Der 10,- € Windows XP Gaming PC - Wyse Thin Client 5010 und 7010

  • Also obwohl du im BIOS den Modus von AHCI auf IDE umstellst, hat er beim nächsten Neustart wieder AHCI eingespeichert?

    Wenn das der Fall ist würde ich einmal mit EditCMOS in die Variable 0x87 schauen. Laut SetupItemId müsste das der Wert für SATAControllerModeSelection sein.
    Dort kann man den Wert auch ändern ohne ins BIOS zu gehen. Evtl. hilft das.

    Ich habe jetzt gerade keine Lust meinen S930 startklar zu machen, um die korrekten Werte für die Variable herauszufinden.
    Morgen könnte ich das evtl. machen, oder so probierst es selbst.

    Ist jetzt keine Lösung, aber so würde ich starten.

  • Moin zusammen,

    nur kurz nachgefragt, warum Windows XP mit SATA Modus IDE anstelle von AHCI?

    Wenn's für die XP Installation nur um die Kompatibilität geht und es deswegen im IDE Modus installiert werden soll, dann gerne nochal posten und ich suche eine einfache Anleitung für NTLite/ nLite raus wo jedweder Treiber in der Richtung mit ins XP Setup integriert werden kann...


    Viele Grüße Marius aka lao-koon

    Quote from lao-koon

    "Kein Kauf ist umsonst!" :spitze:

  • Schau mal auf den letzten Seiten, die Performance war im IDE Modus deutlich besser und der AHCI Treiber macht unter XP wohl massiv Ärger bis er läuft. Man darf bei der ganzen Nummer nicht vergessen, dass die Hardware locker 10 Jahre jünger als das OS ist. Da sind Inkompatibilitäten zu erwarten, weil bei AMD der Fokus sicherlich auf neueren OS lag.

  • Hat mal jemand 1866MHz DDR3 Ram in den Clients getestet? :/
    Laut Handbuch des D3133 Mainboards müsste das mindestens mit dem GX-424CC und dem GX-222GC funktionieren.
    Der Futuro S930 müsste das also können!
    Aber vllt. funktioniert es auch mit dem QE2000 oder den älteren Futuros?

    Der Wechsel von 1333MHz zu 1600MHz RAM im QE2000 bringt schon mal 11% mehr Performance im 3DMark 2003, von 10170 zu 11301 Punkte.

    Come to the dark side, we have cookies!

  • Hat mal jemand 1866MHz DDR3 Ram in den Clients getestet? :/
    Laut Handbuch des D3133 Mainboards müsste das mindestens mit dem GX-424CC und dem GX-222GC funktionieren.
    Der Futuro S930 müsste das also können!
    Aber vllt. funktioniert es auch mit dem QE2000 oder den älteren Futuros?

    Der Wechsel von 1333MHz zu 1600MHz RAM im QE2000 bringt schon mal 11% mehr Performance im 3DMark 2003, von 10170 zu 11301 Punkte.

    Chosen_One
    March 8, 2024 at 5:36 PM

    Ich konnte keinen nennenswerten Unterschied feststellen.

  • Mit der A8 6410 APU habe ich das Phänomen, dass dieser mit einem Riegel mit 1600 läuft und sobald die zweite Bank mit identischen Speicher belegt ist, nur noch mit 1333 läuft. (1866er RAM Double Sided)

    Die 11% sind nicht ohne! Das nervt mich schonwieder.

    Übrigens habe ich es gestern geschafft meine WX3100 auszunocken. Ich wollte unbedingt die 640 Shader freischalten, sofern vorhanden. Aber bei AMDs Chipwirrwarr bin ich mit Lexa und Baffin durcheinander gekommen. Mist.

    Dabei wollte ich eigentlich nur in Ruhe Control spielen. Mit einer Radeon R7 250 ging es auch.

    Ich suche jetzt noch eine Low Profile GT 1030. (Frage für einen Freund)^^

  • Ich konnte keinen nennenswerten Unterschied feststellen.

    Naja, wenn die Timings mit steigen, dann hat man zwar etwas mehr Bandbreite aber die Latenz wird nicht besser. Vermutlich hattest du deshalb kaum Mehrleistung?

    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass zumindest der S920 DDR3-1866 nicht nutzt, sprich es bleibt bei 1600, selbst mit schnellerem Ram. Optionen im UEFI gibt's leider nicht.

    Übrigens habe ich es gestern geschafft meine WX3100 auszunocken.

    Kannst du die nicht in einem System mit zwei PCIe Slots durch erneutes Flashen wiederbeleben, wenn eine andere GPU als primäre steckt?

  • Der T730 hat ne APU, daher fühlte ich mich bisher immer sicher. Die WX taucht aber im Gerätemanager nicht mehr auf.

    Übrigens wollte ich mal erwähnen, dass mich die Thin Client Geschichte total angefixt hat. So habe ich gar kein Bock mehr auf meinen "Großrechner".

