euer fahrbarer untersatz....

  • Und zur Auflockerung mein neuer Fahrbarer Untersatz (3. Wagen) der nun den TT Roadster ersetzt hat:


    EZ 07/2004

    VB: 2. Hand

    Laufleistung: ca. 180.000km

    Volle Historie und komplett rost und mängelfrei (was selten ist)


    Motorbauart:


    Achtzylinder-V-Ottomotor, zweistufiges Schaltsaugrohr, DOHC Ventilsteuerung / Anzahl Ventile pro Zylinder Einlassnockenwellenverstellung, Rollenschwinghebel mit hydraulischem Ausgleich: 5 à 40-Ventiler


    Hubraum in ccm / Bohrung x Hub in mm / Verdichtung:


    4163 / 84,5 x 92,8 / 11,0


    max. Leistung in kW (PS) / bei 1/min:


    253 (344) / 7000


    max. Drehmoment in Nm / bei 1/min:


    410 / 3500


    Motormanagement / Gemischaufbereitung Motronic:


    vollelektronische, sequentielle Einspritzung, Heißfilm-Luftmassenmessung, E-Gas, Kennfeldzündung mit ruhender Hochspannungsverteilung, zylinderselektive Klopfregelung über vier Sensoren Abgasreinigungssystem Zwei motornahe Vor- und zwei Unterflur-Haupt-Katalysatoren; adaptive Lambdaregelung mit je zwei beheizten Lambdasonden vor und nach Kat Emissionsklasse EU 4


    Und das hier isser:



    Macht einfach richtig Laune und wenn ihr mich fragt, dann sind synthetischer Kraftstoff, gemeinsam mit einer gewissen Anzahl Elektro und Wasserstoffgetreibener Fahrzeuge (egal ob Brennstoffzelle oder im Hubkolbenmotor) der zukünftige Weg.


    Greetz,

    Roadi

  • @ Tweaki: Ja sicher - heute mal spontan ne Bewegungsfahrt gemacht, damit die Reifen nicht eckig werden und die Lager mal alle bewegt werden. 50km V8 Genuss, dann wieder brav gewaschen, abgeledert und in die Garage gestellt.:saint:


    @ Marlon: Fahre das ganze Jahr aber nur bei gutem Wetter oder Schnee ohne Salz :spitze: Für 50€ echten Allrad mit V6 und 5V Technik —> guter Deal!

  • Schöne Farbe. Sieht nach 1.6 GL aus?


    Badroadrunner

    Ist zwar kein V8, aber ich wollte was Praktisches für den Alltag und mit Tiptronic ganz gemütlich zu fahren. 50€ waren geschenkt, jedoch muss ich die oberen Lenker der VA ersetzen. 50% des Lackes mit neuen Klarkack eindecken. Den Zahnriemen sowie die Deckeldichtungen ersetzen....

  • Stimmt CL deshalb auch die schmalen Stoßstangen mit Chromkeder.

    Ein gepflegter 2er ist aber schon ein seltener Anblick:thumbup:

    An 07er Kennzeichen habe ich auch schon gedacht. Habe noch ein paar Schätze die bewegen müsste.


    Ja der Passat war günstig. Da es das Topmodel vom B5 war, wollte ich den haben.

    Jedoch werde mich dafür von meinem 1er Cabrio und meinem Alltags CL203 trennen müssen.

    Schöner B4 im Hintergrund auf deinem Bild:)

  • Sieht fast so aus :topmodel:


    Es ist ein 525eta in Royalblaumetallic mit kompletter Pfeba Verspoilerung, die konnte man Damals bei BMW als Zubehör ordern.

    Diese Verschandelt auch zum Glück nicht die Optik vom Wagen, leider hat man Damals diese mit Schrauben montiert. Aber da es orginal ist, lass ich es auch so mit den Schrauben.

    Freu mich schon wenn ich den Jungen mal fertig habe, macht auch mit dem kleinen 2.7L Spaß zu fahren.

    Was möchtest du denn Restaurieren?

  • Den ETA hat ein Kollege auch. Lässt sich sparsam fahren. 129 PS glaube ich. Mit der Verspoilerung sieht er echt aus wie ein M5.


    Ich bin gerade dabei, einen Audi 200 Exclusiv Turbo quattro wieder aufzubauen. Einer von 200 Handgefertigten. Meiner ist der Schwarze. Der Graue ist aus James Bond - Hauch des Todes. Ein weiterer wurde z. B. von Prof. Brinkmann in der Schwarzwaldkinik gefahren.

    Ist natürlich sau selten und daher wird es wohl 2-3 Jahre dauern, wegen der Teilebeschaffung.


    War damals das teuerste Fahrzeug, dass man bei Audi bestellen konnte und meiner hat Vollausstattung mit Sitzheizung hinten, Chrombedampfte Scheiben, Memorysitze usw. :)

  • Dein Geschmack an Youngtimer gefällt mir.

    Großen Respekt! :thumbup: Dafür würde ich den S4 auch hergeben.

    Letztes Jahr hätte ich beinahe ein Perlmuttweißen 200er 10V Turbo gekauft.

    Als kleiner Bub kaufte mein Onkel einen 200er Turbo, das war für mich eine ganz neue Welt. :spitze:

    Du sagst der 200er war der teuerste Audi, es war und ist auch der schönste :)

    Beim V8 gefiel mir der Grill in der Haube net.

    Der 200er hat den feinen Stil, den Mercedes bis zum W124 auch noch hatte. Schön, zurückhaltend, Zeitlos... nicht wie Heute, agressiv und protzig.

  • 200 20V Turbo bin ich auch schon mehrfach gefahren :)


    Kann ich nur empfehlen. Mir war der Hobel dann aber zu schwer für die paar PS. Der Verbrauch ist auch schon enorm weil da halt nur soein mini 2,2l Motor drin ist. also der muss schon gut arbeiten. Ich hatte mir dann einen S2 geholt. gleicher Motor aber 500kg weniger Luxus Speck auf der Hüfte. das merkt man dann schon bei der Beschleunigung wie auch beim Verbrauch ;) Der ist zum alltäglichen Gebrauch deutlich besser geeignet.

  • rookz:

    Schicker Audi 200. Auch die 100er aus dieser Zeit (meine Eltern hatten einen 100er CS in rot), sind einfach zeitlos schön und haben einen eigenen Charakter...kein Plastikeinheitsbrei wie heute. Interessant auch, dass Audi damals noch nicht in der absoluten Spitzenklasse mitfuhr, obwohl die Autos wirklich gut waren.

    Der 200er mit Vollausstattung fetzt natürlich richtig. Die Ersatzteilbeschaffung dürfte wohl nicht nur langwierig, sondern auch teuer werden. Trotzdem viel Erfolg mit dem Hobel:thumbup:

    Kannst du mal nen Bild von innen machen? Mich interessiert wies da ausschaut, im 100er meiner Eltern wars recht "aufgeräumt":spitze: