Immer mehr V5 5500 und V5 6000 Reparaturen - Ursachen

  • Die Pins A{5, 8, 61, 62} und B{61, 62} des PCI-Bus liefern 5 V. An Pin A2 liegen 12 V an.

    Beim AGP sinds Pin A1 für 12 V und B3 und B4 für 5 V. (AGP 1.0)


    Die Vermutung liegt also nah, daß diese Karten ihre Spannung daraus erzeugen. Aus 3,3 V 2,9 V zu machen ist nämlich nicht so einfach, wie man denkt, wenn der Wirkungsgrad möglichst hoch sein soll und man keine Heizung bauen möchte.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Hey - das ist super konstruktiv :):thumbup:


    Das sind richtig interessante Fragen, ich möchte das gerne mal checken wenn die nächste PCI hier ist. Woraus die V4 ihre GPU Spannung machen ist mir nämlich bisher auch nicht klar.

    Auf jeden Fall ist auffällig, dass die V4 Karten keine großen Elkos haben sondern 9 kleine 10µ/16V und einen 47µ/16V, was die 12V Theorie nahelegt.

    Aber ich werde mich damit nun - wo das auch akut wird - näher befassen und berichten.


    - Backfire -


    EDITH:

    An die Drains der FET's auf der Positiv Rail gehen die PCI Pin's:
    [B5], [B6], [B61], [B62] und [A5], [A8], [A61], [A62].

    Die Voodoo 4 die hier vor mir liegt macht ihre GPU Power also aus 5V vom PCI Port.

    Pin A12 ist N/C.

  • Vollzerleger bei einer V5 PCI MAC...


    Der Q1 kann auch mal ordentlich hoch gehen. Was man hier nicht sieht, das Gehäuse ist zwischen Kühlfahne und Kunststoffkörper geplatzt.



    Das sorgte dafür, dass das PCI Bus gespeiste Support-Power Supply (3.2V) die Wandler-FETs zerschossen hat, das Main-Power Supply wurde an die Regelgrenze überlastet, die Doppelshottky CR15 kat einen Kurzschluß auf der 12V Seite bekommen wodurch der Controller SC1175CS querzog. Der 12V Pull-FET (der gegen Masse schaltet und somit nicht auf der 12V Rail liegt) ist durchgebrannt und hat so den Output des Controllers geschrottet. BÄM - No VGA Beep.


    Mittlerweile muss ich feststellen, dass die PCI Karten durchweg empfindlicher zu sein scheinen. Die Defekte und Fehler die sie aufweisen sind zumeist komplizierter und aufwändiger zu beheben.


    Nach 5 (!) Stunden Fehlersuche und Reparatur "lebt" sie wieder :):S



    - Backfire -

  • Nun - ich möchte gerne die Ursachen kennen um es zu verstehen, wie es zu solchen Ausfällen kommt. Es muss nicht immer richtig sein, aber es gibt Fälle wo kaum mehr andere Möglichkeiten übrig bleiben.

    Am Ende helfen mir solche Ausarbeitungen auch künftige Reparaturen sicherer durchzuführen. Gerade die PCI Modelle habe ich noch längst nicht gänzlich erfasst. Ich weiß z.B. nicht, wozu die V4/5 PCI eine 3,2V braucht. Die Zeit, das heraus zu messen und zu verfolgen ist ein enormer Aufwand. Dafür fehlt mir imMoment schlicht die Zeit.

    Ein Schaltplan wäre sowas von Hilfreich - das kann ich gar nicht genug betonen. Was ich aber weiß - beim Main-Power Supply der V5 PCi mit dem SC1175CS hat es sich 3dfx glücklicherweise secht leicht gemacht. Hier wurde sich größtenteils an die Referenz von Semtech gehalten, was mir extrem geholfen hat.



    Trotzdem ist der 1175 'ne Zicke.

    Die Typen der V5 6000 und V5 5500 AGP sind erheblich toleranter.


