V56K bald Commodityware :-D

  • Ich habe gerade ein paar Einträge von CryptoNite im Post RETRO PC Projekte gelesen und mache mir so meine Gedanken.


    Interessante emotionale Eruption zum Streitpunkt Original vs. Nachbau. Schade, dass es persönlich wurde, aber der philosophische Kernpunkt bleibt interessant:


    In meinen Augen ist ein V56K-Nachbau technisch nahezu gleich dem Original, denn das Herzstück, die VSA100, sind in jedem Falle authentisch. Alles andere ist m.E. nötiges Standardbeiwerk mit winzigen Effekten auf den ein oder anderen Benchmarkpunkt, aber nicht mehr.


    Sehr wohl macht es einen Unterschied aus Sammlersicht, denn der Wert der originalen V56K relativiert sich gerade erheblich.

    Ich muss unweigerlich an den Millennium Falcon denken (Lego Nr. 10179 vs. 75192): Vor Erscheinen des Nachfolgers war das Ding 4000 Schleifen Wert, danach stürzte der Preis auf 500 ab. Das kann sehr deprimierend sein und ist wohlmöglich auch der Zündstoff für persönliches Unwohlsein eines Sammlers, der Wert auf den Wert legt.


    Aber entthronen wir damit gerade die "Gôttin" oder erheben wir sie endlich zu dem, was sie immer werden sollte: eine Frau des Volkes mit vier Herzen in neuem Gewand und Serienreife für alle, die das nötige Manufaktur-Kleingeld haben?


    Ich finde es Klasse. Es haucht dieser Plattform nach ewig wirkender Stagnation ein faszinierendes, neues Leben ein. All diese reverse engineered Retro-Karten. Ist das nicht einfach nur eine grandiose Ehrwürdigung? Wer hätte es für möglich gehalten, dass diese Niesche nach 21 Jahren ein solches Revival und sogar Verbesserungen durch ein paar Enthusiasten aus Spanien und Russland und der ganzen Welt erfährt, die über altbackene Internetforen vernetzt sind wie Eckkneipenbesucher auf ihrem Stammplatz?


    Der Nachbau ist eigentlich viel mehr als das Original. Es ist das Resultat aus zwei Dekaden Faszination. Und die ist echt, echter als der klägliche Versuch von 3dfx im Jahre 2000 den Markt durch schiere SLI-Multicore-Gewalt einzuholen, der mit einfachem Herzen hoffnungslos voraus war.


    Mein Fazit: Wir reden erstaunlich viel von Religion hier. Und aus dem Blickwinkel heraus betrachtet meine ich: Göttinnen dürfen sich weiterentwickeln, sonst sind sie bald entmachtete Herrscherinnen eines sich langsam entfremdenden Religionskultes. Die Frage Original vs. Nachbau ist möglicherweise sehr von der Angst geprägt, den eigenen Wert in einer scheidenden Weltordnung zu Gunsten der Allgemeinheit einbüßen zu müssen, so wie vor 500 Jahren vielleicht: Katholisch vs. Evangelisch.


    Und Benchmark? Wurscht. GAT hat vor 100 Jahren den ultimativen Benchmark bereits erbracht.


    Die Karte ist säkular betrachtet obsoleter Edelschrott.


    Was meint ihr?

  • Ein sehr schöner und aus meiner Sicht mehrfach lesenswerter Beitrag.


    Wenngleich ich als Vollblut-Techniker nicht in der ganzen Bandbreite dieses Themas mitreden kann.

    Denn ich bin kein Sammler und habe mir nie viel aus dem Anhäufen von materiellen Dingen gemacht. Jedoch - zugegeben, ich sammle Wissen und Fertigkeiten um diese alten Originale zu erhalten, zu reanimieren soweit es meine Fähigkeiten erlauben.


    Daher und aus diesem Grunde ist meine Meinung über diese sehr alte Idee des Nachbaus eher technisch als emotional orientiert. Jenseits der technischen Leistung des Erbauers betrachte ich dieses Projekt als eine Erweiterung der Möglichkeiten, die dieser hochsensiblen 3dfx Community zuteil wird.

    Das Beispiel mit dem Lego Millenium Falken ist recht passend, jedoch außerhalb meiner Verständnisreichweite. Denn ich habe diese Preisentwicklungen nie in voller Gänze erfassen können, zumal sie auch genauso außerhalb meiner Bereitschaft kursiert, jener ich zu folgen gedenken würde.


