[Halb gelöst] Optisches S/PDIF mit X-Fi unter Windows XP: kein Ton

  • Ich habe eine Frage: Wie bekommt man optisches S/PDIF unter XP an's Laufen? Ich probier' hier schon seit einer Weile herum und verzweifle langsam mit meinem neuen Verstärker.


    Kabel ist richtig angeschlossen, Licht ist drauf, es lasert brav raus aus der Soundkarte. Nur mein Windows Volumepanel kennt irgendwie kein S/PDIF-Out Gerät, nur ein S/PDIF-In (auch wenn man Wiedergabegeräte auswählt):


    Mixer



    Karte ist eine Auzentech X-Fi Prelude 7.1 mit letztem Treiber. Wie oben zu sehen ist, existiert da kein S/PDIF-Out Gerät?! Im Creative Panel kann ich die Frequenz für die Ausgabe auf 48kHz oder 96kHz stellen, aber der Verstärker kriegt so oder so kein Signal rein.


    Wenn ich den Dolby Digital 5.1 Encoder aktiviere dann "knackst" es nur ein wenig herum, aber sonst passiert da auch nicht viel.


    Wie kriegt man das zum Laufen? Ich habe noch nie vorher einen digitalen Audioausgang benutzt, daher habe ich da ned so den Plan. Auf die "Advanced" Knöpfe habe ich auch gedrückt, aber ein "Activate S/PDIF" oder so, wie manche Karten es zu haben scheinen gibt's bei mir nicht.


    Haben diese Creative X-Fi Karten da noch irgendwo einen versteckten Schalter den ich umlegen muß und in meiner Blindheit einfach nicht finden kann?


    Danke!


    Edit: Auf Ersuchen im IRC noch folgende Shots:


    Audioeinstellungen in der Systemsteuerung

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Die Karte hat keine aktualisierbare Firmware, die ist noch "Klassisch". ;) In dem Fenster sehe ich nur, daß die Karte als Standard für Audio, MIDI und Mixer eingetragen ist, sieht also anders aus als bei dir.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich meine SPDIF musste man zu XP Zeiten i.d.R. über die Software des Herstellers einstellen, das geht nicht über die Windows-Lautstärkeregelung oder Gerätemanager.

  • In der Herstellersoftware von Creative (die Auzentech übernommen hatte, so wie auch den Treiber) kann man die Frequenz für S/PDIF einstellen. 48kHz oder 96kHz. Aber sonst nichts. In der ganzen Creative Software gibt es keine Einstellung die besagt "nimm diesen Ausgang". Egal in welchen Modus man die Software versetzt, da gibt es drei: Creation, Entertainment und Game.


    Nachdem aus dem Port Licht rauskommt, dachte ich mir... die Karte wird das dann wohl von selbst erkennen. Daß da jetzt ein Amp dranhängt. Weil eine manuelle Portselektion finde ich nirgends, nicht in den Creative Programmen, und nicht in denen von Windows selber.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Was Bier.jpg Dir da zeigt, ist die Creative Audio-Systemsteuerung (Creative Control Panel). Die wird normalerweise zusammen mit dem Treiber von Creative installiert und ermöglicht mehr Einstellungen als die Standardprogramme von Windows (insgesamt ist die Einstellungsvielfalt bei diesen Karten auf viel zu viele Progrämmchen verteilt :rolleyes:). Dort sollte eigentlich ein Reiter für S/PDIF I/O existieren, wo man so Dinge einstellen kann wie z. B. ob S/PDIF auf Passthrough gestellt oder der interne Decoder verwendet werden soll.


    Keine Ahnung ob das Programm bei der Auzentec von Dir auch mitgeliefert wird.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Klar. Weil Auzentech die standard Creative Software nutzt. Die haben nur neben dem Creative Logo noch ein Auzen Logo hingeklebt, sonst ist alles gleich (hab ja X-Fi Karten von Creative selber auch).


    Man kann einen Dolby Digital Encoder einschalten, dann knackst es laufend störend rum auf der Leitung (keine Ahnung was das soll), und man kann die Samplefrequenz wählen: 48kHz oder 96kHz. Das war's. Eine Auswahl von spezifischen Ausgängen gibt es nicht.


