URLs der Custom Support Windows Updates ("Bezahlupdates") für Windows NT 5.x leaked (Win2000, XP, 2003)

  • Nutzer "EP" hat mich jetzt [wissen lassen], daß die Custom Support Update URLs für NT 5.x leaked sind. Also das sind jene Updates für Windows 2000, XP, XP x64 und Server 2003, für die Lizenznehmer bezahlen mußten, um sie nach dem offiziellen Ende des Supports zu erhalten. Veröffentlicht wurden die Updatebezeichner und Microsoft URLs in TXT und CSV Form, und zwar [hier auf MSFN].


    Ein Wort der Warnung: Ich weiß es nicht sicher, aber es könnte aus zivilrechtlichen Gründen eventuell problematisch sein, die "Custom" Updates zu laden, auch wenn die Adressen hinter keinerlei Authentifizierungsschicht stecken. Für die Komplettheit kann ich nicht schwören, aber es handelt sich in jedem Fall um Dateien die direkt von Microsoft Downloadservern kommen. Das kann man verifizieren, indem man sich die Listen einfach in einem Texteditor oder Tabellenkalkulationsprogramm anschaut.


    Ich werde mich jedenfalls Mal damit rumspielen, noch weiß ich nicht was da alles genau drin steckt. Für Windows Server 2003 x64 (bzw. XP x64) sind es pro Sprache einmal 280 Updates nach EoL. Bis 2019 sind's gegangen wenn ich recht sehe, für z.B. Windows 2000 bis 2016.


    Ich dachte mir, vielleicht interessiert das noch jemanden. Ich werd's Mal auf ein paar Test-VMs klopfen und schaun was passiert. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Hast Du das schon getestet? Verstehe ich das richtig das man damit ein frisch aufgesetztes WinXP wieder ganz normal updaten kann?

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Nein. Du mußt dein XP Mal auf den neuesten offiziellen Stand bringen. Und ab dem Punkt kannst du dann manuell die späteren Updates ("Custom") dazuinstallieren. Bei XP 32-bit empfiehlt es sich, POSReady2009 zu nutzen, und dann noch ggf. fehlende Custom Updates nachzureichen. Bei XP x64 gilt es, erst einmal die Server 2003 Updates zwischen XP x64 EoL und Server 2003 R2 EoL nachzureichen, um danach die "Custom" Updates zu installieren.


    Ich bin noch dabei das zu testen. Mit den Basisupdates bin ich durch, das hat geklappt. Ich habe das auf 20 Reboots heruntergebrochen, und mich dabei durch fortlaufend sortierte KB-Nummern gehangelt. Jedes Mal wenn ein Kernel Update dabei war, habe ich rebooted und das notiert, damit man das später "gemütlicher" umsetzen kann. Sind also tatsächlich 19 neue XP x64 Kernelversionen dahergekommen seitdem Server 2003 sein Ende fand.


    Die IE8 Updates lassen sich scheint's alle unattended und geskripted durchinstallieren. Jetzt bin ich beim letzten Schritt, den .Net Customs.


    Leider Scheiße (für mich): XP 32-bit hat noch TLS v1.2 für die IE Engine spendiert bekommen, zusätzlich zu SHA256. TLS v1.2 hat XP x64 leider auch als "Custom" nicht erhalten.


    Bottom Line: Eine einfache "uh, ich aktiviere das und kann easy updaten"-Lösung ist das explizit nicht. Man muß sehr viel selbst Hand anlegen. Dabei bin ich eben grade noch.


    Im Prinzip baue ich Mal nach KB-Nummer sortierte Updatelisten in .txt Dateien, die man dann mit einer FOR Schleife auf der CMD abarbeitet. Separat für Custom Basisupdates, Custom IE8 Updates und Custom .Net (2.0, 3.0, 3.5, 4.0 CP) Updates.


    Leider alles summa summarum nicht in der Kategorie "supereasy".


    Ich plane aber, das am Ende alles unattended zu machen. Sprich: Du startest Runde 1 als Batch Skript, und am Ende rebooted er. Dann startest das Runde 2 Skript, und Reboot. Und so weiter und so fort, bis alles durch ist. Das ist Mal mein Ziel. Damit der Nutzer ned so viel rumklicken muß.