    Bei Kraftfahrzeugen mit Oldtimer Status ist es doch auch nicht so. Das Modell aus den 60er Jahren behält oder steigert sogar seinen Wert obschon so mancher Nachfolger die Straßen bevölkerte. Es ist nicht mein Fachgebiet, aber wie oft wurde der Porsche 911 neu aufgelegt? Doch der alte bleibt der alte - auch wenn der Vergleich, man möge mich korrigieren, ein wenig hinken mag, falls jener Fahrzeughersteller Prototypen veräußerte oder nicht.


    Wie wir alle wissen, es ist viele Jahre her, da hagelte es Angebote von einer Person, die mit, nennen wir es mal Gewalt (sehr viel Geld), Besitzern der Göttin nur schwer abzulehnende Angebote machte, um diese Karten schließlich mit grandios angesammeltem Halbwissen bis zur Unkenntlichkeit gar Zerstörung zu Modifizieren. (mir bot diese Person damals schon 8000.-€ (!) an, was ich ablehnte)

    Vielerseits wurde das als Frevel, Blasphemie, gar als Verrat an der Community angesehen. Geschickt lancierte diese Person seine Kaufpreise in die Öffentlichkeit, wodurch sich das Preisniveau erheblich änderte. Weil die Gier nach Profit und Vorteil, der Menschheit leider angeboren, ihr Übriges dazu beitrug anderen verbliebenen Besitzern zu suggerieren, ihre Göttin sein nun im Wert gestiegen, weil nur eine Person bereit war so viel dafür auszugeben.


    Das war damals der Punkt wo für mich die Sensibilität und Emotionalität dieser Community sichtbar wurde. Wir reagieren nun einmal empfindlich bei Dingen die etwas betreffen was wir lieben.


    Wenngleich ich den erwähnten Thread nicht soweit gelesen habe, so sehe ich das ganze als eine Erweiterung unserer Möglichkeiten mit 3dfx unsere Freude zu haben. Genau wie mit dem Glide Wrapper.


    Das Original wird immer eines bleiben. Der Nachbau lässt eine Verbesserung des, wie viele wissen, höchst empfindlichen Prototyps erahnen.

    Die Göttin hat einen lobenswerten und achtbaren Nachfolger bekommen, der sie aus dem Status den Unvollendeten heraustreten lässt.

    Eines Prototyps, so sensibel wie wir.


    - Backfire

    My Website to visit...?


    In Ermangelung synaptischer Mindestdichte wird der Habitus geprägt, unter seinesgleichen nichts an Selbstgerechtigkeit fehlen zu lassen und so zu der Überzeugung zu gelangen, anderen überlegen zu sein.

    [Backfire]


    3dfx Opa --Backfire--


  • @ Iwellius


    sehr lobenswerter Ansatz, ich finde auch das deine Gedankengänge eine lohnenswerte Nachverfolgung in sich tragen.


    Ich finde auch wenn es nachbauten gibt: Das Original bleibt das Original unverkennbar und nicht zu verwechseln.

    Außerdem hat bei meinen System die Karte nie mehr als 3000 - 3500 Benchmark Punkte erreicht.


    Ich verstehe also den aufreger nicht was jetzt daran so schlecht ist?!

    Den bei so einer Karte kann es doch überhaupt gar nicht darum gehen wie viele Punkte sie erreicht.


    Sondern bei so einer Karte geht es darum: Das Feeling zu genießen sie zu benutzen in der Hand zu halten und Stolz auf das zu sein was man da vor sicht hat...


    Soll es doch Nachbauten geben, was ist da so schlimm daran?

    Und das wir vor mehr als 10 Jahren der mehrheitlichen Meinung waren, das so ein Nachbau nicht möglich ist, ist es doch um so schöner eines besseren belehrt zu werden.

  • Ich fand es wirklich schade, mit welcher Aggressivität mir hier in meinem Thread begegnet wurde. Ich sage es wie es ist. Ich bin RETRO PC Fan und habe mittlerweile schon viele Projekte umgesetzt und ich glaube die sind auch sehr gut angekommen.


    Ich wollte mit dem Post der Nachbau V5 6000 AGP keinen Krieg anzetteln und ich persönlich kann mir endlich den Traum vom Voodoo 5 6000 PC erfüllen und als letztes Projekt umsetzen. Ihr könnt euch darauf freuen.


    Schade, wenn die Sache dann so emotional wird. Ich hoffe er kommt zurück und erkennt selbst, dass er einen Fehler gemacht hat. Aber das war schon grenzwertig. Ich bin hier auch seit 2003 angemeldet und so ist mir hier und in nem anderen Forum noch keiner gekommen.


    3dfx Ikone und Technikguru hin, oder her. Das interessiert mich nicht. Man sollte doch erwachsen sein...

  • Ich habe mitgelesen. Ja CryptonNites (inzwischen gelöschter) Beitrag war Aggressiv.


    Aber derjenige, welcher als erster unsachlich und aggressiv geworden ist war nicht CryptonNite.

    Er hat 3 Punkte vorgebracht:

    Replica und Original sollten unterschieden werden.

    Die PCI hat keine Performance geliefert. (womit er recht hat, aufgrund des PCI Slots)

    Wir sollten Aufpassen das wir nicht alle Chips auf neue Karten setzen. (damit bestehende Karten weiter Repariert werden können)

  • Hmm a shame how some people tend to react at a graphics card improvement project , I too had wrong visions of it but now being riend with Anthony he has told me a lot of good of how his reverse engineered design has slight improvements over the originals from 3dfx and I only think this is a good thing, we all should be thankful that someone took their time to reverse engineer the Voodoo5 6000 from scrap and give those a chance that always wanted to try out the card as an example.

    Rev.A 3700's go for around 3500 a 4000 Euros now, when I bought my Rev.A 3700 from Hank Semenec, I paid no more than 1450 USD, which was 1340 Eur at the time, this was around late December 2005, I did buy it via Gary, Gary also tested it for me and applied the Quantum3D Support Bracket & Internal Powerhookup:


    And i know I don't have my card anymore due to various depressions I did sell it to Murfisor with a lot of other things, most of you do know who Ia m referring to.
    But in the end I still have everything in my head, every single detail, how they work, what CPU + Mobo configs are of need for most optimal and stable performance and run times, drivers basically, which ones to use with config with what OS etc.

    SFFT alpha 41 driver modified by ps47 & myself is the best driver I ever used under Win2K Pro & WinXP Pro.
    ps47 did the changes I helped with idea' s and mainly testing it on Engineering Samples & Production Board of the 3dfx Napalm Series.
    We made sure that this driver had OpenGL ES 1.2 Support and the best performance in Direct3D.
    OpenGL ES was needed for Descent 1 &2 with DXX-Rebirth 0.58.1 & DXX Retro 1.3a.

    As Anthony's reversed engineered designs go, I do find them the better cards for use than the 3dfx original Voodoo5 6000's, they have lesser issues and seem to function like mature redesigend Voodoo5 6000's and hey there are PCI liveries as well, means you can go all ways with these things, and that is just wonderful, plus they cost much less around 1500 USD which is 1350 Euros today.

    It's like the Voodoo5 6000 AGP and now PCI done right. if it ever would of been a production card the S.U.X. 6000 AGP & PCI's would of probably been the closest thing to the final design, just the parts it uses are far more modern as well except the VSA-100 graphics chips all the Capacitors and Resisters are much newer left alone the PCB's etc.

    Overall I agree with Backfire as the greed of overpriced 3dfx cards go in its whole, this is also why I would strongly recommend to stick to private deals for the most of it, trade only with people you know and trust.
    The Original Voodoo5 6000 may be the most beautiful to see and I get that as coming from an ex-3dfx collector myself but most users would still prefer Anthony's design as it's a much cleaner and worked out design, and this should be seen as a very good thing, at lest them left over VSA-100's did come to some good use after all.


    Here the original 3dfx Voodoo5 6000 AGP 128MB Rev.A 3700 from ALT-F13:


    And here the Snow White aka SUX 6000 AGP 128MB/256MB made by Anthony:


    Note the improvements made even by just looking at it.
    Here the SUX 6000 PCI 128MB/256MB variant:

    All in all I See this as something fantastic something we all should support and be thankful for, that there is finally a solution and something to chose from for those that always wanted to experience the Voodoo5 6000 in it's whole.

    Sorry for the long post, I had to use Google translate to translate this entire page.
    Here the link for those that would like to decipher on what is being talked about in this thread:
    https://www-voodooalert-de.tra…o&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=en

  • Ich persönlich finde Replica's super!


    Backfire Dein Vergleich mit dem Porsche passt nicht ganz oder ich habe es falsch verstanden.

    Ich persönlich sehe das so (Bsp. Porsche)

    Ein 356 Spyder kostet richtig viel Geld. (Aka 5K6)

    Nun gibt es aber keine direkten Nachfolger aber gute Bausätze/ Replica's. Die Kosten ein Drittel.

    Macht der 356 Nachbau nun weniger Spaß?

    Wenn's gut gemacht ist nicht. ;)

    Drosselt es den Wert des Originals?

    Nö... In keinster Weise.


