Kingdom Come: Deliverence

  • Hi Leute,


    sind hier KC:D Spieler?

    Wie gefällt bzw hat es Euch gefallen?


    Ich bin noch mittensdrin und es ist so schön. :):)

    Mal etwas anderes. Keine Magie, keine Orks, keine Elfen.

    Dafür schöner mittelalterlicher Böhmerwald. Und sie haben ihn echt sehr gut getroffen.


    Cu, :)


    Dungeon

  • Hier ✌️

    Ich spiele es auch ab und zu und es macht wirklich Spaß. Sehr weit bin ich nicht gekommen, da ich immerwieder andere Lösungswege probiere. :topmodel:

  • Bei mir auch dasselbe. :)


    Als negativ möchte ich hier noch erwähnen, dass das Spiel einen besseren Multithread-Support gehabt hätte können.


    Settings: alles was geht + ENB + Reshade + cfg-Tuning.


    GPU-Auslastung: nicht der Rede wert

    CPU-Auslastung: hin und wieder wird ein Kern beansprucht.


    Trotzdem sind es in den Dörfern nur so um die 60-70fps rum.


    Bin da aber nicht allein.


    Auch die Lippensynchronisation ist... Naja, lustig. :D


    Allerdings:

    Die Atmosphäre ist einfach toll. Ich erwische mich immer wieder beim nur spazierengehen und Landschaften genießen. Da möchte man am liebsten selber gleich raus und dahinfahren. War ja letztes Jahr einige Male selber in Tschechien beim Wandern. Eine tolle Gegend. :)

  • Das mit der GPU Auslastung ist mir auch aufgefallen. Mein alterner Ryzen 1700 hat da nicht viel gerissen, da die meisten Kerne brach liegen.

    Mit "nur" nem 12100 geht da jetzt die Post ab.


    Ich meine das Spiel mag ne Menge VRam, aus dem Grund krame ich immer wieder die alte 1080Ti raus... Sonst komme ich für meine Bedürfnisse zurecht mit ner 1660Ti.

    Aber bei KCD willst ja auch anständig in die Ferne schauen. ^^


    Das Spiel erinnert mich ein wenig an Gothic, klar sind beide grundverschieden, aber du wirst nicht andauernd mit Elfen Fantasy Müll zugeflastert.


    Kleiner Witz am Rande.

    In Amerika machte KCD negative Schlagzeilen, weil durchweg nur hellhäutige Gesellen zu sehen sind.

    Ernsthaft? Mittelalter, Böhmerwald? :spitze:

  • Echt jetzt?? :topmodel::topmodel:


    Wen glaubten die da zu sehen?

    Den Hatschi aus Robin Hood - Helden in Strumpfhosen?? :spitze::spitze:


    Genau. Meine Einstellungen in der CFG behandeln zu großen Teilen die Weitsicht.


    Vom VRAM sind meist ca 5,5GB belegt. Sind es bei Dir mehr?


    Gut. Ich spiele auch nur in WQHD.


    Hast Du eigentlich auch manchmal eine Art Flimmern drin?

    Kein Texturflimmern, sondern eher der ganze Bildschirm. Vor allem am Himmel merkt man es. Nicht immer, aber manchmal. Bin bisher noch nicht draufgekommen was es sein könnte. Muss aber am Spiel liegen oder evtl an Treibereinstellungen.



    Ansonsten mag ich das Spiel echt sehr.

    Zumindest gibts so keine Bugs oder Abstürze. Das ist wichtig.


    Und ich muss sagen, dass ich die Schnellreise noch keine 10x benutzt habe.

  • Ich bin auch ein KDC-Spieler. Bisher habe ich es 2x durchgespielt und demnächst ist es ein drittes Mal dran, wenn ich meine Oldies durch habe. Damals als ich es als Beta gespielt hatte (Da gibts lustige Dinge in der Landschaft) hatte ich noch einen FX8350 mit 2x HD7970.


    Aber als Verkaufsversion habe ich es auf einem 2950X und 2x Vega64 auf Maximum spielen können. Was mir "komisch" auffiel war, wenn ich HT vom Prozessor angeschaltet hatte hatte ich in der Stadt minimal mehr FPS.


    Schnellreise: Ich bin einer, der erst das ganze Land erkundet und dann die Quests macht. Beim Erkunden logischerweise keine Schnellreise, aber bei den Quests ist es hin und wieder sinnvoll, auch wenn ich liebend gern die inzwischen wieder neubevölkerten Banditenunterschupfe ausräuchere. :topmodel:


    Und ja auch ich fand die Landschaft ziemlich geil.


    Was aber manchmal nervig war: IdR steigert der Händler seinen Geldvorrat, wenn man bei ihm viel verkauft. Aber nach jedem Update (was damals recht regelmäßig war) war der Geldstand zurückgesetzt und ich musste für eine Ladung Gerümpel die Händler der halben Karte abklappern.


