Posts by eLuSiVe

    Scheinen schon alle weg zu sein nach dem, was man so liest.


    Stimmt das? 10-15% Mehrleistung von der 3080 kommend? Ich habe jetzt nur den Computerbasetest überflogen.

    Die 24GB machen wohl das Ding unter anderem so teuer.

    Double Precision soll bei GeForce Ampere sehr beschnitten sein und der Chip 1x nvLink 3.0 mit 50Gbps können im Vergleich zur Titan Turing mit 4x nvLink 2.0 bei 100Gbps. Gestern habe ich dazu erst einen Vergleichstest gelesen von jemanden, der sich mit Machine Learning und GPU Rendering befasst. Danach sollte ich nochmal suchen. Nicht, dass ich grad Unsinn erzählt hab.

    Es sieht so aus, als wäre es klüger einfach noch 4-6 Monate zu warten.


    Verfügbarkeit scheint schlecht bis chaotisch. Es ist frische Hardware mit jungen Treibern, die noch reifen müssen.

    Siehe Berichte über Abstürze mit 3080 weil sie manchmal höher taktet, als sie soll.

    Dazu die Geschichten über 3080 mit 20GB und wie Grandhavoc oben schon schrieb 16GB 3070Ti.

    Die 3090 soll angeblich auch nur 10-15% mehr Leistung zur 3080 haben .. etc .. pp ... bla bla :topmodel:


    In 20 min kann man das Ding eh vorbestellen glaub ich.

    Nach dem, was ich gelesen habe, hat nVidia ein großes Problem mit Bots, die die FE's nach kurzer Zeit weggekauft hatten.
    Manche nutzen angeblich Scripts wiederum, um die Preise von eBay-Angeboten so hoch zu treiben, dass die "gierigen" Verkäufer sind nicht mehr loswerden.

    Keine Ahnung was da läuft. Vor allem wie das technisch abgeht (ist nicht mein Gebiet).

    Über das ganze Tamtam kann ich eigentlich nur den Kopf schütteln. Mit jedem weiteren GPU-Release scheint das schlimmer zu werden.

    Habs jetzt doch nochmal bei Amazon mit der ZOTAC Gaming GeForce RTX 3080 Trinity für 699,- versucht.

    Mal sehen ob die wirklich zu Montag liefern können. (Habe kein Prime)

    Ah cool, dann drücke ich mal die Daumen, dass das klappt! :thumbup:


    GrandAdmiralThrawn


    Ah verstehe. Weil Du über Multi-GPU gesprochen hattest dachte ich Du meintest alles was dazugehört. Aber im Bezug auf SLI geb ich Dir Recht.


    Mit Deferred Rendering kannst halt leider kein Hardware AA mehr machen. Das spuckt dann nur unsinnige Werte aus (Z-Buffer, Point Position, Surface Normals ...) für's finale Shading.

    Dafür kamen dann diese ganze Post Process AA Methoden. Da hast dann auch Deine liebe Freude wenn's um Haare in Games geht, die technologisch im Moment noch hinterher hinken.


    Ich habe in Igor's 3080 Test mal die 3D Rendering Spalte bzw. den ArnoldGPU-Test angesehen. Da rendert die 3080 fast doppelt so schnell wie die 2080Ti. Wenn die 3090 noch einen draufsetzt und evtl. noch ne Titan kommt, dürfte die (jetzt mal sehr linear gedacht) nen Frame in der Hälfte der Zeit rendern, die eine Titan RTX dafür braucht. Das wäre schon sehr geil.

    Finde den Rechner richtig cool. :):thumbup:

    K7S5A ist doch voll in Ordnung. Es gab glaub ich so viele Revisionen davon, dass evtl. die ersten noch anfangs Probleme machten und somit für den bis heute bekannten, schlechten Ruf sorgten. Ich hatte anno 2002 eins mit nem 1700+ und GF4. Das Ding läuft bis heute und war nie wirklich zickig oder instabil. Ne V55 hatte es eine Zeit lang auch beherbergt.

    [...] Man kann auf jeden Fall gespannt sein, was AMD auf die Beine stellt.

    Schön wäre ein AMD-Konter auf Dual-GPU-Basis. [...]

    Na bitte nicht! So mies wie SLI und CF heutzutage in modernen Spielen schon funktionieren wäre das ein kompletter Rohrkrepierer. Und AMD LiquidVR für "Eine GPU pro Auge" in VR adaptiert auch keine Sau. Ich glaube der einzige Entwickler der sich das angetan hat waren die Jungs von Croteam (Serious Sam VR) und sonst überhaupt niemand.


    Multi-GPU ist heutzutage doch zu 80-90% für nix mehr?!

    Nicht ganz.

    Im Spielebereich wurde es mit der Zeit immer weniger relevant, ja. Und heute ist die Unterstützung kaum noch gegeben.

    Hingegen im progressionellen, kreativen Sektor ist das immer mehr am Abgehen. Renderer die vorher hauptsächlich auf CPU basis rechneten, verlagern die Aufgaben immer mehr auf die GPU.

    zB von Arnold zu ArnoldGPU, VRay wird zu VRayNEXT, dann noch relativ junge Renderer wie Redshift oder Octane rendern ausschließlich auf der GPU. Die Optimierung bringt 30-50x mehr speed im Vergleich zu ner aktuellen CPU.

    Die Multi GPU Unterstützung ist da richtig gut. Redshift kann sogar unterschiedliche GeForce Karten unterschiedlicher Generationen ansprechen und benutzen.

    Da gab es mal Tests dazu als sie ne 980Ti und eine 1070Ti zusammen rendern ließen und das lief einwandfrei.


    Na die waren ja schnell weg, eigentlich wollte ich mir eine 3080 Founders Edition bestellen...


    Dann hat das jetzt wohl Zeit bis AMD die Karten auf den Tisch gelegt hat.

    Es ist fast besser noch 4-5 Monate zu warten. Wo am Ende AMD landen wird und ob da vielleicht noch eine 12GB Version der 3080 kommt oder ne 3080 Super ... keine Ahnung.

    Dann isses frische Hardware mit jungen Treibern, die wohl auch noch etwas Zeit zum Reifen brauchen.

    Die ganze Aufregung um die neuen Karten kommt mir eh stellenweise übertrieben vor.

    Offiziell glaube ich hieß es zwar nicht "The RTX 3090 will take the Titan's place."

    Was Jensen in der Präsentation aber meinte war, dass die Nachfrage der Content Creators nach der Titan RTX trotz ihrer (angeblichen) Limitierung in der Verfügbarkeit so hoch war, dass man ne 3090 machte. Ne Menge Kollegen hatten sich die T-Rex gekauft für ihre Workstations daheim. Vielleicht wurden einfach zu wenig 6000er Quadros verkauft dadurch.


    Die Titan RTX war im Endeffekt ne Quadro RTX 6000 mit ein bisschen weniger Basistakt, kein ECC RAM und musste mit dem Creator Driver auskommen, der ein paar Quadro Optimierungen mitbrachte.

    Dafür hat sie auch "nur" ca. die Hälfte gekostet.

    Zur 1080, die ich vorher drin hatte war das allerdings ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vor allem in 3D Software, wo es ne Menge CUDA Cores und VRAM braucht. Wieviel da Spiele in Maximaleinstellungen und 4K etc. brauchen hatte ich nie probiert. Aufm Arbeitsrechner zock ich so gut wie nichts. Hab' auch da keine Games installiert.


    Ist die 3090 nun der Vollausbau? Weiß das jemand?

    Mal warten, was AMD macht und dann noch weiter bis März was noch so kommt. Dann ist die Titan auch schon wieder 2 Jahre alt.

    Hey zusammen!


    Habe mir vorhin den nVidia Live Stream zur neuen Gaming Ampere (RTX 3xxx) angesehen.

    Die Eckdaten zeigen schon mal, dass die ordentlich Dampf mitbringen. RTX 3070 mit angeblich 2080Ti Performance für 500USD (UVB ohne Steuern) ist gar nicht mal so schlecht.

    Die Tests müssen halt noch zeigen, wie es in der Praxis aussieht.

    Die 3090 is natürlich nen Speicherfass :D

    Wenn die in VRayNEXT, Redshift & Co wirklich so abgeht und keine Titan mehr kommt, ist sie definitv eine Überlegung wert.


    Alles in allem soll die Raytracing Performance signifikant steigen.

    Mal sehen wie es sich die nächsten Monate entwickelt und nVidia nach AMD's Präsentation noch ein Model zwischen 3080 und 3090 nachschiebt.


    Hier mal ein aktueller Link von PCGH Klick

    Deren Test sollte auch bald online sein nehme ich an.


    RTX 3070 8GB 499 USD

    RTX 3080 10GB 699 USD
    RTX 3090 24GB 1500 USD aka the "BFGPU"

    Der R200 / Radeon 8500 war jetzt auch nicht schlecht. 8o

    Hat der GF3 (nicht Ti 500) ordentlich Druck gemacht und konnte schon Pixelshader 1.4.
    Die Treiber waren zu der Zeit das größere Problem. Aber gut, aus eigener Erfahrung kann ich da nicht sprechen.

    Bin von Kyro II gleich auf GF Ti 4200 und hatte nichts aus der Generation.

