• Hallo zusammen,

    könnte mir bitte jemand bezüglich der Auswahl/Suche eines passenden Netzteils behilflich sein.

    folgende Situation, ich spiele aktuell mit meinem Bruder und einem Bekannten die SimCity2000 Netzwerkversion über LAN. Damit wir in Zukunft zeitlich als auch räumlich unabhängig voneinander weiter an unsere SimNation spielen können, wollte ich daheim ein Win NT4.0 Server aufsetzen.

    Ich könnte dadurch bequem nachts von meiner Arbeit aus auf den Server zugreifen und weiter bauen. Die beiden anderen könnten ebenfalls immer wenn sie Lust und Zeit haben ihren Stadtteil weiter ausbauen.

    Folgende Hardware würde ich gern dafür verwenden, weil bereits vorhanden.

    Mainboard: Medion 2001 Rev. 1.01 (13 Watt)

    GPU: SIS 6326 (12 Watt)

    Netzwerkarte: 5 (Watt)

    Celeron 533A: (maximal 14 Watt unter Last)

    RAM 32MB (3 Watt)

    Festplatte (7 Watt)

    Die CPU und die GPU dürften sich dabei durchgehend im Idle Modus befinden.

    Ich hätte für das Vorhaben alles parat, bis auf ein passendes Netzteil. Eigentlich dürfte alles zusammen maximal beim Starten des PC kurzfristig bis zu 50 Watt ziehen.

    Benötigt wird ein 20-Pin-ATX Netzteil.

    Medion MEDION 2001 (ASUS CUV4X-CM OEM)
    Get manual, bios and more for: MEDION 2001 (ASUS CUV4X-CM OEM)!
    theretroweb.com


    Weil der PC durchgehend laufen würde, möchte ich ein möglichst Stromsparendes Netzteil dafür verwenden. Spontan gefunden hätte ich folgendes.

    AcBel API-8541 70W Customer ID 071 Rev.B PC Comput

    Alternative

    Hipro HP-150CLFA6 90Watt ATX Computer Netzteil Power Supply 90mm Fan | eBay
    Entdecken Sie Hipro HP-150CLFA6 90Watt ATX Computer Netzteil Power Supply 90mm Fan in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!
    www.ebay.de

    Oberste Zielsetzung wäre wie gesagt, ein passendes Netzteil zu finden, welches möglichst wenig Strom benötigt und ein sehr hohen Wirkungsgrad hat.

    Kann mir jemand bitte dazu Feedback geben?

    Ist das 70 Watt Netzteil evtl. doch etwas zu schwach? Hätte jemand ne bessere Idee/Alternative?

    Edited once, last by Sajuk (December 26, 2022 at 10:41 PM).

  • nun ist er in die Falle getappt wo ich auch schon seit Ewigkeiten suche....

    Du kannst kein Billiges China NT nehmen, da diesen die meisten Schutzschaltungen fehlen und gerne mal brennen / explodieren. ...

    Also entweder greifst du jetzt zu Markenware für 100-150 Euro mit Platin Zertifizierung und 400-500 Watt:

    Seasonic Prime Fanless PX-450 450W ATX ab € 149,90 (2023) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    ✔ Preisvergleich für Seasonic Prime Fanless PX-450 450W ATX ✔ Produktinfo ⇒ Lüfter: passiv gekühlt • Lautstärke: 0dB(A) (Hersteller) • Kabelmanagement:…
    geizhals.de

    oder du Probierst eine Wandlerplatine:

    Mini-Box PicoPSU-90 Kit 90W ab € 57,95 (2023) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    ✔ Preisvergleich für Mini-Box PicoPSU-90 Kit 90W ✔ Produktinfo ⇒ Lüfter: passiv gekühlt • Kabelmanagement: fest • Anschlüsse: 1x 20/24-Pin, 1x 4-Pin ATX12V, 1x…
    geizhals.de

    was auch Kagge ist.

    Leider gibt es keine 100-200 Watt NTs die auf hochwertig gebaut werden....

  • Die Wattangaben am Netzteil zeigen nicht an, wie viel Strom das Netzteil verbraucht, sondern wie viel es den angeschlossenen Geräten (maximal) anbietet.