    - Backfire -

  • FIRE AGAIN!


    Erst jüngst in meiner Obhut geschehen:

    Aus unserer Community erreichten mich wieder einmal mehrere Voodoo 5 Karten zur Reparatur, Fehlerbestimmung, Rework.

    Generell mache ich bei jeder Karte die als Funktionstüchtig deklariert ist einen Incoming-Test. Stets mit der Hand am Netzschalter. 8)


    Diese V5 5500 AGP, um die es hier geht, sollte lediglich ein Power Supply Rework bekommen und so ließ ich sie vorerst auf dem Windows Dektop leicht warm laufen um sie dann in den Glide Mode zu versetzen und "abzuklopfen".


    Meist kümmere ich mich in den 10 Minuten um was anderes. Dann nahm das Drama seinen Lauf.

    Ein Quietschen oder Pfeifen drang an mein Ohr. Zuerst war ich nicht in der Lage das zu orten. Dann wurde es deutlich lauter, hinter mir, ich drehte mich um.

    Ich schaute auf mein Testrig auf dem die V5 lief. Es begann zu zischen, plötzlich stieg eine feine Rauchfahne von der V5 auf und ich wollte gerade zum Netzteil greifen als mir eine Imposante Stichflamme entgegen schlug. Natürlich schreckt man instinktiv zurück. Diese Sekunde dieses erzwungenen Zögerns ließ mich das weiße Feuer auf der V5 sehen, glühende Teile fielen auf mein Test-Mainboard das nun seinerseits an einem Spannungregler qualmte. Jetzt warf ich eine Schmusedecke auf das Theater und hoffte das hier gleich Schluss ist mit dem Punk. =O

    Dann ein Knall hinter dem Monitor wo das abgesetzte PC Netzteil installiert ist. Dann wurde es Dunkel - weil die Haussicherung geflogen ist.


    Nun war Ruhe und ich trennte alles vom Netz. (Obschon die Technik das eigentlich schon selbst erledigt hatte)

    Haussicherung rein, Licht an, Fenster auf, Kaffee holen.


    [Q3 hat sich entschieden Feuer zu machen. Glücklicherweise der FET, der an Ground liegt.]

    Das lässt hoffen, das die GPU's überlebt haben. Das weiße ist übrigens Asche! ASCHE Leute!!


     


    [Q5 hat sich dermaßen aufgeregt, das er Metallkügelchen ausgestoßen hat, die nicht aus Zinn bestehen. Die schmelzen nicht mit Lötkolben.]
    Ein IRLU8743 war der richtige Ersatz.


    Die Auswirkung auf das PCB.


    Panic Mode:

    Wie erkläre ich das dem Besitzer. Aber ich dachte so - die Wahrheit schändet nicht. Ich machte mich an die Reparatur der V5. Als erstes den LCT1929 gewechselt. Das ohnehin fällige Power Supply Rework durchgeführt und einige "Gefährder" Feedback Transistoren und Koppeldioden ausgewechselt. Die Steuerleitungen zu den Gates gecheckt. Die verdampfte Leiterbahn wiederhergestellt.


    Fazit:

    Die V5 läuft wieder erstklassig.
    Wenn sowas in einem älteren, schön vollgestaubten Rechner passiert haben wir eventuell einen netten Zimmerbrand. So richtig unbedenklich finde ich das nicht.

    Nun habe ich das erste mal selbst gesehen wie das abläuft. Es erschreckt mich wie oft das passiert. Das eine mal hier ist ja nur ein Vorfall von mehreren. Ich denke die Troublemaker in solchen Fällen sind entweder die Controller oder die FETs.

    (Aber in eine anderen Forum durfte ich mir erklären lassen, das Halbleiter ja nicht verschleißen. Was für Experten.) :D


    Persönliche Verlustliste: ?(

    Ein zerstörtes Mainboard Epox 8K3A

    Ein 1200er Duron tot

    Ein Seasonic PC Netzteil

    Eine angetoastete Regalplatte

    Eine Schmusedecke (Brandlöcher) was mich besonders verstimmt.

    20% meines Nervenquerschnittes.



    - Backfire -

  • Krasser Scheiß. Gut, dass Du dabei warst und nichts schlimmeres passiert ist.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Wow, das ist heftig!
    Es ist zwar schön, dass Du die V5 retten konntest aber die entstandenen Schäden sind natürlich mies.


    Wenn ich da Deine detailierten Berichte so durchgehe, denke ich mir aber schon langsam, dass man beim Betrieb so alter Hardware zusätzliche Vorkehrungen im selben Raum treffen sollte (Brandschutz usw.).

    Das Zeug wird ja nicht besser mit zunehmenden Alter.
    Ob sich das auf mal auf die Sammlerpreise auswirken wird? Jetzt nur so als Beispiel: warum 150€ Retro-Premium-Rarity-Preis für eine 6800GT (oder FX 5900...) verlangen, wenn der Betrieb eh immer gefährlicher wird?


    Vielleicht spintisiere ich da etwas arg, aber neugierig macht mich das Thema langsam.

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work (CG): MSI TRX40 Creator, AMD TR 3970X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 2x 500 GB SSD, 1TB NVME, 2x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,4GHz. 16GB RAM, GTX 1080, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Bis zu diesem Ereignis habe ich mir über den Sicherheitsaspekt überhaupt keine Gedanken gemacht. Nicht die Bohne.


    eLuSiVe

    Richtig - so ist nun einmal der Lauf der Dinge.

    Vielleicht ist es anhand eines pragmatischen Beispiels deutlich.


    <<Wenn man etwas Altes betreiben/benutzen möchte kommt man nicht drum herum es instandzuhalten.>>


    Bei elektronischen Komponenten ist diese Tatsache lediglich weniger leicht verdaulich als bei einem Haus oder Motorrad.


    LoB

    Im Anbetracht der noch offenen Arbeiten hier habe ich einen Tag damit verbracht ein neues Testrig aufzubauen. Also es kann weiter gehen. :thumbup:

    Aber - in der Tat - es zeigt mir das man mittlerweile wohl mit sowas rechnen muss. Andererseits aber finde ich es bemerkenswert, das selbst wenn eine Voodoo einmal so hart abraucht dennoch Chancen auf Rettung bestehen.


    @ ALL

    Aufgrund dieses Beitrages habe ich viel Feedback und Hilfe über die verschiedensten Kanäle angeboten bekommen. Ein Mainboard, CPU, Netzteil...

    IHR SEID DER WAHNSINN! <3:love::spitze:

    Ich habe zwar noch Ersatz da gehabt aber die Geste haut mich glatt um.

    Vielen Lieben Dank.


    - Backfire -

  • =O

    Oh man!


    Da bin ich echt froh, daß meine 4 Karten inzwischen zur Überholung bei Dir waren bevor so etwas mit denen passiert. Eingebaut hab ich sie allerdings noch nicht. Die liegen - wie die letzten Jahre auch - wieder in Kisten verstaut herum. :saint:

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Wahnsinn, vor so etwas graut es mir :). Zum Glück wurde ich bisher bis auf abrauchende Netzteile verschont. Um das Epox 8KA3 ist es echt schade :(.


    Falls es dir hilft könnte ich dir 2 Netzteile beisteuern. Bei beiden ist an den Elkos lediglich optisch kein defekt feststellbar und sie funktionieren (soweit ich das überprüfen kann):


    LC Power LC350H

    & JHT 350PP


    Der Versand würde auf meine Kappe gehen.


    Vielen Dank für deinen Einsatz für die Gemeinschaft und die Berichte :)!

  • Wenn ich das alles so mitlese, bekomme ich langsam echt Angst um meine V5.