    Bei "nur" 4 Auswahlmöglichkeiten wurde es etwas schwer ^^

    Darum habe ich mal das gewählt, was am häufigsten verbaut ist.

    GF2 GTS / Pro / Ti, GF3 Ti / GF 4 Ti / Radeon 8500.


    GF 4 Ti und Radeon 9600 Pro / XT sind eigentlich immer gut für Retrokisten bis 2004. Die 4200er vor allem kosten nicht viel, findet man noch häufig und haben genug Dampf bis 1024x768.
    Die sind zwar jetzt nix besonderes aber wenn's um's reine Zocken geht und um Masse, damit auf der LAN genug Hardware da ist, sind die super.


    Ne Savage 4 hätte ich auch noch. Mit den Treibern hatte ich in der Vergangenheit allerdings meist Albträume. Bis die mal endlich lief und vor allem die Games. Die schnellste war sie jetzt auch nicht. Entweder brauchts da ne spezielle Vorgehensweise mit entsprechendem Unterbau oder ich hab's einfach nur verkackt :D

    Schon lange keinen CPU-Z Screenshot mehr gemacht. Geschweige denn hier hochgeladen :D

    Die CPU hatte ich vor einigen Jahren aus einem kaputten AMILO A1667G Notebook. Darin wurden die 4000er meist verbaut.
    Sie zum Laufen zu bekommen war anfangs ne kleine Odyssee. Zuerst hatte ich sie eine Zeit lang auf einem K8V SE Deluxe. Darauf lief sie aber nie 100% ig.
    Auf nem K8N4-E Deluxe, das ich fast vergessen hatte, läuft die CPU endlich.
    Das letzte Beta BIOS, mit welchem die mobile Sempron / Turion Unterstützung mitkam, hat es noch gebraucht.
    Die VCore wird wohl falsch ausgelesen. Brauchen tut die CPU normal 1,35V laut CPU-World.



    Grafikkartentechnisch pack ich ne X1900XT rein. X800 habe ich leider nichts für PCI-E :(

    Ich glaube langsam überrennen wir den guten ein wenig.

    Darum schicke ich ihm erstmal nur ne V55, wie es der Thread vorsieht.

    Wenn wir jetzt mit anderer Hardware noch zusätzlich anfangen, kann ich mir schon vorstellen, dass es doch zur Belastung wird.

    Aber das kann er uns ja selbst sagen ;)


    In ein bis zwei Jahren können wir nen Thread zB für die 9700er ATIs aufmachen. Wie andere Hardware sind die vielleicht dann auch bratfertig.

    Eine meiner 97Pros bekommt nämlich langsam Kaltstartprobleme.


    CryptoNite ist ja auch richtig fit in solchen Sachen. Vielleicht nerv ich den dann mal :topmodel:

    Auch wenn ich kein Mann vom Fach bin, finde ich das schon sehr interessant zu lesen. Schon beeindruckend, was die Leute hier so am Kasten haben. :):thumbup:

    Backfire Jenachdem wie groß Dein Backlog ist, würde ich Dir meine V55 auch mal zum Druchchecken zusenden. Schaden kann's nicht und im Betrieb hatte ich sie schon lange nicht mehr. Würde also auch nicht eilen.

    Backfire Vielen Dank für Deinen Einsatz und die Zusammenfassung!

    Die Dinger sind ja auch schon 20 Jahre alt.

    Habe selbst noch zwei V55, die glücklicherweise noch laufen nur prüfen ware sicher mal keine schlechte Idee, damit sie uns noch erhalten bleiben.

    Was könnte man als Laie erstmal tun? Wenn wir Dir und Cryptonite jetzt alle unsere Voodoos schicken, ist ja gar nix mehr mit Leben ;D

    Vielleicht vorerst nicht mehr betreiben bis sie überprüft sind?


    Geht ja nicht nur den 3dfx Karten so. Betrifft ja im Prinzip alles was Hardware ist. Nächstes Jahr dann GeForce 3 Massensterben bei den Sammlern :bonk:

    Wenn Zen 3 mit TRx40 kompatibel bleibt, wäre ein 64C schon eine Überlegung wert. Wenn dann wieder ein neues Mainboard nötig wird, weiß ich nicht, ob man nochmal in eine DDR4 Plattform investieren möchte. Nach Zen 3 soll ja schluss sein mit DDR4.


    Aktuell bezweifle ich, dass ich mal auf 64C gehe. Renderer kommen mehr und mehr mit GPU-Unterstützung daher (ArnoldGPU, VRay NEXT, Octane, Redshift...). Die Geschwindigkeitsvorteile sind enorm.

    Und zum Zocken ... wenn ich mal dazu komme, tut's der 2600K auch noch. Da sind meine Ansprüche fast genau das Gegenteil.