Looking for Voodoo 5 6000 card for sale

  • Ich habe schon mehrere Tualatins umgebaut und nehme immer den Mod von H:O.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“

  • Ein Pentium III-S ist im Vergleich zum Tualatin Celeron echt mehr Stilfrage als sonst was. Die Leistungsunterschiede sind bei gleichem Takt marginal, besonders bei Spielen. Wenn man nicht grade ein Dualsystem bauen will (was ich bei einer v5 6000 Box trotz r_smp 1 für recht sinnlos halte), dann ist ein 1.4GHz Tualatin Celeron sicher nicht so mies und zudem flexibler. Ich habe das ganze Mal mit einem Pentium III-S 1.4GHz auf einem ASUS P3B-F mit i440BX Chipsatz betrieben. Der Karte zuliebe allerdings eben auch mit 100MHz FSB, also 1.05GHz Kerntakt. Da hätte mich rein von der CPU her jeder 1.4GHz "Tualeron" mit links verblasen, wurscht welcher Chipsatz. ;)


    Pentium III CPUs mit 100MHz FSB gab es übrigens sehr wohl, rauf bis zu einem Coppermine Kern mit 1.1GHz. Nur im Tualatin Feld halt nicht, siehe [Link].

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ein Pentium III-S ist im Vergleich zum Tualatin Celeron echt mehr Stilfrage als sonst was. Die Leistungsunterschiede sind bei gleichem Takt marginal, besonders bei Spielen. Wenn man nicht grade ein Dualsystem bauen will (was ich bei einer v5 6000 Box trotz r_smp 1 für recht sinnlos halte), dann ist ein 1.4GHz Tualatin Celeron sicher nicht so mies und zudem flexibler. Ich habe das ganze Mal mit einem Pentium III-S 1.4GHz auf einem ASUS P3B-F mit i440BX Chipsatz betrieben. Der Karte zuliebe allerdings eben auch mit 100MHz FSB, also 1.05GHz Kerntakt. Da hätte mich rein von der CPU her jeder 1.4GHz "Tualeron" mit links verblasen, wurscht welcher Chipsatz. ;)


    Pentium III CPUs mit 100MHz FSB gab es übrigens sehr wohl, rauf bis zu einem Coppermine Kern mit 1.1GHz. Nur im Tualatin Feld halt nicht, siehe [Link].

    Ja, es ging ja nur im den Tualatin ;). Er hat ja schon einen 1000er Pentium III mit 100 MHz FSB als Coppermin bestellt. Spätestens da hätte er sich gewundert :)

  • Hi GrandAdmiralThrawn


    Also die 350mhz mehr mit Tualeron (Celeron) 1.4ghz vs den eigentlichen p3 Tualatin auf 1.05ghz macht mehr aus als 512kb L2 cache haben, ja? Wenn das so ist, kann ich ja einen Tualeron 1.4 bestellen. Die Chips sind ja zum Glück nicht viel Geld. Also den p3 1ghz coppermine auf dem ich momentan warte, habe ich für $36 bekommen, das sind ja im Prinzip +/-30 Euro. Kann ich ja wieder zurück schicken. Wenn ich allerdings mit der Celeron Variante gehe gibt es kein Ärger mit alten spielen oder so, richtig? Den einen der Gründe warum ich mit dem p3 auch ging war weil ich eben möchte das der pc Windows 98 Spiele laufen kann, aber eben auch alte DOS Sachen. Wollte eben auch mal wieder Dungeon Keeper und C&C 1 und 2 im echten DOS Via vga spielen. Bin mir nicht sicher mehr aber irgendwie kann ich mich erinnern das die ersten Celerons Problematisch waren...

  • Hi an alle Veteranen und 3dfx Liebhaber,


    Ich habe noch zwei Teile die mir fehlen und im Prinzip brauche ich die nicht funktionsfähig, aber es wäre schön wenn ich das noch beifügen könnte.


    Ich habe eine Voodoo 5 6000 mit Hank PCI rework, aber mir fehlt noch der Voodoo Volt Strom Adapter und die Metall Leiste wo noch ein Loch für den externen Strom hatte.


    Kann mir da eventuell jemand noch damit helfen? Wie gesagt, muss nicht laufen, eher zum anschauen, zeigen und erklären und so. Ich habe jetzt sogar die Fan Box bekommen, also eine Voodoo 5 6000 Schachtel. Eigentlich sieht die richtig gut aus. War sehr überrascht :)


    Wenn da jemand noch diese zwei Teile irgendwie entbeeren kann, wäre das absolut Super (vielleicht von einer defekten Karte oder so)


    Best,

  • [...}

    Und es war eine riesen Verbesserung in Sachen Stabilität. Es wollte etwas mehr Arbeitsspeicher und das hatte zwar genervt, aber sonst war es Klasse! Nutze ich heute immer noch lieber als 98.

