Voodoo 5 Signalqualität

  • Ich geb mal meinen Senf dazu weil ich das mal wieder nachschauen musste. Hab das damals in der PC Games Hardware Ecke (für die Kiddies da war das noch in der MainZeitung) gelesen. Und ich habs mir richtig gemerkt. Die Voodoo5 war damals ein Kompromiss in punkto Signalqualität. Sie war sehr viel besser als die der GF2. Ein paar erinnern sich vielleicht, das man da durch umlöten noch was rausholen konnte. Die V5 war jedoch schlechter als die MAtrox G400 Karten! Ganz am Ende kam der Savage!


    Gruß Tobi

  • wie siehts eigentlich mit der signalqualität einer voodoo banshee aus


    plane nämlich einen officerechner mit jener karte für meine mutter zu bauen, und wahrscheinlich kommt da dann nen tft ran

    Voodoo²
    Elsa Victory II (Voodoo Banshee)
    Voodoo 3 3500
    Voodoo 4 4500 PCI
    Voodoo 5 5500 AGP
    :gadget:


    Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir und sagte: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen", und ich lächelte und ward froh und es kam schlimmer.

  • Hab mal heute beide TFTs an der Radeon 9800er angeschlossen. Wollte unbedingt mal ne Auflösung von 1024x3200 testen ;)
    Da der einte vorher analog mit ner V5 5500 betrieben wurde, war es eine ideale Möglichkeit die Qualität des Bildes zu ermitteln.
    Das aber das Resultat sich so deutlich ergeben hatte, war ich erstmal baff.
    Eine Auflösung von 1600x1024 war mit ner V5 zwar möglich darzustellen, jedoch wurde die Qualität stark in Mitleidenschaft gezogen. Kleine Buchstaben waren zum Teil sehr schwierig zu entziffern gewesen.
    Das Resultat der 9800er dagegen war 1A. Als würde das Signal via DVI eingespeist.
    Strange :rolleyes:

    Edited once, last by Surrimugge ().

  • Die Qualität muss man doch immer im verhältnis zu Zeit sehen. Sie ist vllt nicht so gut gewesen, aber man sah es ihr eigentlich nicht an. Klar, heutige Grakas haben verbessterte Qualität. In hohen Auflösungen macht sich das grad bemerkbar und früher dachte man nicht dran, dass man sowas benutzt, zumal es auch sehr selten nur ging, weil die Monitore damals 1024x768 oder max 1280x1024 konnten. (so ist meine Meinung ^.^)

    Mein NEUER PC:
    AMD Athlon64 3200+ - 512MB DDR400 - ATi Radeon9700pro 128MB - Asus K8V - GigaBit LAN - WD 80GB + Maxtor 160GB - SB 1024 Live! - WinXP (SP1)


    Meine Voodoos:
    V1 - V3 2000 PCI - V3 3000 PCI (SGRAM) - V3 3500TV AGP (+OVP) - V5 5500 AGP (+OVP)

  • Jo und so wars auch letztendlich, nur die Pros nutzen Auflösungen über 1280x1024....
    Damals waren 19" ziemlich rar und gute sauteuer. Hab mir damals son Dingele zugelegt. Aber mehr als 1280x1024 hab ich ned gemacht, da der Monitor nur 96khz hatte. Vorher hatte ich noch nen Hoghscreen 15er, also ein Quantensprung für mich :topmodel:

    [AMD Ryzen 9 3900X][32GB DDR4 Corsair Vengeance LPX][ASUS TUF Gaming B550-Plus][AMD Radeon RX 6900 XT][Intel SSD 660p 2TB][be quiet! Straight Power 11 750W]

    old:http://www.sysprofile.de/id12436


    ASUS TUF Gaming A15 [AMD Ryzen 7 5800H][16GB DDR4-3200][512GB + 1024GB M.2][NVIDIA GeForce RTX 3060 - 6GB GDDR6]

  • Ich hab auch mal ganz a mieses Bild gehabt. Da war das Kabel von meinem Monitor schlecht. Ich hab nämlich kurz vorher das Kabel getauscht, und da hab ich ein billiges genommen was net gscheit abgeschirmt war. Der Effekt war dann, daß ich über dem ganzen Bild eine Art "Schatten" gehabt hab.


