Videokasetten überspielen auf retro Hardware

  • Schaut doch voll wie Scheiße aus, der VHS Rip...


    Die DVD Version ist klar besser.. Aber selbst die schaut irgendwie noch ziemlich wie Restmüll aus, muß man da sagen. Eventuell waren der H.265/HEVC Encoder oder dessen Einstellungen hier einfach Abfall? Oder schauen die Quellen echt beide so brutal schlecht aus? Bei der DVD würde mich das fast wundern, auch wenn ich schon lange keine DVD mehr gesehen habe, muß ich auch dazusagen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • @GAT:
    Da schätzt du die alten Videoquellen falsch ein. ;)


    Die DVD Version hat eine native Auflösung von 720x308 (Bestimmt durch das Seitenverhältnis).

    In der Auflösung sieht auf dem PC heute alles wie Brei aus.

    Auf einem alten CRT Fernseher hingegen ist das mehr Detail, als das Gerät darstellen kann.


    Die VHS ist analog und nutzt ein Color Under Verfahren zur Bandbreitenreduktion.

    Man kann mit den 3MHz Bandbreite nur ein SW Bild mit etwa 352x240 aufzeichnen, das dann durch ein Farbbild mit etwa 54x30 Pixeln überlagert wird. :bonk:

    Durch die analoge Natur des Mediums gibt es aber keine Pixel, sondern nur Informationswerte.

    Da analog wird automatisch immer ein gleitender Mittelwert zwischen diesen Informationswerten gebildet.

    Das kann man sich als natives Bilineares Filtering vorstellen, überlagert mit Bildrauschen.

    Da der Mensch Farben nur ganz schlecht sehen kann, füllt dein Gehirn die Objekte im Bild mit den Farben richtig aus.

  • Da kann ich mich nur wiederholen: Schaut aus wie Müll! :topmodel: Ich würde mir von dem Film einfach die Blu-Ray holen, den Rest ad Acta legen, und nur dann und wirklich nur dann von älteren Medien digitalisieren, wenn es wirklich nicht anders geht. Z.B. bei selbst gemachten Heimvideos oder so.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • VHS hat sich eh nur durchgesetzt, weil es dafür die meisten Pornos gab. Bessere Systeme gab es zu der Zeit schon.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Da kann ich mich nur wiederholen: Schaut aus wie Müll! :topmodel: Ich würde mir von dem Film einfach die Blu-Ray holen, den Rest ad Acta legen, und nur dann und wirklich nur dann von älteren Medien digitalisieren, wenn es wirklich nicht anders geht. Z.B. bei selbst gemachten Heimvideos oder so.

    Genau so hab ich es vor zehn Jahren gemacht. Ich wollte auch zuerst alles digitalisieren, was ich an VHS da hatte. Als ich den ersten digitalisierten Film dann auf dem Beamer gesehen habe, hab ich das aufgegeben und nur selbst erstellte Videos digitalisiert.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • MatzeB hat ja auch geschrieben, dass er seine eigenen Aufnahmen digitalisieren will.


    Gekaufte VHS digitalisieren lohnt sich nur, wenn es keine DVD oder BD Version davon gibt.

    Und ja, davon gibt es viele.

    Besonders Filme die nicht aus den USA sind, werden wegen unklarer Besitzverhältnisse nicht neu herausgebracht.

  • So nun bin ich wieder drann.

    Hab Nun ein paar Versuche unternommen dazu ein paar Screenshoots...


    Die Qualität der alten TV-Karte war keine wirkliche Lösung zur Digitaliserung, im Vergleich zum Fernseher ganz bedeutend schlechteres Bild, egal von welcher Quelle. Zudem war der P4 nicht in der Lage in hoher Qualität auf die IDE-festplatten schnell genug aufzunehmen und DScaler stürtzte auch manches mal ab.


    Da wir nun noch eine Menge zusätzliche Videos zum Digitalisieren bekommen haben, haben wir nun einen Professionellen S-VHS Recorder (S-Video Ausgang, Dolby-NR...) beschafft, dazu einen Panasonic DVD-Recorder mit interner TBC.


    Meine Erkenntnisse sind so weit:

    S-VHS Recorder über S-Video liefert ein viel saubereres Bildsignal.

    Die TBC im DVD-Recorder arbeitet gut, Türrahmen wird grade.
    Der DVD-Recorder selbst macht vielleicht die besten Aufnahmen, schöne Helligkeit, grader Türrahmen.

    Aber die moderne TV-Karte bringt's auch, sie ist nicht wesentlich schlechter/anders.

    Danke für eure Tip's :)

    Welche Version gefällt euch am besten?

  • Da gibt's echt starke, chromatische Unterschiede. Ist jetzt ein bissl die Frage wie das originale Master aussehen "sollte", aber das wissen wir natürlich nicht. Daher aus rein subjektiver Sicht: Testbild_0_Video2.JPG. Es ist geometrisch unverzerrt, die Körnung und Schärfe sind nicht zu extrem, es gibt aber auch keinen zu starken Detailverlust. Zudem wirkt das Rot nicht so stark übersättigt wie auf einigen der anderen Bilder.