    Edit: Auch keine Checkbox um S/PDIF einzuschalten oder so.


    Edit 2:


    Wird das Licht denn moduliert?

    Keine Ahnung was da genau passiert. Ich kann nur sagen, daß es PCM-kodiertes 2-Kanal Audio digital übertragen sollte. Das Dolby Digital 5.1 Zeug brauche ich sowieso nicht, habe nur Stereo. Ich hab's halt testweise versucht einzuschalten, aber bis auf störendes Knacksen kommt da nichts raus. Ich vermute auch, daß der Kopfhörerverstärker eher keinen Dolby Digital 5.1 Decoder drin haben wird, sondern nur einen DAC für Stereo.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • DAS habe ich mir auch gedacht, und die 3.5mm Klinke abgezogen. Das war meine größte Hoffnung bisher. ;)


    Aber leider, kein positives Ergebnis. Einen Reboot wird's wohl dafür hoffentlich nicht brauchen...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich kann nicht wirklich weiter helfen aber kann sagen, dass das bei meiner Auzentech X-Fi Forte 7.1 genauso aussieht unter Windows XP (32-bit) wie bei dir. GrandAdmiralThrawn

    Nirgendwo gibt es eine Einstellung für S/PDIF Out. Ich nutze den letzten offiziellen Treiber, vielleicht wurde das aus irgendeinem Grund später entfernt, also eventuell mal ältere Treiber ausprobieren.? Oder wie CN schon schrieb, DanielK Treiber.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • DanielK Treiber habe ich noch nicht probiert. Zu alte Treiber will ich auch nicht, die waren buggy (zumindest in Version von der Original CD) und haben gerne entweder BSODed oder die Steckkarte unterwegs "verloren" (war dann weg aus'm Gerätemanager). Die letzte Version der Creative Treiber von Auzentech hingegen läuft bisher seit Jahren komplett stabil bei mir. Ich verändere halt auch nur ungern was am System, wenn's augenscheinlich Mal läuft.


    Einen Versuch is der DanielK Treiber aber wohl wert. Zuerst probiere ich Mal einen Reboot, bei dem nur das S/PDIF Kabel an der Soundkarte angeschlossen ist. Wäre der erste Reboot seit 141 Tagen, ich haaassssee Reboots. :topmodel: Und dann versuche ich den Treiber Mal und melde mich danach wieder. Jetzt is Zeit dafür, weil das Wochenende steht eh vor der Tür.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • So, ich habe das DanielK X-Fi Support Pack 5.0 installiert und den Rechner neu gestartet, wobei nur das optische S/PDIF Kabel angeschlossen war. Leider das genau gleiche Verhalten. Die einzige Art und Weise wie ich überhaupt ein Geräusch herausbekomme (Knacksen), ist das Aktivieren des Dolby Digital Modus. Videos und Musik kann ich abspielen wie ich will, da kommt kein Fieps heraus. :(


    Der Verstärker scheint auf dem Eingang kein Signal zu erkennen.


    Ich sollte vielleicht dazusagen: Den Verstärker habe ich auch als USB DAC auf der modernen Windows 10 Maschine getestet, da funktioniert er.


    Ich bin völlig ratlos.


    Edit: Ein Coax-Kabel könnte ich noch testen statt dem optischen? Auf der Soundkarte ist ein Mini-TOSLink Combostecker, und der Verstärker hätte einen Coax-Digitaleingang auch nebst dem optischen...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Hallo GAT, ich habe eine Creative Soundblaster X-Fi extreme Gamer PCI in meinem Midrange System, das ist zwar nur eine kleine X-Fi aber sie hat auch einen Mini Toslink Kombi Ausgang an dem ich dann einen Toslink Klinke Adapter eingesteckt habe um ein "normales" Optisches Kabel anzustecken. Dieses Kabel wiederum ist mit meinem Pioneer Receiver verbunden und es funktioniert tadelos, sogar in 5.1 wenn es vom VLC Player komprimiert kommt (ac3, DTS,DD)

    Ich kann gerne mal morgen schauen. Aber Prinzipiell habe ich nur alles zusammengestöpselt und den Creative Console launcher und den Creative Treiber installiert. Damit läuft es. Ich guck aber mal die Einstellungen in dem Creative Tool durch.