    Falls angeschlossene Geräte, wie in deinem Fall, ca. 50 - 70 Watt ziehen, wird ein JEDES Netzteil auch nur diese 50 - 70 Watt anbieten und entsprechend seiner Effizienz eben etwas mehr aus der Steckdose beziehen.

    Also, wenn wir eine Effizienz von z.B. 85% annehmen, ergibt sich bei einem Verbrauch von 50 W folgende Rechnung (Dreisatz angewendet):

    100% - x W

    85% - 50 W

    x = 58,82 W

    Das bedeutet, ein Netzteil, das bei der Bereitstellung von 50W Leistung an die Komponenten eine Effizienz von 85% aufweisen kann, wird 58,82 W aus der Steckdose ziehen. Rest wird in Waerme umgewandelt.

    Wenn das ein "300W Netzteil" ist, sieht es genauso aus. Wenn es ein "150W Netzteil" ist, sieht es genauso aus. Falls die Komponenten eben nur 50W brauchen, wird das Netzteil, entsprechend seiner Effizienz, ein kleines Stueck mehr aus der Steckdose ziehen, als die Komponenten brauchen. Die uebliche Angabe wie viel Watt das Netzteil hat, zeigt also nicht an, wie viel es grundsaetzlich verbrauchen wird.

    Dies ist eine sehr vereinfachte Rechnung, welche nicht beruecksichtigt, dass das Netzteil unterschiedliche Schienen hat (3,3V, 5V, 12V). Grundsaetzlich gilt, dass jede Schiene einen "Sweetspot" hat, d.h. einen Verbrauchswert, wo die Effizienz am hoechsten ist.


    Langer Rede kurzer Sinn. Gerade da du einen Server betreiben willst, der PC also durchlaeuft, ist es extrem wichtig ein hochwertiges und (leider) etwas teureres Netzteil zu erwerben. Auf die Effizienz musst du achten, und auf einen bekannten Hersteller. Es gibt beim Kauf leider keinen Anhaltspunkt (ausser Erfahrungswerte) dafuer, wie lange das Netzteil Dauerbetrieb verkraften wird. Ich persoenlich habe noch nie einen richtigen Server fuer laengere Zeit betrieben, habe also keine Erfahrungswerte. Hier ist eine Liste, die zumindestens eine Vorauswahl ermoeglichen sollte.

    Bitte denk daran - geringe Wattangaben am Netzteil sagen nichts darueber aus, wie viel Strom du auf Dauer sparst! Nur die Effizienz ist entscheidend fuer die Frage nach dem gesparten Strom. Also, wenn man kann, am besten die hoechste Platinum Abzeichnung nehmen.

    P.S. Das von dir ausgesuchte guenstige gebrauchte Netzteil wuerde ich nie im Leben an einen Server dran haengen, wenn es ein stabiler und gut erreichbarer Server sein soll. Es gibt moderne(re) Netzteile mit 20-pin Anschluessen, die effizienter sind und eine laengere Lebensdauer haben werden.

    Edited once, last by Cyberhawk (December 27, 2022 at 10:51 AM).

  • Danke Bier danke Cyberhawk.

    Super, das hat mir ungemein weiter geholfen :)

    Ich werde das Netzteil nehmen was Bier als mögliche Alternative vorgeschlagen hat.

  • ich würde zu einem FSP350-60EGN raten. Meine NAS mit ~49w läuft auch damit. Viel besser gehts nicht, habe einige Netzteile (von billig bis teuer) getestet.

    Das NT gibt es dazu günstig bei ebay.

  • Genau genommen haben Netzteile eine Effizienz Kurve. Bei 50% Last hast du meistens die beste Effizienz.

    Also solltest du ein Netzteil nehmen, welches etwa das Doppelte liefert wie dein System im Leerlauf braucht, allerdings die maximal Last deines Systems erschlägt.

  • Mit dem passiven Seasonic kann er aber normal auch nicht viel falsch machen, schon gar nicht bei so wenig Verbrauch. Sind halt verläßliche Teile. Das einzige echte Problem vom passiven Prime Netzteil ist, daß es kurze Spannungsabfälle beim Einschalten des Rechners liefert. Aber bei so einer kleinen Maschine wohl egal. Und der rennt dann eh durch.