    Den einzigsten Mod, den ich verwendet hatte, war der, der den "Speicherschnaps" abschaltet.

  • Also flimmern habe ich nicht bemerkt. Spiele das Spiel mit 4K und da gehen auch schonmal 7GB VRam drauf, die 1660Ti stribt mir da eiskalt weg.


    Zwei Vega64 sind in dem Spiel schon, mächtig! Habe KCD Anfangs mit ner VegaFE gedaddelt, die hat geglüht vor Hitze. :topmodel:


    Ach Mist, die DRM freie Version kostet bei Gog gerade 9€. Ich schlage zu, dann kann ich mein Steam Account bald ganz aufgeben.

  • Ein paar schwebende Steine zb konnte ich auch mal finden, aber das ist bei anderen Spielen auch, dass da mal was rumschwebt. *hust... Skyrim*


    Oh, das mit den Geldvorräten glaub ich, dass das nervig ist. Aber immer noch besser, als jedes Mal ein neues Spiel anfangen zu müssen.

    So wars bei mir bei Kerbal Space Program. Irgendwann bin ich auf einer Version geblieben, weils mir zu dumm wurde, jedes Mal neu anzufangen.


    Ja, die Auslastung, die KCD an den Tag bringt, ist total komisch. Rein von den Auslastungswerten sollten selbst 200fps kein Problem sein.

    Aber ich sehe grade in größeren Siedlungen, wie die Framerate absackt, TROTZDEM, dass die CPU Auslastung irgendwo nahe NULL ist.

    Hin und wieder wird ein Kern mehr beansprucht. Das könnte vom Streaming kommen.


    Jedenfalls ist weder die CPU, der RAM, die GPU, noch der VRAM ausgelastet. Nicht mal annähernd.

    Ich denke, es liegt einfach nur an der Programmierung.


    Jetzt kommt das große Aber:


    Aber - ich sehe bei diesem Spiel gerne drüber hinweg. Es ist einfach so liebevoll und schön gestaltet, wie ich es lange nicht mehr gesehen habe.

    Nächstes Jahr - und das weiß ich schon jetzt - werde ich wieder einige Wanderungen im Nationalpark in Tschechien machen. Die Landschaft ist dort wunderschön und unterscheidet sich teils stark vom Nationalpark bayerischer Wald, obwohl beide direkt nebeneinander liegen.


    Kleiner Fact am Rande:

    Warum ich dort war und bin und warum mir gerade deswegen KCD gefällt ist der Grund, dass ein Teil meines Stammbaumes aus dieser Gegend stammt.

    Ich habe selber noch Geburtsurkunden von Urgroßeltern daheim, die bis ins Jahr 1875 zurückreichen und die nahe hinter der Grenze in der Ortschaft Fürstenhut wohnten. (LINK)
    Von den damaligen Taufpaten konnte ich auch noch Namen an Grabsteinen und einem Kriegerdenkmal ausfindig machen.


    Fact #2:

    Trotzdem dass die Verwaltung zu der Zeit in Prachatice war, wurde bei der Datierung der österreiche Begriff "Jänner" für den Januar benutzt.



    Darum möchte ich jedes Mal, wenn ich vor KCD hocke, sofort raus und dort wieder wandern gehen. :)

  • Aber ich sehe grade in größeren Siedlungen, wie die Framerate absackt, TROTZDEM, dass die CPU Auslastung irgendwo nahe NULL ist.

    Wäre ja mal interessant, ob da der 5800X besser zurecht kommt, dann läge es zum Teilen auch an der RAM-Anbindung.


    Zwei Vega64 sind in dem Spiel schon, mächtig!

    Ich habe nur auf einer gespielt. Bruchen tu ich die 2.te kaum, aber der Nerd in mir fand damals das Gehäuse ziemlich leer, auch, weil alles unter Wasser steht.

  • Ich kann deine Einstellung zum Spiel voll und ganz verstehen.


    Meine Uroma und Oma kommen aus dem kleinen Örtchen Zeitler, welches so nicht mehr genannt wird. Sie wurden nach Kriegsende aus ihrem Haus vertrieben und machten sich so auf die Flucht nach Berlin.

    Besitzurkunden und Geld hat Uroma in den Saum der Kleider eingenäht und konnte so in dem kleinen Örtchen Kloster Gröningen ein Haus für sich und ihrer Tochter kaufen.


    Sie hat sich immer eine Zeitung zukommen lassen, ich weiß gerade nicht wie sie heißt. Darin wurden Geschichten und Bilder der alten Heimat veröffentlicht. Ein Monat nach ihrem Tode (Sie wurde 99Jahre alt) wurde ihr Häuschen mit Garten etc. abgebildet.


    Habe erst letztens wieder in den Flüchtlingsakten gestöbert.