Langes, 80-adriges UDMA-66-IDE-Kabel

  • Für die ergonomische Katastrophe sondergleichen suche ich noch ein 80-adriges UDMA-66-Kabel mit folgenden Abständen:


    Die Orientierung der Stecker sollte so wie auf dem Bild sein.


    EDIT:

    Für den Fall, daß die Anschlüsse gedreht sind so wie bei den meisten modernen Kabeln bräuchte ich - von Innenseite zu Innenseite der Stecker gemessen - einen Mindestabstand von 33 cm bei der kürzeren Seite (Primary-Secondary), weil ich es dann anders verlegen muß. Macht mir am besten ein Foto. Ich komm da nämlich selbst ganz durcheinander :rolleyes:

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

    Edited 3 times, last by Lotosdrache ().

  • Lotosdrache

    Changed the title of the thread from “Langes, 80-adriges UDAM-66-IDE-Kabel” to “Langes, 80-adriges UDMA-66-IDE-Kabel”.
  • Wirklich 21 cm zwischen System / Sekundär und 53 cm zwischen Sekundär / Primär? So ein Kabel habe ich noch nie gesehen. Normal ist die kurze Seite doch immer zu den Laufwerken hin.

    Wenn das wirklich so gesucht ist, dann musst du wahrscheinlich ein ca. 74 cm langes Kabel suchen und Sekundär Anschluss händisch weiter Richtung System positionieren.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Wirklich 21 cm zwischen System / Sekundär und 53 cm zwischen Sekundär / Primär

    Ja.


    So ein Kabel habe ich noch nie gesehen

    Ich auch nicht, zumindest nicht als 80-adriges UDMA-66. Aber für Towergehäuse könnte es sowas vielleicht gegeben haben.

    UDMA-33-Kabel hab ich zwei, die ein sehr langes Teilstück haben. Da kommt es nicht darauf an, welches Ende jetzt am System und welches am primären IDE-Gerät hängt. Eines davon ist das in dem System verbaute, welches ich ersetzen will.

    Auch wenn es nicht der Spezifikation entspricht, würde ich zur Not den primären Anschluß auf's Board und den Systemanschluß auf das letzte IDE-Gerät stecken. Hat bis vor dem Umbau auch funktioniert. Jetzt hätte ich es halt gerne etwas ordentlicher verlegt.


    Wenn das wirklich so gesucht ist, dann musst du wahrscheinlich ein ca. 74 cm langes Kabel suchen und Sekundär Anschluss händisch weiter Richtung System positionieren.

    Hab ich schon mal versucht. Das Kabel war hinterher Schrott. Hab mir alle Leitungen durchtrennt. Bei 40-adrigen Kabeln geht das ja noch, aber 80-adrige sind dann doch etwas zu fein für meine Grobmotorik :rolleyes:

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Wäre da nicht die Sache mit der Grobmotorik, dann hätte ich gesagt bestell dir Meterware und nimm alte Stecker von einem kurzen Kabel. Stecker erwärmen mit z.B. einem Föhn. Da sind in den meisten Fällen die Weichmacher raus. Dann beim montieren aufpassen dass die Kontakte die Leitung richtig treffen. Danach den Stecker in den Schraubstock einspannen (wichtig am besten Schutzbacken oder Holzstücke als Schutz nehmen). Ein wenig Druck mit dem Schraubstock ausüben und dann sollte das eigentlich gut funktionieren....wäre da nicht die Grobmotorik.:rolleyes:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

    Edited once, last by Avenger ().

  • Danach den Stecker in den Schraubstock einspannen (wichtig am besten Schutzbacken oder Holzstücke als Schutz nehmen).

    So hab ich's bisher mit den V2-SLI-Kabel gemacht. Hat auch super funktioniert. Aber bei diesen feinen 80 Adern sitzt jedesmal der Stecker irgendwo knapp daneben und durchtrennt ein paar Leitungen X(

    Ich schnapp mir mal das eh versaubeutelte Kabel und übe noch ein Weilchen... X/

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Also für 40 Adern findet man das alles in der Bucht. Für 80 bin ich auch nicht fündig geworden aber dadurch zufällig auf folgendes gestoßen:

    https://www.ebay.de/itm/ATA-Flex-Cable/173949154592

    Immerhin 60 cm! Das finde ich schon sehr lang. Meine längsten IDE Kabel sind 48 cm. Der Verkäufer gibt zwar 10 cm an aber das kann nicht sein und auf der Verpackung steht 0,6 M. Aus Vorsicht könntest du ihn ja mal nachmessen lassen. ;)

    Vielleicht hilft dir 60 cm ja schon.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Die gelben <X 60 cm hab ich auch schon gefunden. Ist aber sehr knapp. Ich schreib mal einen an, ob er auch graue Meterware hat.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Einen habe ich noch. Rundkabel 90 cm. Das sollte lang genug sein aber optisch wahrscheinlich wieder nix für dich. :S

    So sieht's aus. Ich zitier mich mal aus dem dosreloaded-Forum:

    "Rundkabel ist optisch nicht so prickelnd: Damit komme ich nicht zwischen Festplatte und Netzteil durch und dann hinten zwischen Netzteil und Rückwand (nach rechts und <- hier könnte ich zur Not noch 10 cm einsparen) wieder nach oben. Da sind wirklich nur wenige Millimeter Platz. Das Rundkabel müßte ich dann wieder vorne sichtbar verlegen X/, aber dann bräuchte es nicht so lang zu sein."


    Dort hat auch jemand ein passendes Kabel gefunden ~88 cm. Damit wäre zwar kein einziger Abgriff auf dem Kabel am dafür vorgesehenen Gerät gemäß Spezifikation, weil ich den primären Stecker auf's Board, den sekundären auf die Primäre HDD und den Systemstecker auf die sekundäre HDD stöpseln muß, aber das hat beim ersten Aufbau auch nicht gestört. :S

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Du kannst allerdings als Notlösung die Runkabelummantelung aufmachen (entweder partiell oder komplett; und dann mit Kabelbindern ö.ä. wieder zusammentüddeln) und die Adern an den Engstellen plattdrücken, sodass sie "flach sind". Zumindest kämst du dann auf eine komfortble Länge :spitze:

  • Besteht die Möglichkeit mit einem PCI-Controller (Promise Ultra100 oder so) den Weg des Kabels hinreichend zu verändern?

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Besteht die Möglichkeit mit einem PCI-Controller (Promise Ultra100 oder so) den Weg des Kabels hinreichend zu verändern?

    Noch mehr Karten wollte ich nicht drinnen haben, da ich hauptsächlich auf Controllerchips von AMD zurückgreifen will.


    Wie wäre es denn, mit Pfostensteckern aus zwei Kabeln eins zu machen?

    Bei der Länge hätte ich gerne so wenig Übergänge wie möglich. Die Spezifikation für UDMA-66 sagt was von max. 45 cm oder so. In der Praxis sollen aber wohl auch 60 - 90 cm gehen.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren