• Da mir aufgefallen ist, daß wir noch keinen total hysterischen, panischen SARS-CoV-2 / COVID-19 / Corona-Thread haben, eröffne ich ihn hiermit!


    Mich würde nur interessieren, wie die Lage der einzelnen Personen in Bezug auf diese Geschichte grade aussieht. Ich denke in dieser Hinsicht ist das "News" Subforum vielleicht am besten geeignet, auch wenn's eher "persönliche News" sind? Wenn unpassend, einfach verschieben!


    Ich befinde mich in einer ländlicheren / kleinstädtischen Gegend in Österreich, und seit heute gilt der von der Regierung verordnete "Lockdown", wenn man das so nennen will. In der Früh bin ich noch der Anweisung des Rektorates der Universität für die ich arbeite gefolgt, die besagt hat, daß der Forschungs- und Administrationsbetrieb wie gewohnt vor Ort weiterzugehen habe. Erst gestern, am Sonntag kurz vor 20:00 kam die Weisung des Rektors, die Räumlichkeiten der Universität nicht mehr zu betreten. Aber wer liest schon Sonntag abends seine Arbeits-Mails?


    Das COVID-19 Gesetz ist jedenfalls hiermit ab heute in Kraft; Das Betreten meines Arbeitsplatzes könnte mich bis zu 3.600€ an Strafe kosten. Und die Universität (weil sie es zugelassen hat, daß ich da reinkomme) bis zu 30.000€. Öffentliche Versammlungen sind untersagt, und alle nicht kritischen Betriebe (Hierzu zählen Supermärkte, Arztpraxen, Apotheken, Tankstellen, Transportlogistik, usw.) sind zu schließen. Desweiteren möge man sich nur noch alleine oder in Begleitung von Personen aus eigener Wohnung oder aus eigenem Hause nach draußen begeben, und das auch nur, wo unbedingt notwendig. Trifft man andere Personen, so ist Abstand zu halten.


    Zur Unterstützung einzelner und vor allem der Betriebe wurden 4 Millarden Euro lockergemacht (zu betrachten auf ein BIP von ~400 Millarden Euro und 8 Millionen Einwohner).


    Interessant war das schon, weil ich ja doch auf die Arbeit gefahren bin, mir denkend, daß es nicht gut wäre einer Anweisung vom obersten Boss zuwiderzuhandeln. Begegnet sind mir dabei zumindest zwei Firmen-Vans (ein Maler und irgendeine Baufirma), und auch auf der hiesigen Kraftwerksbaustelle wurde schon um 07:15 aktiv gearbeitet. Die Straßen waren nicht so stark befahren wie gewohnt, und die Städte waren schon etwas öder, aber menschenleer war es sicher nicht.


    Alle halten sich also NOCH nicht an das neue Gesetz.


    Wie schaut's bei euch aktuell aus? Mich würden auch Infos aus Ländern außerhalb von Deutschland und Österreich interessieren.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich war bis gestern in Österreich (Wien).

    Mein eigentlicher Flug Basel <--> Wien wurde für den Hinflug letzten Freitag schon gecancelt und gegen einen Basel -> München -> Wien Flug umgebucht.


    Da jetzt das Gebiet, auf dem der Basler Flughafen steht, als Risikogebiet erklärt wurde und gestern beschlossen wurd, dass Deutschland die Grenzen schließt, habe ich gestern "fluchtartig" das Hotel und Österreich verlassen :topmodel: Mir war das einfach zu heiß, ob ich heute noch nach Basel fliegen kann, um dort mein Auto zu holen und wieder zurück nach Deutschland fahren darf. Gestern Nachmittag als diese "Grenzschließungsnews" kam, war ja noch nix klar, wie es wirklich weiter geht. So wie es heute aussieht, wäre ich auch so noch problemlos nach Deutschland gekommen. Andererseits hätte ich den Abend gestern in Wien mit der Ungewissheit eh nicht mehr genießen können...

    Zudem kommt ja noch das neue "Gesetz" der Österreicher, dass man ab heute ja nicht mehr ohne Grund draußen rum laufen soll... Wäre für mich als Touri warhrscheinlich auch doof gewesen heute Vormittag...


    Und da am Freitag (also ein Tag nachdem ich nach Wien geflogen bin) unser kompetenter Gesundheitsminister erklärt hat, dass man zu Hause bleiben soll, wenn man sich in Italien, Schweiz oder Österreich aufgehalten hat, sitze ich nun 2 Wochen im HomeOffice :spitze: Witzig an der Sache, dass Österreich weniger Coronafälle hat, als Baden Württemberg. Und die meisten in Österreich sind sicherlich in den Skigebieten zu Italien und nicht in Wien, oder? Wahrscheinlich wäre ich in Wien sicherer gewesen als hier....



    Soviel zu meinem letzten Wochenende :P

    Zum Thema Corona muss ich sagen, habe ich extrem wenig Angst, wenn man sich die ganzen Zahlen anschaut. Die Sterbequote der unter 60 Jährigen ist sehr niedrig, ich habe keine Vorerkrankungen oder sowas, von daher beruhigt mich das schonmal...

    Ansonsten nerven mich nur die Hamsterkäufe... Ich war heute morgen nochmal shoppen, weil ich mich jetzt ja für die nächsten 14 Tage eindecken musste. Ich habe sogar alles bekommen was ich kaufen wollte, außer H-Milch. Okay Klopapier war auch ausverkauft, aber davon hab ich noch welches zu Hause xD Ansonsten sah es heute morgen noch rel. gut aus. Gut, das Nudelregal war auch sehr ausgedünnt, aber Fleisch, Wurst, Käse, Obst, Gemüse, Wasser, und vor allem Bier,... alles noch da. Bin gespannt, wie die nächsten Tage so laufen werden, oder ob der Wahnsinn demnächst mal abflacht...

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 9 3900X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4 @ 3666 MHz CL18, GeForce RTX 2080TI, WD Black SN750 NVMe, be quiet! Straight Power 11 750W ( Stand 23.06.20 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Laut einer Quelle eines Kollegen (Logistiker bei einer größeren Österreichischen Supermarktkette) sind die Lager prall gefüllt und könnten ohne jedweden Nachschub von außen das wichtigste für 2-3 Monate für ganz Österreich liefern. Nur sind die Lagerkapazitäten der einzelnen Märkte halt vergleichsweise winzig. Und teilweise sind selbst diese Lager noch gefüllt, nur die Mitarbeiter kriegen das Zeug nicht so schnell in die Regale, wie es von dort schon wieder mitgenommen wird. Angeblich hilft hier jetzt schon das Militär aus - beim Einräumen von Supermarktregalen. :topmodel: Habe das aber nicht selbst gesehen, also nicht sicher ob wahr.


    Die Presse berichtet 1:1 genau dasselbe wie diese Quelle, von daher denke ich Mal, daß das so stimmen dürfte. Selbst habe ich am Samstag um 07:45 folgendes im lokalen Eurospar Markt bemerkt:

    • Mehl war fast aus. Nur teurere Mehle (Roggen, Einkorn, Dinkel, usw.) blieben noch liegen
    • Dosenfutter war sehr stark dezimiert, aber noch nicht ganz weg
    • Alle Billignudeln und der Reis waren weg, die teuren Premiummarken noch sehr gut verfügbar
    • Getränke waren noch gut verfügbar, Hamsterkäufe bei Bier habe ich beobachtet, aber nicht so wild. Mein teures Trumer Privatpils auf das ich grade stehe war gut verfügbar
    • Klopapier war aus, mit einer Ausnahme: Die teuren Kleinpackungen mit 4 Rollen aus 5- & 6-lagigem Papier sowie Küchenrollenkleinpackungen waren noch verfügbar, speziell das teurere Recyclingzeug
    • Corona Bier (obwohl teuer) war komplett ausverkauft! Man hat im Gegensatz zum globalen Trend noch Humor!


    Mein Fazit: Die Leute haben einfach das ganze Billigzeug rausgekarrt, die Palette an Premiumprodukten aber kaum angetastet... Am Mittwoch muß ich nochmal hin, und das ist auch der Tag an dem dort zugeliefert wird. Bin gespannt! Werde etwas später erst hinfahren, nicht um 07:45. Aber ich denke, daß die Nachfrage schon stark gesunken sein wird, jetzt wo alle zu Hause im Klopapier baden können...


    Auf jeden Fall eine interessante Erfahrung, das ganze.


    Angst habe ich auch keine, allerdings betrübt mich der bereits losgebrochene Verlust von Arbeitsplätzen links und rechts. Kündigungen sind schon losgegangen. Man kann nur hoffen daß die 4 Millarden Euro der Regierung schnell ankommen.