    [...]

    Das kann ich bestätigen. Ich habe mich von hutzeputz wirklich überzeugen lassen. Ich verwende ME auf einigen Systemen, insbesondere auf dem Test-Rig mit

    EP-8K3A2 Board. Da ich ständig durch die 3dfx Karten-Reparaturen Messungen mache und Hardware umstecken und Treiber um- und installieren muss, hat sich schlicht in der Praxis bewiesen, das ME erheblich toleranter damit ist.

    (Außer Q3D Treiber - das ME komplett zur unkenntlichkeit zerballern)

    Ich meine das 98SE agiler, flinker, einfach etwas schneller ist - ja. Aber in ME ist aus meiner Sicht mehr Ruhe drin. Klar - ein Quantensprung zu 98SE war ME nicht gerade,.. aber für diesen Zweck ist ME unschlagbar. Ich habe jedenfalls gelernt, das sein Ruf schlechter ist als es tatsächlich funktioniert.


    - Backfire -

    My Website to visit...?

    RG: "What you have done is light years beyond the stupidity I know from you!"

    DC: "I know you think I'm stupid,... but I ain't!"

    [Dewey Crowe]


    3dfx Opa --Backfire--


  • [...] Hi GrandAdmiralThrawn


    Also die 350mhz mehr mit Tualeron (Celeron) 1.4ghz vs den eigentlichen p3 Tualatin auf 1.05ghz macht mehr aus als 512kb L2 cache haben, ja? [...]

    Ein Tualeron mit 1.4GHz ist fix schneller als ein Pentium III-S mit 1.05GHz bei gleichem Bus- und Speichertakt. Selbst wenn der S mit 133MHz Bus und RAM fährt und auf seinen vollen 1.4GHz, selbst dann ist er nicht "so viel" schneller als ein Celeron. Der Cache macht nur minimale Unterschiede.


    Ich hatte damals mehrere dieser CPUs und habe zum Reviewing und Benchmarking nach Anwenderprogrammen gesucht, die vom L2 Cache stärker profitieren. Mit dem alten SETI@Home hatte ich ein solches gefunden, aber auch da waren die Zuwächse eher... durchwachsen. Was ich nicht getestet hatte waren sehr datentransferschwere Programme wie etwa SQL Datenbankserver, aber darum geht's ja hier sowieso nicht.


    DerBiber : Ich habe mich deshalb bei deiner Aussage eingeklinkt, weil du gesagt hast: "Es gab keinen Pentium III oder Pentium III-S mit 100 MHz FSB". Mir war bisher kein Tualatin "Pentium III" ohne -S Suffix bekannt. Laut der Intel Ark und Wikipedia hat es solche gegeben (im übrigen auch mit 100MHz FSB in Desktopvariante inkl. 512kiB L2!), aber das ist mir ehrlich völlig neu. Hier der [Link] zur Intel Ark dazu. Kann das jemand bestätigen? Ist zwar Offtopic, aber mich wundert das grade arg.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • GAT hat völlig recht! Der Celeron "S" ist mit seinem FSB 100 eine super Sache. Sehr hoher Multi und die 256KB weniger Cache habe ich in Spielen die eine V5 tangieren nicht bemerkt. Außerdem kostet der Celeron meist nur 1/4.

  • Habe es nicht extra erwähnt, weil ich davon ausging es ergäbe sich aus dem Kontext, da es die beiden Beitäge vorab schon nur noch um den Tualatin ging. Also die Katmais gabs es ja fast nur mit 100 MHs FSB. Von daher alles gut.


    Ja, den Pentium III Tualatin (! ;) gab es auch als non S Variante. Aber als 100 MHz Varainte habe ich ihn nie gesehen. Wäre auch irgendwie eigenartig, weil ein Pentium III Tualatin mit 100 MHz einfach eine Celeron wäre, da die mit der Tualatingeneration nicht mehr auf 128kb Cache beschränkt worden sind. Auch einen Desktop Pentium III mit 512kb Cache habe ich nie gesehen. Aber heißt auch nichts. Was Intel vielleicht noch OEM mäßig verteilt hat, ist schwer zu sagen.


    Einen Pentium III 1200 mit 265kb Cache habe ich sogar selbst.