    Nach dem gestrigen scheitern, bin ich zuerst auf mein Main Rig umgestiegen um Control zu daddeln. Jedoch haben mich allein schon die 100W der GPU (3050 Gaming X) trotz 75% Power Target genervt und Raytracing hebt mich mittlerweile auch nicht mehr aus. Ach und der Alpen Föhn CPU Kühler hat auch schon leichte Lager-Geräusche...

    Wie sieht's bei Euch aus? Thin Client nur als Retro Spaß oder vielleicht doch als Ersatz für den großen Klotz?

  • Ich habe - wie hier erwähnt - diesen Thread entdeckt…

    Ersteinmal großen Dank an RaVeNsClaw , Chosen_One , GrandAdmiralThrawn und weitere für die umfangreichen Beiträge und Recherchen, Genau so habe ich euch in Erinnerung!

    Mich persönlich hat jetzt der Fujitsu Futuro S930 mit GX-424CC irgendwie angesprochen. Das klingt nach einem schönen, kleinen, leistungsfähigen Rechner für WinXP. Allerdings stehe ich nicht so auf SSDs, ich würde da lieber eine 1 TiB WD Black 2,5“ mit 7200 U/min einbauen. Das ist schnell genug, SSDs traue ich bis heute nicht, erst recht nicht unter WinXP.

    Das dürfte glaube das einzige Problem sein!? USB-Combolaufwerk zum Installieren habe ich da…AHCI-Treiber kann man in die ISO frickeln (hatte ich eh mal mit allen möglichen Herstellern vor). Kann man die AHCI-Treiber über USB-Floppy laden? Wenn ja, könnte ich mir auch mal ein entsprechendes Gerät besorgen.

    Viele Grüße
    soggi

  • Die WX taucht aber im Gerätemanager nicht mehr auf.

    Da müsste man dann wohl direkt den Chip auf der Karte per Flasher neu schreiben.Falls du keine andere Möglichkeit hast, könnte ich das für dich erledigen, sofern da keine anderen Fallstricke lauern.

  • Ich konnte keinen nennenswerten Unterschied feststellen.

    Der RAM ist ja gleichzeitig der Grafikspeicher und an Speicherbandbreite mangelt es den schnelleren APUs am Meisten.

    Einen Unterschied wird man wohl besonders bei 3D Spiele mit größeren Texturen bemerken.

    Come to the dark side, we have cookies!

  • Ich konnte keinen nennenswerten Unterschied feststellen.

    Der RAM ist ja gleichzeitig der Grafikspeicher und an Speicherbandbreite mangelt es den schnelleren APUs am Meisten.

    Einen Unterschied wird man wohl besonders bei 3D Spiele mit größeren Texturen bemerken.

    Also ich habe die Benchmarkübersicht überarbeitet, die Werte für den GX-424CC sind dort alle mit DDR3-1866 und der Unterschied in allen Tests war 0-3 % im Vergleich zu DDR3-1600, sodass ich darauf verzichtet habe eine gesonderte Spalte einzufügen.

    UT99 und Q3A sind jetzt wohl nicht die besten Benchmarks, aber selbst bei den 3DMark-Benchmarks habe ich nahezu keinen Unterschied gesehen.

  • Habe am Wochenende mal nach Low Profil Grafikkarten recherchiert, eine NVIDIA Quadro K620 soll eventuell auch unter Windows XP Laufen und hat eine TDP von 30-35Watt und soll schneller als eine GT730 sein. Wenn der QE2000 angekommen ist werde ich mir mal so eine Karte bestellen

  • Kurzer Zwischenbericht zum Futro S920 mit D3313-G1x Mainboard - GX-222GC CPU mit Radeon R5E

    1. Das Board ist recht wählerisch, bzgl. SSD und HDD.

    2. Die Installation von Windows XP hat nicht funktioniert, da die Einstellung immer auf AHCI blieb.

    Sobald die Einstellung im BIOS auf IDE geändert wurde, wurde beim nächsten Boot sofort wieder auf AHCI umgestellt.

    Mittels EditCMOS musste ich die Standardeinstellung auf IDE ändern. (Vielen Dank an Chosen_One - ohne ihn hätte ich es nicht geschafft!)

    Danach konnte ich Windows XP installieren.


    Jetzt hänge ich bei der Installation des Grafiktreibers - er will einfach keinen Treiber nehmen...

    Edited once, last by kroupf (March 18, 2024 at 9:05 PM).

  • Vielleicht für diejenigen interessant, die noch ein Thin Client suchen. Es passen auch Grafikkarten mit voller Bauhöhe, sofern diese als Single Slot ausgeführt sind.

    Da dass Thema potente GPU im Thin Client gar nicht so einfach ist. (30W) Werde ich bei Gelegenheit wohl einen Adapter für ein zweites NT bauen, welcher eine Grafikkarte mit 6Pin Anschluss bestromt.