Posts by Ferkel Fredchen

    Quote

    Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 1 928 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    Altes Thema vergewaltige,
    habe mich an diesen Artikel erinnert und so wieder Voodooalert gefunden. Inzwischen gibt es von Radeon3d (wohl deren Nachfolger) auch eine aktualisierte Version zu lesen http://www.radeon3d.org/artike…te/ati_geschichte/seite1/
    Dennoch schön, wieder Voodooalert zu sehen. Was ist mit der Hauptseite passiert, bzw. (das konnte ich lesen), geht sie irgendwann mal wieder online?

    Sooo...
    Nachdem mein Rechner lange Zeit nur in der Ecke gestanden hat, soll auch er ein Frühjahrsupgrade bekommen.
    Die 12GB Festplatte ist schon in einem anderen PC verbaut, sodass ich nurnoch die Wahl habe:


    Pentium II mit 8GB Platte (5400u, 512KB) und Pentium I mit 4GB (4200u, 128KB) oder umgekehrt...


    Ansonsten bekommt der gute ne Reinigung und den nächsten Prozessorwechsel, einen Pentium 233MMX. Dazu gleich noch nen größeren Kühlkörper und ja, endlich mal einen leiseren Lüfter. Son kleiner Delta geht einem derbe auf die Nerven, wo doch die anderen Rechner fast unhörbar sind. (das lauteste hat 3x 120mm Lüfter bei 700rpm)...
    Also: Viel zu tun dieses Wochenende :D

    Nur ein Wort:
    G E I L


    Was eine Ehre für einen längst vergessenen Sockel.
    Zur absoluten Perfektion gehört dein 3D Mark Weltrekord mit einer vernünftigen Grafikkarte (R300, R350, ...) wiederholt - schließlich fehlen dir in Nature einige wichtige FPS - ich glaube an die > 3500 Punkte.


    Edit: Falsches Thema, doch werde ich es der Einfachheit halber gleich hier los:
    Pentium 233MMX ist auf dem Weg hierher, evtl. hat das Board sogar nen passenden AGP-Slot...

    Meine alte Kamera hatte den Lüfter nur verwischt dargestellt.
    Najo, zum Festschrauben: Die ganzen Karten wiegen ja nichts und so kann man die viel schneller wechseln. Zudem News:
    Kriege wahrscheinlich ne 12GB Pladde, ne USB-Karte und... nen Pentium 233MMX :)

    http://rma.asus.de/support/faq/faq003_p5cpu_supp3.htm
    http://131.220.71.18/bololosjumper/datasheet_TX97-XE.htm
    http://home.worldonline.dk/ken69/Pages/ASUS-TX97.html (zumind. die vCore Einstellungen beziehen sich wohl auf das TX97 (vgl. mit zweitem Link)


    Verschiedenste Angaben :(


    Ich glaube ich geh gleich auf 2.2V X-D


    Edit:
    Gesagt, getan. Gerade läuft Quake II im Software Modus 800x600 im Loop. Etwas stärkeres für die CPU habe ich (momentan) nicht auf den Rechner.


    9,69 Watt maximale Power (vorher 15.7), 4.5Watt typische Power (vorher 7.3Watt)...
    Also zumindest nach einer halben Stunde konnte ich partou keine Erwärmung des Kühlkörpers feststellen... Bei der Banshee sah das ganz anders aus... Nunja, die hat auch keinen 50mm-nerve-Delta... 5V ich komme! (Der PC ist ohne Festplattenzugriffe bei deaktiviertem Lüfter doch deutlich leiser...)

    Jo, die Timings sind echt lustig aber ich hab nur 2 Auswahlmöglichkeiten:


    CL 2 / 3
    restliche Timings 3/4/5 oder 4/5/6


    Mache mal ein Foto vom Bios, vllt. findet ihr ja noch eine Optimierungsmöglichkeit *gg*
    Nen Bild vom Schätzchen gibt's dann auch noch...


    Zur vCore: 2.7 laufen super stabil, 2.5 habe ich bisher nur knapp 5-10 Minuten Quake II gespielt, wollte dann nicht SuperPi laufen lassen. Sollten die aber stabil sein, werde ich mich ans Limit tasten.
    Optionen sind noch:
    2.8 / 2.7 / 2.5 / 2.4 / 2.2 / ?? / 1.9 / 1.8


    2.4 sind wahrscheinlich noch schaffbar, 2.2 vllt. auch noch... 1.9V wären schon wahnsinn, 1.8 fast eine Sensation: 1V weniger :)


    Edit: According to an unofficial source gehen auch noch 2.1V :spitze:
    Dann müsste nurnoch der olle Delta etwas ruhig gestellt werden. Passiv ist nicht nötig, dafür ist die Festplatte zu laut xD


    Edit 2: Genial wäre natürlich auch ein höherer Multi... 3.5x66, harrr... Ãœber den FSB möchte ich nicht gehen, soll ja nicht leiden...


    Edit 3: Gibt es ne Möglichkeit die Spannung nachzumessen? Weder Bios noch Software mögen mir etwas zur Spannung sagen (Im Bios steht bei allen Sensoren Error [das Mainboard hat wohl keine, bzw. erst in einer späteren Revision welche bekommen...]

    Seit Beginn meiner Bemühungen um das System vor einem Jahr hat es mir knapp 100 Std. Freude bereitet (nur am Wochenende die Zeit finde)... Aber es hat sich entwickelt :)


    Pentium MMX 166MHz P55C (2.5x66) @ 2.8V ->
    Pentium MMX 200MHz P55C (3.0x66) @ 2.5V


    Coolermaster Kühler (blau) samt defektem Lüfter ->
    Coolermaster Kühler (blau), WLP, Delta-Lüfter vom PIII Boxed


    ASUS TX-97-TX (Bios x0106 eines 97-XL :mauer: ) ->
    ASUS TX-97-TX (Bios x0111 eines 97-TX) ->


    128MB NoName PC142 3.3.3.7 @ PC66 3.4.5.6 ->
    128MB NoName PC142 3.3.3.7 @ PC66 2.3.4.5
    128MB Mosel PC133 3.3.3.6 @ PC66 2.3.4.5


    ATi 3D Rage II+ (DVD) 4MB EDO ->
    3dfx Banshee PCI 16MB


    Creative Soundblaster 16 Value ->
    Creative Soundblaster 128


    [nichts] ->
    NoName Realtek 100Mbit/10Mbit Netzwerkkarte


    IBM DCAA 34330
    TEAC CD-524EK
    Hyundai 200Watt


    Windows 98 SE ->
    Windows 95 B


    Heute wurde der Rechner offiziell mit dem Biosflash und der weiteren Untervoltung fertiggestellt:


    "Bei einer ursprünglichen CPU-Spannung von 2,8V, einer Taktrate von 200MHz, einer neuen Taktrate von 200MHz und einer neuen CPU-Spannung von 2,5V beträgt die Verlustleistung ungefähr 12,52 Watt (ursprünglich 15,7W). Das entspricht einem Abfall von 20 Prozent."


    (Quelle: twgcalc)


    Edit:
    Die Kosten?
    CPU: geschenkt, Lüfter vorhanden, Speicher vorhanden, Soundkarte geschenkt, Netzwerkkarte vorhanden... Lediglich die (olle) 3dfx hat mit knapp 10 Euro inkl. Versand zugelangt... 8)

    Mal Neuigkeiten. Mein "selbstgebauter" Kühler ist nun erstmal anderweitig in Benutzung, soll aber definitiv noch seinen Weg auf den Pentium finden.
    Doch soll es heute um etwas anderes gehen: Weiteres Undervolting. 2.8V auf 2.7V sind ein netter Schritt, doch ich wette, da geht noch mehr...
    Habe eine Anleitung für 2.5, 2.4 und 2.2V gefunden... Mal testen. Zudem werde ich mal nach einem Bios schauen :)

    Der olle Kühler ist immer noch nicht drauf und der PC nervt weiterhin, doch habe ich über die Feiertage mal wieder etwas Zeit gehabt. Stilvoll mich vor den 14" Monitor gezwängt und wieder eingetaucht in das etwas... Es hat Spaß gemacht.
    Was ich mir nur noch wünsche: Eine Möglichkeit, das VGA-Signal auf den Fernseher zu kriegen. Quake II auf 70cm Röhre schaut bestimmt nochmals geiler aus, zumal der PC direkt neben dem Fernseher steht... Also? Wie stelle ich das _kostengünstigst_ an?
    Gibt es eine "Zusatzkarte", oder muss ich meine Banshee hergeben und gegen eine 3dfx mit TV-Out & PCI (welche Modelle gibt es da?) tauschen?

    Ja. Ein besseres Mainboard hatte ich mir auch schon mal gewünscht, aber schon wieder Geld in den Rechner zu stecken hatte ich nicht so die Lust dazu. Zumal mein PC jetzt auch erstmal leiser werden soll. Die Festplatte wird wohl etwas unkonventionell entkoppelt (auf eine Schaumstoffmatte gelegt), der CPU-Kühlerwechsel steht auch noch an, das Netzteil ist denke ich schon recht leise.
    Leistungsmäßig hab ich euren Kisten eh nichts entgegen zu setzen :) :spitze:

    So die Fotos kommen erst nächstes Wochenende, dieses war zu viel los, aber der Kühler ist jetzt fertig.
    Sockel 370 Kühler + 80mm NoName Lüfter (Klackert bei jeder Voltzahl etwas, aber ist ansonsten auch auf 12V recht leise, schätze etwa 1200 Umdrehungen, Anlaufspannung minimal 4.5V (getestet mit 3 Batterien, mit 2 gings nemmer, auch nicht mit anschieben) läuft auf 5V.


    So ist das System inzwischen:
    Pentium MMX 200MHz P55C (3.0x66) @ 2.7V (vorher Pentium MMX 166MHz P55C (2.5x66) @ 2.8V)
    Intel Pentium III Boxed Kühler mit 80mm Lüfter @ 5V (vorher Coolermaster Kühler (blau) mit Delta-Lüfter 12V :Mauer: )
    ASUS TX-97-XE (mit TX97-XL Bios)
    128MB NoName PC142 3.3.3.7 @ PC66 2.3.4.5
    128MB Mosel PC133 3.3.3.6 @ PC66 2.3.4.5
    3dfx Banshee 16MB PCI @ neuste Treiber (vorher ATi 3D Rage II+ (DVD) 4MB EDO)
    Creative Soundblaster 128 PCI (vorher Creative Soundblaster 16 Value ISA)
    IBM DCAA 34330 ugly
    TEAC CD-524EK
    Hyundai 200Watt


    Win95 B OEM (mit USB-Unterstützung)
    DX7.0a
    jeweils die neusten passenden Treiber


    Wie gesagt: Vom Gesamtsystem gibts später Bilder (und auch ein 256k SuperPi Bench), hier zwei Bilder des Kühlers:


    [Blocked Image: http://img294.imageshack.us/img294/7078/pic01ky5.th.jpg][Blocked Image: http://img516.imageshack.us/img516/503/pic02cp9.th.jpg]

    Ich möchte dafür nicht noch extra Geld ausgeben und habe gerade meine Hardwarekiste nach passenden Teilen durchsucht. Leider war außer einem Sockel 370 Kühlkörper (gleiche Ausmaße, aber doppelte Höhe und etwa doppeltes Gewicht) nichts mehr zu finden. Mal sehen, vllt. baue ich den bei Gelegenheit ein um dann den Lüfter auf 5V zu drosseln.
    Dann mach ich auch mal ein neues Bild.
    Neben einer besseren Soundkarte ist auch eine Netzwerkkarte in den Tower gewandert. Auf dem alten fehlt zudem ja noch die Banshee.

    Da bin ich mit meinem System deutlich zurück. Kein Wunder hab ich nur "eine halbe Voodoo 2" und knapp 300 MHz weniger (dafür 64MB mehr :P). Dennoch schön hier mal wieder ein paar Ergebnisse zu haben :)
    Doch was sehe ich da? Ein AC Copper Silent (2) TC? Hmm... Da müsste ich doch auch sowas auf meinen schnallen können, wenn keine Kondensatoren im Weg sind. Denn der kleine Delta Lüfter (ein ungedrosselter Pentium III Boxed Delta mit 5500rpm) geht mir gehörig auf den Geist.