    Edit: Man darf grundlos draußen herumlaufen. Allerdings nur alleine oder in Begleitung von Personen aus der eigenen Wohnung bzw. dem eigenen Haus. Fremde Personen sind nicht zu treffen, Abstand ist zu halten. Man soll halt nicht grundlos rausgehen, dürfen tut man es aber.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Meine Firma befindet sich seit letzter Woche im Krisenmodus. Jeder der kann geht ins Home Office, einige Gebäude wurden geschlossen und die Gesellschaften und Abteilungen versuchen im Krankheitsfall arbeitsfähig bleiben.

    Ich habe auch erst einmal Order im Home Office zu bleiben. Wir Bereitschaftsdiensthabenden sollen erst einmal keinen Kontakt untereinandern haben, falls da was passiert.


    KRITIS am Laufen halten ist nun angesagt.

  • Siehe Anhang: So sah es heute Morgen gegen 10 Uhr bei uns im Rewe aus. Kein Klopapier mehr, kein Küchenpapier, keine Taschentücher. ALLES weg. Das hinten im Regal sind noch ein paar Packungen feuchtes Toilettenpapier von Tempo.

    Konserven waren bei uns dafür noch massig da. Sowohl die billigen JA-Suppen, als auch Erasco oder Unox.


    Was die Leute mit ihrem Klopapier haben verstehe ich echt absolut nicht :topmodel::bonk:

    Images

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 9 3900X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4 @ 3666 MHz CL18, GeForce RTX 2080TI, WD Black SN750 NVMe, be quiet! Straight Power 11 750W ( Stand 23.06.20 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Scheinbar hat man mehr Angst davor sich nicht mehr den Hintern abwischen zu können, als man vor Hunger und Durst Angst hätte... Oder ich unterschätze den durchschnittlichen Klopapierverbrauch des mitteleuropäischen Haushaltes drastisch.


    Solange wir uns nicht japanischen Standards annähern:


       

    Exzessiver Klopapierverbrauch... (Klicken zum Vergrößern)



    Also auf dem Foto von dir isses noch schlimmer als bei mir in der Stadt, schon arg.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Vor 2 Wochen sah es schonmal so aus. Vor allem im Nudelregal.

    Ich war dann nochmal in der Stadt (Fußgängerzone) in einem Supermarkt, da war noch alles verfügbar. Weil man da ohne Auto wohl schlecht hamstern kann xD

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 9 3900X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4 @ 3666 MHz CL18, GeForce RTX 2080TI, WD Black SN750 NVMe, be quiet! Straight Power 11 750W ( Stand 23.06.20 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Ich war eigentlich froh dass dieses Thema bis jetzt hier noch nicht aufgegriffen wurde. Man wird ja förmlich im Minutentakt damit überschwemmt. Was passiert dadurch? Vielleicht nicht bei jedem aber bei der Mehrzahl, es schürt Angst und genau das ist etwas was wir zurzeit überhaupt nicht brauchen.


    Nun gut jetzt ist der Grundstein gelegt (wahrscheinlich auch nicht schlimm) und ich hoffe der Thread bleibt sachlich, denn ich denke es ist ein ernst zu nehmendes Thema. Ich finde die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung auch richtig und nicht übertrieben. Es gilt vor allem dem Gesundheitssystem, denn das würde sonst total einbrechen, würden diese Maßnahmen nicht stattfinden. Sehe ich mir die Todesfallzahlen in Italien an, dann ist all das ziemlich berechtigt. In so kurzer Zeit so viele Tote kann man nicht mit den Influenza Toten, in einem Jahr in der Vergangenheit vergleichen. Man darf nicht nur auf sich selbst schauen (nicht risikobehaftet), genau das passiert aber gerade, siehe Hamstereinkäufe und so...

    BTW: Bei uns gab es schon Schlägereien im Supermarkt deswegen. Völlig bescheuert!


    Ich denke den Anweisungen zu folgen und ruhig zu bleiben ist der richtige Weg in der jetzigen Zeit.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Man darf nicht nur auf sich selbst schauen (nicht risikobehaftet)

    Ich weiß nicht ob du das neutral geschrieben hast, oder auf mich bezogen hast. Falls letzteres, möchte ich kurz sagen: Ich nehm's ernst, auch wenn ich für mich persönlich kein großes gesundheitliches Risiko sehe, selbst im Falle einer Infektion. Ich werde mich auch an die 2 Wochen "Hausarrest" halten. Was mir schwer fallen wird: ich spiele hier bei uns im Ort wirklich gerne PokemonGo, weil wir ne echt klasse Community sind, mit denen es Spaß macht zu spielen - das geht jetzt halt 2 Wochen nicht... ist halt so.


    Ob die Maßnahmen überzogen oder angemessen sind, weiß ich nicht - und ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich nicht die Entscheidungen treffen muss, was zu tun ist und was nicht.

    Noch hat Deutschland wohl wenige wirklich kritische Fälle (wobei ich nicht weiß, wie die Seite "kritisch" definiert), und auch "erst" 13 Tode.

    Ich bete wirklich, dass es weiterhin glimpflich verläuft und hoffe, dass diese Panikmacherei der Medien langsam mal aufhört, und sachlich ruhig Maßnahmen beschlossen und umgesetzt werden. Breaking News wie "Deutschland macht seine Grenzen dicht!" herlfen keinem - im Gegenteil. Da kann ich die Hamsterkäufe schon verstehen... ?(

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 9 3900X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4 @ 3666 MHz CL18, GeForce RTX 2080TI, WD Black SN750 NVMe, be quiet! Straight Power 11 750W ( Stand 23.06.20 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Also von "Angst" seh ich noch nicht wirklich viel. Aber ich befinde mich halt auch nicht in einer Großstadt, daher kann ich die Atmosphäre diesbezüglich nicht so gut einschätzen.


    War grade spazieren, und da waren einige wenige Leute unterwegs. Was ich hier sehe ist ein kurioser Wechsel vom "Sie" zum "Du" bei der Anrede, aber das ist hierzulande wohl ein typischer Mechanismus beim Umgang mit derartigen Situationen.


    Wurde 2 Mal freundlich gegrüßt. Ein junges Mädel war dann noch entspannt mit Roller Skates unterwegs, also von Angst kann keine Spur sein. Aber die Leute befolgen scheints die Regeln. Eng beisammen waren nur die, die scheint's ohnehin eine Familie waren, der Rest war freundlich, wahrte aber Abstand, so wie ich auch.


    Aber Panik? Spür ich zwischenmenschlich überhaupt keine. Ich glaube wenn jemand Angst hat, dann nur vor dem Jobverlust.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Die Angst spiegelt sich auch nicht darin wieder dass dir jemand entgegen läuft und sagt: "Hey du, ich habe total Angst vor Corona!" Ich meine damit z.B. die leeren Einkaufsregale, vermummte Postboten mit Mundschutz, abgedichtete Brille, Einweghandschuhen und Sturmhaube...

    Dass die örtliche Gegebenheit, sprich Bevölkerungsdichte, Einfluss darauf hat ist auch irgendwie nachvollziehbar.

    Unternehmungen an der frischen Luft zu machen halte ich auch nicht für verkehrt (mache ich ja selbst auch). Solange man keine Aktionen startet wo viele Personen sich sehr nahe kommen ist doch alles gut. :)

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Lieber GrandAdmiralThrawn ,


    Ich dachte gestern Abend, hier einen kleinen Thread zu eröffnen, um Sie darüber zu informieren, was wir in Italien leiden ... aber zum Glück sind Sie mir vorausgegangen.


    Ernsthaftigkeitsmodus EIN:

    Wir sitzen zu Hause fest, Schulen und alle anderen Geschäfte, die nicht benötigt werden, sind geschlossen.

    Ich lebe in der Lombardei und kann Ihnen versichern, dass die Situation surreal ist ... aber es ist wahr, verdammt wahr!

    Leg dich nicht mit dieser Infektion an, unterschätze sie bitte nicht so wie wir!


    Leider bin ich von meiner Familie getrennt, weil sie in einer anderen Region Italiens waren und weil ich wegen der totalen Blockade nicht bei ihnen sein kann, kann ich meine Stadt nicht ohne triftigen Grund verlassen:


    Arbeit

    Lebensmittel kaufen

    Ernsthafte Krankheit

    Ein weiterer ernsthafter Grund


    Wir müssen jedes Mal, wenn wir ausgehen, ein Formular "immer" ausfüllen.

    Es ist in italienischer Sprache verfasst ... Sie müssen jedoch angeben, wer Sie sind, wo Sie leben, in welcher Stadt und aus welchem Grund Sie Ihr Zuhause verlassen haben oder "möchten" Sie Ihre Stadt verlassen.

    Sie können Ihre Stadt nicht verlassen, wenn Sie Lebensmittel, Medikamente oder etwas anderes kaufen müssen.

    Ohne dieses Dokument können Sie im Falle eines Schecks eine Geldstrafe erhalten ... Wenn Sie krank sind, erhalten Sie eine Beschwerde wegen "beschaffter Infektion".

    Sie können verhaftet werden und ins Gefängnis gehen.

    Ich füge das Dokument bei.


    modulo_autodichiarazione_10.3.2020.pdf


    Heutige Nachrichten:

    "Weitere 202 Todesfälle durch Coronaviren in der Lombardei, wo es insgesamt 1420 Todesfälle gibt. Dies ist die Zahl, die von Giulio Gallera, Regionalrat für Wohlfahrt, veröffentlicht wurde. Es gibt über 14.000 positive Probanden, 6171 Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert: Der Anstieg gegenüber gestern betrug 1273. Es gab 823 Intensivpatienten, ein Anstieg von 66. In Mailand waren es 1983: Der Anstieg gegenüber gestern betrug 233. Die Provinz mit der höchsten Anzahl an Positiven ist Brescia, das Bergamo umgeht. "


    Bitte Leute, ich meine es ernst und ich möchte nicht jeden erschrecken, jeder ist zu Hause, denn im Moment ist es die einzige Lösung ... bitte, es ist wirklich kein Witz.

    Wir haben es nicht geglaubt ... bis vor 2 Wochen war nichts passiert ... jetzt sind wir bei 1400 Toten nur in der Lombardei!


    Bitte, bleib ganz zu Hause, bitte, es ist wahr, es ist echt ...

    Entschuldigung für das, was ich geschrieben habe, aber ich konnte nicht schweigen.


    Ernsthaftigkeitsmodus aus.


    Ich spiele wieder mit meinen Mods ... also denke ich nicht darüber nach




    Dear GrandAdmiralThrawn ,

    I thought yesterday evening to open a small thread here to inform you of what we are suffering in Italy ... but fortunately you preceded me.


    Seriousness mode ON:


    We are stuck at home, schools and all the rest of the shops that are not needed are closed.


    I live in Lombardy and I can assure you that the situation is surreal ... but it's true, damn true!

    Don't mess with this infection, don't underestimate it please like we did!


    Unfortunately I find myself separated from my family because they were in another region of Italy and because of the total blockade I cannot be with them, I cannot leave my city without a valid reason:


    Work

    Purchase food

    Serious illness

    Another seriously serious reason


    We have a form to fill in "always", every time we go out.

    It is written in Italian ... however you must declare who you are, where you live, in which city and for what reason you left your home or "would you like" to leave your city.

    You cannot leave your city if you have to buy food, medicine, or anything else.

    Without this document, in the event of a check, you can receive a fine ... if you are sick, you receive a complaint for "procured infection".

    You can get arrested and go to jail.

    I am attaching the document.


    modulo_autodichiarazione_10.3.2020.pdf


    Today's News:

    "Another 202 coronavirus deaths in Lombardy, where there are 1420 deaths in total. This is the figure released by Giulio Gallera, regional councilor for Welfare. There are over 14 thousand positive subjects, 6171 people hospitalized: the increase compared to yesterday was 1273. There were 823 ICU patients, an increase of 66. In Milan the positives were 1983: the increase compared to yesterday was 233. The province with the highest number of positives is Brescia, which bypasses Bergamo "


    Please guys, I'm serious and I don't want to scare everyone, everyone is at home because, for now, it's the only solution ... please, it's really not a joke.

    We did not believe it ... until 2 weeks ago nothing had happened ... now we are at 1400 deaths only in Lombardy!


    Please, stay all home, please, it's true, it's real ...

    Sorry for what I wrote but I couldn't keep quiet.


    Seriousness mode off.


    I'm going back to playing with my mods... so I don't think about it

  • Ihr werdet alle sterben und zu Nudelzombies werden, Kumpel sendete mir daraufhin diesen Link, absolut zutreffend: https://www.der-postillon.com/…3/corona-quarantaene.html


    Die Leute sind so Dumm, Klopapier, warum?


    Ich brauche höchstens 2 Rollen im Monat, warum sollte ich das Bunkern haben die Angst durchfall zu bekommen weil sie die ganzen Nudelpackungen ohne alles Kaufen? Daneben aber volle Regale mit Küchenrollen, einige schalten Nichtmal den Kopf ein, wenn Klopapier alle ist, das dies auch geht, reine und pure Medienzombies, die zuviel TV konsumieren.


    In einigen Discountern das gleiche, die Rohnudeln alle ausverkauft und natürlich Klopapier, aber Fertignudel Pakete zuhauf vorhanden also mit Kräuter, Tomaten, Käse, Pilz irgendwas Soße, da sind die Regale voll... aber auch Tomatenketchup und sowas alles die Regale voll?


    Wie dumm sind solche Leute, ganz ehrlich knabbern die nun die Nudeln oder Fressen sie diese einfach so wie sie sind dann al dente nach dem Kochen, was geht in diesen Köpfen vor?


    Wollt Ihr vorsorgen dann kauft Euch die ab 69cent 800g Konservendosen mit Fertigeintöpfen, da hab ich grundsätzlich 20stk im Schrank, über Bohnen, Kartoffel, Linsen usw. Eintöpfe, die kann ich zur Not, wenn die Coronazombieapokalypse beginnt auch kalt essen, falls ich kein Strom habe, aber zum Glück hab ich ja meinen Juwel 34.


    Was aber mache ich dann ohne Strom und eventuell Wasser mit rohen Nudeln?


    Hatte die Woche auch einen vor mir an der Kasse der hat erstmal mehr als 20 Fischkonserven geholt, muss man nicht verstehen.


    Desinfektionsmittel das gleiche, da zahlen Idioten für 200ml dann so um die 2€ oder mehr, im Baumarkt gibts Ethanol in 10L Kanister hinterhergeworfen zumindest ohne solche Panikmache, ich hab sowas grundsätzlich in 1L Flaschen zu Hause, hält ja normalerweise Jahre für den reinen Haushaltsgebrauch.


    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."


    Wiegesagt kauft Aktien, tiefer geht bei einigen nicht mehr und nein die gehen nicht pleite aber einen solchen Einkaufpreis und in 3-6 Monaten auf stand wie vorher, sind nette Gewinne!

  • ciacara72

    Thanks for your really honest statement here!

    That is what we have yet to face. Unless we manage to contain it.


    I hope the best for all of us!

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • @cicara72:


    Es interessiert mich, wie es dazu kommen konnte, daß die Lage in Italien so vergleichsweise schlimm geworden ist. Mangelnde Hygiene? Die generelle Überalterung der Gesellschaft, die besonders große Gruppen gefährdeter Menschen geschaffen hat? So ganz verstehe ich (noch) nicht, warum es Italien so viel stärker trifft als andere Länder in der EU.


    Ajo: Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Europa jetzt das Epizentrum der Epidemie. Nicht weil wir soviel Tote hätten, sondern weil die Ausbreitung viel flächendeckender ist als z.B. in China.


    Auch angemerkt soll folgendes sein: An COVID-19 sind im Jahre 2020 aktuell um die 7.000 Menschen weltweit gestorben. An Influenza sind im selben Zeitrahmen um die 100.000 Menschen weltweit gestorben. Das nur Mal zur Perspektive.




    @cicara72:


    I'm interested in how this rather severe deterioration in Italy came to be in the first place. Lacking hygiene? General overageing of society, blowing up the number of people in high-risk groups? I'm still not (yet) sure about why Italy was hit so much harder than other countries within the EU.


    Ah, right: According to the World Health Organization, Europe is now the epicentre of the epidemy. Not because we have that many fatalities, but because the area-wide spread is much greater than e.g. in China.


    Also ro be mentioned: Currently about 7.000 people have died due to a COVID-19 infection in 2020 world-wide. In the same time frame, Influenza has killed about 100.000 people world-wide. Talk about perspective...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Italien hat sich zu Beginn nicht genug um die Ausbreitung gekümmert. Deswegen ist die Lage dort so schlimm. Das Virus konnte sich unbemerkt ausbreiten; ab einer gewissen Anzahl verliert man die Kontrolle. Positives Gegenbeispiel ist Taiwan, die habe sofort nach der Veröffentlichung des ersten WHO-Berichts Anfang Januar konsequent gehandelt. Europa hat das unterschätzt, siehe Italien, Frankreich, Deutschland und unterschätzt das weiterhin siehe Vereinigtes Königreich.


    Influenza und COVID-19 sind Äpfel und Birnen; nicht vergleichbar.


    Edit: Mal zum Vergleich: Japan hat nach Bekanntwerden der ersten 150 Infizierten die Schulen landesweit geschlossen