    Und wie viele bereits gesagt haben, Weltklasse Arbeit Backfire ,vielen Dank für deine Einblicke! :)

    Main System: Intel Core i7 8700K \ ASUS Z370-F \ EVGA GeForce RTX 3090\ 32GB TridentZ DDR4-3200 \ Samsung 970 Evo 500GB

    NAS System: Intel Core i7 3770K \ Asus P8Z77V-LX2 \ 24GB DDR3-1600 \ 10,5TB Speicherplatz\ LSI Broadcom 9211-8i SAS/SATA HBA

    Retro System1: AMD Athlon T-Bird 1400MHz \ GA-7DX \ V5 5500 AGP \ 2x 256MB DDR1 Infineon \ 2x Maxtor Fireball 3 40GB (Raid 0)

    Retro System2: 2x Intel Pentium 3 Katmai 500MHz \ ASUS P2B-DS \ 2x Creative Voodoo 2 12MB \ 4x 256MB IBM SDRAM ECC \ 2x WD400 40GB

  • Mha - wirklich - vielen lieben Dank :):S:)


    In den letzten Monaten habe ich hier so viele Dinge mit den Karten erlebt - ich wäre tagelang beschäftigt das alles zu schreiben.

    Euer Lob möchte ich auch gerne mit osckhar teilen, der mir - manchmal auch mental - zur Seite steht. Wir ergänzen uns außerordentlich gut und sind gemeinsam erstaunlich leistungsfähig. Ohne ihn hätte ich mir mit einigen Karten die Karten gelegt. ^^


    Gerade ist eine V5 6000 hier - mal sehen was das wird. :whistling:


    -


    También me gustaría compartir sus elogios con osckhar, que me apoya - a veces incluso mentalmente. Nos complementamos extraordinariamente bien y juntos somos increíblemente eficientes.


    - Backfire -

  • Persönliche Verlustliste: ?(

    Ein zerstörtes Mainboard Epox 8K3A

    Ein 1200er Duron tot

    Ein Seasonic PC Netzteil

    Eine angetoastete Regalplatte

    Eine Schmusedecke (Brandlöcher) was mich besonders verstimmt.

    20% meines Nervenquerschnittes.



    - Backfire -


    und das in 1Sec. wobei der Verlust der Schmusedecke natürlich furchtbar ist :D aber solche Dinge kenne wir doch alle oder ??


    Ich mit AGP 6800 Ultra und AGP 6800 GT alles mit dem selben Board/Cpu/NT ..... swusch, Feuer, Qualm ... schrott :grr:

    Asus P5E VM-HDMI S.775 / Intel Xeon X5460 @ S.775 Mod. / 4x 2GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2-800+ / EVGA GTX 570 Classified

    Asus Maximus Formula Special Edition S.775 / Intel Core2 Extreme QX6850 / 4x 1GB Crucial Ballistix Tracer-1066/PC2-8500 / Evga Geforce GTX 285 FTW

    DFI LanParty NF4 SLI-DR Expert / AMD Dual-Core Opteron 185 / 4x 1GB OCZ EL Platinum @ OCZ Kühler / SLI @ NVIDIA GeForce 8800GTS 512MB G92

  • Meine Fresse, das ist ja ne Horrorstory =O


    Es ist wirklich der uneingeschränkte Wahnsinn, was du da an Leidensfähigkeit zeigst und was für Flächenbrände du wieder in funktionierende Retro-Hardware verwandelst. Du hast wirklich meinen tiefsten Respekt für deine Arbeit und das Herzblut, was du dort hineinsteckst :respekt: :thumbup:

  • Ui das ist aber nicht schön.


    Sobald das Weihnachtsfest vorüber ist, werde ich gerne bei dir anklopfen. :)


    Brauchst du evtl. Ersatz? Mir würde es nichts ausmachen, wenn das ein oder andere 3.3V fähige Mainboard als Spende mit bei liegt.