Der ultimative Steam Deck Thread?!

  • Hallo zusammen,


    ich war hier nach längerer Zeit mal wieder online und hab mal nachgesehen ob es hier schon einen Thread zum Steam Deck gab oder gibt. Und zu meiner großen Überraschung ist das noch nicht der Fall. Den einzigen Post zu dem Thema hat anscheinend TweakStone im Januar gepostet (Link zum entsprechendem Post).


    Vielleicht fange ich mal mit meiner eigenen Geschichte zum Steam Deck an: Ich bin eigentlich schon sehr lange ein Fan von kleinen und kleinsten Computern, angefangen beim Toshiba Libretto über die ganzen UMPCs und Netbooks die es mal gab bis zu NUC und Konsorten. Da ich auch ein großer Fan von Handheld-Gaming (GBA, PSP, PS Vita) bin war ich natürlich erstmal entsprechend gehyped als ich die Ankündigung von Valve zum Steam Deck gesehen habe. Also nicht lange überlegt und erstmal die 4 € oder was das war Vorbestellgebühr eingeworfen für das größte Modell (512 GB mit entspiegeltem Display). Das war irgendwann Mitte Juli 2021, ich glaub der 16. oder 17. Dann hab ich das ganze wieder ein bisschen vergessen bis dann der Februar kam und mit ihm erste Reviews. Und davon abgesehen dass viele Reviews sagten dass die Software noch etwas unfertig wirke hat mich das eigentlich überzeugt. Und Mitte Mai konnte ich dann auch endlich bestellen und hab die Kiste jetzt seit ca. einer Woche hier und bin sehr happy damit. Die Lüfter sind nicht mehr so extrem laut wie sie das wohl am Anfang noch waren und auch sonst laufen Spiele (auch Windows-Spiele) erstaunlich gut. Jedenfalls viel besser als ich es vorher für eine Linux-Maschine erwartet hätte.


    Und ihr so? Hat einer von euch vielleicht auch ein Steam Deck? Wie gefällt sie euch bislang? Irgendwelche Spiele die man unbedingt gespielt haben müsste oder Erfahrungen mit Emulatoren oder dem Steam Deck als Desktop-Rechner?

  • Habe zwar kein Steam Deck Aber Aya Neo (4800U).


    Spiele, die bereits Kolsolenports haben und für gamepads ausgelegt sind, sind gut spielbar. Aber muss gestehen, dass ich mehr bei Emulatpren hängen geblieben bin.


    Und natürlich Diablo2 Ressurected!

  • Primär gefällt mir das SteamDeck weil es der Entwicklung der Kompatibilitätsschicht für Windows Spiele einen gigantischen Schub verpasst hat. Da rennt mittlerweile echt viel und Probleme von neuen Titeln werden schnell angegangen.


    Das Deck selber will mir dann aber doch zu sehr "alles" sein und schwächelt deswegen etwas im Detail. Das Display ist einfach nicht gut, gerade wenn man es mit guten IPS oder sogar OLED (Switch oder Smartphone) vergleicht. Dann hätte ich mir das Gerät etwas kompakter gewünscht. Auch wenn es gut in der Hand liegt, das ist schon ein ziemlicher Brocken und der nimmt gut Platz im Rucksack weg. Die Trackpads finde ich unnötig. Spiele bei denen ich die Maus emulieren muss, die möchte ich dann eigentlich doch nicht auf dem Deck spielen (Strategie, alte Shooter ohne X-Input).


    Letztendlich würde ich das Deck überwiegend nur für Konsolen Emulation nutzen und dafür ist es nicht optimal. Ich warte da gespannt auf das Aya Neo Air Plus mit i3 1215U. 269USD, 6", wechselbare m.2 2280... Das passt alles perfekt.

  • Einzige Nachteil an den Aya Neos ist, wie ich finde, die etwas schelchtere Akkulaufzeit.

    Im regulären Power Budget dürfte das Air Plus mit dem 1215U vermutlich auch nur zwischen 2-3 Stunden durchhalten, aber da kann man bestimmt auch wieder nach Anwendungsfall schön tunen. Wobei ich diesbezüglich (also Anpassung PowerBudget, FPS Limit und Co.) das Deck mit dem SteamOS richtig klasse finde.

  • Aya lässt viel Kontrolle zu und man kann je nach Anwendung einiges an Akkulaufzeit noch rausholen. Nur bei den neuen Titeln, hält das Steam Deck länger durch. Ist nicht tragisch.


    Auch Programme wie AMD APU tuning utility laufen.

  • Also ich hab jetzt auch eins (512GB).

    Gezockt habe ich leider (aus Zeitmangel) noch nicht.

    Aber einiges schon angetestet, es läuft echt vieles einfach so oder mit geringen Anpassungen.