  • Danke vielmals! Mich würde vor allem auch ein Windows Volume Panel interessieren, wo alle Ausgänge aktiviert sind, die das Menü hergibt. Also Systemsteuerung \ Sounds and Audio Devices \ Advanced. Dann dort Options \ Properties. Auf "Playback" wechseln und alle Items anhaken (Leider weiß ich grade ned wie das alles auf Deutsch heißt, weil ich kein Deutsches Windows mehr habe). Damit du das siehst was ich als ersten Screenshot geposted habe.


    Mich würde brennend interessieren, ob du da ein Item "S/PDIF-Out" bzw. "Digital-Out" hast. Ich hab' da nämlich nur die "*-In", also den optischen Eingang.


    PS: Koaxiales, digitales TOSLink S/PDIF Kabel ist gestern gekommen, also Kupfer statt Licht. Probiere ich vielleicht heute aus.


    Danke vielmals!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • GrandAdmiralThrawn

    Changed the title of the thread from “Optisches S/PDIF mit X-Fi unter Windows XP: kein Ton” to “[Halb gelöst] Optisches S/PDIF mit X-Fi unter Windows XP: kein Ton”.
  • Sodalla. Was ich jetzt weiß: Die Auzentech X-Fi Prelude 7.1 gibt einfach auf allen Ausgängen aus. Gleichzeitig.


    Das koaxiale S/PDIF Kabel funktioniert und gibt das Stereo PCM mit einer Samplerate von 24 Bit und einer Frequenz von 96kHz von der Karte kommend aus. Der Verstärker zeigt das entsprechend an. Das noch verbleibende, minimale Grundrauschen der Karte ist jetzt völlig weg. Also im Leerlauf auch bei der ärgsten (schon unrealistisch hohen) Lautstärke kein Rauschen, kein Brummen, kein Knacksen. Perfekt.


    Warum die optische Anbindung nicht geht... keine Ahnung. Vielleicht sollte man die Buchse Mal reinigen oder so? Aber für's erste bin ich Mal zufrieden. Optisch ist zwar cooler, weil Audio in der Gegend rumlasern und so, aber ok, ich bin auch mit Kupfer zufrieden.


    Wobei ich immer noch ein klein wenig neugierig bin was den optischen Anschluß angeht...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Als ich eine X-FI hatte, ging mein optischer ausgang auch immer Problemlos. Unter XP, und auch unter 7. Hatte das an einen Harman Karden verstaerker angeschlossen. Man brauchte halt immer einen gescheiten Audio/Video player der auch gescheit DTS und so benutzen konnte. Mit dem VLC ging das eigentlich immer Problemlos bei mir.


    Hast du mal ein Live Linux benutzt und getestet ob es auf dem geht?

  • Das hat mir schon jemand anderer auf meinem IRC vorgeschlagen, und jo, der Vorschlag ist gut. Gibt nur ein Problem. Ich müßte rebooten. Schon wieder! Und ich haaassssee Reboots. Ich meine, ich habe mir gestern oder vorgestern zumindest für meinen allerschlimmsten virtuellen Desktop ein Batch Skript gebaut (bzw. ein bestehendes erweitert), das den Desktop mit nur zwei Klicks komplett herrichtet, inkl. Netzwerkverbindungsaufbau und allem Drum und Dran.. Ein Klick für's Öffnen und Einrichten der Programme, ein weiterer für's Tiling vom Desktop. Weil ein besseres Session Restore habe ich da nicht.


    Trotzdem... Rebooten und alles wieder aufmachen und herrichten auf den 5 anderen Desktops... Bah, mag nicht. :topmodel:


    Bier.jpg meinte noch, vielleicht sei das neu angeschaffte optische Kabel einfach DOA. Ich mag's nicht glauben, eigentlich... oder kann eine dünne Staubschicht auf der Diode ein Problem machen?!


    DTS bzw. Dolby brauche ich nicht. Der Amp versteht auch Stereo PCM, und mehr braucht's ja nicht. Ist nur ein Kopfhörerverstärker. Die Komponenten:


    Auzentech X-Fi Prelude 7.1 -> FiiO K5 Pro DAC+Amp -> Beyerdynamic DT1770 Pro

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"