Posts by RaVeNsClaw

    Alleine über Druck. Habe noch keinen IHS jemals wieder verklebt und hatte nie einen Grund es zu tun. ;)


    @Wild_Bill: A3D ist toll für manche alte Spiele bis 1998. Die "beste" Soundkarte mit DSP ist aber die X-Fi unter Windows XP.

    Ich nutze die SB Live! nur, weil ich explizit Hardware von Stand Februar 2001 in das System verbaut habe.

    Die Karte ist nämlich keineswegs perfekt. Wie auch die erste Audigy hat sie Quantisierungsverzerrungen bei 44,1kHz, also bei fast allen Spielen.


    Zudem habe ich bemerkt, dass die Varianten der Live! unterschiedlich klingen.

    Die Value Variante die ich habe (Live! 1024 CT4830) klingt hörbar schlechter als meine zwei alten Vartianten (CT4760) und die Live! 5.1 (SB0060). Das merkt man besonders an hörbaren Grundrauschen und Störgeräuschen. Das nervt bei der CT4830 richtig über Kopfhörer.

    Ohne EAX oder A3D wäre das für mich keine Option. :/

    Der Chip der SoundBlaster Live! von 1998 hat 2,2 Millionen Transistoren. Das war mehr wie viele damals gängige Grafikchips.


    Der 3D Sound leidet bis Heute stark an der Abschaffung der Hardware DSPs mit Vista.

    Früher ist mir das nicht aufgefallen.


    Ironischerweise war es die PlayStation 2 die mich darauf aufmerksam gemacht hat, denn die Hardware kling so viel besser, wie die Emulation.

    Das mit dem weißen Laufwerk war volle Absicht. :P

    Die Optik vom Gehäuse gefällt mir gut. Es fühlt sich nur leider recht billig an mit dem Plexiglas und dem dünnen Blech. Es war mir aber auch nicht mehr wert. ;)


    Nach dem Putzen und Einbauen der SoundBlaster Live! 5.1 habe ich bemerkt, dass die Kopfhörerbuchse defekt ist.



    Da musste ich kurz eine billige ESS Solo Soundkarte schlachten. Jetzt geht die Live wieder.


    Zudem habe ich auch meine "Lüftersteuerung optimiert" und auch beim CPU Lüfter einen 47 Ohm Widerstand in Reihe gelötet, damit er nicht so einen Heidenlärm macht. Zum Ausgleich ist jetzt auch im Deckel ein leiser 120mm Lüfter.


    In Prime95 komme ich jetzt auf 61°C, beim Spielen auf 57°C - Dafür aber bei sehr angenehmer Lautstärke.

    So, das System ist fertig.


    Ja, es ist etwas "Beschiss", da das Gehäuse und das Netzteil neu sind, aber ich wollte mich nicht herumärgern.

    Der Rest ist schließlich nicht in Sammlerzustand, sondern aus der Restekiste:

    - P4 Willamette, 1,4 GHz mit Boxed Kühler

    - QDI Legend PlatinX 4 Sockel 423 Mainboard

    - 4x 64MB RDRAM, 800MHz

    - Geforce 3 (Asus V8200)

    - SB Live! 5.1 SB0060

    - Seagate Barracuda 160GB IDE Festplatte

    - DVD Brenner


    Das Gehäuse (Fractal Focus G) wäre mir ohne Seitfenster lieber gewesen, gibt es aber nicht.

    Es war dafür günstig und ist weiß. Es hat sogar noch Front-USB 2.0, das ich anschließen konnte.

    Es hat 2 leise Front 120mm Lüfter, die mit genug Überdruck durch das perforierte Gehäuse pusten.






    Jetzt installiere ich mal Drakan, Oni und Deep Space Nine: The Fallen.

    Die habe ich alle nie gespielt. ;)


    EDIT: Gerade noch einen SoundBlaster Live! 5.1 auf dem Dachboden gefunden.

    Der passt zeitlich noch besser zum System, das war Anfang 2001 der neuste auf dem Markt.

    Ich hatte mir einen Stapel neuer GPU Kühler bestellt.


    Auf dem Dachboden waren noch einen Stapel kühlerlose Geforce 2 Karten, an denen teils SMD Bauteile fehlen.

    Die waren vor Jahren mal lose in einer Kiste mit Hardware von ebay.


    Nach erster Sichtung:

    - Inno 3D Geforce 2 Ti, 64MB

    - Inside TNC Geforce 2 Ti, 64MB

    - Chaintech Geforce 2 Ti Vx, 64MB

    - Prolink GeForce 2 Pro, 64MB


    Die Inside TNC Geforce 2 Ti ist problematisch. Auf der ist eine Spule zerbrochen.

    Da muss ich schauen, ob ich da den Wert herausbekomme.

    Bilder habe ich im Netz keine gefunden...

    So, Board, CPU, Ram und Grafik funktionieren!

    Auf der Grafikkarte waren ein paar 510µF, 4V Elkos, die waren noch kaputt.


    Was nicht funktioniert ist das 2€ Netzteil, das ich auf ebay ersteigert habe...

    Gleich mal das nächste bestellt... :rolleyes:


    Es ist auf jeden Fall das erste Mal, das ich ein Board betreibe, an dessen AGP Port ich einen Zahn Pin gezogen habe. :spitze:


    EDIT: 3D Mark 2001 SE spuckt 6183 3D Marks aus (Win 2k).

    Das Board hat etwas, das heute an jedem PCI-E Steckplatz vorhanden ist, aber das relativ selten ist für einen AGP Steckplatz:

    Einen Haken, in dem die AGP Karte Einrastet.



    Da wurde mit Elan eine Karte rausgezogen, was die Karte in einer Kippbewegung aus dem Slot zog und dann waren die Pins verbogen.

    Beim nächsten Einstecken wurde ein verbogener Pin dann in den Steckplatz gequetscht.


    Kühler habe ich nun wieder Installiert.

    Jetzt warte ich auf ein 2€ Netzteil von ebay mit dem speziellen Pentium 4 AUX Stecker und einen neuen GPU Kühler für die Asus V8200 Geforce 3.

    Meine unbenutzte ELSA Geforce 3 ist mir zu Schade für das System.


    Ich habe mir gleich 8 von den Kühlern bestellt.

    Auf dem Dachboden warten noch 5 Kühlerlose Geforce 2 Karten, an denen teils SMD Bauteile fehlen.

    Die waren vor Jahren mal in einer Kiste mit Hardware von ebay. Ich muss sie mal reparieren...

    Oje, habe gerade die Platinen in der Badewanne geschrubbt.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass im AGP Slot des mäßig erhaltenen Mainboards 3 Pins defekt sind.


    Glücklicherweise sind die Stellen an der Geforce 3 unbelegt, es könnte also noch funktionieren...


    Einen Elkotausch unternehme ich nicht. QDI hat gute Panasonic Elkos verbaut.


    EDIT:

    Habe 2 der Pins wieder zurecht gebogen. Der dritte war in den AGP Sockel gedrückt.

    Diesen habe ich mit einer zum Haken gebogenen Nadel und dem Lötkolben herausgezogen.

    Bekannt ja, aber ich hatte immer im Kopf, dass die Systeme mit RD RAM noch besser waren als die ersten mit DDR Ram.


    Ein bisschen geschenkte Hardware hat sich in den letzten 14 Jahren angesammelt, aber ich hatte nie ein Pentium 4 System ernsthaft in Betrieb.

    Athlon XP und Athlon 64 waren immer aufregender für mich.

    Ich habe eben die Erfahrung mit Tualatin und Pentium III Xeon gemacht, dass die ohne WLP Tausch unter dem IHS wegen Überhitzung abstürzen.

    Und die sind auch alle aus dem Zeitraum.


    Eine PS3 ist mir tatsächlich mal deswegen durchgebrannt - zusammen mit vielen Savegames.


    Ich dachte nur, wenn ich so ein System mit 20 Jahre alter Hardware baue, dann mache ich die Riskanten Sachen zuerst und teste die Stabilität.

    Das heißt CPU decappen und Elkotausch auf dem Board. Wenn es dann stabil läuft, dann gebe ich für ein Gehäuse Geld aus.


    PS. Wenn ich einen IHS entferne, dann mit einer Spachtel für Ölmalerei.

    Diese gehen gut durch das Slikon, haben aber keine Spitzen. Es ist viel schwerer damit das PCB zu beschädigen.


    Allerdigs - SB Live ist noch zu brav, da gibt es viel schlimmere Soundkarten. ^^

    Es gab zu dem Zeitpunkt von Creative nur noch die Live! 5.1.

    Und auf EAX möchte ich bei der Gurke ungern verzichten. Die Hardware soll ja damals auch teuer gewesen sein. ;)

    Servus!


    Kurze Frage in die Runde:

    Muss man einen Pentium 4 Willamette Decappen?


    Ich gehe davon aus, dass der Die hier nicht verlötet war und deshalb nur noch grauer Staub unter dem IHS ist, aber ich dachte ich frage zuerst mal. ;)


    Ich habe noch viel passendes Zeug auf dem Dachboden und überlege ein "Most Expensive Bad Choice" System auf Stand Februar 2001 zu bauen.

    Komponenten habe ich alle da, nur ein Gehäuse würde fehlen:

    - Der erste P4, Willamette, 1,4 GHz

    - QDI Legend Sockel 423 PlatiniX Mainboard

    - 256MB RD Ram

    - Geforce 3 (Asus und Elsa vorhanden)

    - SB Live!


    Damit könnte man dann wunderbar die Leiden eines Early Adopters nachleben... xD


    EDIT:

    Ja, man muss den IHS entfernen. Da war nur noch Staub darunter.


    Da hat sich viel getan. Ab der Radeon 7500 bekommt man mittlerweile einwandfreie Treiber.

    Mit meiner Hercules 3D Prophet 9000 PCI habe ich keinerlei Probleme, selbst unter Server 2003.

    Aquanox 2 kann ich in 1280x1024 spielen. Ich habe aber PCI mit 66MHz. Das macht einen großen Unterschied.


    Hier gibt es eine gute Allzeit GPU Rangliste: LINK