    Bin bis jetzt positiv überrascht, was alles so geht.

  • Ich finde meins auch richtig gut.

    Störendes Lüftergeräusch kann ich nicht bestätigen, Akkulaufzeit kann man durch Powerlimit etc. sehr einfach auf ein super Niveau bringen (sehr viele ältere Titel und Indie Spiele laufen auf 5W problemlos und flüssig) und trotz Größe und Gewicht finde ich das Handling auch sehr gut.


    Ich habe die 256GB Version mit dem verspiegelten Display - in manchen Situationen nervt das schon.

    Ich finde es aber nicht so schlimm und den Aufpreis war es mir nicht wert (der größere interne Speicher ist mir herzlich egal).

  • Ja weiss ich wohl. Da die Micro SD Karten aber fast identische Performance liefern wie der interne Speicher, werde ich definitiv diesen Weg gehen ;)

  • Den internen Speicher kannst du bei Bedarf auch irgendwann selber erweitern:

    https://geizhals.de/kioxia-bg4-m-2-2230-v17011.html


    Wobei auch die Erweiterung per SD Karte sehr gut funktioniert.

    Wenn man das möchte kann man auch den Bildschirm selber tauschen, Anleitung und Ersatzteil (100 USD) gibt es bei iFixit: https://de.ifixit.com/Anleitun…++Display+tauschen/148986


    Ich hab letzte Woche mal etwas Spintires gespielt (jaja, late to the party...), das läuft nicht nur flüssig, sondern wurde kurioserweise für so ein (verhältnismaßig) altes Spiel für das Steamdeck angepasst. Das heißt, die Buttons die man angezeigt bekommt entsprechen auch den richtigen Buttons. Auch vom Genre her passt es in meinen Augen ideal: Lässt sich gut mit Gamepad bedienen und ist nicht so schnell / hektisch. Mit den Einstellungen muss ich auch nochmal ein bisschen rum spielen. Hab im Moment noch alles auf "Vollgas" und dann ist der Akku nach anderthalb Stunden oder so leer.


    Vom Lüfterlärm bin ich eigentlich auch recht zufrieden, allerdings hab ich meins auch kurz nachdem das entsprechende Firmware-Update veröffentlicht wurde bekommen, vorher scheint es ja schlimm gewesen zu sein.


    Löschzwerg: Man kann installierte Spiele auch zwischen SSD und SD-Karte hin und her bewegen, oder? Weißt du wie sich die SD-Karte im Desktop-Modus verhält? Kann man da Daten drauf schreiben die dann auch ein Update überleben?

  • Offtopic: Ich kenn nur den Nachfolger MudRunner, aber: Es braucht eine spezielle Art Mensch um an dieser Art Spiel Spaß zu haben, das habe ich gleich Mal gemerkt. Ich bin nicht ganz in der Zielgruppe, aber für ein paar Stunden hat's mich dann doch gut unterhalten. Du mußt einfach geil drauf sein mit schwerem Trucker Gerät und ggf. schwerer Zuladung in Schlamm und Geröll rumzuwühlen und dich da rein und wieder rauszukämpfen. Mal vermutend daß Spintires ähnlich ist wie eben MudRunner.


    Wirklich klassichen Gaming-Sinn macht das kaum. MudRunner hatte zumindest Szenarien wo man was bestimmtes erreichen mußte, kA ob Spintires das auch hatte.


    Najo, Trucker's Delight!


    Wer jetzt den versteckten Witz darin erkannt hat, für den freut es mich. ;)


    PS.: Vielleicht sollte ich SnowRunner kaufen? Wär grade verbilligt...


    PS 2.: Kann Steam Deck eigentlich von einem Windows Rechner herstreamen? Wahlweise LAN und WAN? Wäre nur interessant um Akku zu sparen, wenn das Teil nur per ASIC dekodieren und nichts rendern müßte... Weil 1½ Stunden Akkulaufzeit finde ich ehrlich gesagt völlig indiskutabel. Also so 5-6 Stunden wären schon nötig damit ich auch nur einen Funken Interesse zeigen könnte...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Also die Akkulaufzeit kannst stark erhöhen wenn du FPS begrenzt und TDP verringerst. Altes geraffel kannst durch die Bank mit 5W spielen und die vollen 15W brauchst nur für AAA.


    Mud Runner hab ich auch schon erfolgreich angetestet. Bin nicht mehr sicher mit welcher "Verbrauchseinstellung", aber dafür braucht man nicht annähernd full throttle :D


    Bin da auch n großer Fan von, auch wenn ich sonst überhaupt gar nichts spiele was nur annähernd ähnlich ist. Snow Runner ist aber wohl (noch?) Nicht kompatibel mitm Steam Deck.