Welche (non 3dfx) Gaming GPU steckt in Eurem Retro Rechner?

  • Ich glaube die Radeon 8500 war die Karte mit PS 1.4.


    Vielleicht liege ich ja falsch aber ich finde nicht, dass die GF3 ordentlich Druck gemacht hat! So mein damaliger Eindruck.

    Dank LMA konnte die GPU besser mit der vorhandenen Speicherbandbreite arbeiten und war so in 32Bit flotter. (Vergleich GF2)

    Aber in 2001 war es nur eine weitere überteuerte GPU mit Funktionen die keiner gebraucht hatte.


    Geforce3 /4ti führen bis jetzt die Charts an.

  • Rendition Verite und PowerVR Karten (PCX) fehlen irgendwie in der Auswahl, die finde ich wenn es um non 3dfx geht sehr interessant und die nutze ich auch. Nicht aus Gründen der Performance, eher wegen der frühen Entwicklung der verschiedenen APIs.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Ok - dann habe ich 3 Stimmen abgegeben.

    1. Rage Fury Maxx | Erste DUAL GPU Karte.
    2. KYROs | Gute 2D Quali und gar nicht mal so schlecht, wenn auch nicht auf Höchstniveau.
    3. Matrox G400Max | Sehr sehr gute 2D Quali und Performance für die Zeit sehr gut. Erste Karte mit EMBM.

    Die anderen in der Auswahl sind für mich persönlich nicht so interessant.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Die Karten von ATI aus der Zeit waren auch Grütze. Jetzt steinigt mich! :topmodel:


    ATI fing eigentlich wirklich erst mit der X800er Serie an was zu taugen, ich selber bin großer Fan der X1000er Karten. Aber was davor kam......naja für die Einfahrt.....

    Also ich habe in meiner "retro"-XP-Kiste größtenteils eine 64MB Radeon 7000 PCI verbaut.

    Ich habe für diese Karte einzig und alleine einen Treiber. Der funktioniert mit allen Games aus der Zeit.

    Und leistungsmäßig braucht sie sich auch nicht verstecken.

    Habe NFS Porsche auf FullHD gezockt 8) (natürlich nur mit vielen anderen Abstrichen)

    • Intel I5 7640x | MSI X299M-A Pro | 32GB G.Skill Trident Z 3200 | Sapphire RX Vega 64 Nitro+ 8GB HBM2 (oder GTX Titan Z 12GB) | SanDisk m.2 512GB
    • AMD Athlon 64 3200+ (754) | ASRock K8A780LM | 2GB RAM | Sapphire Radeon HD3870 512MB GDDR4 (oder Quadro FX 5600 1,5GB DDR3) | Patriot 128GB SSD

    98% der Menschen sind dumm. Ich gehöre zu den restlichen 7%.

  • Die Geforce 3 war lachhaft beim Launch. Schweineteuer und in 16Bit langsamer als eine Geforce 2 Ultra. Bäm.

    In 32Bit war sie natürlich teils erheblich schneller und sie hatte eben DX8.0. Also so richtig der Bringer war das nicht und die Ti200 hätten se sich direkt sparen können - zwar erheblich billiger aber unterm Strich für das Gebotene noch immer zu teuer. Lahme Dreckskarte.


    Also ich finde den Geforce 3 schon cool, weil es eigentlich ein Fail-Chip ist, den keiner als solchen sieht. Der Geforce 4 war Geforce 3 done right, wurde aber nach kurzer Zeit vom R300 vernichtend geschlagen. Also eigentlich hat nVidia in der Zeit nur Scheisse rausgebracht, war aber trotzdem sehr erfolgreich, weil sie jeweils schneller waren und super Marketing betrieben haben. Und ATI hatte zwar gute Hardware mit dem R200 / Radeon 8500 aber speziell dort waren die Treiber anfangs wirklich nicht gut und die Karte hatte ein nicht wegzudiskutierendes Problem mit AF, welches nicht zusammen mit Trilinearem Filter funktioniert. Also die Quali war dort einfach schlechter als bei NV - aber schneller :topmodel:

  • Das mit der GF3 stimmt, so als Retrokarte mag ich die aber trotzdem, insbesondere die TI500, die kann schon was. Und gegen den R200 war das schon die bessere Alternative, einfach weil ATI das mit den Treibern erst beim R300 hinbekommen hat.

    Damals hatte ich (aus Geldmangel) erst ne GF2MX und dann aber ne Radeon 9500 (mit Freischaltung auf 9700ter Niveau), die R300 Karten konnten damals echt einiges.


    Ich hab mal 8 Karten angekreuzt, mehr ging ja nicht. Bei momentan 29 gebauten Retrorechnern reichte das aber auch nicht ganz für alle :P

    Voodoo: Athlon XP-2600+ auf Epox 8K5A2+, 512MB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE+Win2000
    Voodoo²: Athlon XP-1800+ auf MSI K7T266Pro, 512MB DDR, ATI Rage Fury MAXX und Voodoo 2 SLI, Terratec DMX6-fire, Win98SE
    Kaputt im Schrank: 2x PIII-S 1,4GHz auf MSI Pro266TD Master

    Mainsys: I7-4820k auf Asus P9X79, 32GB DDR3, Vega56, Win10

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB Live! mit LiveDrive, WinXP

  • Ja das stimmt größtenteils. Wobei man mit der 8500 früher auch gut zurechtkam, vor allem wie bei ATI oft üblich - länger. Nur anfangs nicht so gut :D

    Die GF3 mag ich auch, ich hab eben ein Herz für Fail-Karten. Wobei man fairerweise sagen muss - man kann ja durchaus was damit anfangen.