    Kacke ist aber die Ausgangslage; Die ist je ned bei jedem gleich. z.B. hat ned jeder auf seinem XP überhaupt IE8 installiert. Oder .Net 4.0 CP. Oder sonst was. D.h. ich gehe schon von einer gewissen Basiskonfiguration aus, die so sicher ned bei jedem bestehen wird.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Also an einer Updateliste (.txt Datei) für WinXP 32bit hätte ich auch Interesse. Ich bedanke mich jetzt schon für die Arbeit, die du da reinsteckst. :respekt:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • POSReady geht ja nicht mehr.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • An WinXP 32-bit habe ich wiederum kein Interesse. :P Daß POSReady nicht mehr funktioniert war mir noch nicht bekannt. Aaaber, die POSReady Updates sind in den veröffentlichten Listen scheinbar ebenfalls enthalten.


    Die Updates sind in der Regel schon grob gruppiert, z.B. in .Net, IE und so weiter. Wennst irgendwo ein Linux oder UNIX hast.. Ich habe das für'n IE z.B. so gemacht (mit der passenden .csv im dl.py Skript hinterlegt):

    Code
    1. $ cat ./NT_5.2.3790-x64-IE.csv | grep -- '-enu' | grep 'ie8' >./NT_5.2.3790-x64-IE8-enu.csv
    2. $ python3 ./dl.py


    Das filtert IE6 und IE7 weg und begrenzt die Liste auf englischsprachige Updates (analog dazu z.B. '-deu'), speichert das in eine neue Datei, und das dl.py Downloadskript holt's von den Servern runter. Gegebenenfalls sinnfreie Updates wie das volle IE8 Installationsprogramm einfach weglöschen. Das würde man ja nicht brauchen, wenn man IE8 schon hat.


    Danach einfach nach KB-Nummer sortieren und abspeichern, zum Beispiel so: $ ls *.exe | sort >list.txt. Das Sortieren und Filtern geht sicher auch unter Windows mit jedem besseren Texteditor oder so. Python 3 brauchst aber. Gibt's auch für Windows (7 oder so).


    Ok, jetzt kannst im Windows XP drüberiterieren und manuell (mit GUI Interface) installieren, ich verschiebe erledigte Updates dann noch in einen .\done\ Ordner:

    Code
    1. MKDIR .\done
    2. FOR /F %I IN (list.txt) DO START "" /WAIT "%I" & MOVE "%I" ".\DONE\"


    Das kostet halt Zeit, weil du jeden Installer durchklicken mußt. Wenn du dich mutig fühlst, kannst es auch unattended machen, also komplett im Hintergrund. Eine GUI popped dann nur auf, wenn es zu Fehlern kommt:

    Code
    1. MKDIR .\done
    2. FOR /F %I IN (list.txt) DO START "" /WAIT "%I" /Z /Q /U & MOVE "%I" ".\DONE\"


    Fehler passieren gerne, z.B. wenn man über Updates stolpert, deren Basissoftware man einfach nicht installiert hat. So kann man z.B. unterschiedliche Versionen des Windows Scripting Hosts (für VBScript) auf XP installiert haben, 5.5, 5.6, 5.6 und wwi. Dann kommen Updates für sämtliche Versionen daher, und es schlagen halt alle fehl bis auf jenes, das zur eigenen, installierten Version paßt. Wenn Fehler passieren, sollte man also die KB Nummer recherchieren um sicherzugehen, daß es kein Problem ist.


    Bei den Basisupdates für's XP x64 an sich habe ich jeweils nach den folgenden Updates rebooted:

    1. KB3126593
    2. KB3153171
    3. KB3175024
    4. KB3191256
    5. KB4011981
    6. KB4014793
    7. KB4018556-v2
    8. KB4056615
    9. KB4087398
    10. KB4101864
    11. KB4134651
    12. KB4230467
    13. KB4339291
    14. KB4463103
    15. KB4467689
    16. KB4493563
    17. KB4498356
    18. KB4507834
    19. KB4512787
    20. KB4517635


    Danach habe ich noch manuell KB3067903 und KB2926765 installiert.


    Die NT Kernel (ntoskrnl.exe) und Kernel API (kernel32.dll) Versionsnummer von XP x64 steht danach bei 5.2.3790.6912. Das müßte - wenn ich keinen Bock geschossen habe - der neueste sein.


    Listendateien anbei, Python Skript für's Runterladen ebenfalls. Getestete Python Version für den Batch Downloader ist 3.4.


    Eine komplette, generische Lösung ist sowieso arg schwer zu bauen. Dafür gibt es einfach viel zu viele mögliche Betriebssystemkonfigurationen.


    Mit Installationsskripten selber verteilen will ich die ganzen Dateien nicht, weil mir der rechtliche Status zu unklar ist.


