Aktuelles Netzteil nicht mit älteren Mainboards

  • Bitte helft mir mal, ich bin anscheinend zu doof:


    ich habe hier ein Elitegroup K7VTA3 und ein K7VZA. Aber wenn ich mein Enermax MODU82+ anschließe, funktionieren sie nicht. Schließe ich ein älteres ATX Netzteil an, laufen sie tadellos. Die Boards haben beide 20-Pol Anschlüsse, das Enermax einen 24-Pol Stecker, aber man kann ihn ja trotzdem drauf stecken.
    Ich habe das Enermax funktionierend eingelagert, kann es sein, dass neuere ATX-Standards nicht mehr mit alten Mainboards kompatibel sind? Oder ist einfach wirklich nur das Netzteil defekt…?

    Habe leider gerade kein neueres Board zum Testen da….

    Suche noch Hardware folgender Hersteller:
    - Quantum3D

    - Canopus

  • Kann sein dass die 5v Schiene des aktuellen Netzteils zu schwach ist für Sockel A, wieviel Ampere liefert dein Modell hier?

    Voodoo: Athlon XP-1700+ auf Asus A7V333 (@FSB 166), 1GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE
    Voodoo²: Athlon XP-2000+ auf ECS K7S5A, 1GB DDR, Nvidia GF3TI500 und Voodoo 2 SLI, SB Live!, Win98SE

    Mainsys: Ryzen 5-3600 auf Asus Prime B350-Plus, 32GB DDR4 3200, RTX2070, Win 11

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB X-Fi mit Frontpanel, WinXP

  • Hm naja aber wenn das Board mit nem anderen NT einschaltet und dieses mit 24A auf 5V theoretisch genug Saft haben müsste, liegt es wohl nahe dass das NT breit ist.

    Voodoo: Athlon XP-1700+ auf Asus A7V333 (@FSB 166), 1GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy Platinum EX, Win98SE
    Voodoo²: Athlon XP-2000+ auf ECS K7S5A, 1GB DDR, Nvidia GF3TI500 und Voodoo 2 SLI, SB Live!, Win98SE

    Mainsys: Ryzen 5-3600 auf Asus Prime B350-Plus, 32GB DDR4 3200, RTX2070, Win 11

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB X-Fi mit Frontpanel, WinXP

  • Ich hab gerade ein ähnliches Problem:

    Das Asus P5N32-E SLI Plus (Intel Core2 Duo E8200, nVidia nForce 4) startet nicht mit dem neuen Enermax Revolution D.F. 850 W. :( Mit einer Ryzen-APU auf irgendeinem ITX läuft es dagegen.


    Augenfälligster Unterschied zu den beiden Vorgängern sind auch hier die geringen 22 A auf der 3,3 V und der 5 V-Schiene gegenüber 31A / 42A bzw. 30A / 30A:


    Linkworld
    BLACK Power LPK19-35
    600 W
    (Inzwischen defekt auf der 5 V-Schiene)
    Inter-Tech
    Switching Power Supply SL-500K
    500 W
    (bähhh)
    <X
    Enermax
    Revolution D.F.
    850 W



    Ich dachte immer, diese Problem mit zu wenig Leistung bei 5 V beträfe hauptsächlich Athlon und AthlonXP.


    Zwei Alternativen hab ich bisher gefunden:

    1. Seasonic Industrial ATX RS-Serie (alle Leistungsklassen): 3,3 V - 20 A (reicht das?) / 5 V - 35 A

    https://seasonic.com/rs#specification

    2. Corsair HX Series HX1200 – 80 PLUS PLATINUM (nur 1200 W): 3,3 V - 30 A / 5 V - 30 A

    https://www.corsair.com/de/de/…-9020140-EU#tab-downloads


    EDIT:

    3. Vielleicht noch was von FSP:

    https://www.fsp-group.com/down…0-80PSA(SK)_Datasheet.pdf

    https://www.fsp-group.com/down…P1200-50ADB_Datasheet.pdf

    https://www.fsp-group.com/down…P1000-50ADB_Datasheet.pdf


    Aber ich bau mir doch kein 1200 W Netzteil ein, das ich dann nur zu 2/3 auslaste... :(


    Hat da jemand noch was anderes auf dem Schirm?

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

    Edited 3 times, last by Lotosdrache ().

  • Um die 5V Schiene musst du dir bei einem coreduo eigentlich keine Sorgen machen, da hier die 12V Schiene genutzt wird. Also eigentlich...


    Weißt du sicher, dass das Board sonst läuft?

  • Ja, das Board läuft zu 100 %. Ist mein tagtäglicher Rechner, an dem ich sitze, während ich hier schreibe.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Dann habe ich leider außer der Grafikkarte mal Tauschen keine Idee. Grade für einen "kleinen" E8200 sollten die Ampere Angaben dicke reichen.

  • Also mit einer GeForce 7950 GX2 von Gigabyte lief es nicht.

    Dann hab ich wieder die passiv gekühlte GeForce GT 520 (Palit, 1024 MiB DDR3, P/N: NEAT5200HD06-1193H) rein und es lief immer noch nicht.

    Dann hab ich wieder das obige Billignetzteil von Inter-Tech rein und das System lief wieder, immer noch mit der GT 520, da das Inter-Tech nicht die passenden Stecker für die 7950 GX2 hat.


    EDIT:

    Einziger Unterschied in der Verkabelung war, daß ich beim Enermax den zusätzlichen 12 V CPU-Stecker als 2x4 Pin angeschlossen habe, nach dem Motto viel hilft viel, bei den Billignetzteilen aber nur als 2x2 Pin, da bei denen kein größerer Stecker vorhanden ist.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Eigentlich nicht. War mehr so der Gedanke, daß vielleicht zu viel ungenutzter Saft nicht unbedingt hilft. Der 2x4-Stecker des Enermax ist teilbar. Vielleicht versuch ich es nochmal mit dem halben Stecker oder frag mal bei Enermax nach.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Ne, hab ich auch nicht.

    Hab hier noch einen Test von 2009 gefunden. Enermax REVOLUTION 85+


    Enermax

    ERV850EWT
     
    3.3V5V12V112V212V312V412V512V6-12V5VSB
    25A25A30A30A30A30A30A30A0.6A5A
    Max Power160W-----> |
    | <-----
    <------840W------>------>----> |7.2W25W
    Total| <-----
    <------<------
    <------850W------>------>------>------>----> |


    zusammen mit einem Core2 Quad QX9770.


    Also nur 3 A mehr bei 3,3 V und bei 5 V als meines jetzt, dafür auch mit besserer CPU und es lief.


    Ich werde wohl noch mal das ganze System zerlegen und neu zusammenbauen. Vielleicht liegt es ja an irgendwas anderem. ?(

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Der 2x4-Stecker des Enermax ist teilbar. Vielleicht versuch ich es nochmal mit dem halben Stecker oder frag mal bei Enermax nach.

    Ich werde wohl noch mal das ganze System zerlegen und neu zusammenbauen. Vielleicht liegt es ja an irgendwas anderem.

    Half alles nichts. Nächste Anlaufstelle -> Enermax Kundenservice. :rolleyes:

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Lotosdrache halt mich mal auf dem Laufendem, betrifft mein Enermax-Netzteil ja auch. Habe aber im Moment kein anderes (neueres) System zum Testen, ob das Netzteil da funktioniert...

    Suche noch Hardware folgender Hersteller:
    - Quantum3D

    - Canopus

  • Ja, Enermax meinte, es müsse eigentlich laufen, und tippt auf einen Defekt. Sie boten mir an, das NT über den Händler zu tauschen. Aber ich habe es zwischenzeitlich in diesem leicht aufgerüsteten Rechner noch einmal getestet, der zeitlich genau zu meinem da oben paßt, aber weniger Leistung hat:


    Board: Asus P5GC-VM/Pro/S (Rev. 1.03G)

    Chipsatz: Intel 945GC

    BIOS: 1101 (16.07.2010)

    RAM: 2 GiB

    Prozessor: Intel Core 2 Duo E6750 @ 2,66 GHz

    Grafik: Intel 82945G Express Chipsatz (onboard)

    Sound: Realtek High Definition

    WLAN: AVM Fritz!WLAN USB Stick v1.1


    Was soll ich sagen? Es lief tadellos! 8|


    Im Gegenzug hab ich dann noch dessen NT in meinen PC eingebaut:

    Der machte damit aber keinen Mucks, nicht mal eine halbe Sekunde lang. :|


    Auffälligster Unterschied ist auch hier, daß 3,3 V und 5 V nur 20 A liefern. Meiner Meinung nach brauchen alte, leistungsstärkere Hauptplatinen einfach mindestens 25 A besser sogar 30 A bei 3,3 V und 5 V. Eine genauere Aussage dazu kann ich Dir im Moment aber leider nicht anbieten, da in letzter Zeit die Kohle mal wieder für Retrokram draufgegangen ist, wofür sich das neue NT hintanstellen mußte. :rolleyes:

    Das Enermax behalte ich jetzt wohl erst einmal für einen PC, der weniger Leistung schluckt. Wobei in mir noch keine Vorstellung gereift ist, wie der für 850 W aussehen könnte. Vega64 oder Radeon HD6990 vielleicht? :/

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

    Edited once, last by Lotosdrache ().