    Die Tualatins kranken insgesamt am für die eigentlich zu geringen FSB.


    Pentium III-S 1400 vs. Tualeron 1300


    Mit viel Glück findet man vielleicht noch einen Tualeron mit 1500 MHz.


    Von der Geschwindigkeit her bei einem FSB von 133 MHz hatte ich einen Tualeron 1200 per FSB 133 auf 1600 MHz übertaktet. Und der konnte sich in Unreal Tournament mit der Voodoo5 nicht vom Pentium III-S mit 1400 MHz absetzen. Aber gebe auch gerne zu, dass ich das nur auf Spiele beziehen kann und nichts anderes wie SETI einbezogen habe. Da kann es natürlich ganz anders aussehen.


    bzw. hier der Tualeron mit dem Adapter für die PINS:


    Tualeron

  • Nen Tualatin Celeron mit 1500MHz gibts doch garnicht, oder? Nach meinen Infos ist der 1400 der schnellste, der letzte Link ist genau die CPU die sich vermutlich für das Projekt vom TE am besten eignet.


    Die 1200ter Celerons machen übrigens leider nicht alle FSB133 mit, laut dem Tualatin Forum sind es so grob 50%, die kann ich auch genau bestätigen: hatte mal eine 1200ter die es anstandslos gemacht hat und hab jetzt noch eine, die macht es nicht, auch nicht mit erhöhter VCore.

    Voodoo: Athlon XP-1700+ auf Asus A7V333 (@FSB 166), 1GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE
    Voodoo²: Athlon XP-1800+ auf MSI K7T266Pro, 512MB DDR, ATI Rage Fury MAXX und Voodoo 2 SLI, SB Live!, Win98SE

    Mainsys: Ryzen 5-3600 auf Asus Prime B350-Plus, 32GB DDR4 3200, Win 11

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB X-Fi mit Frontpanel, WinXP

  • Nen Tualatin Celeron mit 1500MHz gibts doch garnicht, oder? Nach meinen Infos ist der 1400 der schnellste, der letzte Link ist genau die CPU die sich vermutlich für das Projekt vom TE am besten eignet.


    Die 1200ter Celerons machen übrigens leider nicht alle FSB133 mit, laut dem Tualatin Forum sind es so grob 50%, die kann ich auch genau bestätigen: hatte mal eine 1200ter die es anstandslos gemacht hat und hab jetzt noch eine, die macht es nicht, auch nicht mit erhöhter VCore.

    Soweit ich weiß nur als OEM Ware. In etwa wie der Athlon XP 3200+ mit 333 MHz FSB.


    Tualeron 1500


    Gesehen habe ich aber auch noch nie einen. Aber das trifft auch auf einen AMD 5x86 150 zu.


    OC ist nie garantiert. Eine Zeit lang habe ich Tualerons gesammelt, um den besten OC Kandidaten zu finden. Von 1000a bis 1400 alles dabei. An die 2 GHz, die manche erreicht haben wollen, bin ich aber nie rangekommen.

  • Von der Geschwindigkeit her bei einem FSB von 133 MHz hatte ich einen Tualeron 1200 per FSB 133 auf 1600 MHz übertaktet. Und der konnte sich in Unreal Tournament mit der Voodoo5 nicht vom Pentium III-S mit 1400 MHz absetzen.

    Wobei UT auch extrem Cache-geil ist. z.B. schlägt ein SLOT XEON 900/100/2M locker einen P3 1000/133/256; in den min. FPS wird sogar ein 1400er Tualatin-S geschlagen (Benches kommen "bald" ;) ). Ich kenne kein Spiel / keine Spiele-Engine, die so auf Cache abgeht.

  • Von der Geschwindigkeit her bei einem FSB von 133 MHz hatte ich einen Tualeron 1200 per FSB 133 auf 1600 MHz übertaktet. Und der konnte sich in Unreal Tournament mit der Voodoo5 nicht vom Pentium III-S mit 1400 MHz absetzen.

    Wobei UT auch extrem Cache-geil ist. z.B. schlägt ein SLOT XEON 900/100/2M locker einen P3 1000/133/256; in den min. FPS wird sogar ein 1400er Tualatin-S geschlagen (Benches kommen "bald" ;) ). Ich kenne kein Spiel / keine Spiele-Engine, die so auf Cache abgeht.