    Dafür ist es ggf. eher untersättigt, einziger potentieller Nachteil der mir hier auffällt. Ich weiß nicht ob es so näher am Original ist oder nicht, aber ich finde das halt in Summe noch am besten. Platz 2 geht für mich an Testbild_0_Video3.JPG, allerdings schon mit etwas Abstand, weil Sättigung+Körnung.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Da finde ich zum anschauen Testbild 4 oder 6 ehrlich gesagt besser. :P


    Farben sind bei VHS immer zu grell und haben eine Tendenz ins rote. Blau leidet besonders.

    In TV Reportagen die auf Band aufgenommen wurden hatte man deshalb nie blaue Kleider an.

    Bildrauschen ist kein Anzeichen von Qualität. Das kommt meist daher, dass man sich am Video Eingang der AV Karte den Bandpass gespart hat.


    Um die Signalqualität wirklich zu vergleichen kannst du eine alte ATI Grafikkarte mit S-Video Out verwenden und ein paar Testbilder aufnehmen.

    Der S-Video an späten Nvidia Karten war sehr schlecht (getestet an Geforce 8800GT vs. HD2900XT).
    Oder du brennst ein paar Testbilder auf CD und steckst die in einen alten DVD Player.

  • 6 würde ich persönlich ganz, ganz unten sehen. Erstens der rote Flimmer drüber, zweitens viel zu hoch saturiert und deutlicher Verlust von Bildinformationen, die auf anderen Bildern vorhanden sind.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Hm, ok.

    Ich habe nicht auf die Zuordnung der Bilder geschaut und das war eben mein Eindruck.

    Da kommen wir also nicht weiter, solange wir das Quellsignal nicht kennen. xD


    Ich beantrage ein Testbild und die Aufnahmen davon! :P


    MasterOf486er hat aber recht.
    Einem ehemals teueren Stück "purpose made" Hardware ist im Zweifelsfall eher zu trauen.

    Besonders kann man sich den Ärger mit dem Deinterlacing am PC sparen.

  • Da hast sicher Recht, dieser Interlacingabfall.. Wirklich gute und zudem freie, moderne Deinterlacer (z.B. znedi3) brauchen ggf. massiv CPU.. Dann brauchst wieder eine extra Maschine nur für den Job.. Wenn man das los ist, ist das schon viel wert meiner Meinung nach.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • MatzeB

    Ich find "Video4" sieht wohl insgesamt am besten aus.


    Ich hab mittlerweile leider kein PCI mehr, mein Amiga 500 hatte ich zuletzt mal mit OBS Studio und einer "AverMedia Studio 303p" aufgezeichnet für Videos für YouTube, mittlerweile daher zwei unterschiedliche Grabber für USB da, ich befürchte allerdings das die im Vergleich schlechter aussehen werden.


    Zuletzt hatte die Avermedia-Karte bei meinem Dad allerdings auch schlechter ausgesehen wie ein "Billigeimer" der direkt VHS beim Abspielen auf DVD brennt, daher dir Karte direkt wieder seingelassen.

    Das waren dann auch uralte Aufnahmen, privatkram, Familie und Feiern gewesen wie du hier beschreibst, in dem Falle aber auch schon ne Kopie, weil naja das Zeug ist halt alt, damals wars Super8 oder so'n Kram..., Original noch vorhanden und um das zu digitalisieren, da kannst wieder nen Vermögen loswerden :D


    Ich war mit dem Bild beim AmigaRGB eigentlich echt zufrieden gewesen, TV-Modulator-Mod, hat mir jemand im "a1kdotorg" mal zwei Stück von gemacht, ich schimpfte es wohl TVmodmod, damit das Ding dann gutes S-Video ausgibt halt :-)


    hutzeputz

    Es gibt aktuell in der Bucht AV 300er für 12,95, zu dem Kurs hab ich mir direkt mal einen geordert, hoffe das der dem AV200 gerecht werden kann, klingt ja an sich ganz gut zumal zu dem Kurs dann ne, probier ich mal aus für mein Amiga.


    Gruss Dennis

  • hutzeputz

    Es gibt aktuell in der Bucht AV 300er für 12,95, zu dem Kurs hab ich mir direkt mal einen geordert, hoffe das der dem AV200 gerecht werden kann, klingt ja an sich ganz gut zumal zu dem Kurs dann ne, probier ich mal aus für mein Amiga.


    Gruss Dennis


    Also soweit ich weiß, war das Gerät so gut..., das man nichts besser machen konnte.
    Die Rechtfertigung für das Gerät war der Treibersupport für das neue Betriebsystem.
    Mein altes 200er ging ja nur bis Windows 7 (XP / Vista Treiber) , dann war ende. ( und nur mit mühe und not )

  • Nuja 32-Bit Treiber auf nem Windows 10 x64 wird dann natürlich schwierig, ansonsten wäre das schonwieder weitaus weniger problematisch ne, NT Kernel ist und bleibt halt NT-Kernel.


    Die Tage XP/Vista Treiber auf 2000 draufgebügelt, geht auch :D

    und davor neulich erst n Drucker, Vista-Treiber auf 10, kein Problem :-)


    Gruss Dennis