Posts by Löschzwerg

    Ich glaube für das Anwendungsgebiet wirst du mit der Karte nicht sonderlich glücklich werden, die Fermi-Architektur basierten Karten sind hoffnungslos veraltet für einen sinnvollen Einsatz.

    Was sind denn die Specs des PCs und wo liegt deine Schmerzgrenze beim Budget? Je nachdem kann ich dir eine Quadro K620 ("Maxwell" GM107), GTX 745 ("Maxwell" GM107), RX550 2GB (AMD Polaris 12) oder auch eine Quadro P400/P600 ("Pascal" GP108; Mini-DP zu DP nötig) anbieten.


    Die Vorteile liegen auf der Hand:

    - aktuelle Treiber sind noch gegeben

    - ordentliche Videobeschleunigung

    - kein Stromanschluss nötig

    - wenige Abwärme und damit recht leise

    - aktuelle Spiele lassen sich spielen (AAA Blockbuster mal ausgenommen)

    Google und Apple haben die Telefonnummern usw. aus den Kontakten idR auch, wenn man nicht aufpasst. Wenn man durchweg konsequent sein möchte geht da nur ein Linux Phone oder ein Android ohne aktiven Google Services, mit all den Einschränkungen die dann eben mitkommen.


    Zurück zum Thema mit den alternativen Messengern:

    Signal hat scheinbar an der Komprimierung von Bildern gearbeitet, hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln können? Bis jetzt war ja WA diesbezüglich ziemlich ungeschlagen.

    OK, machen wir so :) Der Speicher würde sonst eh nur hier herumliegen.


    Auflistung:

    4x Samsung 8GB 1Rx8 PC4-2400T-UA2-11 (M378A1K43BB2-CRC) UDIMM

    2x Samsung 8GB 1Rx8 PC4-2400T-ED1-11 (M391A1K43BB1-CRCQ) UDIMM ECC

    2x Micron 8GB 1Rx8 PC4-2400T-UAB-10 (MTA8ATF1G64AZ-2G3B1) UDIMM


    1x E5-2620 v3

    1x E5-2697 v3


    Gesamt 210€ inkl. Versand per DHL

    Ich hatte einen Haswell-EP mit C0 Stepping auf dem Asus X99-A laufen. Wenn Asus beim Sabertooth nicht irgendwelche CPUIDs entfernet hat, dann sollte die CPU ganz normal laufen.


    Also nochmal die gleiche Anzahl 8GB Riegel oder gleich 16GB... Muss ich schauen was ich an halbwegs identischen UDIMMs habe. Takt wäre egal, aber wenigstens die Ranks sollten passen. Ich melde mich.

    4x 8GB DDR4-2133 UDIMM ECC habe ich gerade aus der Schublade gezogen (Samsung M378A1G43DB0-CPB; 2Rx8 PC4-2133P-UB0-10). Wäre der für dich von Interesse? 12€ pro Stück?


    Edit bezüglich den CPUs:

    Xeon E5-2697 v3 => Ist ein QGEF im C0 Stepping


    Die 2609 v3 finde ich gerade nicht (vermutlich Tomaten auf den Augen), habe aber E5-2620 V3 (6 Kerne 2.4GHz Base; SR207). Gingen die auch? (für 15€)

    1x X5680 und 1x X5660 für gesamt 65€ inkl. Versand gehen für mich in Ordnung. Aber nochmal der Hinweis, beide sind B0 Stepping d.h. es kann Boards geben die diese nicht mögen (AsRock bietet u.a. Unterstützung).


    Xeon E5-2697 v3 (14 Kerne, 2.6 GHz Base Clock, Haswell-EP, Sockel 2011-3)

    Xeon E5-2667 v3 (8 Kerne, 3.2 GHz Base Clock, Haswell-EP, Sockel 2011-3)

    Xeon E5-2609 v3 (6 Kerne, 1.9 GHz Base Clock, Haswell-EP, Sockel 2011-3)

    100€

    60€

    10€


    Grob an den ebay Preisen orientiert und entsprechend etwas darunter angesetzt.

    Danke, das ist ein wichtiger Hinweis. Bedeutet ich muss mehrere Schritte durchführen: 1) Auf dem Windows Knecht Thunderbird installieren 2) Daten importieren 3) Daten exportieren 4) Auf dem Linux Knecht importieren

    Soo... Umzug der Mails und Mailkonten ist erst mal abgeschlossen. Import der Mails war problemlos (nachdem ich explizit den 64-bit-Client von Thunderbird heruntergeladen habe. Der 32er konnte nicht aufs 64-bit-Outlook zugreifen. Warum installiert Thunderbird per default 32bit?)

    Ich will mich demnächst auch von Outlook trennen, da kommt mir deine Erfahrung ganz gelegen :) Greift TB da auf die Outlook pst zu oder wie läuft das ab?


    Eigentlich wollte ich mir Evolution ansehen, aber da werden extrem viele GNOME Pakete nachgezogen, das gefällt mir nun auch nicht sonderlich.

    Wir haben in Europa nicht in dem Sinne kein Interesse, wir wurden schlichtweg von den anderen überholt.

    Nicht zwingend überholt, man war auch teilweise zu unflexibel und hat zu wenig Durchhaltevermögen an den Tag gelegt. Wer nicht mehr innoviert und investiert hat schlichtweg verloren (Siemens!!!).

    Ich erinnere nur daran dass wir in DE schon mal komplett ALLES entwickelt und hergestellt haben. CPUs, Speicher, Festplatten... und sogar abseits der Consumer Geschichten. Bis einschl. 1996 hat Siemens eigene Prozessoren entwickelt und komplizierte MCM selbst gefertigt.


    Es wäre schön wenn wir (DE und/oder EU) zumindest wieder brauchbare Designs entwickeln würden, die man dann auch etwas flächendeckender in Produkten zu sehen bekommt. Mit RISC-V gäbe es die Möglichkeit zumindest relativ einfach wieder in diese Themen einzusteigen, mit sogar guten Erfolgsaussichten (verglichen zu Power).