    Dann freue ich mich auf das "bald" ;). Klingt interessant mit dem XEON :). Gerade auch, weil ich die min FPS als wichtiger empfinde als die max FPS. Kenne auch keine andere Engine, die mit mehr CPU Power auch weiter "gut" in den FPS zulegt. Klar, ist nicht linear, aber es tut sich noch was, das außerhalb der Messtoleranz stattfindet. Bei der Benchserie von Dywhite sah man das auch gut:


    Daywhites Benchserie


    Bin gespannt :)

  • Ja mein nächster Bench ist diesmal weniger streamlined, sondern mehr Äpfel und Birnen (so ein wenig zumindest), aber äußerst interessant wie ich finde.

    Ich habe alle mein Retro-PCs in diversen Benches gegeneinander antreten lassen, das sind wieder ein ziemlicher Haufen bunter Balken und es sind spannende Sachen zu sehen, wenn man sich die Zeit nimmt :spitze:


    Benches sind auch hier fertig, ein Bench ist auch schon getextet / ausgewertet.. vielleicht veröffentliche ich das auch nach und nach. Mal sehen.

    Jedenfalls wollte ich das jetzt schon ein bisserl forcieren. Mal sehen obs klappt :D

  • Hi The Sandman, Tweakstone, DerBiber, Marlon, GrandAdmiralThrawn, CryptonNite,


    Habe jetzt folgendes im Plan. Hab jetzt so ein PL-iP3/T Adapter mit einem Tualeron 1.4ghz bestellt. Zudem kommt eh noch der p3 1.4ghz Tualatin, und diesen krassen 1.5ghz Tualeron hab ich jetzt auch mal noch bestellt :)


    Asus P3B-F mainboard in Revision 1.03 ist angekommen. Netzteil, sollte heute Abend Via Amazon eintrudeln. Gammel PCI 8MB junk VGA Karte zum "einschalt-test" habe ich gestern bekommen. Asus Board wurde mir mit 512MB-RAM dimm und einem Intel P3 Coppermine 800mhz Slot1 zusammen funktionsfähig verkauft. Wenn ich das Netzteil heute bekomme, werde ich es einfach mal mit der PCI graka einschalten und schauen ob ich Bild (POST) bekomme. Meine erste Frage ist:


    Was für eine maximale Bios Version kann es auf dem P3B für die 3dfx Voodoo 5 6000 sein? Ich meine ich habe da irgendwo Version 1.006 gelesen oder so, bin mir aber nicht sicher.


    Sollte das heute alles angehen, dann werde ich auf das PL-iP3/T Ding warten und es rein stecken und wieder testen, wenn das klappt, werde ich den 1.5ghz Tualeron drauf packen und es wieder testen. Sollte das auch noch gehen, werde ich dann Windows ME zusammen mit einem Dual Boot für Windows 2000 professional installieren. Wenn das alles gut klappt, dann werde ich das so lassen und wenn ich Mitte Oktober von Deutschland zurück komme, dann die 3dfx Voodoo 5 5500 AGP Von Deutschland rein stecken und schauen ob alles noch geht. Wenn das auch noch passt, dann werde ich die 3dfx Voodoo 5 6000 rein stecken und es vervollständigen. Da dies alles "Second hand"/gebrauchte Teile sind, möchte ich das alles erst testen bevor die 6000 ins System kommt.


    Zum testen und spielen wäre das dann folgendes:


    - Asus P3B-F Revision 1.03 mainboard

    - Intel Celeron Tualatin 1.5ghz @100FSB

    - 512MB RAM dimm, PC133

    - 32GB SATA SSD Platte (w2k)

    ggf. - 32GB IDE Platte für (ME)

    - Supermulti DVD-DL RW +/- & Lightscribe, IDE

    - 1.44MB Floppy Laufwerk

    - 3dfx Voodoo 5 6000, AGP

    - Soundblaster Live 5.1, PCI

    - 3com 905B Combo Fast Ethernet, PCI

    - SATA Hardware Controller Karte, PCI

    - USB 3 Hardware Controller Karte, PCI (w2k)

    - 550 Watt PSU/Netzteil

    - Medium ATX tower mitt Fenster an Seite


    Sieht das alles gut aus oder habe ich noch etwas vergessen und/oder nicht durchdacht?!...


    Lasst mich wissen. Freue mich schon drauf.


    Best,

  • Wenn du ein gutes Marken-Netzteil nimmst, brauchst du keine 500W.

    SSDs würde ich nicht verbauen. Ich würde entweder IDE- oder SCSI-Platten verbauen. Wenn es für den Controller passende Treiber für Win9x gibt, ists aber okay.

    SCSI funktioniert aber in Verbindung mit Win9x super.

    Alles andere an der Zusammenstellung klingt gut.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“