    Zu guter letzt: Auch wenn es für 99% der XP Nutzer eher von Interesse sein wird, aber bei Windows XP 32-bit würde ich euch bitten, selbst Hand anzulegen. Der Prozeß das alles zu vereinfachen ist kompliziert und kostet einiges an Zeit. Für ein Betriebssystem das ich nicht benutze will ich mir das ehrlich gesagt nicht antun. Vielleicht kommt ja Mal jemand daher der das alles in einen Installer packt... Aber ich werde nicht diese Person sein.

    Files

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Zu guter letzt: Auch wenn es für 99% der XP Nutzer eher von Interesse sein wird, aber bei Windows XP 32-bit würde ich euch bitten, selbst Hand anzulegen.

    Ok sorry - hatte das anders verstanden. Thread wohl in der Eile überflogen.

    Habe mir die Listen mal angesehen, ich denke man kann das auch gut über Excel sortieren. Den Rest (Download / Installation) muss ich mir mal anschauen wenn ich mehr Zeit dafür habe.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Die Listen sind aber für 32-bit XP Nutzer leider nutzlos. Denke ich mir zumindest Mal. XP x64 hatte nach Ende der Server 2003 R2 Updates (der Punkt von dem ich weg starte) ein anderes Patchlevel als XP 32-bit nach POSReady2009, und auch ein anderes als XP 32-bit mit regulärem EoL Datum ohne POSReady Updates. Sprich: Meine Listen werden nie zu XP 32-bit passen. Abgesehen davon daß es für XP 32-bit gewisse Software gibt die XP x64 nicht hat (z.B. das nicht unwichtige TLS 1.2 Update!) und XP x64 wiederum hat Software die XP 32-bit so nicht kennt (GPT, StorPort, ...).


    Zudem dürften die Kernel und Kernel API Updates divergieren, weil die Kernel eben nicht exakt gleich sind (NT 5.1 vs. NT 5.2), und die APIs auch nicht.


    Im blödesten Falle läßt du da Sicherheitsupdates aus, die du sonst eventuell hättest kriegen können.


    Ich meine mit "selbst Hand anlegen" also eher: Selbst alle Updates (ggf. in einer XP VM) manuell durchtesten, schauen wo die Maschine Probleme kriegt (wo du also rebooten MUSST bevor du weitermachen kannst), und dann selber Updates in Gruppen zusammenfassen die du unattended ggf. per Schleife durchinstallieren (und danach Auto-Rebooten) kannst.


    Bei den manuellen Tests habe ich mir mein XP x64 in der VM einmal sogar zerschossen, VM Snapshots vor Beginn und laufend nach Reboots zahlen sich also aus! Wennst ALLES ohne Reboot durch upzudaten versuchst ist das eventuell sogar gefährlich. Den MSI Server hats mir auch zerhackt, den mußte ich rausnehmen und neu registrieren.


    Wenn du alles fertig getestet hast (z.B. ausgehend vom Zustand nach Ende regulärer XP Updates), dann kannst ggf. Listen und passende Installationskommandos (FOR Schleifen z.B.) veröffentlichen. Das könnten andere dann nutzen.


    Es ist halt Aaaaarbeiiiit....

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich meinte mit "Listen" jetzt die, die auf msfn.org verlinkt wurden. Dort gibt es ja speziell auch welche für x86. In denen habe ich Updates gefunden die nach dem Ende von POSReady2009 erschienen sind, auch viele aus 2019.

    Da hätte ich mir jetzt die KBs rausgesucht und mit meinem WinXP Stand verglichen. Vorhandene also auch aussortiert. Dann hätte ich ein Backup von der Systemplatte gemacht und sehr mutig versucht die Updates zu ziehen und zu installieren.


    Ich weiß, so richtig die Holzhammermethode aber das wäre mein Weg. :topmodel: Hinweis: Mein Windows XP System ist nicht mein Hauptsystem, eher Forscherdrang, Spielekiste für alte Games und nebenbei ein wenig Browsing. Also wenn die abschmiert durch solche Späße wäre es für mich nicht tragisch. Was nicht heißt, dass ich es provozieren möchte. ;)

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Najo, wennst ein Backup hast isses eh wurscht. Dann kannst dich eh aufführen wie eine Wildsau drauf. Ich hab's ja auch so gemacht - zumindest zuerst Mal. Dann war es halt ein schrittweises Hinarbeiten auf eine gangbare Installiererei, die nichts zu Schrott patched.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn: Grammatikfehler ().