SCSI-3 UltraWide Festplatten 60-80 GB

  • Hi,


    mein erstes Mal mit SCSI-Festplatten im Powerdigm XSU und meine Nerven liegen blank. :cursing:

    Daher suche ich jetzt zwei garantiert funktionsfähige SCSI-3-UltraWide Festplatten mit

    - 60 bis 80 GB und

    - diesem 68-poligen Anschluß:


    Wer da was für ein paar Kreuzer abgeben kann, sei herzlich bedankt. *seufz*


    :)

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

    Edited 2 times, last by Lotosdrache ().

  • Ja, hast recht, ist korrigiert. Bild zeigt ja, was ich brauche.

    Hat keiner was? :(

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Falls das nicht als Leichenschändung durchgeht:


    Die einzigste Platte, die ich als UW (Ultra Wide, 68 pol.) in deinem Suchbereich habe, ist eine mit 73GB. Was ich aber zuhauf habe sind diese SCA-Platten (80-polig) und eine Handvoll Adapter auf UW.

  • Wenn's nicht tot und begraben ist, ist es auch keine Leiche ^^


    Ich hab vor 3 ,5 Wochen eine in den ebay-Kleinanzeigen gefunden, konnte mich dann aber nicht mehr anmelden. Deswegen auch meine panische Frage im Small Talk Thread. Hab heute noch mal angefragt. Sie ist noch da, Verhandlungen laufen...

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Wirklich saubere Platten dieser Bauart sind halt schon wirklich rar geworden, vor allem was die schnelleren Modelle betrifft. Also Disks ohne Probleme bei den Aktuatoren, oder der Lagerung, Oberfläche und Elektronik, die mit fliegenden Fahnen durch SMART- und badblocks-Prüfungen kommen.


    Ich z.B. habe welche (U320 68p), kralle mich aber fest an denen, weil sie zur Not Ersatz-Systemplatten für meinen Server darstellen. Für geprüfte, saubere Disks dieser Art in dieser Größe können die Preise da schon Mal über ein paar Kreuzer hinausgehen, fürchte ich. Also, auf eBay und Konsorten halt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Vor 4 oder 5 Jahren hat man einem die Platten noch hinterhergeworfen, als ich 2 Jahre (zu spät) danach gesucht hatte, gingen die Preise schon nach oben. Meinen Vorrat hab ich mir dann durch Konvolute zusammengesucht, aber hauptsächlich SCA-Platten, die man aber per Adapter ans Kabel bekommt. Was damals zu dem Zeitpunkt noch günstig "herumgeworfen" wurde waren Fiber Channel-Platten.


    @TE: Wenn du dennoch welche brauchen kannst, von den 73GB-Platten (SCA) hab ich am meisten liegen mitsamt Adapter auf UW.

  • Wenn alles gut geht, bekomm ich in den nächsten Tagen für 30 € inkl. Versand:

    Seagate Cheetah 15K.5 ST3146855LW Wide-SCSI Server Festplatte


    Top Oberklasse Server-Festplatte mit Ultra-Wide-SCSI Interface

    schnelle 15.000 rpm

    neuwertig, da sie bei uns im Serverschrank nur als Reserveplatten lagen

    Funktion 100%, haben sie sicherheitshalber gerade nochmal angeschlossen und mit Nullen überschrieben.

    Hier die technischen Daten:

    Kapazität: 147GB

    Modellserie: Cheetah 15K

    Umdrehungsgeschwindigkeit: 15.000U/min

    Mittlere Zugriffszeit: 3.5ms

    Cache: 16MB

    Formfaktor: 3.5" (8.9cm)

    Schnittstelle: Ultra320 SCSI LVD

    Stromanschluss: SCSI


    Soweit die Werbung...

    Wenn die läuft, bau ich wahrscheinlich entgegen meiner Gewohnheit keine zweite Platte ein, da das Teil für neuere und entsprechend viele MiBs brauchende Spiele einfach zu langsam ist und alte Spiele doch recht überschaubaren Speicherplatzbedarf haben. :)

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Wenn die echt nur die Betriebsstunden vom Herstellertest und dem Nullen drauf hat, dann ist das ein sehr guter Fang. Dein Thread hier hat mich jetzt dazu angestiftet Mal eBay zu filzen, und da verkauft einer grade neue Fujitsu MAW3073NP mit HP Branding. Sind 68p 10.000er U320 SCSI mit 73GB Platz um je 45€. Mal 4 Stück genommen, damit hätte ich in Sachen Ersatzsystemplatten ausgesorgt.


    Ist nicht oft der Fall, daß man wirklich unbenutzte SCSI Platten in die Finger kriegt! Mir ist das bisher auch erst einmal mit einer einzelnen HP Platte passiert, die steckt grad im Server. 36GB 15000rpm, die war gratis von einem Kumpel aus der Firma, weil dort nie benutzt und heutzutage nutzlos.


    Aber preisleistungstechnisch steigst auf jeden Fall besser aus als ich jetzt mit den Fujis. :)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Da hast du einen extrem guten Fang gemacht Lotosdrache, das ist glaub ich die letzte SCSI Serie von seagate, bevor es nur noch SAS Modelle gab. Die sind schon echt top :spitze:

  • Platte ist heute angekommen und sieht echt noch richtig neu aus. Kein Staubkorn zu erspähen :gadget: :)


    Wenn man nun etwas zum ersten Mal macht, womit man sich nicht auskennt, ist man ja mit einem RTFM in der Regel recht gut beraten. Die alten Platten hatten einen Jumper für die Terminierung. Tja, was soll ich sagen? Soweit ich aus dem Handbuch schlau geworden bin, haben die neuen das entgegen meiner Erwartung wohl nicht... :rolleyes:


    Da die Platte alleine am Kabel hängt, brauche ich nun also auch noch einen Terminator. Auf Seite 73 (bzw. 79 des PDFs) steht nun:


    Hat jemand so einen Terminator übrig, den man zwischen Kabelanschluß und Laufwerksanschluß stecken kann (siehe dazu auch Figure 15 auf Seite 63 (bzw. PDF S. 69)?

    Zu der Abbildung dann auch gleich die nächsten beiden Fragen: Ist es eigentlich egal, welches Ende des Kabels am SCSI-Adapter und welches an der HDD angebracht wird? Oder was sind bzw. wie erkenne ich "Closed end type 68-pin connector" und "Open-end type 68-pin connector" ?

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Hat jemand so einen Terminator übrig

    Ich hab nur solche über, die man direkt ans Kabel anschliesst. Für den brauchst du ein Kabel mit 3 Steckern, in die Mitte kommt die HDD. Von den "Zwischensteckern" hab ich bisher noch nichts gehört gehabt.


    Ist es eigentlich egal, welches Ende des Kabels am SCSI-Adapter und welches an der HDD angebracht wird?

    Ist völlig egal. Wichtig ist nur, dass am jeweiligen Kabelende ein Terminator sitzt. Der Controller kann sowas meist von Haus aus.

  • Bei vielen Platten wird auch der Bus automatisch terminiert, wenn die Funktion aktiv ist. Meistens muss man nen Jumper an der Platte dafür setzen.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“

  • Platte ist heute angekommen und sieht echt noch richtig neu aus. Kein Staubkorn zu erspähen :gadget: :)

    Wenn man nun etwas zum ersten Mal macht, womit man sich nicht auskennt, ist man ja mit einem RTFM in der Regel recht gut beraten. Die alten Platten hatten einen Jumper für die Terminierung. Tja, was soll ich sagen? Soweit ich aus dem Handbuch schlau geworden bin, haben die neuen das entgegen meiner Erwartung wohl nicht... :rolleyes:



    ;)

  • Das schließt das andere nicht aus. Manche Platten terminieren automatisch.;)

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“

  • Du beziehst dich bestimmt auf die UW-Platten (68-polig)? Weil von den vielen SCA-Platten (80-polig) die ich hier habe, kann das keine und die wenigen meiner UW-Platten haben nur "Term-Power", welches ja normalerweise nur Saft für den eigentlichen Terminator liefert, sofern ich nicht daneben liege.


    Bei den alten Platten (50-polig) sieht man dagegen oft einen separaten Baustein in den Datenleitungen, der die Terminierung übernimmt, wenn man ihn zuschaltet.

  • Ich habe auch 68p U320 Platten, die sowohl einen Jumper für (aktive!) Terminierung und auch den entsprechenden Termination Power Jumper haben. Termination Power wird aber in den meisten Fällen eh vom SCSI Controller bereitgestellt. In diversen Handbüchern habe ich aber schon gelesen, daß man durchaus mehrere Termination Power Sources haben darf und bei sehr vielen Laufwerken am Bus auch haben soll.


    Bei den SCA Platten issas ja logisch, daß die nicht selber terminieren, das würde ja kaum Sinn ergeben? Die steckst ja sowieso in Hotplugrahmen an eine aktive SCA SCSI Backplane, die dann die Terminierung übernimmt. Das ist dann so schönes SCSI wo man selber nicht mehr viel denken muß. :topmodel:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich habe auch 68p U320 Platten, die sowohl einen Jumper für (aktive!) Terminierung und auch den entsprechenden Termination Power Jumper haben.

    Wie gesagt, meine aktive Schnittmenge bezieht sich über 5 UW-Platten, von denen nur eine terminierbar war.


    In diversen Handbüchern habe ich aber schon gelesen, daß man durchaus mehrere Termination Power Sources haben darf und bei sehr vielen Laufwerken am Bus auch haben soll.

    Macht ja durchaus Sinn, so nahe wie möglich am externen Terminator die TermPWR zuzuschalten.


    Andererseits, ist TermPWR auch lastmäßig entkoppelt? Weil wenn nicht, wärs zumindestens gefährlich, wenn ein Teilnehmer mit aktiver TermPWR einen wackeligen Molex hat und sich dann den fehlenden Strom vom TermPWR "rückzieht".

  • Ich habe nur gelesen, daß es egal sein soll wenn man das bei mehreren Geräten am Bus aktiviert. Für detailliertere Informationen müßte man die elektrische/elektronische Implementierung kennen, da bin ich überfragt.


    Leider habe ich von den passiven LVD/SE Terminatoren in Summe nur zwei Stück, daher möchte ich keinen mehr hergeben. Versand von AT nach DE wär sowieso teurer auch noch. Aber gibt doch sicher Leute hier, die sowas haufenweise rumliegen haben? Bei eBay kosten's halt wieder so 5€ exkl. im Optimalfall für U160/U320, die meisten bissl über 10€ exkl.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"