openSUSE Leap 15.4 erkennt Bildschirm nicht mehr

  • Die letzten paar Wochen liefen die beiden

    NEC MultiSync LCD 2190UXp (1600px x 1200px x 60 Hz)

    problemlos an der

    GeForce 7950 GX2.


    Der Desktop wurde auf den zweiten Bildschirm erweitert und ich konnte bequem mit zwei Fenstern arbeiten.


    Seit gestern Nachmittag erkennt das openSUSE Leap 15.4 aber die Bildschirme nicht mehr. In der Anzeigenkonfiguration wird nur noch einer angezeigt:


    Außerdem erkennt er die maximale Auflösung und Bildwiederholrate falsch.

    Der zweite Schirm zeigt nur noch eine Kopie des ersten an.


    Geändert hab ich nichts. Ich war nur zwischendurch beim Mittagessen (Zwiebelrostbraten :P ) und beim Einschalten danach trat das Problem auf und geht seitdem nicht wieder weg - wie Herpes. :(


    Wenn ich von meiner Testplatte ein anderes openSUSE starte (15.0, 42.3, 13.1, 12.3) werden beide Monitore richtig erkannt. An der Hardware scheint es also nicht zu liegen.


    Kann ich irgendwie die Bildschirmkonfiguration fest einstellen, neu erkennen lassen oder sonst was tun, damit es wieder funktioniert?

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Wenn du schon Wayland benutzt (ich habe null Ahnung von SuSE), dann kann ich dir nicht helfen. Aber wenn du noch Xorg / X11 benutzt, dann installiere dir Mal xrandr und arandr. Starte arandr, und du hast das beste Display Management Tool aller Zeiten entdeckt. Wenn dir arandr mit Xorg / X11 nicht mehr helfen kann, dann isses wohl ein tiefergehendes Problem.


    Wenn du Wayland benutzt, dann hast du von Haus aus schon ein tiefergehendes Problem. :topmodel:


    Es kann natürlich auch sein, daß ein Update deines Kernels bzw. Grafiktreibers was ruiniert hat. Die 7950 GX2 ist jetzt nicht direkt neu; Da könnte ich mir schon vorstellen, daß ein nouveau Update (mittels neuerem Kernel) etwas ruiniert hat. Du sagst zwar, daß du nichts verändert hättest, aber hey... wer weiß. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Die neueren NVIDIA Treiber unterstützen zumindest unter Win7 kein DVI mehr....

    Avatare sind Eckig! :steinigung:


    mein FTP
    z7t.de ist online.

  • Wie gesagt, ist ein Linux und der verwendete Treiber für die Grafikkarte ist noch nicht einmal der nouveau, weil der im Moment in so einem katastrophalen Zustand für den G71 ist, daß er ständig Systemabstürze verursacht. Das wissen die Entwickler auch. Stattdessen läuft die Karte mit einem llvmpipe genannten Treiber. Der ist zwar grottenlahm, aber wenigstens halbwegs stabil. Das ganze ist sehr unbefriedigend und ich überlege mir ernsthaft, den Rechner als Arbeitspferd in Rente zu schicken und nur noch unter WinXP als Spielesystem zu nutzen und stattdessen eine Intel Arc A770 in das Centaursystem zu stecken und damit weiterzuarbeiten.


    Wenn ich

    Code
    $ echo $XDG_SESSION_TYPE
    x11

    eingebe, gibt er mir das x11 aus. Sieht so aus, als würde ich x11 verwenden, sicher bin ich mir da aber nicht.


    xrandr war schon installiert, arandr hab ich jetzt noch hinzugefügt. Das erkennt aber auch nur die eine Auflösung. :(

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • llvm kenne ich nur als einen Bestandteil des clang Compilers, bzw. seines Stacks. Keine Ahnung wtf ein "llvmpipe Treiber" ist. Aber es klingt nach Fuckshit. Ich denke Mal, daß ein Betrieb einer so alten NV Karte mit einem modernen Linux System einfach für'n Arsch sein dürfte. Leider ist Linux nicht mehr das Betriebssystem, das "überall" rennt. Die Zeiten sind schon sehr lange vorbei, speziell seit dem Fokus von Linux auf die containerized Cloud. Wenn deine Hardware "zu alt" ist, kannst du genauso gepflegt scheißen gehen wie unter Windows auch. Habe das selbst schon oft genug erlebt, vor allem wenn ein Nischen-Betriebssystem wie FreeBSD in aktuellstem Zustand alte Hardware weit besser unterstützt als jedwedes aktuelle Linux. ;)


    Die Situation ist bei NVIDIA mit nouveau besonders schlimm; Seit man den hochkompatiblen "nv" 2D Treiber rausgeworfen hat, ist ältere Hardware einfach unbenutzbar geworden. :(

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Wenn es X11 ist, was sagt denn:

    Code
    cat /etc/X11/xorg.conf

    Letztendlich fummelt da der NVIDIA Treiber und arandr drin rum. Also bei mir hat das schon mal zu Problemen geführt weil ich beides nutzen wollte.


    Übrigens nebenbei erwähnt, geile Monitore! :love:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Ok ich habe mal bisschen gegraben:

    Hier findest du den Passenden Nvidia Treiber von Nvidia selbst für dein Suse. Es ist zwar von der Community gebaut, aber es sollte mal ein Anfang sein.

    Search


    Warum hast du ein Suse auf so einer Karte am Laufen? Ist es das ZweitOS? Ich meine Die Karte Stirbt doch gerne...

    Avatare sind Eckig! :steinigung:


    mein FTP
    z7t.de ist online.

  • Benenne die xorg.conf einfach mal um. Hast du das gemacht, dann starte YaST2 auf der Shell und mache die Bildschirmerkennung neu. Es müsste dann eine neue erstellt werden.

    Früher war das besser... Da hat ein einfaches sax2 auf der Shell gereicht...

    3dfx Voodoo 5 5500 AGP @ Dualatin


    Alles schwingt, nur der Oszillator nicht.

  • Wenn es X11 ist, was sagt denn:

    Code
    cat /etc/X11/xorg.conf

    Letztendlich fummelt da der NVIDIA Treiber und arandr drin rum. Also bei mir hat das schon mal zu Problemen geführt weil ich beides nutzen wollte.


    Übrigens nebenbei erwähnt, geile Monitore! :love:

    Die Datei xorg.conf existiert nicht. Das wird wohl automatisch eingerichtet.


    Ok ich habe mal bisschen gegraben:

    Hier findest du den Passenden Nvidia Treiber von Nvidia selbst für dein Suse. Es ist zwar von der Community gebaut, aber es sollte mal ein Anfang sein.

    https://software.opensuse.org/search?baseproject=ALL&q=g02


    Warum hast du ein Suse auf so einer Karte am Laufen? Ist es das ZweitOS? Ich meine Die Karte Stirbt doch gerne...

    Hab ich versucht zu installieren, aber es erfolgte immer ein Abbruch mit einer Fehlermeldung. Entweder hatte das Repository ein Problem oder eine Abhängigkeit konnte nicht aufgelöst werden. Selbst wenn ich die Installation aller Pakete erzwungen habe, lief es hinter nicht.


    Aber bei einer Fehlermeldung ist mir aufgefallen, daß neuerdings nvidia G06-Pakete für GeForce 700 und neuer installiert waren. Das hätte nicht sein sollen und ist möglicherweise im Zusammenhang mit der Installation von CPU-X passiert. Warum auch immer. Wieso das erst nach mehreren Neustarts zum Problem wurde, weiß ich nicht. Jedenfalls hat die Deinstallation der Pakete das Problem gelöst und die Bildschirmerkennung funktioniert wieder. :)

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Hm, ok. Ich habe CPU-X immer selber von Quellen kompiliert, dann kann's zumindest nicht passieren daß er hirnrissige Abhängigkeiten auf's System zieht. Dafür halt weniger wartbar.


    Die Nutzung der /etc/X11/xorg.conf ist heutzutage übrigens soweit ich es wahrnehmen kann sehr unüblich geworden. Für gewöhnlich wird alles beim Start des X11 Servers einfach von selbst erkannt und eingerichtet. Der Grafikmodus wird in der Regel eh schon davor per KMS gesetzt. Von den Linux Distris die ich so kenne (nicht so viele) hat eigentlich keine mehr standardmäßig so ein File herumliegen. Auch die neueren NVIDIA Treiber haben hier auf unseren Systemen eigentlich keine mehr angelegt. Aber gut, die 7950 GX2 ist alt, und Treiber dafür wohl auch?

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Aber gut, die 7950 GX2 ist alt, und Treiber dafür wohl auch?

    Das war jetzt aber eine rhetorische Frage, oder?




    Übrigens nebenbei erwähnt, geile Monitore! :love:

    Dem kann ich nur zustimmen. Die Grauabstufung ist schon extra fein. Kein Vergleich zu dem grottigen Benq und Fujitsu Siemens vorher.


    Leider hat einer eine leichte Beschädigung des Glases in der Mitte, was aber nicht weiter auffällt, da ich beim Lesen meist woanders mit den Augen bin. Vielleicht ist es auch nur hartnäckiger Dreck. Mit Wasser hab ich es bisher leider nicht wegbekommen. Der andere hat schon einen etwas nervigeren grauen Schatten in der Mitte, als ob da jemand beim Wischen zu fest auf das Panel gedrückt hätte. Daher verwende ich ihn nur als Zweitschirm. Trotz dieser Macken überwiegt der Komfortgewinn im Vergleich zu den beiden alten Monitoren.


    Fals Du oder jemand anderes weiß, ob man für den NEC MultiSync LCD 2190UXp noch irgendwo Ersatzteile bekommt, darf er sich gerne bei mir melden.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

    Edited once, last by Lotosdrache ().

  • Meiner funktioniert noch einwandfrei, als Ersatzteilquelle kann ich nur eBay nennen. Da habe ich schon diverse Teile (Netzteile, Platinen, Rahmen...) gesehen, leider fast immer aus dem Ausland.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze: