Intel ARC series GPU's yea we need a thread for these too, so here it is!

  • Neulich gab's mal ein Treiberupdate für DirectX 9-Spiele:

    Intel Arc 31.0.101.3959: Neuer Treiber soll die Leistung unter DirectX 9 verbessern
    Intel bessert bei den Treibern für die Arc-Grafikkarten stetig nach. Nun soll insbesondere die Leistung unter DirectX 9 steigen.
    www.computerbase.de

    Dann noch:

    Intel Arc Game On Drivers add support for Witcher 3: Wild Hunt's next-gen update, Conqueror's Blade: Scorpio, and more
    Intel's latest drivers bring support for updates for two popular games plus a new title.
    www.windowscentral.com

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Aha, es tut sich also etwas.

    98 war ich von der i740 überzeugt und der Preis war angemessen.

    Mangels Verfügbarkeit habe ich keine kaufen können, was jetzt nicht so schlimm war.

    Hoffe nur das Intel die A750/770 nicht so schnell fallen lässt wie sie es mit der i740 getan haben.

  • Na ja, die 7 im Namen haben sie schon mal gemeinsam...

    Wieder eine verflixte 7? :/^^

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Mir gefällt die Namensgebung, eine Hommage an den Ursprung. ^^

    Ich bin extrem am überlegen. :/

    David does Tech stuff hat auf YT mit den Raytracing Fähigkeiten gespielt und scheint davon überzeugt zu sein.

    100fps in Quake2 RTX klingen überzeugend.

  • Die Power der Arc Karten stimmt. Die Treiber sind noch eine ziemliche Zumutung. Etwa 25% der Qualität eines AMD Treibers.

    Meine A750 steht nun in der OVP auf dem Schrank und wartet auf bessere Treiber.

    RaVeNsClaw du hast doch auch eine RTX2080, liegt die RT Leistung der 770 auf dessen Niveau?

    Die A750 ist von der Performance weit von der RTX2080 entfernt.

    Mit Raytracing bekomme ich keine spielbare Performance in CP2077 hin.

    Ohne RT läuft es mit FSR in 1440p ganz gut. Wenn ich den Foto Modus starte, bekomme ich aber einen Bluescreen...

    Ich hatte die Karte aber auch in einem Ryzen System am laufen.

    Ein i5-9400F System steht auch noch rum, darin könnte es besser sein.

    ACHTUNG: Vor dem Kauf mit GPU-Z prüfen, ob ReBar funktioniert!

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited 2 times, last by RaVeNsClaw (December 21, 2022 at 3:57 PM).

  • Ich kann mir gut vorstellen, dass die Arc750 und 770 in RTX3070 Sphären vordringen kann, sofern die Treiber passen.

    Ich hatte damals mal die RTX2060 mobile, eine Vanilla 2060, eine 2070FE und die RX6700XT durch den Quake2 RTX Benchmark gejagt. (demo1.dm2)

    Die Ergebnisse habe ich verschludert, aber mir war so dass die 2060 und RX6700XT mit entsprechenden Settings daran gestorben sind.

    Aus diesem Grunde bin ich bei der Intel GPU hin und hergerissen.

    Ach Mist alles :topmodel:

  • Soweit ich das bisher verstehe, ist die reine RT Leistung der Intels super, der Rest aber eher Mist. Also sprich: Wenig Rasterizerleistung. Und die meisten Spiele setzen eben weiterhin auf gerasterte Grafik, mit RT nur als Upgrade. Najo. Dazu kommt das klassische Problem der einfach nur massiv beschissenen Intel GPU Treiber. Das ist ja eh schon ewig bekannt, daß die Schrott sind. Einer unserer Entwickler hat sich mal den Quellcode von Intel (mehrfach) durchgeschaut, und nur dauergekotzt, so ein Haufen Müll war das (Überall riesige Bäume aus Conditionals für Chip-Handling, da wird der Code breiter als ein 4K ultrawide Schirm mit 100% Scale abbilden kann...), einfach irre, daß das Ding überhaupt noch läuft.

    Und dann: Wieviele Spiele mit reiner RT-Pipeline à la Quake II RTX gibt es denn wirklich...