    Das Prime Fanless TX-600 (600W) gäbe es dann sogar mit Titanium Zertifizierung. Aber das steht dann wohl echt nicht mehr dafür, wer weiß ob es bei so wenig Verbrauch noch effizienter wäre als das von Bier.jpg vorgeschlagene PX-450. Kostet auch nochmal deutlich mehr.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Was Bier sagt: Etwa 50% sind bei der Anschaffung ideal. Das ist eine vereinfachte Faustformel.

    Wenn ich Deine Dinge oben zusammen rechne, komme ich auf 54 Watt maximalen Verbrauch. Das Netzteil müsste nach dieser Philosophie also (2x54) W = 108 Watt liefern. Nicht weniger; wenn, dann mehr.

    Dann sollte es IMHO immer ein Markenhersteller sein. Zum Bleistift diese: https://geizhals.de/?cat=gehps&sort=p&xf=1248_200%7E18277_90%7E818_Chieftec%7E818_FSP%7E818_Seasonic%7E818_Supermicro Leider ist keines davon im "Standardformat". Friemel - Tipp meinerseits: Ein kleineres NT neu kaufen, ein ausgemustertes Standard - NT aushöhlen und das neue in das große Gehäuse umbauen, falls gewünscht.

  • HEY Bier.jpg

    Warum genau wäre eine Wandlerplatine deiner Vermutung nach "Kagge"?

    Vermutest du da mögliche Instabilitäten?

  • Aus meiner Erfahrung kann ich sagen das die "großen" Serverhersteller wie Fujitsu, Dell, HP und früher auch mal IBM in der Regel Delta Netzteile verbaut haben.

    Soweit ich das in Erinnerung habe ist Delta eh ein großer, wenn nicht DER größte OEM/Auftrags- Hersteller für andere Markenhersteller des Globus.

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung.
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-2+ 550 @ 600MHz, 256 MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

  • Also er meint PicoPSUs. Haben halt auch Nachteile, wie wenige Anschlüsse und die Picos gibt es zuhauf als gefälschte China Billigware.

    cartft.com hatte soweit ich weiß originale und ist auch ein deutscher Shop.

    Car-PC Suche [CarTFT.com]

  • DIe sind sehr mager was Anschlüsse und Leistung angeht. Dazu musst du dir auch noch etwas einfallen lassen um diese erstmal wieder mit Strom zu versorgen. Und du brauchst ein passendes Loch im Case... Dazu hast du das ATX Feld frei... Ich traue denen noch nicht so recht....

  • Aus meiner Erfahrung kann ich sagen das die "großen" Serverhersteller wie Fujitsu, Dell, HP und früher auch mal IBM in der Regel Delta Netzteile verbaut haben.

    Soweit ich das in Erinnerung habe ist Delta eh ein großer, wenn nicht DER größte OEM/Auftrags- Hersteller für andere Markenhersteller des Globus.

    Ja OK, hast du denn eine Liste von Delta Netzteilen die

    1. den meisten nicht zu laut sind

    2. Standard ATX Anschlüsse haben

    3. im normalen (Online)Handel zu beziehen sind

    4. ggf. dazu noch ein Review / Test oder Effizienzkurve

    weil ohne diese Angaben, ist es eine ziemlich wertlose Info.

  • DIe sind sehr mager was Anschlüsse und Leistung angeht. Dazu musst du dir auch noch etwas einfallen lassen um diese erstmal wieder mit Strom zu versorgen. Und du brauchst ein passendes Loch im Case... Dazu hast du das ATX Feld frei... Ich traue denen noch nicht so recht....

    Muss man nach suchen, aber es gibt ATX Adapter Bleche:

    Nanum ATX Netzteil Blende für Mini-Box picoPSU Mini-Netzteile

    Früher war die Auswahl größer (SFX, TFX usw)

  • 1. den meisten nicht zu laut sind

    Irrelevant. Server stehen normalerweise in einem Serverraum.


    Es gibt allerdings Desktop ATX Netzteile von Delta. Habe selber noch zwei - drei Stück hier liegen. Diese waren in i-welchen Fertig-Rechnern verbaut.

    Keinen Schimmer wo. Jedenfalls marschieren die bis heute.


    Aber alleine das sich professionelle Serverhersteller auf diesen Hersteller verlassen, sollte aussagekräftig genug sein. Also im Bezug auf Langlebigkeit.

    An Sajuk s Stelle würde ich mich mal in der Bucht umsehen. In der Regel haben 4HE 19" Standard Server Gehäuse ein "normales" ATX-Netzteil verbaut.

    ("Normal" in Bezug auf Baugröße... :) )

    Ich hatte vor Jahren meinen Compaq Proliant ML310 in einem Standard Midi Tower für exakt 1€ ersteigert. Blöd an der Sache war, das ich fürs Porto, aufgrund des Gewichtes, noch 29.90€ berappen musste. :topmodel:

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung.
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-2+ 550 @ 600MHz, 256 MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

  • @undertaker_2

    Ich glaube nicht, das Sajuk sich einen lauten Server hinstellen möchte. Bei ihm im Keller gehts vielleicht, aber das muss er selber wissen. Stört dann vielleicht auf der nächsten LAN.

    Möglichst Stromsparend und Server-Grade HW schließt sich halt auch meistens gegenseitig aus.

    Sajuk

    Generell zu NT Wirkungsgrad / Stromsparen:

    Die 80 PLUS Certs kann man mittlerweile eigentlich vergessen. Cybenetics (230V) Certs sind i.d.R. aktueller/interessanter (jedenfalls für uns Europäer und Koreaner).
    Leider gibt es noch nicht so viele zertifizierte Netzteile.

    Man kann hier in die Datenbank schauen:
    https://www.cybenetics.com/index.php?option=power-supplies

    Keine Ahnung ob ich die Webseite nicht richtig bedienen kann, wenn man die Netzteile anklickt, dann kommt man immer nur zu den SHORT Berichten.
    Über das Suchfeld kommt man aber zu den Netzteilen und den vollständigen Berichten.
    Gerade bei älteren Netzteilen wurden aber nicht alle Tests gemacht (z.B. nur mit 110v usw).

    Als Beispiel nehme ich mal ein recht aktuelles Corsair RM1000e ATX 3.0.
    Über die suche kommt man dann zur PDF:
    https://www.cybenetics.com/d/cybenetics_wwW.pdf

    Dort runter Scrollen zu:
    Anex:

    20-80W LOAD TESTS 230V

    Diese Range finde ich am interessantesten für Idle-Werte.
    Und genauer den "Efficiency" Prozentwert.

    Es ist erstaunlich, was einige moderne Netzteile so können. Das kann schonmal 5-15watt im idle ausmachen.

    Edited 4 times, last by Grindhavoc (January 6, 2024 at 12:27 AM).

  • Langer Rede kurzer Sinn. Gerade da du einen Server betreiben willst, der PC also durchlaeuft, ist es extrem wichtig ein hochwertiges und (leider) etwas teureres Netzteil zu erwerben. Auf die Effizienz musst du achten, und auf einen bekannten Hersteller. Es gibt beim Kauf leider keinen Anhaltspunkt (ausser Erfahrungswerte) dafuer, wie lange das Netzteil Dauerbetrieb verkraften wird. Ich persoenlich habe noch nie einen richtigen Server fuer laengere Zeit betrieben, habe also keine Erfahrungswerte. Hier ist eine Liste, die zumindestens eine Vorauswahl ermoeglichen sollte.

    Ich bezog mich eigentlich auf Cyberhawk s Aussage. Die für meinen Post relevante Aussagen habe ich markiert.

    Natürlich ist Netzteilkauf so etwas wie eine Herztransplantation. :topmodel: Ich zum Beispiel kaufe mir ausschließlich Enermax. Auch wenn viele da mittlerweile die Nase drüber rümpfen. Ich kann nur positives über diesen Hersteller berichten. Obwohl mein letzter Netzteilkauf auch nun schon mindestens 7 Jahre her ist.

    Enermax halt, die laufen und laufen und laufen... :spitze:

    Ist halt meine Herztransplantation ^^.

    Ich bezog mich lediglich auf die markierten Stellen und will keinesfalls einen Glaubenskrieg entfachen. :thumbup::topmodel:


    EDIT: Die Hälfte vergessen zu schreiben... :topmodel:

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung.
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-2+ 550 @ 600MHz, 256 MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

    Edited once, last by undertaker_2 (January 6, 2024 at 12:20 AM).

  • Corsair baut ein paar gute und ein paar schlechte Teile. Hängt dann immer davon ab wer das Netzteil ursprünglich hergestellt hat, Corsair hat da unterschiedliche Quellen. Mein Corsair AX1200i hatte da ein interessantes Feature: Man konnte das Netzteil über USB mit Software überwachen und rekonfigurieren, braucht aber Windows 7 oder neuer. Dann könntest den semipassiven Modus einschalten, sofern nicht eh schon standardmäßig aktiv (weiß ich nicht mehr). Bei sehr geringen Lasten geht der Lüfter dann gar nicht mehr an. Man kann die Drehzahl auch fixieren, damit das Geräusch durchgehend monoton wird. 1200 Watt sind natürlich kompletter Schwachsinn in deinem Fall.

    Ein AX1200i ist mir aber auch schon unerwartet abgebrannt, obwohl von Flextronics gebaut. Pech kann man immer haben. Mit Seasonic habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, alles immer im Dauerbetrieb. Aber die nutze ich noch nicht so lange, erst seit ein paar Jahren.

    Nur beim Fanless mache ich mir etwas Sorgen. Wenn das klassisch oben im Gehäuse eingebaut wird, dann kann die Luft nicht nach oben wegziehen, so wie bei einem modernen Gehäuse, in dem das Netzteil am Boden sitzt. Ich würde aus heutiger Sicht wohl das [Seasonic Prime Ultra Titanium 750W] nehmen, die kleinere 650W Version kriegt man nur noch recht schwer. Das hat einen per Knopf umschaltbaren semi-passiven Lüfterbetrieb (Seasonic nennt das "Hybrid Mode") und einen 20+4 ATX Stecker, was für ältere Mainboards interessant ist, die da nur 20 Pins haben. Deine Hardware ist ja ziemlich alt.

    Grad geschaut, das Corsair HX750 hätte die Cybenetics Platinum Zertifizierung und 20+4 Stecker. Aber auch das ist schwer lieferbar, sehe ich aktuell nur [auf eBay] lagernd. Das kleinste das leicht außerhalb von eBay zu bekommen ist ist das größere [HX850], Jacob Elektronik führt das. Ist vielleicht auch eine Überlegung wert, kostet ähnlich viel wie das Seasonic. Scheinbar will echt keiner mehr "kleine" Netzteile haben. Wenn ich denke daß sogar mein Threadripper ohne Probleme mit einem 650 Watt Netzteil mit neun Lüftern, viel RAM und 5 SSDs läuft, und hinten kommt beim Netzteil grade Mal handwarme Luft raus, pfh. Ist die kleinere Version vom oben verlinkten.

    Das kleine Seasonic läuft aber erst seit ziemlich genau 4 Jahren unter Last durch. Hier das CPU Lastprofil über 24 Monate, damit man ca. erahnen kann wie das Netzteil belastet wird:


    Auslastung der Threadripper Maschine mit 650W Seasonic Titanium Netzteil (Klicken zum Vergrößern)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn (January 6, 2024 at 10:30 AM).

  • Danke für die zahlreichen Antworten.

    Also der Betrieb 24/7 steht eherlicherweise mittlerweile nicht mehr an.

    Mein Bekannter hat die Motivation zu SimCity 2000 verloren :(


    Mein Ziel für dieses Setup wird dennoch sein, ein sehr Stromsparenden PC zu erstellen. Einfach mal schauen was so generell möglich ist.

    Ich hatte mir die Tage mal mehre Bewertungen zu den PicoPSU 90W angeschaut. Zahlreiche Bewertungen geben an, damit erfolgreich mehre NAS oder mini PC's zu betreiben. Klar, diese Bewertungen könnten natürlich auch alle erfunden sein.

    Ich lasse das ganze jetzt nochmal auf mich ein paar Tage wirken und entscheide mich dann.