Posts by Löschzwerg

    Hehe, es geht ein wenig in diese Richtung, das stimmt ^^ Aber wie schon geschrieben, wenn Windows und der Grafiktreiber installiert sind, dann kann man den Monitor an die DG1 hängen und ganz entspannt nur noch die DG1 als primäre Karte verwenden.

    Ganz allgemein hat DG1 allerdings so seine Problemchen. Das Ändern der Auflösung führt z.B. relativ oft zu einem Blackscreen und das trifft einen dann u.a. in synthetischen Tests wie dem 3DMark (also gerade den alten). Man muss also schon eine gewisse Schmerzresistenz oder besser Sitzfleisch für diese Spielerei haben. Ich habe mir der Gunnir Index V2 zumindest meinen Spaß, aber momentan liegt mein Fokus natürlich auf der A380 bzw. kommenden A770 :D

    Aber Vorsicht, die soll nicht in jedem MB laufen.

    Da kann ich etwas Entwarnung geben. ASUS Sockel 1200 und 1700 funktionieren problemlos aus dem Stand, bei anderen Herstellern gibt es dann evtl. keine Anzeige im POST und UEFI/BIOS (Windows mit installierten Treibern ist dann wieder OK; d.h. man braucht für BIOS/UEFI und Installation eine andere Master-GPU/IGPU).


    Generell wird DG1 einfach als PCIe Gerät erkannt.

    Generell macht Zen 4 und die AM5 Plattform einen sehr guten Eindruck, allerdings finde ich, dass AMD die SKUs zu sehr geprügelt hat, hinsichtlich zugelassener Leistungsaufnahme. Man hat sich zu weit vom Sweet-Spot entfernt und man sieht u.a. im Computerbase Test sehr schön wie viel effizienter man agieren könnte. Dabei hätte man sogar entspannt bei den alten Rahmenbedingungen bleiben können und hätte nur geringfügig auf Leistung verzichtet (siehe 7700X @ 65W).

    Ist ja wie im Hardwareluxx...

    Jetzt definitiv :D


    Für mich bleibt das immer eine Abwägung. Was benötige ich (Leistungsklasse, Technologie) und welche Rahmenbedingungen habe ich (Geld, Verfügbarkeit, Wärmeabgabe/Gehäuse, restliche Komponenten...). Bei emotionalen Entscheidungen kann ich nur immer den Kopf schütteln, da hat AMD nicht viel weniger Mist in der Vergangenheit gebaut (z.B. Treibersupport für ältere GCN Karten von heute auf morgen einstellen, während dem Crypto-Boom).

    Der schlechte Euro und allgemein Inflation tragen natürlich ein wenig dazu bei, aber auch so muss man sehen, dass die Fertigung der Chips deutlich teurer geworden und AD102 für TSMC 4N ein ordentlicher Brocken ist (608mm²). Vergleicht man die drei Modelle miteinander, so bietet die 4090 das beste Paket hinsichtlich Specs und Preis. Auch im Bereich Semi-Pro lassen sich mit den 24GB noch gut etwas anfangen.

    Also wenn es im Oktober zwingend etwas sein muss, dann diese Karte, oder warten auf RDNA3 (und beten dass dann überhaupt noch RTX 40 verfügbar sind).

    Also so wie es aktuell steht kann man maximal zur 4090 raten, denn da bekommt man voraussichtlich auch etwas für sein Geld. Die beiden anderen Modelle finde ich hinsichtlich Preis nicht OK, hier sollte man wenigstens auf RDNA3 warten. Ich erwarte von AMD nun auch keine Schnäppchen mehr, man wird aber sicher wieder die knapp 100€ billiger sein bei den jeweiligen Konkurrenzmodellen.


    Mir sind alle drei zu "hungrig" und produzieren zu viel Abwärme. Ich warte daher so oder so auf RDNA3 bzw. auf die kleineren Karten ala xx50/xx60. Wenn mich da die Konfigurationen nicht überzeugen, dann schaue ich mich wieder bei den Pro-Karten um, denn die sind wenigstens noch vernünftig gestrickt (sieht man schon an der RTX 6000 "Ada").

    Ja, der ZX-200 zusätzlicher I/O-Chipsatz stammt direkt von Zhaoxin. Viele Teile des CHA SoC stammen vermutlich ebenfalls schon von Zhaoxin, es bestand ja immerhin ein Know-How Sharing. Ich denke da an den Memory Controller und die integrierte Southbridge, denn hier hat man sicher von den KX-5000/KX-6000 Projekten gelernt und nicht das Rad neu erfunden. Der CNS x86 Kern, der NCORE und generelle Aufbau (Ringbus) stammen dagegen sicher von Centaur.


    Der CNS fließt dann sicher auch in den KX-7000 / KH-40000 mit ein, aber wann wir diese genau sehen werden, keine Ahnung. KH-40000 war mal für 2022 angesetzt, wie auch KX-6000G (KX-6000 mit dickerer IGP). KX-7000 sieht aktuell eher nach 2023 aus.


    Ich weiß jetzt nicht wie genau der Intel Deal aussah, aber neben allen Mitarbeitern ging es sicher auch um Patente (NCORE). VIA hält aber immer noch eine x86 Lizenz, soweit mir bekannt und damit darf auch Zhaoxin weiter an der Technologie werkeln.

    Du könntest eine Standby-abschaltende Steckdose oder ne "smarte Steckdose" dazwischen schalten,

    Nenn mich alt, aber so ein smarter Mist kommt mir nicht in meine Bude. Das Groß dieser smarten "Helferlein" für Haus und Wohnung ist schlichtweg unnötiger Elektroschrott.

    Ne, in diesem Fall würde ich einfach den abendlichen Waschgang antreten und danach auf den Knopf drücken. Ich schaffe es auch ohne Elektronik meine fünf Rollläden zu schließen ^^

    Joa, da haben die Hersteller vermutlich alle ihre eigenen Zyklen einprogrammiert. Den A/V habe ich gerade gemessen, braucht 0,6-0,7W im Standby, ist damit ebenfalls vernachlässigbar (Yamaha RX-V475).

    Eigentlich bräuchte ich echt ein Balkonkraftwerk mit kleinem Batteriepuffer für die Nacht, alles weitere ist hinsichtlich Strom uninteressant. EDIT: Wenn da natürlich nicht der hohe Anschaffungspreis wäre ;) Der Speicher lohnt nicht.

    Bitte den OLED nicht vom Strom trennen. Das sollte seine Lebenszeit spürbar verkürzen.

    Der sollte im Standby gut 0,5 bis 2,5 W/h ziehen.


    Brauchst du den Receiver? Manche Receiver-Funktionen sollten ja mittlerweile mit einem CI+ Modul oder einem DVB-S Receiver in der Glotze gehen. Könnte ein Gerät arbeitslos machen.

    Ja, den OLED hätte ich natürlich erst nach dem Refresher Cycle abgeklemmt. Nach 2-3 Minuten hört man einen leises "Klick" ^^ Den Standby Verbrauch hatte ich tastsächlich nicht mehr im Kopf, das lohnt dann echt nicht.

    Mit Receiver meinte ich den A/V Receiver, der via eARC über den TV gekoppelt ist. Aber das lohnt auch eher nicht.


    Gut, da bleibt an "Dauerverbrauchern" eigentlich nur noch der Kühlschrank, mein kleiner Wecker und das DSL Modem.

    Bei mir gibt es eigentlich schon fast kein Einsparpotential mehr, wenn ich nicht richtig Geld für Fenster (wobei die noch OK sind) in die Hand nehmen möchte oder evtl. in ein Balkonkraftwerk investiere.

    69m² Wohnung, erster Stock, Zentralheizung mit Gas. Über die warmen Monate habe ich schon immer den Heizungskreislauf komplett abgedreht, das werde ich jetzt ausdehnen solange die Temperaturen nicht im Minus liegen. Meine Wohnung hat Süd-West Ausrichtung mit großen Fenstern d.h. wenn sich die Sonne nicht hinter Wolken versteckt, wird es recht schnell warm. Sonst gibt es warme Socken, Trainingsanzug... evtl. finde ich noch Handschuhe für Bedienung von Maus/Tastatur, dann ginge da noch etwas mehr :topmodel: Duschen habe ich noch weiter reduziert... sowohl Warmwasser als auch Dauer.


    Strom geht nicht weniger. Für Office/Web nutze ich eh schon nur einen kleinen Rechner (NUC Klasse), der zusätzlich gedrosselt läuft. Wenn ich zocke (egal ob Konsole oder dicker PC), dann sind auch die jeweils anderen Systeme aus. Am ehesten könnte ich noch meinen LG OLED + Receiver komplett vom Strom trennen, damit kein Standby anfällt... aber dann muss der Smart-TV jedes mal komplett booten und das dauert. Lohnt letztendlich nicht.

    Smartphone und Akkus könnte ich sicher irgendwie mit einem mobilen Solargenerator laden, da wollte ich mir eh einen für die Freizeithütte zulegen.

    Also ich möchte den Holz-Heizern hier in der Stadt eigentlich immer an die Gurgel gehen, denn die verpesten hier regelmäßig die Umgebung. D.h. Fenster gekippt lassen oder aufmachen zum lüften kann man vergessen...

    Auf dem Land, mit genügend Abstand zu einander, alles kein Thema, aber hier in der Stadt kann das mal echt nicht die Lösung sein!

    Zumindest den STi3400 gibt es ganz regulär verbaut. Ja, Vertos (Vertos Technologies Incorporated ???) scheint hier der Hersteller zu sein und nicht lediglich der Name einer Produktlinie. Der Hersteller hat auch komplette PCs gebaut und evtl. war die Karte eine Lösung für die eigenen Rechner. Ob es die Karte regulär im Einzelhandel gab weiß ich nicht.