein.

    BluRay Player

    6 Noctua Gehäuselüfter mit Lüftersteuerung

    ANTEC Gehäuse


    Neu:

    Mainboard: MSI - B85M-E45

    CPU: Intel Core i7 4790K - 84 Watt

    RAM: 32 GB DDR3 (wenn möglich 1866, wahrscheinlicher aber 1600)

    Grafik: MSI Geforce 1650 OC - 75 Watt

    Festplatte: wenn möglich --- 4TB SSHD 3,5 - 2TB SSHD 2,5 plus SSD

    Netzteil: 300 Watt

    BluRay Player



    Die Intel CPU ist schneller als der 9590er, dafür ist die Grafikkarte etwas schwächer als meine jetzige 970er.

    Insgesamt aber viel leiser, kompakter und stromsparender.

  • Mein System ist jetzt fertig und fast so wie schon genannt.


    Neu:

    Mainboard: MSI - B85M-E45

    CPU: Intel Core i7 4790K - 88 Watt

    RAM: 32 GB DDR3 1866 (aktuell mit 1600 - ändere ich bei Ruhe aber noch)

    Grafik: MSI Geforce 1650 OC - 75 Watt

    Festplatte: Samsung Evo 850 SSD 2,5 - 250 GB --- Seagate FireCuda SSHD 2,5 - 2TB --- Seagate Ironwolf HDD 3,5 - 6TB

    Netzteil: 300 Watt

    BluRay Player

    Dazu noch einen kleinen Noctua Gehäuse Lüfter und einen low profile Noctua CPU Kühler.

    Meine alte Avermedia C127 Capture Card passt auch noch rein.


    Enttäuscht bin ich von der FireCude. Irgendwie zu langsam. Die Ironwolf hingegen ist wieder super.


    Das System läuft stabil. Zumindest mit Benchmarks und burnin tests. Abstürze gab es bisher keine.


    Getestet soweit:

    GRID Autosport - Benchmark - 4K downsampling und alles maximiert - durchschnittlich 27FPS (IronWolf)

    The Crew 2 - full hd und alles maximiert - läuft gut (FireCuda)

    WRC 8 - full hd alles maximiert - läuft "eigentlich" auch flüssig, ABER hin und wieder kommt es zu einem kurzen freeze. Der längste bisher ca. 1 Sekunde und dann spult das System diese Sekunde im Schnellvorwärtsgang wieder vor. Kann mir im Moment nicht erklären woran das liegt. (weil die SSHD "lernt"?) (FireCuda)


    Habt Ihr eine Idee? Das Spiel ist auf der FireCuda installiert, aber die schafft ja auch immerhin 80 - 150 MB.


    Ansonsten auf dem kleinen Raum ein super System. Macht mir richtig Spaß

  • Moin zusammen,


    habe zum Mainboard eine Frage.

    Es gibt hier Overclocking Profile für den RAM.

    Wenn ich das Profil 1 auswähle, werden dort auch meine XMP 1866 MHz angezeigt.

    Aber leider passiert nichts und der RAM bleibt bei den 1600MHz.


    Habe gelesen, dass dieses Board nicht sehr übertaktungsfreudig ist, auch wenn es Overclocking anbietet.

    Das UEFI ist auf der letzten Version 10.9


    MSI B85M-E45


    Hat jemand Erfahrung mit dem Board? Sind meine Versuche hier nutzlos, oder gibt es versteckt noch etwas, das ich zu aktivieren habe?

  • Ich würde mal schauen welche RAM-Riegel vom Hersteller mit diesem Takt zertifiziert sind. Wenn da nur ein paar drin sind könnte es evtl an der Kompatibilität liegen.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP