Quantum3D X-24 Lüfter / Cooling?

  • Hi,

    ich habe bei einem Sammler in den USA folgendes Bild der Quantum3D X-24 gefunden:

    Wie man sieht ist dort hinten an den Karten ein Lüfter montiert, der Wind zwischen die beiden Boards bläst. Da ich vor habe, meine X-24 bald auch mal wieder zu betreiben, aber uns Backfire immer vor der thermischen Belastung der TMUs warnt, wollte ich mal fragen, ob hier jemand eine Idee hat, wie man diese Art von Lüfter (verbessert) nachbauen könnte. Wegen mir könnte das auch ruhig 2 Slots in Anspruch nehmen (und nicht nur 1 Slot so wie hier), aber mit einem schönen 3Dfx-Lüfter sähe die Karte bestimmt gut aus - und hätte auch noch einen Haltebügel!

    Also alle mit 3D-Druckern, Laser-Schneidern usw. mal melden plz...


    English:

    I found a picture of the Quantum3D X-24 with a collector in the USA at Facebook. The cards have a fan mounted at the back incl. mounting brackets. As I would like to use my X-24 soon again, but Backfire always warns us about the thermal stress of the TMUs I would like to ask if anyone has an idea how you could create such a fan (maybe even more efficient). For me a 2 slot resolution would be no problem (not only 1 slot as seen here), but I think it would look beautiful with a nice 3Dfx fan at the back - and the cards would get a mounting bracket!

    Bis dahin,

    Marcus

    Suche noch Hardware folgender Hersteller:
    - Quantum3D

    - Canopus

  • Bist Du Dir sicher, daß er die Luft zwischen Haupt- und Tochterplatine bläst?

    Sieht eher so aus, als würde der Lüfter die Luft gegen die Befestigung des Haltebügels blasen.

    Sieht sehr ineffizient aus. Würde mich nicht wundern, wenn das konstruktionsbedingt eine Menge Verwirbelungen und damit auch deutlich wahrnehmbaren Lärm verursacht.

    Ist aber dezent gemacht.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Ja, das dachte ich mir schon. Die Luft wird erst gegen das Blech geblasen, enorm ausgebremst und entweicht dann wegen des Überdrucks durch ein kleines Loch. Den Lüfter so zu plazieren, daß die Karten direkt im Luftstrom liegen und nicht senkrecht dazu wie z. B. bei Backfires Lösung, ist meines Erachtens deutlich besser, sprich effizienter und leiser.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Lotosdrache ich stimme dir völlig zu! Dann wäre ja eine Idee vielleicht einen Adapter zu entwerfen und zu drucken, der auf der einen Seite auf die beiden Kartenenden passt, 1-4 Lüfter (je nach Größe) aufnimmt und an der anderen Seite den Haltebügel hat… würde dann halt 2 Slots hoch werden, dafür aber viel effektiver und leiser….


    Wer ist denn hier im Forum ein 3D-Druckmeister?


    Bis dahin,

    Marcus

    Suche noch Hardware folgender Hersteller:
    - Quantum3D

    - Canopus