    Nachdem ich des Billig-Kabel gegen ein vernünftiges mit einzeln geschirmten Adern getauscht hatte, war die Bildqualität super!


    quote]Original von J0ph33
    wie siehts eigentlich mit der signalqualität einer voodoo banshee aus


    plane nämlich einen officerechner mit jener karte für meine mutter zu bauen, und wahrscheinlich kommt da dann nen tft ran[/quote]


    Also ich hab mal bei mir daheim mit Banshee, Matrox Millenium 4MB und S3 Trio64V+ 2MB
    einen Vergleichstest gemacht in den Gebieten Leistung und so. Alle Karten als PCI-Versionen


    Testplattform war ein P200 mit Intel 430HX und 64MB PS/2. Win98se


    Also S3:
    Leistung 2D shice, Leistung 3D shice, Bildqualität shice, alles shice.
    Matrox:
    Leistung 2D SUPER!!! (Videobeschleunigung...), Leistung 3D shice. Theoretisch kann die Matrox zwar D3D, aber in der Praxis war das nur Müll mit weißen/grauen Texturen. Außerdem mehr als ruckelig!
    Bildqualität SUPER!!!
    Banshee:
    Leistung 2D Fast so gut wie Matrox (ich sag mal 95%), Leistung 3D SUPER!!! (Quake3A mit 800x600 volle Details ruckelfrei)
    Bildqualität nicht ganz so gut wie Matrox (da sag ich mal 85 %)


    Also man merkt schon einen Unterschied zwischen S3 (Shice hoch3), Matrox (Der absolute 2D-King) und Banshee (Beste Mischung aus allem!)


    Aber der Unterschied in der Bildqualität fällt nur die ersten 2 Stunden auf. Man gewöhnt sich daran. Und lieber hab ich a Graphikkarte die mehr als nur 2D kann, als irgendein Ding das zwar superscharfe Signale liefert die aber alle nur nach Origami ausschaun. (schreibt ma des so?) Bei CS war das sehr hilfreich! Die Spieler waren alle schwarz und das Spielfeld weiß/grau. Also super zum Zielen.


    Banshee reicht meines Erachtens für einen Office-PC


    cu Voodoo

  • habe bei mir an der fx 5600 ne monster2 drann funzt sehr gut am tft mit 1024x768

    Der Freund von 3DFX ;)

  • "Die Qualität muss man doch immer im verhältnis zu Zeit sehen. Sie ist vllt nicht so gut gewesen, aber man sah es ihr eigentlich nicht an. Klar, heutige Grakas haben verbessterte Qualität. In hohen Auflösungen macht sich das grad bemerkbar und früher dachte man nicht dran, dass man sowas benutzt, zumal es auch sehr selten nur ging, weil die Monitore damals 1024x768 oder max 1280x1024 konnten. (so ist meine Meinung ^.^)"


    Andere Grafikkarten waren aber auch zu der Zeit schon wesentlich besser, zum Beispiel auch die Voodoo 3 war viel besser als die Voodoo 5.

  • *Den Thread aus der Tonne kram*


    Also, ne Banshee hat ein sehr gutes 2D Signal, konnte man ja auch mehrmals hier schon lesen.
    Das die V5/V4 ein relativ schlechtes Signal haben und die V3 dagegen ein besseres, könnte daran liegen, das man bei 3Dfx keine Zeit für solche Dinge mehr hatte, schließlich wurde das Geld schon extrem knapp. Die Karten hatten ein angemessenes 2D/3D Signal und wurden dann released.


    Was michh nun extrem ärgert:
    Warum kann die V3 3500 NICHT mit einem TFT umgehen? Ich wollte die Karte in meinem Multimedia PC nutzen, nun muss ich feststellen, dass das nicht möglich ist, steht sogar im Treiber....
    Warum eigentlich??

  • ööhmm ich betreibe eine Voodoo 3 3500TV an einem TFT (analog)....2D geht perfekt, 3D hab ich nicht getestet...

    Voodoo²
    Elsa Victory II (Voodoo Banshee)
    Voodoo 3 3500
    Voodoo 4 4500 PCI
    Voodoo 5 5500 AGP
    :gadget:


    Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir und sagte: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen", und ich lächelte und ward froh und es kam schlimmer.

  • Hmm, also ich betreibe meine v5 6000 zeitenweise (wenn ich den 21" CRT draufhänge) mit 1600x1200x32 bei 100Hz, und kann keine nennenswerten Unterschiede zu einer 7800GTX feststellen. Das Bild ist scharf, sehr klar. Es gibt keine Fehldarstellungen, Schattierungen, und kein "Verziehen" oder sonstiges. In 3D kann es in manchen Apps zu Fehldarstellungen kommen (bisher nur gesehen in 3DM2000 und 3DM99 Max Pro), wo in sehr hellen Flächen leichte Artefakte zu sehen sind. Dies tritt aber bei einer 5500 nicht auf, rührt also wohl vom Prototypencharakter der 6000 her.


    Daß das Bild "deutlich schlechter" wäre, kann ich irgendwie nicht nachvollziehen..

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Hängt wohl auch stark vom Kabel und Störeinflüssen ab, so bringt zb das Netzteil von meinem Linksysrouters den Bildschirm meines Bruders zum flackern. Oder ich hab zB das hauchdünne Bildschirmkabel von meinem TFT gegen ein 3fach geschirmtes "Panzerkabel" getauscht...welch ein Unterschied 8o

    [AMD Ryzen 9 3900X][32GB DDR4 Corsair Vengeance LPX][ASUS TUF Gaming B550-Plus][AMD Radeon RX 6900 XT][Intel SSD 660p 2TB][be quiet! Straight Power 11 750W]

    old:http://www.sysprofile.de/id12436


    ASUS TUF Gaming A15 [AMD Ryzen 7 5800H][16GB DDR4-3200][512GB + 1024GB M.2][NVIDIA GeForce RTX 3060 - 6GB GDDR6]

  • Bei den Kabelunterschieden ist's klar. Aber wenn man (so wie hier beschrieben) nur die Graka tauscht, also z.B. v5 5500 gegen 9800P, und dann schon starke Unterschiede merkt, sollte das ja was anderes sein. Irgendwie bemerke ich da aber nichts.. Außer da wurden auch verschiedene Kabel eingesetzt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Also ich hab ja auch V3, V5, R9800 und X800 XT da...aber bei meinem TFT merk ich da auch keinen großen Unterschied.

    [AMD Ryzen 9 3900X][32GB DDR4 Corsair Vengeance LPX][ASUS TUF Gaming B550-Plus][AMD Radeon RX 6900 XT][Intel SSD 660p 2TB][be quiet! Straight Power 11 750W]

    old:http://www.sysprofile.de/id12436


    ASUS TUF Gaming A15 [AMD Ryzen 7 5800H][16GB DDR4-3200][512GB + 1024GB M.2][NVIDIA GeForce RTX 3060 - 6GB GDDR6]

  • Mh...vtl. liegts auch daran, dass die meisten Voodoos schon nen paar Jährchen aufm Buckel haben...Hardware wird nicht besser wenn sie viel im Einsatz ist. Könnte vtl. ne Verschleißerscheinung sein..


    Meine V3 3500 funzt davon aber nicht :(

  • Speziel wegen den Schatten auf dem TFT würde ich sagen, daß das Display evtl nicht 100%ig eingestellt ist. Die Autofunktion ist meistens nicht so prall. Da muß man dann halt manuel probieren etwas zu optimieren.

  • Also ich kann jetzt definitiv sagen das die schlechte Signal-Qualy NICHT von der V5 5500 kommt !!! Diese hat ein astreines 2D-Signal (ist meiner 9700PRO ebenbürtig und der V3 3000AGP auch). Habe das ganze aber bisher nur bei einer Auflösung von 1280x1024 @ TFT @ 32BIT getestet.


    Allerdings liefert die V5 in meiner Box ein schlechtes Bild (werde ich bald mal in meinen PC umbauen und berichten)


    Ich denke das hat vielmehr mit den Kontakten am Monitorkabel zu tun. Nur eine Vermutung - ich werde es bald genauer sagen können :)

  • ERGEBNIS:


    Die ältere V5 mit Hyundai-RAM die viel benutz wurde zeigt diese Schattierung der Schrift. Eine andere V5 mit Toshiba-RAM die weniger benutzt wurde weist ein Glasklares Bild auf. Getestes in ein & demselben System mit 100% identischen Bedingungen. Es muss also doch an der Grafikkarte liegen.


    Folglich würde ich evtl. auf eine Alterserscheinung tippen oder es gibt Unterschiede unter den einzelnen Karten (bauartbedingt).