    Ich persönlich würde mir eine Wertminderung der V6K wünschen, aus dem einfachen Grund, dass nicht nur Spekulanten solch eine Karte wegsperren oder gegen Gold tauschen.


    Im übrigen ist eine 5K6 im 3D murks kein deut schneller als eine 5500. (Duck und wech...)

  • Ich finde ja längerfristig sind Röhrenmonitore eh viel mehr wert. Eine Voodoo 5 6000 kann man irgendwann perfekt emulieren, aber nichts geht über das Flair eines CRT :)

    Es tut mir von ganzem Herzen leid!

    Ich habe meine Lektion gelernt.

  • An Arroganz und Überheblichkeit nicht zu übertreffen.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“

  • Ich finde ja längerfristig sind Röhrenmonitore eh viel mehr wert. Eine Voodoo 5 6000 kann man irgendwann perfekt emulieren, aber nichts geht über das Flair eines CRT :)

    I would die for a new made CRT anyday really, I heard that somewhere iNUSA there is stilla company that makes new CRT's just if only we had something like that here in the EU..

    Imagine a brand new Trinitron from EIZO, HP, Sony or iiyama, I could dream for anything like that...
    Ah well I guess my Compaq S710 will have to do for now.

  • Ich hoffe er kommt zurück und erkennt selbst, dass er einen Fehler gemacht hat.


    Ich bin hier auch seit 2003 angemeldet und so ist mir hier und in nem anderen Forum noch keiner gekommen.


    3dfx Ikone und Technikguru hin, oder her. Das interessiert mich nicht. Man sollte doch erwachsen sein...


    Uiuiui...


    Ich hab jetzt CryptonNites gelöschten Beitrag nicht mehr rechtzeitig lesen können, aber solche Sätze find ich auch etwas grenzwertig... So wie ich ihn kenne, kann ich nicht glauben dass er etwas aus der Luft gegriffenes vorgebracht hat.

    Vielleicht hat er nur seine Meinung geäußert und das würde ich jetzt nicht als "Fehler" bezeichnen. Immerhin hat er Recht damit, dass der Nachbau eben keine V56k ist. Die Karten haben einige Komponenten gemeinsam, aber so wie ich das verstanden habe ist die Verschaltung anders und das drumherum ergibt sich eben von selbst.

    Ich wollte selbst lange eine Göttin mein Eigen nennen. Leider hatte ich einerseits nie wirklich die Gelegenheit, andererseits ist mir das dann doch etwas zu viel Geld gewesen. Jetzt ist bald eine schwarze Replika zu mir unterwegs und ich freu mich wahnsinnig! Ist eine Göttin deswegen weniger Wert? Weniger selten? Weniger schnell? 3x Nein! Ich hätte immer noch gerne eine :topmodel:


    Und jetzt vertragt euch bitte wieder! :adsh:


    Grüße,

    Wuuki

  • Nah Eizo had better Monitors without a Sony Trinitron in it.

    Hmm just an opinion, to me Trinitrons always had the higher image quality plus the higher refresh rates of 100hz at 1600x1200, kinda miss my EIZO FlexScan T662-T , always hoping to find one, even the chances are grim.

    The Monitor I have now is a Compaq S710 which is a Blackshade CRT and has a dotpitch of 0.22.5, which is brillaint for a 17" Blackshade CRT, most 17" CRT's had .25 to .26 dot pitch from what I can recall.
    Unless you have a better 20 a 21" Monitor for Voodoo5 5500 or 6000 feel free to tell me :)

    As this thread goes it is a shame that drama got involved again in what is supposed to be a friendly 3dfx community, CryptonNite just needs to take a break and take some time to focus on on other things, all in all; all this racket is really not of need.

    Even so I think it's all one big misunderstanding, people misread people so easily these days, shit happens guys, just get over it and move on.

  • Ich finde ja längerfristig sind Röhrenmonitore eh viel mehr wert. Eine Voodoo 5 6000 kann man irgendwann perfekt emulieren, aber nichts geht über das Flair eines CRT :)

    Ich bin zwar froh das diese komplizierte Bildröhren-Analogtechnik der Vergangenheit angehört, kann aber den Reiz verstehen... Habe das ja mal beruflich sehr lange gemacht und auch gelernt. Jedoch ist es nicht zu verhindern das die Bildröhren und die Hochspannungstechnik ihre Zeit haben. Kathodensystem und Schirmgitter, Focusgitter - das alles wird kontinuierlich schwächer und, nun ja - Kontrast und Bildschärfe leidet.


    Ich habe z.B sehr lange an einem Röhren TV festgehalten. Er stand eh in einer Ecke, wo die Tiefe des Gerätes keinen Nachteil hatte.


    - Backfire -

    My Website to visit...?


    In Ermangelung synaptischer Mindestdichte wird der Habitus geprägt, unter seinesgleichen nichts an Selbstgerechtigkeit fehlen zu lassen und so zu der Überzeugung zu gelangen, anderen überlegen zu sein.

    [Backfire]


    3dfx Opa --Backfire--


  • Ich komme zu spät, aber das ist schon in Ordnung, ich sage meine Meinung.


    Als 3dfx-Sammler kaufe ich nur den Original-Prototyp, der von den 3dfx-Ingenieuren entworfen wurde, weil er von ihnen in den 2000er Jahren hergestellt wurde, weil es sehr selten ist, einen zu haben, selbst wenn er nicht funktioniert, und weil er die Geschichte von 3dfx bis zum Ende repräsentiert. Die Kosten werden sich nicht ändern. Sie kann angepasst werden, was auch notwendig ist, aber ihr Wert bleibt derselbe, er kann nur wachsen.


    Wenn ich jetzt, im Jahr 2021/22, wissen will, was es bedeutet, mit einer funktionierenden Voodoo 6000 auf einem System ab den 2000er Jahren zu spielen, Agp 2x oder Pci 33/66mhz, dann kaufe ich eine der Videokarten der Marke ZXCLXIV, die einen Prototyp, der nie das Licht der Welt erblickt hat, nachgebaut hat, um ihn funktionsfähig zu machen, und ihn verbessert hat und weiter verbessern wird.


    Wird es zum Sammlerstück? Das werden wir erst im Laufe der Zeit erfahren. Jetzt benutze ich ihn (wenn ich einen kaufe...), um damit zu spielen und zu sehen, wie anders die 3D-Welt der Vergangenheit hätte sein können, wenn bei 3DFX alles richtig gelaufen wäre.


    Wenn all dies im wirklichen Leben möglich wäre, wäre es schade, wenn ich es nicht versuchen könnte.


    "The Family Man" kann jedoch ein Beispiel dafür sein.


    Herzliche Grüße an alle. :)

  • nur wird ebenfalls am Thema vorbei geredet.

    Das was Iwellius angesprochen hat, ist ein sehr interessanter Gedankengang.


    und der Topic war nicht dafür gedacht über wer ist schuld zu Diskutieren oder wie Überheblich jemand sein kann.


    Wenn also nicht zum Ursprünglichen Thema zurück gekehrt wird.... Schließe ich das ganze.

  • Quote

    All in all I See this as something fantastic something we all should support and be thankful for, that there is finally a solution and something to chose from for those that always wanted to experience the Voodoo5 6000 in it's whole.

    Cool, da sind ein paar tolle Gedanken sind zusammen gekommen! Interessant finde ich die Ansicht, dass der Nachbau das ist, was wir daraus machen: Replik oder Nachfolger - das ist eigentlich reine Interpretationssache, so wie Schicksal und Zufall. Ich bin davon überzeugt: Betrachten wir es in den Foren als Nachfolger, wird es als Nachfolger in Erinnerung bleiben. Betrachten wir es als Replik oder Fake, wird es genau das werden. Wir haben es im Grunde unmittelbar in der Hand, was wir daraus machen... oder? Machen wir das Beste daraus!


    P.S.: Gestern hab ich das neue ABBA Album bei meiner Mama gehört und musste bei einem Refrain echt lachen. Als hätten die ehrenwerten Herrschaften extra zum Thema und zu unseren Emotionen hier etwas getextet... da musste ich gleich mal was basteln... hehe...


    In dem Sinne, kommt gut ins neue, hoffentlich spannende 20-Jahres-3dfx-Auflösungs-Jubiläumsjahr!

  • Hmm if you were quoting me, replying to me in English is easier for me to get man :)

    But I'll use DEEPL for now, this is what it translates:

    Cool, some great thoughts have come together there! I find the view that the replica is what we make of it interesting: Replica or Successor - that's really a matter of interpretation, just like fate and coincidence. I am convinced that if we consider it a successor in the forums, it will be remembered as a successor. If we consider it a replica or a fake, it will become just that. We basically have it directly in our hands what we make of it... right? Let's make the most of it!

    P.S.: Yesterday I listened to the new ABBA album at my mom's and had to laugh at one chorus. As if the honorable gentlemen had written something especially to the topic and to our emotions here... I had to make something right away... hehe...


    And yea the first two songs ABBA released were not too bad, but the rest of the new album was pretty boring tbh.
    ABBA from the late 1976 to 1981 was more my kind of ABBA tbh.