    Aber ich sehe da keinen schlechten Start. Es könnte für den Preis viel schlimmer sein. Gespannt bin ich auf das, was Intel da als nächstes vorlegen kann. Auch softwareseitig. Das wird der wichtigste Aspekt sein. Daß Intel sich diesen Irrsinn heutzutage echt noch angetan hat sagt mir, daß sie es schon nicht so wenig ernst meinen. Sonst wäre das doch schon längst gekübelt worden, vor allem mit all den Verzögerungen? Aber wer weiß, is nur Kaffeesudlesen. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Jo, aber seit vielen Jahren quält Intel seine Kunden mit ihren APU´s (darf man das bei Intel sagen?).

    Ich denke da an böse Zeiten wie die GMA900 (PowerVr?) und das spätere HD Zeugs.

    Da muss doch irgendwo auf der Welt ein fähiges Entwicklerteam sitzen?

  • Ob es in der UEFI Firmware prinzipiell aktivierbar ist, zeigt GPU-Z nicht an. Nur ob halt alle Voraussetzungen erfüllt und das Feature aktiv oder inaktiv ist:

    Eh klar...

    Allerdings: Das Feature sollte im UEFI immer an-/abschaltbar sein. Wenn dein Brett (und deine CPU!) also Resizable BARs unterstützen, dann müßte es im UEFI eine Option dafür geben. Wenn die nirgendwo anzufinden ist, dann geht es ziemlich sicher nicht. Eventuell reicht dann schon ein Firmware Update, so war's bei meinem Brett auch. Man könnte auch einfach eine aktuelle Version des Handbuchs vom Brett durchschauen, sofern der Hersteller sich die Arbeit antut, die Dokumentation zu aktualisieren.

    Bei den AMD CPUs geht's ab Ryzen 5000* und Ryzen Threadripper 3000. Bei Intel isses mir etwas unklar, offiziell ab den 10000er und 11000ern, aber ich habe auch einen Nutzer gefunden, bei dem's mit einem Gigabyte X299-WU8-CF und einem i9-7940X auf Socket 2066 rennt, der brauchte nur die neueste Firmware für's Mainboard.

    Sonst einfach Mal im UEFI rumsuchen, ob du eine entsprechende Option finden kannst. Oder das Netz nach Leuten mit deinem Brett und ReBAR Support durchforsten.

    *Edit: Halt, stimmt nicht mehr. Sie haben's etwas später auch für Desktop Ryzen 3000er freigeschaltet. Dann muß nur das UEFI bzw. das AMD AGESA neu genug sein. Die CPU Limitierungen bei AMD sind wohl eher künstlich als sonst was?

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn (December 22, 2022 at 5:37 AM).

  • Alles schon getan, sonst hätte ich mir die Frage verkniffen. (Ich schwör!)

    Gigabyte's Erzählungen sind Recht schwammig. Ließt halt nur son Mist wie: with RtX 30 you can activate reBar.... its amazing!

    Keine vernünftige Auskunft, ob der Intel B660 Chipsatz reBar unterstützt.

    Ah hab was auf der gigabyte Seite gefunden.

    Damit scheint es sich wohl erledigt zu haben.

    Update:

    Das Handbuch ist sehr allgemein gehalten und passt nicht direkt zum Gigabyte B660 Gaming X.

    In der Suchfunktion im BIOS habe ich aber die Above 4G Decoding Funktion gefunden, welche nicht ohne Suche auffindbar ist!

    Habe mir jetzt die Intel Arc bestellt.

  • "Above 4G Decoding" alleine reicht halt noch nicht. Das erlaubt nur BAR Ranges mit einer Größe über 4 GiB. So wie die 16 GiB große meiner Radeon. Könnte aber sein, daß die Resizable BAR Option bei dir im UEFI erst erscheint, nachdem du Above 4G Decoding eingeschaltet hast. Das ist nämlich die Basis dafür, daß eben Resizable BAR Ranges über deinen vollen VRAM erst ermöglicht werden. Einschalten mußt du das ReBAR Zeug aber dann (soweit ich das kenne!) noch separat.

    Vielleicht hast ja Glück und es geht dann, nur wurde es vielleicht nie dokumentiert? Wer weiß.

    Edit: Habe mir dein Board angeschaut. Ich kenn' die Deutsche Gigabyte Seite nicht, aber auf der [Amerikanischen] steht bei der neuesten UEFI Version F21 vom 18.11.2022 in der Beschreibung folgendes:

    • Checksum : 0FB1
    • Improve the linkage between Resizable and 4G above

    Klingt als würd's gehen mit der Platine!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited 2 times, last by GrandAdmiralThrawn (December 22, 2022 at 8:53 AM).

  • War nur ein bissl rumsuchen im Netz, "Mühe" würde ich das nicht nennen. ;)

    Aber das Handbuch könnten's echt Mal aktualisieren.. Außer er schaltet dir bei deiner Firmware die Resizable Bar echt automatisch mit ein wennst Above 4G Decoding aktivierst. Das ist mir noch ned so ganz klar geworden...

    Aber gut, die Zeit der hochwertigen Handbücher ist wohl schon lange vorbei. Bei meinem ASRock Ripperboard sind mehr als die Hälfte der Optionen nirgendwo mehr ordentlich dokumentiert. Doku von "Option 127": "Schaltet Option 127 ein". Danke für nichts... xD

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Aber gut, die Zeit der hochwertigen Handbücher ist wohl schon lange vorbei. Bei meinem ASRock Ripperboard sind mehr als die Hälfte der Optionen nirgendwo mehr ordentlich dokumentiert. Doku von "Option 127": "Schaltet Option 127 ein". Danke für nichts... xD

    So isses wohl! Aber das Problem gab's auch schon damals. Mysteriöse nicht dokumentiere Jumper Stellungen am Asus P2B. ^^

    Aber das waren Peanuts.

    Option127 schaltet Option127 ein ist geil.

    Ich werde berichten ob ReBar letzten Endes funktioniert.

  • Ich würde mich für Intel freuen, wenn sie so richtig am GPU-Markt mitmischen würden. Der Ansatz ist schonmal sehr gut.

    Die Raytracingeinheiten sind sehr stark, auch die XMX-Einheiten.

    Die Treiber kriegen sie sicher auch noch in Griff. Das ist ja eigentlich Neuland für Intel.

    In jedem Fall tut es der Abwechslung gut und wenn die Leistung besser wird, dann tut es sicher auch den Preisen gut.

  • Intel entwickelt GPU Treiber nicht erst seit gestern! Es scheint nur recht chaotisch zu laufen, und der Treiber ist ein ewig gewachsener, gigantischer Krautsalat (im Quellcode). Da sehe ich die größte Schwachstelle was die angeht.

    Was sie als nächste Generation rauslassen, das wird dann spannend!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich hoffe die Jungs arbeiten erstmal fleißig an den Treibern.

    Es wäre auch nicht sinnvoll mit Hochdruck an der nächsten Generation zu basteln ohne die Treiber richtig in Gange zu bringen.

    Der blaue Riese lebt ja nicht nur von der Grafikkartensparte.

  • Intel entwickelt GPU Treiber nicht erst seit gestern!

    Das stimmt schon, aber die Grafikchips der iGPUs kann man nicht mit solch komplexen Chips wie der ARC Serie vergleichen. Das ist eine andere Welt und die Treiber müssen da von Grund auf neu geschrieben werden. Da wird kaum irgendein alter Code zu finden sein.

  • Dann schau dir den Quellcode Mal an! Das ist ein riesiger Sauhaufen für ALLE Chips seit 855 GME. Alles was die machen ist gigantische if-Branches zu bauen im Code, die die ganzen Sonderfälle sämtlicher Chips behandeln, und Xe ist da nichts anders. Das ist kein magischer neuer Treiber, das ist einfach der alte Code, der immer weiter entsprechend erweitert, verbastelt und an moderne Betriebssysteme angepaßt wird. Wäre schön gewesen mit Xe einen klaren Schnitt zu haben, und endlich Mal ein fähiges Team drauf anzusetzen, um einen neuen Treiber zu bauen.

    Das ist scheint's halt nur einfach nicht passiert. Warum Intel kein fähigeres GPU Treiberentwicklerteam zusammenzustellen vermag, daran rätseln ich und manch andere schon länger, nicht erst seit Xe.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"