    Nur für ältere Sachen kanns die Geforce 2 besser (vor allem weil auch ältere Treiber funktionieren) und für neuere hat die Geforce 4Ti mehr Dampf :topmodel:

    Aber man kommt schon einwandfrei mit Spielen aus dem DX7/8 Bereich klar, vor allem mit der Ti500. Ich hab ja auch ne GF3 verbaut und keine 4Ti (die hatte ich früher kurz, bevor ich mir eine Radon 9700 geholt habe :D ).


    €: No love für die Riva128 - ist die einzige Karte ohne Stimme :D

    Da fühlt man sich ja fast getriggert :spitze:

  • Die Radeon 8500 hatte doch zu Beginn auch noch diese Mogeltreiber, damit sie in Q3 schneller war :).


    Aus heutiger Sicht finde ich, dass zwischen der GF3 Ti 500 und Radeon 8500 kein großer Unterschied ist. In dem einen Spiel ist mal die GF schneller in dem anderen eben die Radeon. Wie es bei heutigen karten auch ist. Wobei ich die Radeon einfacher finde, da man bei der GF aufpassen muss, welche Treiber man nimmt. Die Radeontreiber sind mit den Neueren immer besser geworden und bei der GF verliert die Karte plötzlich an Leistung in Spielen.


    Und die Radeon hat mit Hardware truform eine interessante Spielerei an Bord.

  • Zu Zeiten der Radeon 8500 galt noch: Alle Treiber inkompatibel.

    Erst seit der Übernahme durch AMD sind die Treiber erheblich besser geworden.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Meine zweite Stimme habe ich der Riva128ZX gegeben, da ich noch ein Rechner samt PII-400 und dieser Karte habe.

    Mir gefällt die Karte, weil diese mit 8MB und 128Bit sehr flott ist und sogar schon AA (!) kann.

    Hinzu kommt dass die Riva 128 meine erste Graka war und ich die körnige Texturfilterung mag!

    Quake II sieht einfach perfekt aus.


    Meine Meinung zur Geforce3 habe ich schon geäußert, eine Reference stino 3er habe ich liegen und ja sie ist ganz OK, doch

    die Karte ist nie lange verbaut.


    Die 8500 ist ein geiles Brett und ich überlege schon diese in meinem Shuttle XPC einzubauen und die 2Ti zu ersetzen.

    Entweder die 8500er oder eine 9600XT welche ich hier nicht aufgeführt habe. Ist nicht so schnell wie eine 9500/9700,

    doch sie braucht noch keine externe Spannungsversorgung und den kleinem Netzteil darf man nicht zuviel zumuten.


    Gibts noch andere flotte DX9 AGP Karten ohne externer Spannungsversorgung? (Nein, eine FX5600 ist nicht flott. ^^)

  • Ich habe nur noch zwei Retrorechner. Aber ausser in der jüngsten Zeit habe ich sie kaum mehr angeworfen.


    Zum einen, mein ehemaliger Slot A Rechner, wo nun aufgrund des Mainboarddefekts folgende Komponenten verbaut sind:


    - Athlon XP 2600+ Barton @ 2GHz

    - ASUS A7V333

    - 1x512MB

    - Geforce FX 5900XT

    - WD Raptor X 150GB

    - SB Live

    - Windows Me


    Zum anderen ein noch wesentlich wenig genutzter:


    - Athlon 64 4000+ San Diego @ 2500MHz

    - ASUS A8V

    - 2x256MB DDR

    - Geforce 6800GT

    - WD Raptor 74GB

    - SB Audigy 2

    - Windows Me



    Der Athlon 64 Rechner sollte für die Win9x Spiele sein, die nicht auf XP laufen, aber ich dennoch die besten Grafikeinstellungen möchte.


    Mein Lieblingsrechner ist bzw war der obere, wo vorher der 1000er Athlon verbaut war.

    Den habe ich meist im Winter noch hin und wieder angeworfen um ein, zwei Spiele zu spielen.


    Aber da der Athlon XP sowieos nahe am Athlon 64 System ist, bleibt dieses nun aus.

  • Yesterday I managed to reserve a new and never used Matrox Parhelia AGP 256MB DDR, this card was from the last 1500 made at Matrox.
    The seller is an ex-Matrox Employee, for around 50 Eur incl shipping from Ireland, Here some pics of this beauty it's a Rev.A 4103, from Week 41, Year 2003, it also has a Universal AGP x4/x8 connector over the AGP x8 connector the 256MB models mostly come with :)

    More pics when this beauty arrives <3


    The last true gaming card from Matrox, hard to miss :)